Aktuelles

Adolf lebt: Die ganze Welt soll deutsch werden!!

Benutzer die dieses Thema gelesen haben (Total:0)

Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.171
Punkte Reaktionen
92
Punkte
9.552
Genau so ist es! Es geht gar nicht darum wirklich verfolgten für den Zeitraum der Verfolgung Schutz zu bieten, es geht um die Zerstörung der Bevölkerungsstruktur, denn diese ist der totalen Globalisierung im Wege.

Mal sehen wann die ersten "Flüchtlinge " hier eintreffen die Biden auf dem Gewissen hat.

Da war Trump viel friedlicher als der Friedensnobelpreisträger vor ihm ...
 
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
113
Punkte
1.052
Mal sehen wann die ersten "Flüchtlinge " hier eintreffen die Biden auf dem Gewissen hat.

Da war Trump viel friedlicher als der Friedensnobelpreisträger vor ihm ...

Und genau aus diesem Grund hackt die deutsche Besatzungsregierung so auf Trump herum!
Deutschland ist voll auf dem Kurs der totalen Globalisierung! Darum war auch Merkel auf der Schleimspur vom Obama, darum war auch Merkel eine Handlangerin des TTIP!
Und man bedenke das Werk des Th. P, Barnett indem er eindeutig Flüchtlingsströme zur destabiliesierung der Nationen veranschlagt um sie zur weiteren Globalisierung zu destabilisieren.
Nichts geschieht ohne Grund! Und unsere Heimat Deutschland wird weiter mit allen Mitteln destabilisiert um der Globalisierung weiter zum Zuge zu verhelfen. Merkel ist nicht die Kanzlerin des "Deutschen Volkes", sie ist Erfüllungsgehilfin der totalen Globalisierung unter US Vorherrschaft. Und genau darum mußte Trump weg. er war Nationalist!
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.171
Punkte Reaktionen
92
Punkte
9.552
Und genau aus diesem Grund hackt die deutsche Besatzungsregierung so auf Trump herum!
Deutschland ist voll auf dem Kurs der totalen Globalisierung! Darum war auch Merkel auf der Schleimspur vom Obama, darum war auch Merkel eine Handlangerin des TTIP!
Und man bedenke das Werk des Th. P, Barnett indem er eindeutig Flüchtlingsströme zur destabiliesierung der Nationen veranschlagt um sie zur weiteren Globalisierung zu destabilisieren.
Nichts geschieht ohne Grund! Und unsere Heimat Deutschland wird weiter mit allen Mitteln destabilisiert um der Globalisierung weiter zum Zuge zu verhelfen. Merkel ist nicht die Kanzlerin des "Deutschen Volkes", sie ist Erfüllungsgehilfin der totalen Globalisierung unter US Vorherrschaft. Und genau darum mußte Trump weg. er war Nationalist!

Zur Erinnerung :

Der Amtseid in Artikel 56 des Grundgesetzes lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.171
Punkte Reaktionen
92
Punkte
9.552
Und diese *** sind nur "ihrem Gewissen verpflichtet", der Amtseid ist für diese *** einfach nur eine Farce!

Du kannst denen ja nicht mal mehr die Maske herunterreisen , da sie ja die Maskenpflicht beschlossen haben !
 

Schwarze_Rose

Mitglied des Bundestages
Premiumuser +
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.548
Punkte Reaktionen
33
Punkte
7.102
Das habe hier wie auch in anderen Beiträgen bereits getan. Hier in dem Fall, das ich dich bereits mit einer einfachen Frage vorgeführt habe. Betreffs der anderen Beiträge erinnere ich dich daran, das du weder wusstest, das Che ein Sadist und Mörder war; noch das die Sklaverei eine urafrikanische Erfindung ist. Du weißt nicht, das dein Idol Marx ein Hurenbock war, welcher die Kohle des Kapitalisten Engels lieber an der Börse verbraten hat; anstatt seine Familie zu ernähren. Dein Idol war ein Säufer, trug voller Stolz seinen Säbel, hat seine Kinder verrecken lassen; und hat seine Putze geschwängert, während seine Frau wieder mal schwanger war.

