Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Wozu rechtes Gedankengut führt.

Schwarze_Rose

Deutscher Bundespräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
15.494
Punkte Reaktionen
5.158
Punkte
74.820
Geschlecht
Kriegsende 1945 | KZ-Befreiung (5): Der Schock danach | BR.de | https://www.br.de/nachricht/inhalt/kriegsende-1945-befreiung-konzentrationslager-schock-100.html

Es geht nicht darum, dass wir als Deutsche, uns ewig schlecht fühlen sollen, es geht darum, die Grundlagen einer
Gesellschaft zu schaffen, die verhindert, dass so etwas jemals wieder möglich wird.
Jedes Subjekt was rechts denkt hat ein Problem mit der Nazigeschichte weil sie unleugbar die barbarischsten
12 - Jahre der gesamten Menschheitsgeschichte ist. Ein Zivilisationsbruch.

Aus diesem Grund verbreiten Rechte Lügen, Relativierungen, Rechtfertigungen sogar gefälschtes Historisches Material um wieder erneut ein rechtes
System zu etablieren. Antifaschisten der gesamten Welt und die, die die Shoah überlebt haben, schauen nach Deutschland
indem wieder eine neofaschistische Partei an Macht gewinnt.

Ohne intellektuellen Anspruch werden gerade die Schwachen der Gesellschaft angesprochen, welche gegen noch Schwächere vorgehen.
Für Hitler war "Sozialismus", "Gemeinnutz statt Eigennutz". Man kann hier schon klar einen Mensch sehen, der niemals
in den Genuss höherer Bildung gekommen ist und deswegen die Bildung so sehr hasste, dass er sie zensierte und verbrennen ließ.

Einfach aus dem Grund weil er sie nicht verstanden hat.

Und an sowas orientieren sich Menschen, für mich nicht nachvollziehbar, selbst dass Hitler Österreicher und kein Deutscher
war ist den meisten Rechten nicht bewusst.

Der Kapitalismus ist die Ursache warum unser Planet leidet und nicht der Analphabet aus Afrika.
Grundlegende Kapitalismuskritik ist Voraussetzung, einer ethischen Diskussion um die gerechte Verteilung
von Wohlstand und nachhaltiger Wirtschaftspolitik
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Kriegsende 1945 | KZ-Befreiung (5): Der Schock danach | BR.de | https://www.br.de/nachricht/inhalt/kriegsende-1945-befreiung-konzentrationslager-schock-100.html

Es geht nicht darum, dass wir als Deutsche, uns ewig schlecht fühlen sollen, es geht darum, die Grundlagen einer
Gesellschaft zu schaffen, die verhindert, dass so etwas jemals wieder möglich wird.
Jedes Subjekt was rechts denkt hat ein Problem mit der Nazigeschichte weil sie unleugbar die barbarischsten
12 - Jahre der gesamten Menschheitsgeschichte ist. Ein Zivilisationsbruch.

Aus diesem Grund verbreiten Rechte Lügen, Relativierungen, Rechtfertigungen sogar gefälschtes Historisches Material um wieder erneut ein rechtes
System zu etablieren. Antifaschisten der gesamten Welt und die, die die Shoah überlebt haben, schauen nach Deutschland
indem wieder eine neofaschistische Partei an Macht gewinnt.

Ohne intellektuellen Anspruch werden gerade die Schwachen der Gesellschaft angesprochen, welche gegen noch Schwächere vorgehen.
Für Hitler war "Sozialismus", "Gemeinnutz statt Eigennutz". Man kann hier schon klar einen Mensch sehen, der niemals
in den Genuss höherer Bildung gekommen ist und deswegen die Bildung so sehr hasste, dass er sie zensierte und verbrennen ließ.

Einfach aus dem Grund weil er sie nicht verstanden hat.

Und an sowas orientieren sich Menschen, für mich nicht nachvollziehbar, selbst dass Hitler Österreicher und kein Deutscher
war ist den meisten Rechten nicht bewusst.

