+ Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 142 von 142
  1. #141
    Premiumuser Avatar von Atue001

    Registriert
    09.02.2018
    Zuletzt online
    Heute um 00:48
    Beiträge
    1.166
    Themen
    2

    Erhalten
    388 Tops
    Vergeben
    164 Tops
    Erwähnungen
    53 Post(s)
    Zitate
    1426 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zweifler Beitrag anzeigen
    Jaja, "die Partei, die Partei, die hat immmmer Recht!", äääh der IPCC natürlich...
    Ideologen kann man vielleicht mit den gescheiterten Ideologen-Prophetien früherer Jahre begegnen. Hier eine Auswahl.

    Ich habe es ja oben irgendwo geschrieben: Laut PDO (Fortschreibung der zyklischen Historie) sollte etwa ab 2030 wieder eine Erwärmungsphase beginnen - oder(!), die zugleich sehr schwache Sonne (SSN, nicht Strahlungsstärke!) schickt uns in eine neue Kleine Eiszeit.
    Mal gucken, wer Recht hat. Das panische Gequatsche und Getue der letzten Zeit ist jedenfalls völliger Unsinn.

    Beispiel von Dir: Der Meeresspiegel steigt, ja. Das tut er aber seit der letzten Eiszeit (die vor etwa 12000 Jahren endete) - und zwar immer langsamer werdend. Momentan sind es ca. 3mm/Jahr, sodass in 100 Jahren stattliche 30cm zusammenkommen, schröcklich - da saufen natürlich alle Insulaner ab, klar! Und alles wegen uns, jaja...

    Und so geht das weiter, bei Stürmen, Starkregen etc.. All diese Katastrophen gab es vor der Industrialisierung nicht oder viel weniger, stimmts?

    Welch ein panischer Unfug.

    So ich bin jetzt erst mal wieder raus hier.

    Zweifler

    Auch hier schreibst du nur von deinen Propagandafreunden ab - anstatt mal selbst nachzulesen.

    Der Meeresspiegel steigt - und zwar von 1901 - 2010 um im Schnitt 1,7mm/Jahr - von 1993-2010 im Schnitt aber um 3,2mm/Jahr! 2018 waren es 3,7mm.

    Es macht halt schon einen Unterschied, ob der Meeresspiegel immer langsamer werdend steigt, oder durch den vom Menschen gemachten Klimawandel eine steigende Geschwindigkeit eintritt, deren Geschwindigkeit auch noch zunimmt. Messbar.

    Du magst es ja einfach - also rechne doch einfach mal: Alle 10 Jahre nimmt der Anstieg um 0,5mm je Jahr zu.

    Die Folgen sehr vereinfacht:
    2018-2027: Zuwachs insgesamt um 3,7cm.
    2028-2037: Zuwachs insgesamt um 4,2cm - macht in Summe 7,9cm.
    2038-2047: Zuwachs insgesamt um 4,7cm - macht in Summe dann schon 14,6cm
    2048-2057: Zuwachs insgesamt um 5,2cm - macht in Summe dann schon 19,8cm
    2058-2067: Zuwachs insgesamt um 5,7cm - macht in Summe dann schon 25,5cm
    2068-2077: Zuwachs insgesamt um 6,2cm - macht in Summe dann schon 31,7cm
    2078-2087: Zuwachs insgesamt um 6,7cm - macht in Summe dann schon 38,4cm
    2088-2097: Zuwachs insgesamt um 7,2cm - macht in Summe dann schon 45,6cm

    Ich hör hier mal auf - die Prognosen der Wissenschaftler über das, was tatsächlich zu erwarten ist, sind noch deutlich aggressiver - beispielsweise aufgrund der Schmelze wegen des Klimawandels ein Anstieg bis 2050 schon um 32cm - bis 2100 wird mit einem Anstieg um bis zu einem Meter gerechnet.

    Dazu kommt: Das sind Durchschnittswerte - die aber wirken sich auf dem Globus unterschiedlich aus. Die US-Küste wird beispielsweise stärker betroffen sein als andere Gegenden.....

    Bezüglich des Ansteigen des Meeresspiegels muss man nun keine Panik machen - der verläuft ja relativ langsam - aber gleichzeitig ist ein Ignorieren ziemlich dumm.
    Was es für beispielsweise die Deutschen Küsten und Inseln bedeutet, wenn man sich auf einen 30cm höheren Meeresspiegel einstellen muss, sollte uns schon interessieren - und zwar unabhängig davon, ob das einfach nur natürlich passiert, oder weil der Mensch halt (wie dann doch 99,9% der Wissenschaftler inzwischen als gesichert bezeichnen) doch das ganze mit beeinflusst. So oder so müssen wir in Küstenschutz, in Dämme, etc. etc. investieren - oder Küstennahe Städte oder auch ganze Inseln aufgeben, und den dort ansässigen Menschen eine Alterantive anbieten.
    Da es sich hier nicht nur um ein paar läppische Investitionen handelt, sondern um viele Milliarden, die investiert werden müssen, macht es Sinn, damit nicht zu lange zu warten - denn sonst ist es nicht finanzierbar.