Dir fehlen selbst rudimentärste Kenntnisse, um an einer politischen Diskussion teilnehmen zu können.

Ernesto Guevara war ein Held.
 

Schwarze_Rose

Mitglied des Bundestages
Premiumuser +
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.548
Punkte Reaktionen
33
Punkte
7.102
Du hast doch voll einen mit der Kasperklatsche, es gibt hier im Forum nahezu keinen Zweiten der sich derart lächerlich macht wie du.
Such dir doch eins von beidem aus und sein dann konsequent, oder weißt du nicht was du willst?
Kommunismus und Anarchismus stehen sich diametral entgegen, der Anarchismus kommt nämlich ohne Herrschaft von Menschen über Menschen aus, wohingegen der Kommunismus alle gleich macht, den Bedarf und die Wirtschaft diktiert und in den allermeisten Fällen ein Einparteienkonstrukt ist indem die Partei die Macht über die Produktionsmittel hat und die Funktionäre als Elitäre Subjekte die Arbeiter übern Tisch ziehen.

Anarchismus ist eine herrschaftsfreies System in dem das Volk seine Politik selber macht, basisdemokratisch, es gibt keine Partei und es gibt auch keine Planwirtschaft, freie Menschen würden sich nämlich weder ihre Produktionsmittel wegnehmen lassen noch auf freie Märkte verzichten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistischer_Anarchismus
 
Registriert
26 Dez 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.615
Punkte Reaktionen
109
Punkte
4.652
Wenn die kleinen größenwahnsinnigen Deutschen so weitermachen, dürfte sich - ich meine das nicht mal zynisch- Adolf freuen. Was er gottseidank nicht schaffte, wollen nun die "toleranten" Deutschen 2021 schaffen
Alle Menschen sollen Deutsche werden.
Dabei wollen die gar nicht.







Also.. Das haut mich vom Hocker.
Das ist ja Nazionalismus pur.
Man will Vietnamesen, Russen oder Dänen ihre Vergangenheit nehmen. Ihre Vorfahren.
Denn sie sollen ja nur noch "Deutsche" sein. Nach brd Art natürlich.

Auf diesen Kuhhandel lässt sich doch Niemand ein
So dämlich ist Keiner.


Wer schon Wiedtmann Mauz heißt, hat eh schon nicht mehr alle Schotten dicht.
Mit ihrer Forderung( siehe Welt+), es DÜRFE nicht mehr zwischen Ausländern und Deutschen unterschieden werden, trifft sie natürlich den deutschen Zeitgeist pur. Wie krank das ist. Nur Deutsche können sich so äu§ern.



Jetzt soll sich Deutschland vom „Migrationshintergrund“ verabschieden

https://www.welt.de/politik/deutsch...-vom-Migrationshintergrund-verabschieden.html

Wird wahrscheinlich bald hinter der Zahlschranke verschwinden. Besser als der von mir zitierte Beitrag aus den Tagesthemen.


https://www.tagesschau.de/inland/fa...g-des-begriffs-migrationshintergrund-101.html


Eine Herkunft absichtlich zu verschweigen heisst auch die eigene Herkunft zu negieren. Es wird immer abartiger in diesem Land.

Wann hat denn A.H. jemals behauptet, daß die "ganze Welt deutsch werden solle"?
 
Registriert
1 Okt 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.614
Punkte Reaktionen
9
Punkte
892
Dem stimme ich nicht zu. Ich habe neben Slavistik auch Geschichte studiert und mich mit dem Ende des I. Weltkriegs und den Waffenstillstandsverhandlungen in Compiègne beschäftigt. Die Westmächte hatten damals eine intensive Angst vor dem Kommunismus und wollten ein von antikommunistischen Kräften regiertes Deutschland als starkes und intaktes Bollwerk gegen den Bolschewismus erhalten. Angst hatten sie nicht vor Moslemmassen, sondern vor aufständischen Kommunistenmassen, die ja auch in Deutschland eine Revolution versucht hatten.

So groß kann die Angst vor der Kommunistenpest ja bei den Westmächten nicht gewesen sein, denn sonst hätten sie sich nicht mit nicht leistbaren, überdurchschnittlich hoch angesetzten Reperationszahlungen Deutschland zum Feind gemacht. Indem man sich ein ganzes Volk in der Mitte Europa zum Feind macht, schafft man doch kein Bollwerk gegen den Kommunismus, im Gegenteil, diese hohen Reperationszahlen hätten auch die KPD an die Macht bringen können, wenn die meisten Leute sich entschieden hätten, die rote Pest zu wählen .
 

Roquette

Blau ist die Zukunft
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
180
Punkte
2.652
Wann hat denn A.H. jemals behauptet, daß die "ganze Welt deutsch werden solle"?

Nicht ganz, aber immerhin. Fast wie die heutige dt Politik.

1. Zitat:
"Aus alledem aber hat ... die Konsequenz gezogen, dass das Kleinstaatengerümpel, das heute noch in Europa vorhanden ist, so schnell wie möglich liquidiert werden muss. Es muss das Ziel unseres Kampfes sein, ein einheitliches Europa zu schaffen. Europa kann eine klare Organisation nur durch die Deutschen erfahren."

2. Zitat:

"Wir brauchen eine zentraleuropäische Union, sowie einen gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraum und festgelegte Wechselkurse."

3. Zitat;

„Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit ihren unlauteren Gehältern, mit ihrer Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen, dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören.”

Antwort: 1. Zitat Josef Goebbels / 2. Zitat:Walter Funk, NS-Wirtschaftsminister/ 3. Zitat A. Hitler 1.5.1927
 
OP
Van der Graf Generator
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
25.086
Punkte Reaktionen
204
Punkte
20.152
Wann hat denn A.H. jemals behauptet, daß die "ganze Welt deutsch werden solle"?

Na ja gut, Du weisst schon das , was er in Osteuropa vorhatte. "Lebensraum im Osten".

Interessant ist aber, mit welcher weinerlichen Aggressivität heute Deutsche das gleiche Osteuropa gerne mit wertlosem kriminellem Sunnitenpack überschwemmen lassen wollen.

Wieder "Lebensraum im Osten ".
Diesmal für Moslems.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
2.717
Punkte Reaktionen
171
Punkte
2.552
So groß kann die Angst vor der Kommunistenpest ja bei den Westmächten nicht gewesen sein, denn sonst hätten sie sich nicht mit nicht leistbaren, überdurchschnittlich hoch angesetzten Reperationszahlungen Deutschland zum Feind gemacht. Indem man sich ein ganzes Volk in der Mitte Europa zum Feind macht, schafft man doch kein Bollwerk gegen den Kommunismus, im Gegenteil, diese hohen Reperationszahlen hätten auch die KPD an die Macht bringen können, wenn die meisten Leute sich entschieden hätten, die rote Pest zu wählen .

Die Westmächte England und Frankreich haben das besiegte Deutschland auch deshalb finanziell ausgepresst, weil sie sich bei US-amerikanischen Kapitalisten hoch verschuldet hatten, um mit dem Geld im Krieg Waffen gegen Deutschland zu produzieren, und deshalb diese Schulden und Zinsen zurückzahlen mussten.

Infolge dieser Politik und durch die Weltwirtschaftskrise kam es in Deutschland zu einer Radikalisierung der Massen, die aber nicht wie befürchtet den Kommunismus an die Macht brachte, sondern den Nationalsozialismus, was vielen Politikern im Westen aber Recht war, da Hitler ihnen versprach, Deutschland zu einbem Bollwerk gegen den Bolschewismus zu machen.

Es herrschte Angst vor kommunistischen Horden, nicht vor Moslemhorden - wir wollen bei der historischen Wahrheit bleiben.
 
Registriert
26 Dez 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.615
Punkte Reaktionen
109
Punkte
4.652
Nicht ganz, aber immerhin. Fast wie die heutige dt Politik.

1. Zitat:
"Aus alledem aber hat ... die Konsequenz gezogen, dass das Kleinstaatengerümpel, das heute noch in Europa vorhanden ist, so schnell wie möglich liquidiert werden muss. Es muss das Ziel unseres Kampfes sein, ein einheitliches Europa zu schaffen. Europa kann eine klare Organisation nur durch die Deutschen erfahren."

2. Zitat:

"Wir brauchen eine zentraleuropäische Union, sowie einen gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraum und festgelegte Wechselkurse."

3. Zitat;

„Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit ihren unlauteren Gehältern, mit ihrer Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen, dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören.”

Antwort: 1. Zitat Josef Goebbels / 2. Zitat:Walter Funk, NS-Wirtschaftsminister/ 3. Zitat A. Hitler 1.5.1927

Ja, diese Dinge sind bekannt und eine Kampfansage an die herrschende Hochfinanz.
Aber der Quervergleich, daß die ganze Welt deutsch werden soll, wie soll das gehen? und dem obigen geschriebenen, ist ja wohl ein Unterschied.
 
Registriert
26 Dez 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.615
Punkte Reaktionen
109
Punkte
4.652
Na ja gut, Du weisst schon das , was er in Osteuropa vorhatte. "Lebensraum im Osten".

Interessant ist aber, mit welcher weinerlichen Aggressivität heute Deutsche das gleiche Osteuropa gerne mit wertlosem kriminellem Sunnitenpack überschwemmen lassen wollen.

Wieder "Lebensraum im Osten ".
Diesmal für Moslems.

Verstehe. Daß wir mit Afrikanern und Moslems besiedelt werden, hat aber nur insofern mit "Hitler" zu tun, als das die Achse und die Europäer in Summe, den WK1 und WK2 im Kampf gegen sich selbst und für oder gegen "Israel" verloren haben. Mit anderen Worten, daß die Europäer in aller Welt kolonisiert werden, ist natürlich im Sinne des messianischen Zeitalters der J., in dem es keine Völker der Weißen und wohl auch Ostasiaten, geben wird.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.171
Punkte Reaktionen
92
Punkte
9.552
Interessant ist aber, mit welcher weinerlichen Aggressivität heute Deutsche das gleiche Osteuropa gerne mit wertlosem kriminellem Sunnitenpack überschwemmen lassen wollen.

Die Merkels , Laschets , Söders überschwemmen Osteuropa mit Geld , aber Islamisten geben die nicht her .....
 

Neueste Beiträge

Söder fordert...
man stelle sich mal vor, das Desaster von 2008/2009 würde sich wiederholen...
Meine Buchempfehlung
NEIN. Ob Holocaust, ob Shoah: 6 Millionen Juden wurden ermordet. Wegen ihrer Rasse...
UFOs
So wie ich mich erinnern kann, ging es sich bei der Diskussion auch nur über den...
Welcher Umgang mit C19...
Seit Tagen kursiert im Netz eine Petition mit dem Ziel, alle Tests mit...

Neueste Themen

Antifa demonstriert für Vergewaltiger
WIEN. Flüchtlingshelfer haben in der österreichischen Hauptstadt versucht, die Abschiebung mehrerer abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan zu verhindern.
Provisorische Wahrheit
Ein Wortkünstler ohne medizinische Qualifikation, der für das Innenministerium in Sachen Corona-Strategie arbeitet. Ein Skandal? Nein, neue Realität im Propagandastaat Deutschland.
Dunkle Erleuchtung
Um neue Menschheitsverbrechen zu verhindern, müssen wir verstehen, was Hitler antrieb und die Menschen an ihm faszinierte.
Linke-Politikerin im Hass- und Hetze-Exzess
Eine hessische Lokalpolitikerin wünscht AfD-Mitgliedern den Tod. Es ist nicht ihre einzige Entgleisung.
Oben