Der Kapitalismus ist die Ursache warum unser Planet leidet und nicht der Analphabet aus Afrika.
Grundlegende Kapitalismuskritik ist Voraussetzung, einer ethischen Diskussion um die gerechte Verteilung
von Wohlstand und nachhaltiger Wirtschaftspolitik
diese: "die Rechtspopulisten schüren Auschwitz wieder an, wenn man sie wählt" Nummer verfängt außer bei dir und einigen deiner Linksspinner noch genau ... WO ??
 

gert friedrich

Deutscher Bundespräsident
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
22.741
Punkte Reaktionen
10.526
Punkte
50.820
diese: "die Rechtspopulisten schüren Auschwitz wieder an, wenn man sie wählt" Nummer verfängt außer bei dir und einigen deiner Linksspinner noch genau ... WO ??
Vielleicht ist Schwarze Rose ein Fehler bei der KI...ein doch noch nicht ausgereiftes Forenmitglied. :whistle: :unsure:
 
OP
Schwarze_Rose

Schwarze_Rose

Deutscher Bundespräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
15.494
Punkte Reaktionen
5.158
Punkte
74.820
Geschlecht
diese: "die Rechtspopulisten schüren Auschwitz wieder an, wenn man sie wählt" Nummer verfängt außer bei dir und einigen deiner Linksspinner noch genau ... WO ??
Bei dir ist ja die Angst von deiner wirtschaftlichen Kontrolle so ausgeprägt, dass du bereit bist, mit dem Abschaum der Menschheit zusammen zu arbeiten.
 
Registriert
13 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
1.236
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Immer geht es nur: Rechts gegen Links. Wer von beiden Seiten ist eigentlich mehr ein Penner?
Die in der Mitte, die haben nämlich wieder die gesetzlichen Grundlagen für Konzentrationslager geschaffen (CDU/CSU und SPD).
In Kanada diskutiert gerade die Mitte, ob man für Sozialschwache das Recht auf Sterbehilfe einführen soll.
(vom "Recht auf" ist es nur ein kleiner Schritt bis zu "zur Pflicht zur")
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Bei dir ist ja die Angst von deiner wirtschaftlichen Kontrolle so ausgeprägt, dass du bereit bist, mit dem Abschaum der Menschheit zusammen zu arbeiten.
Erstens:
nun, wenn man als Nettoleistungserbringer schon die Melkkuh der Nation spielen soll, und damit an mein patriotisches Gewissen appelliert wird, 70% meiner täglichen Wertschöpfung doch mit allen Anderen im Land zu teilen, sollten schon ein paar stichhaltige Argumente kommen, warum ich das tun sollte ... !?

... ist aber von dir sowieso nicht zu erwarten

hast du eigentlich schon jemals in deinem Leben wirkliche erwachsene Debatten geführt ??

Zweitens:

wer genau ist dieser "Abschaum der Menschheit" ??
 

Dummi

Perzeptionist
Registriert
9 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
22.079
Punkte Reaktionen
15.769
Punkte
74.820
Geschlecht
In Kanada diskutiert gerade die Mitte, ob man für Sozialschwache das Recht auf Sterbehilfe einführen soll.
(vom "Recht auf" ist es nur ein kleiner Schritt bis zu "zur Pflicht zur")
und wo siehst du das Problem, wenn Resterampenresteverschwender, die zu nix anderem mehr taugen, als den Reichen die Weltressourcenreste streitig zu machen, motiviert werden, sich dann doch lieber gleich frei und willig selbst entsorgen zu lassen? :alien:
 
OP
Schwarze_Rose

Schwarze_Rose

Deutscher Bundespräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
15.494
Punkte Reaktionen
5.158
Punkte
74.820
Geschlecht
Erstens:
nun, wenn man als Nettoleistungserbringer schon die Melkkuh der Nation spielen soll, und damit an mein patriotisches Gewissen appelliert wird, 70% meiner täglichen Wertschöpfung doch mit allen Anderen im Land zu teilen, sollten schon ein paar stichhaltige Argumente kommen, warum ich das tun sollte ... !?

... ist aber von dir sowieso nicht zu erwarten

hast du eigentlich schon jemals in deinem Leben wirkliche erwachsene Debatten geführt ??

Zweitens:
wer genau ist dieser "Abschaum der Menschheit" ??
Lässt du Menschen für dich arbeiten?
Im Sozialismus hätte eben nicht der Ausbeuter das Sagen sondern die Demokratie.
Der Abschaum der Menschheit gehört zur AfD, welche du in einem anderen Thread verteidigst.
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Lässt du Menschen für dich arbeiten?
nein

aber dieser Staat ... also auch du ... lässt mich für sich Steuern bezahlen
weil ich angeblich eine starke Schulter sei, und für die angeblich schwachen Schultern mitverdienen solle
Im Sozialismus hätte eben nicht der Ausbeuter das Sagen sondern die Demokratie.
der Sozialismus ist ein Ausbeutersystem, welches die Leistungsträger der Gesellschaft skrupellos zu Gunsten aller Anderer ausbeuten will und das Stand heute auch fast "perfekt" geschafft hat

sogar so perfekt, dass immer mehr Leistungsträger gestrichen die Schnauze voll haben von diesem neudeutschen Sozialismus hier und ihre Konsequenzen ziehen ... nicht unähnlich dem Sozialismus, aus dem Deutsche aus einem Teil Deutschlands schon in den 1950er Jahren geflohen sind ... bis eine Mauer kam und das mit Gewalt verhindern wollte
Der Abschaum der Menschheit gehört zur AfD, welche du in einem anderen Thread verteidigst.
ich sehe keinen Abschaum in den Ansichten der AfD
die Punkte der AfD sind fast allesamt korrekt