    Nun kann man sagen: Was interessiert mich 2100 - so alt werde ich eh nicht.....dann ist man halt auf dem Trip: Nach mir die Sintflut.....ist ein egoistisches Verhalten - aber wäre wenigstens nicht so bescheuert ignorant.
    Würden deinesgleichen mal wenigstens sich klar positionieren, dass es den Klimawandel gibt, dass dich das aber aufgrund deiner egoistischen Motive einfach nicht interessiert - das wäre wenigestens ehrlich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.

  2. #142
    Premiumuser Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 04:55
    Beiträge
    12.105
    Themen
    163

    Erhalten
    5.011 Tops
    Vergeben
    1.055 Tops
    Erwähnungen
    139 Post(s)
    Zitate
    8386 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Atue001 Beitrag anzeigen
    Ein besonders tolles Argument ist das aber nicht! Nur weil es vor den Menschen keinen vom Menschen verursachten Einfluss auf das Klima gab, bedeutet das nicht, dass es mit dem Menschen immer noch keinen vom Menschen verursachten Einfluss auf das Klima gibt.

    Tatsächlich kann man leicht viele Beweise für vom Menschen verursachte Klimaänderungen finden - denk mal an das Klima rund um Israel, einer Gegend, in der vor einigen Tausend Jahren noch ausschweifende Wälder normal waren. Damals war das Klima deutlich freundlicher als heute.

    Denk mal an die Auswirkungen, die die Austrocknung des Aralsees mit sich bringt.

    Nun sind dies zunächst vor allem lokale Veränderungen, die dadurch geschehen - aber auch die verändern das Klima.

    Wenn du nun viele kleine Klimaverändernde Themen zusammennimmst, dann veränderst du auch im Großen.

    Eigentlich recht simpel und naheliegend. So ist ja auch ein mit entscheidender Punkt, dass es inzwischen so viele Menschen gibt. Gäbe es noch nur 3 Milliarden Menschen, und wäre der Industrialisierungsgrad der Menschheit noch bei 1980 - wir hätten noch nicht wirklich ein Problem. Heute aber steuern wir auf 10 Milliarden zu, und die Industrialisierung ist deutlich vorangeschritten. Es wird mehr Land für Ackerbau gebraucht, mehr Weiden für immer mehr Nutztiere, mehr Versiegelung für Industrialisierte Flächen und Häuser, mehr Mobilität mit Verbrennungsmotoren, mehr Flugzeuge, ... ... ...

    Weißt du, die Regentonne läuft Tropfen für Tropfen voll - und wenn du einen Wasserstand knapp unter dem Rand hast, und dann auf der Basis der Erfahrungen der Zeit bis dahin postest, dass das Fass nie überlaufen wird, weil es ja noch nie vorgekommen ist - und wenn du dann noch soviel davon sprichst, dass das dein "Wissen" wäre, und nicht nur Glaube - dann irrst du doch.

    Aber du wirst dich eh nicht so ernsthaft damit beschäftigen, dass du Argumenten zugänglich wärest. Du glaubst lieber an Propaganda als sich mal mit ein paar eigentlich noch recht einfach zu lesenden wissenschaftlichen Studien zu beschäftigen und selbst nachzuschauen.

    Und doch: selbst wenn man den Quatsch deiner Propagandamaschinisten glaubt, und es nur einen Klimawandel gäbe, der aber nicht vom Menschen gemacht wäre - welche Maßnahmen wären dann genau falsch, die die Wissenschaftler empfehlen?
    Der Klimawandel ist erfunden der durch Menschen verursacht wurde und die Zerstörung der Umwelt wird von Habgierigen Eliten gemacht. Umweltschutz, kann man nicht durch Steuern verhindern und einen Klimawandel auch nicht.

    Wir Menschen können nur durch umdenken und Konsumverzicht, daß Ganze unterstützen. Es gibt kein unendliches Wachstum. Da ist eine Menge möglich, aber darum geht es ihnen nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Am Grab der meisten Menschen trauert, tief verschleiert, ihr ungelebtes Leben
    Georg Jellinek

Ähnliche Themen

  1. Allahu al -Ihr wisst schon : Werner Schneyder ist tot
    Von denmarkisbetter im Forum Offenes Forum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.03.2019, 23:58
  2. StGb §103, Ihr wisst schon: Böhmermann
    Von nanu im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 17:30
  3. Radioaktivität , aber woher ?
    Von Ophiuchus im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 22:24
  4. Woher die Wut auf mächtige Spartengewerkschaften?
    Von Schorsch Hamburg im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 19:37
  5. Woher kommt eigentlich...
    Von otix im Forum Gesellschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 00:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben