Aktuelles

Deutschland - ein Corona-Irrenhaus?

OP
Schulz

Schulz

Kann Idioten und permanent Sture nicht leiden.
Registriert
10 Jul 2014
Zuletzt online:
Beiträge
19.283
Punkte Reaktionen
279
Punkte
45.152
Geschlecht
--
Weißt Du schon, wie man sich die Überlastung von Intensivstationen bastelt? Samuel Eggert hat das mit seinem Team recherchiert und das ist wirklich verblüffend. Man führte kürzlich (11.20) regierungsseitig eine Prämie für Krankenhäuser ein, die eine Auslastung ihrer Intensivmedizin mit mind. 75% belegen können + SCHWUPPS!!! schon steigt die Auslastung sprunghaft an ... fragt sich nur, wer dort behandelt wird ... ein Schelm, wer böses dabei denkt ...
#DIVI #RESEARCH SPEZIAL - Die #Wahrheit über die #Intensivstationen - #ABRECHNUNGSSKANDAL? 3.Welle? - YouTube
Ich habe das selbst erleben müssen.
Ich hatte eine Einweisung in ein Krankenhaus in der Kreisstadt.
Man untersuchte mich zwar halbwegs, aber erklärte mir dann, man könne mich nicht aufnehmen, weil alle Betten in allen Abteilungen mit Corona-Patienten belegt seien!

Ich habe das nicht geglaubt, bin nach Hause gegangen und habe einen Beschwerdebrief geschrieben.
Heute bin ich froh, nicht in diese verlogene Klapsmühle gegangen zu sein.
 
OP
Schulz

Schulz

Kann Idioten und permanent Sture nicht leiden.
Registriert
10 Jul 2014
Zuletzt online:
Beiträge
19.283
Punkte Reaktionen
279
Punkte
45.152
Geschlecht
--
Wer ruft "Merkel muss weg", zeigt nur, dass er das GG nicht kennt!
Da ist doch der zu beschreitende Weg ganz klar aufgezeigt - siehe GG-Art. 67(1)
Es müsste "nur" ein neuer Bundeskanzler mit der Mehrheit aller Mitglieder des Bundestages gewählt werden.
(genannt "konstruktives Mistrauensvotum" - damit wäre ein Bunderkanzler abzuwählen)
Also wäre es richtig, einen Namen zu nennen, wer zum Bundeskanzler gewählt werden soll !
GG-Art. 67

(1) Der Bundestag kann dem Bundeskanzler das Mißtrauen nur dadurch aussprechen, daß er mit der Mehrheit seiner Mitglieder einen Nachfolger wählt und den Bundespräsidenten ersucht, den Bundeskanzler zu entlassen. Der Bundespräsident muß dem Ersuchen entsprechen und den Gewählten ernennen.
(2) Zwischen dem Antrage und der Wahl müssen achtundvierzig Stunden liegen.
Ohje. Du gibst deine staatstreue Position damit nur allzu deutlich zum Besten.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.984
Punkte Reaktionen
652
Punkte
40.152
Wer ruft "Merkel muss weg", zeigt nur, dass er das GG nicht kennt!
Da ist doch der zu beschreitende Weg ganz klar aufgezeigt - siehe GG-Art. 67(1)

Es müsste "nur" ein neuer Bundeskanzler mit der Mehrheit aller Mitglieder des Bundestages gewählt werden.
(genannt "konstruktives Mistrauensvotum" - damit wäre ein Bunderkanzler abzuwählen)
Also wäre es richtig, einen Namen zu nennen, wer zum Bundeskanzler gewählt werden soll !

GG-Art. 67

(1) Der Bundestag kann dem Bundeskanzler das Mißtrauen nur dadurch aussprechen, daß er mit der Mehrheit seiner Mitglieder einen Nachfolger wählt und den Bundespräsidenten ersucht, den Bundeskanzler zu entlassen. Der Bundespräsident muß dem Ersuchen entsprechen und den Gewählten ernennen.
(2) Zwischen dem Antrage und der Wahl müssen achtundvierzig Stunden liegen.
Viel naives Trallala , fest steht eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus !
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.984
Punkte Reaktionen
652
Punkte
40.152
Besonders toll finde ich die Aussage des einen sChauspielrs, demnächst auf runde Sets zu bestehen , damit man nicht in die rechte Ecke gestellt werden kann !
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 1 «, Gäste » 2 « (insges. 3)

Neueste Beiträge

  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
... Die Akkus haben eine Kühlung und ein Thermalmanagement, ... Was bedeutet, dass...
Tirpitz wird zur Unperson
Für mich bleibt alles von Halensee bis Tiergarten das spannende Westberlin der 80er...
Mietendeckel in Berlin...
wiieso sollte jemand für fremde Schulden gerade stehen ??! falls dieser Begriff...
Die ungewollten Kinder
Au weija Das die erlebte Kindheit für die menschliche Prägung nahezu gleich...
  • Umfrage
Ja mich würde mal...
zu "extrem"? nein °^ nicht extrem genug! Totaler und kompletter Lockdown! Vier Wochen...
Der Blick zurück
Eine fiktive Geschichte beschreibt eine von vielen möglichen Zukünften — sorgen wir dafür, dass sie nicht Realität wird!
Der Anfang vom Ende des Rechtsstaats
Die Berliner Republik war die demokratisch legitime, rechtsstaatliche Nachfolgerin des Deutschen Reichs.
Berater der Bundesregierung nennt Impfverweigerer „Volksfeinde“

Neueste Themen

Oben