über das Personal der AfD kann man streiten, ändert aber nix an den Punkten, die passen
 

Dummi

Perzeptionist
Registriert
9 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
22.079
Punkte Reaktionen
15.769
Punkte
74.820
Geschlecht
Der Kapitalismus ist die Ursache warum unser Planet leidet und nicht der Analphabet aus Afrika.
Dem stimme ich zu.
Und der kapitalistische Webfehler ist:
Der Mensch ist facettenreich und nicht nur gierig, neidisch und feige.
Der Kapitalismus hat aber sein Fundament in diesen destruktiven Anteilen des Menschen.
Das gilt es hinter sich zu lassen, wenn Mensch endlich (wieder) "menschlich" werden will.
Aber:
will er das denn???
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Dem stimme ich zu.
Und der kapitalistische Webfehler ist:
Der Mensch ist facettenreich und nicht nur gierig, neidisch und feige.
Der Kapitalismus hat aber sein Fundament in diesen destruktiven Anteilen des Menschen.
Das gilt es hinter sich zu lassen, wenn Mensch endlich (wieder) "menschlich" werden will.
Aber:
will er das denn???
wenn ihr 2 Komiker mal irgendwo auf dieser Welt einen Kapitalismus gefunden haben solltet, gebt Bescheid

am Nähesten dran dürften Länder wie Honduras sein, oder Russland war zwischen 1995 und 2005 auch mal ganz nah dran, an diesem Kapitalismus

so gut wie kein G7 Land dagegen hat Kapitalismus
zumindest nicht in ausgeprägter allesbeherrschender Weise

D schon gleich gar nicht
D besteht inzwischen zu fast 60% aus reinem STAAT (inklusive staatsnah)
in manchen Ballungszentren zu mehr als 80%

und darin, in diesem Allmachtsstaat mit seiner Allmachtsbürokratie und seiner Allmachtsüberregulierung ist noch ein kleines bisschen restfreie (frei ... hüstel ... frei ist da in Wirklichkeit rein gar nix) Marktwirtschaft übrig geblieben ... und das kleine bisschen wird auch noch immer weniger
 
OP
Schwarze_Rose

Schwarze_Rose

Deutscher Bundespräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
15.494
Punkte Reaktionen
5.158
Punkte
74.820
Geschlecht
nein

aber dieser Staat ... also auch du ... lässt mich für sich Steuern bezahlen
weil ich angeblich eine starke Schulter sei, und für die angeblich schwachen Schultern mitverdienen solle

der Sozialismus ist ein Ausbeutersystem, welches die Leistungsträger der Gesellschaft skrupellos zu Gunsten aller Anderer ausbeuten will und das Stand heute auch fast "perfekt" geschafft hat

sogar so perfekt, dass immer mehr Leistungsträger gestrichen die Schnauze voll haben von diesem neudeutschen Sozialismus hier und ihre Konsequenzen ziehen ... nicht unähnlich dem Sozialismus, aus dem Deutsche aus einem Teil Deutschlands schon in den 1950er Jahren geflohen sind ... bis eine Mauer kam und das mit Gewalt verhindern wollte

ich sehe keinen Abschaum in den Ansichten der AfD
die Punkte der AfD sind fast allesamt korrekt

über das Personal der AfD kann man streiten, ändert aber nix an den Punkten, die passen
Aha, und du denkst jeder der dich kritisiert, ist entweder "schwach" oder "arbeitslos"?
Ich weiß, dass "Schwäche" kein Problem ist, wenn man bereit ist sich anzustrengen.
Dass der Sozialismus ein "Ausbeutersystem" ist, muss man nicht kommentieren, da sinnfrei.

Die AfD ist eine Partei der Asozialen nicht mehr, nicht weniger.
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Aha, und du denkst jeder der dich kritisiert, ist entweder "schwach" oder "arbeitslos"?
Ich weiß, dass "Schwäche" kein Problem ist, wenn man bereit ist sich anzustrengen.
Dass der Sozialismus ein "Ausbeutersystem" ist, muss man nicht kommentieren, da sinnfrei.

