+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Tooraj hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Tooraj
    Hinweis: tooraj.de ist jemand
    anders
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:55
    Beiträge
    5.940
    Themen
    114

    Erhalten
    1.889 Tops
    Vergeben
    289 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    5326 Post(s)

    Standard Neuer ARD-Podcast: "Mal angenommen"

    Irgendwie verstehe ich ja auch die „alten, weißen Männer“ der ARD: sie stehen vor der Aufgabe, auch ihren Nachkommen, ihrer Verwandtschaft und ihren Freunden einen gut bezahlten, krisensicheren Job zu versorgen.

    Deshalb muss das Angebot kontinuierlich ausgeweitet werden – und die Gebühren erhöht werden.

    Zur Not auch mit sinnfreien Podcasts, die sich bitte jeder gefälligst in der „ARD-Mediathek“ downloaden soll.


    "mal angenommen" ist der neue Podcast der tagesschau. Jede Woche denkt ein fünfköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?



    https://www.tagesschau.de/multimedia...woche-105.html
    Ok, ich hätte einen Vorschlag:

    Mal angenommen… jeder Mitarbeiter von ARD/ÖFR, der ein Monatsgehalt von über 2500 € netto bezieht, kriegt alles, was darüber hinausgeht, nur in Form von Gutscheinen, die innerhalb von 30 Tagen nur im deutschen Einzelhandel/Dienstleistungssektor einzulösen wären ? Wäre das nicht ein Zeichen von wirklicher Solidarität mit der Gesellschaft in der Krise – statt nur scheinheilig darüber zu labern ?

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Avatar von Jakob

    Registriert
    18.06.2015
    Zuletzt online
    Heute um 17:22
    Beiträge
    8.480
    Themen
    7

    Erhalten
    4.242 Tops
    Vergeben
    4.824 Tops
    Erwähnungen
    341 Post(s)
    Zitate
    9921 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Irgendwie verstehe ich ja auch die „alten, weißen Männer“ der ARD: sie stehen vor der Aufgabe, auch ihren Nachkommen, ihrer Verwandtschaft und ihren Freunden einen gut bezahlten, krisensicheren Job zu versorgen.

    Deshalb muss das Angebot kontinuierlich ausgeweitet werden – und die Gebühren erhöht werden.

    Zur Not auch mit sinnfreien Podcasts, die sich bitte jeder gefälligst in der „ARD-Mediathek“ downloaden soll.



    Ok, ich hätte einen Vorschlag:

    Mal angenommen… jeder Mitarbeiter von ARD/ÖFR, der ein Monatsgehalt von über 2500 € netto bezieht, kriegt alles, was darüber hinausgeht, nur in Form von Gutscheinen, die innerhalb von 30 Tagen nur im deutschen Einzelhandel/Dienstleistungssektor einzulösen wären ? Wäre das nicht ein Zeichen von wirklicher Solidarität mit der Gesellschaft in der Krise – statt nur scheinheilig darüber zu labern ?
    Meine Meinung: Nein. Du musst den Podcast ja nicht hören. GErade die ARD hat ein wirklich vielfältiges Angebot an Podcasts.

    Sich an ein par Nachwuchsjournalisten aufzugeilen, denen man ein bisschen freie Hand lässt, ist billig.

    PS: Ganz praktisch: Wie sollen Auslandskorrespodenten denn die Gutschiene einlösen? Und würedst du für 2.500 nach Moskau oder Kairo oder Washington gehen?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Psw-Kenner Avatar von explorer
    Bin wenig Online- Sorry, wenn
    ich selten antworte! ;((
     


    Registriert
    16.08.2018
    Zuletzt online
    Heute um 12:29
    Beiträge
    469
    Themen
    18

    Erhalten
    521 Tops
    Vergeben
    468 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    4 Post(s)

    Standard

    .. Grundsätzlich ein ökonomisch- sinnvoller Vorschlag.
    Schon im GG steht: "Eigentum verpflichtet". Darum sollte die Kohle sinnvoll raus gehauen werden.

    - Wobei ich dieses Think Thank- Audio jetzt gar nicht sooo verfehlt finde, denn wer hat als Otto-Normalo schon die Möglichkeit(resp. die Mittel) solche Szenarien, wie im Beispiel, im Real Life durchzuspielen.(?) Getan werden muss es aber mMn.

    # Gestern, in der Geister-Show von Plasberg, wo der Bundes-Oger wieder mal die Aktienmehrheit an der Redezeit hatte, warb der Moderator für eine Krisen- Erweiterung des ÖR- Fernsehens, nämlich für das sog. "virtuelle Klassenzimmer".
    * Quelle: ARD/ZDF Schulersatzprogramm => https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

    Auch das ist m.E. ein brauchbarer Ansatz von Flexibilität, um in Zeiten von Bundesweiten Schul-Schließungen gegenzusteuern, denn die Schulen selbst haben kaum die technischen Möglichkeiten, um z.B. eigene Server für Online-Unterricht zu etablieren.

    Klar ist aber auch, dass das neue digitale Bildungs-Format(das es in Teilen bereits gab) ein gewisses Zeitfenster braucht, um das Angebot der Mediathek effizient und pädagogisch fundiert zu gestalten.