Die AfD ist eine Partei der Asozialen nicht mehr, nicht weniger.
du hast bisher, trotz mehrfacher Aufforderung, noch keinen einzigen konkreten Punkt gebracht, warum denn die AfD gar so schlimm sein sollte und die Welt ins Unglück stürzte??

naheliegende Schlußfolgerung:
es wird diesen konkreten Punkt ganz einfach gar nicht geben
 

Dummi

Perzeptionist
Registriert
9 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
22.079
Punkte Reaktionen
15.769
Punkte
74.820
Geschlecht
wenn ihr 2 Komiker mal irgendwo auf dieser Welt einen Kapitalismus gefunden haben solltet, gebt Bescheid

am Nähesten dran dürften Länder wie Honduras sein, oder Russland war zwischen 1995 und 2005 auch mal ganz nah dran, an diesem Kapitalismus

so gut wie kein G7 Land dagegen hat Kapitalismus
zumindest nicht in ausgeprägter allesbeherrschender Weise

D schon gleich gar nicht
D besteht inzwischen zu fast 60% aus reinem STAAT (inklusive staatsnah)
in manchen Ballungszentren zu mehr als 80%

und darin, in diesem Allmachtsstaat mit seiner Allmachtsbürokratie und seiner Allmachtsüberregulierung ist noch ein kleines bisschen restfreie (frei ... hüstel ... frei ist da in Wirklichkeit rein gar nix) Marktwirtschaft übrig geblieben ... und das kleine bisschen wird auch noch immer weniger
Nun, mit Kapitalismus meine ich - anders als offenbar du - NICHT Marktwirtschaft.
Ich meine mit Kapitalismus schlicht: "nur wenn sich was rechnet, dann ist es von Wert (ROI) ".
Und das ist - meiner Meinung nach - deutlich zu kurz gehupft und kostet letztlich mehr als es bringt.
Es rechnet sich also - um bei deinen 70% Abgabenquote zu bleiben - deutlich schlechter als die 50% Abgabenquote, wenn man Nächstenliebe und Kooperation- anstelle Neidforcierung und Konkurrenz - leben würde :cool:
 
OP
Schwarze_Rose

Schwarze_Rose

Deutscher Bundespräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
15.494
Punkte Reaktionen
5.158
Punkte
74.820
Geschlecht
du hast bisher, trotz mehrfacher Aufforderung, noch keinen einzigen konkreten Punkt gebracht, warum denn die AfD gar so schlimm sein sollte und die Welt ins Unglück stürzte??

naheliegende Schlußfolgerung:
es wird diesen konkreten Punkt ganz einfach gar nicht geben
Die Partei ist rassistisch, verfassungsfeindlich, sie hetzt gegen Minderheiten, vertritt einen aggressiven Kapitalismus, sie
ist gegen ein pluralistisches Familienbild, homosexuellenfeindlich, obwohl die Weidel mit einer Frau zusammen lebt.
Sie ist konservativ, fortschrittsfeindlich und macht Politik gegen die wirtschaftlich Schwächeren sei es im eigenen oder fremden Land.

Aus diesen Gründen wird sie ZURECHT vom Verfassungsschutz überwacht.
 

sportsgeist

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
76.731
Punkte Reaktionen
21.596
Punkte
65.486
Geschlecht
--
Nun, mit Kapitalismus meine ich - anders als offenbar du - NICHT Marktwirtschaft.
Ich meine mit Kapitalismus schlicht: "nur wenn sich was rechnet, dann ist es von Wert (ROI) ".
Und das ist - meiner Meinung nach - deutlich zu kurz gehupft und kostet letztlich mehr als es bringt.
Es rechnet sich also - um bei deinen 70% Abgabenquote zu bleiben - deutlich schlechter als die 50% Abgabenquote, wenn man Nächstenliebe und Kooperation- anstelle Neidforcierung und Konkurrenz - leben würde :cool:
wer die Gesetze des ROI nicht beachtet, oder Investitionen per Überregulierung und staatlicher Übergriffigkeit völlig unattraktiv macht, braucht sich nicht wundern, wenn er bald kaum noch Investoren mehr hat, zumindest aber viel zu wenige.

dann muss aber der Staat das machen
zum Beispiel Wohnungen bauen
oder Fabriken betreiben
oder Brot backen

aber dann hätten wir morgen nicht mehr nur 60% Staat wie heute, dann hätten wir 95% Staat

und das soll ernsthaft gut sein ??
wo doch der Beamte/Staat über 70 Jahre lang (1917 bis 1989 ausreichend oft) bewiesen hat, dass er nix davon besser kann, aber alles sehr viel schlechter
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Putins Kriegserklaerung?
„Die Angriffe der europäischen Kriegstreiber bestärken nur noch unsere...
Wir brauchen Querköpfe und Quertreiber!
Oben