    Ich erlaube mir aus diesem Grund hier mit weiteren Vorschlägen didaktisch aufzustocken:


    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bekennender Gegner des Kosmopolitismus, als staatliches Instrument der kulturellen Globalisierung.


  4. #4
    Psw-Kenner Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 17:31
    Beiträge
    2.490
    Themen
    149

    Erhalten
    2.034 Tops
    Vergeben
    1.388 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    2854 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Irgendwie verstehe ich ja auch die „alten, weißen Männer“ der ARD: sie stehen vor der Aufgabe, auch ihren Nachkommen, ihrer Verwandtschaft und ihren Freunden einen gut bezahlten, krisensicheren Job zu versorgen.

    Deshalb muss das Angebot kontinuierlich ausgeweitet werden – und die Gebühren erhöht werden.

    Zur Not auch mit sinnfreien Podcasts, die sich bitte jeder gefälligst in der „ARD-Mediathek“ downloaden soll.



    Ok, ich hätte einen Vorschlag:

    Mal angenommen… jeder Mitarbeiter von ARD/ÖFR, der ein Monatsgehalt von über 2500 € netto bezieht, kriegt alles, was darüber hinausgeht, nur in Form von Gutscheinen, die innerhalb von 30 Tagen nur im deutschen Einzelhandel/Dienstleistungssektor einzulösen wären ? Wäre das nicht ein Zeichen von wirklicher Solidarität mit der Gesellschaft in der Krise – statt nur scheinheilig darüber zu labern ?
    Ich frage:

    "Mal angenommen, es gäbe kein GEZ-Lügen-TV mehr, wer würde es vermissen?"

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    »Wer die Grenzen eines Staates in der Form öffnet; wer die Grenzen aufgibt, gibt das Staatsgebiet auf. Wer ein Staatsgebiet aufgibt, gibt den Staat auf«

    »Wir praktizieren dieses rechtswidrige Verfahren immer noch und immer weiter und kein Mensch im Parlament regt sich darüber auf – mit Ausnahme der AfD«


    Zitat Rupert Scholz, CDU, Staatsrechtler

    https://www.freiewelt.net/nachricht/...rkel-10079432/

  5. #5
    Premiumuser + Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 13:28
    Beiträge
    3.246
    Themen
    16

    Erhalten
    2.454 Tops
    Vergeben
    1.975 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2775 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
    Ganz praktisch: Wie sollen Auslandskorrespodenten denn die Gutschiene einlösen? Und würedst du für 2.500 nach Moskau oder Kairo oder Washington gehen?
    Die ARD-Lügensender haben vielleicht 5 -6 - 7 Auslandskorrespondenten, das sind Hanswürste, die kann man schon mit ihrem Hotelzimmer und einem Getränke-Gutschein bezahlen. Das wäre ein gerechter Gegenwert für ihr atlantisches Geschwafel.

    GErade die ARD hat ein wirklich vielfältiges Angebot an Podcasts.
    Du und 2 andere hören sich die auch an.
    Also bitte bezahlt euren GEZ-Beitrag, so kommen wenigsten die Stromkosten wieder rein.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Premiumuser + Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 13:28
    Beiträge
    3.246
    Themen
    16

    Erhalten
    2.454 Tops
    Vergeben
    1.975 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2775 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Ich frage:

    "Mal angenommen, es gäbe kein GEZ-Lügen-TV mehr, wer würde es vermissen?"
    Ein paar Lehrer, Pastoren und ältere Beamte. Dann die Generation 70 Plus,
    das ist die, die noch täglich einschaltet.
    In Großbritannien wird es jetzt ganz einfach: Wer noch zahlen will, der darf.
    Genauso wie mit der Kirchensteuer hierzulande, wer will, der kündigt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Avatar von Bester Freund
    alias:Van der Graf Generator
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 16:48
    Beiträge
    20.275
    Themen
    632

    Erhalten
    9.062 Tops
    Vergeben
    7.673 Tops
    Erwähnungen
    304 Post(s)
    Zitate
    15556 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Ich frage:

    "Mal angenommen, es gäbe kein GEZ-Lügen-TV mehr, wer würde es vermissen?"
    Jeder Denkende wäre glücklich, wäre es nicht mehr da.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn mir Jemand etwas wünscht, ich wünsche ihm das doppelte.

  8. #8
    Tooraj hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Tooraj
    Hinweis: tooraj.de ist jemand
    anders
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:55
    Beiträge
    5.940
    Themen
    114

    Erhalten
    1.889 Tops
    Vergeben
    289 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    5326 Post(s)

    Standard

    Aktuell sendet ja der ARD-Rundfunk eine Art Not-Programm, die Beiträge werden im Stundentakt wiederholt, Sender wurden zusammen gelegt, Mitarbeiter ins "Home-Office" geschickt.

    Was denken Sie: wurde auch nur ein einziger ARD-Mitarbeiter auf Kurzarbeit gesetzt ?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. "Sharia light" - neuer Skandalsong von D. Hallervorden
    Von Franco B. im Forum Sonstige Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.03.2020, 02:26
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.10.2019, 12:16
  3. Droht ein neuer "Krieg der Sterne" ?
    Von Humanist62 im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.08.2018, 22:06
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.01.2016, 20:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben