Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!
  • Grüß Gott Gast,
    Franco B. » zeigt uns in seinem Thread die neuesten Demotermine für die nächsten Tage. Schaut mal vorbei », denn ein forscher Spaziergang im Besten Deutschland zur Weihnachtszeit » ist gut für die Gesundheit, und entlastet die Krankenhäuser ». Nachhaltige Solidarität pur, ihr Sparfüchse!

Wer nicht mit den Wölfen heult...

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
2.836
Punkte
33.720
Geschlecht
--
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.003
Punkte Reaktionen
837
Punkte
58.818
Geschlecht
--
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
Und nicht nur die Kinder auch den Erwachsenen ist es auch viel zu anstrengend gegen den Strom zu schwimmen, auch wenn sie eigentlich anders denken.
Aber um seine Ruhe zu haben, seine Freiheiten zu haben, nicht irgendwo anzuecken, beruflich keine Probleme zu bekommen u.v.a. schwimmen die meisten eben mit.
Viele Kinder sind auch keinen Stress, keine Veränderungen, mehr gewöhnt und machen das halt mit und viele finden das auch noch cool mit dabei zu sein.
Egal um welche Themen es inzwischen geht.
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.127
Punkte Reaktionen
2.841
Punkte
26.820
Geschlecht
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
0,0 zurückweichen Deutsche Kinder müssen wieder lernen zu kämpfen, dafür gibt es Kampfschulen und hartes Training, meine kleine macht free Style Karate und Kickboxen,
es ist auch angebracht Nachts nur in Gruppen unterwegs zu sein, und nichts anbrennen lassen ...
und nicht vergessen Opfer auch entsprechend zu Rächen !
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
39.402
Punkte Reaktionen
7.103
Punkte
94.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
0,0 zurückweichen Deutsche Kinder müssen wieder lernen zu kämpfen, dafür gibt es Kampfschulen und hartes Training, meine kleine macht free Style Karate und Kickboxen,
es ist auch angebracht Nachts nur in Gruppen unterwegs zu sein, und nichts anbrennen lassen ...
und nicht vergessen Opfer auch entsprechend zu Rächen !
Das machen nur sehr wenige. Motto, nur nicht auffallen. Würden sich allerdings Deutsche gegen die Frechheit der Kuffnucken wehren, wäre ein Bürgerkriehch nicht aufzuhalten. Da die Verwaltung der BRD aber hinter den Kuffnucken steht, sähe das sehr schlecht für uns aus. Ich erinner gerade nicht, wer es öffentlich gesahcht hat, war aber 'ne Fehlfarbe;): Alle Deutschen Männer sollte man sterilisieren. Sahchtest Du so was in Saudi, wärest Du sofort dod!:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.639
Punkte Reaktionen
4.415
Punkte
84.820
Geschlecht
0,0 zurückweichen Deutsche Kinder müssen wieder lernen zu kämpfen, dafür gibt es Kampfschulen und hartes Training, meine kleine macht free Style Karate und Kickboxen,
es ist auch angebracht Nachts nur in Gruppen unterwegs zu sein, und nichts anbrennen lassen ...
und nicht vergessen Opfer auch entsprechend zu Rächen !
Die Realität sagt anderes.
In die Kampfschulen zieht es ausschließlich Moslems, aber auch Russen .
 

Wolfgeyr

Impflamisten Jäger
Registriert
1 Sep 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.451
Punkte
24.520
Die Realität sagt anderes.
In die Kampfschulen zieht es ausschließlich Moslems, aber auch Russen .
Das ist nicht nur bei uns so. Die Weißen hab grundsätzlich eine Abneigung gegen Kampfsport. Schau dich in den USA um, Kampsport betreiben dort überwiegend Latinos und Neger.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.639
Punkte Reaktionen
4.415
Punkte
84.820
Geschlecht
Das ist nicht nur bei uns so. Die Weißen hab grundsätzlich eine Abneigung gegen Kampfsport. Schau dich in den USA um, Kampsport betreiben dort überwiegend Latinos und Neger.
Ohne Kampfsport werden sich die jungen Deutschen niemals gegen die Moslembrut durchsetzen. Das ist klar.

Null Chance. Auf immer.

Als junge Nationale nun eigene Kampfsportstätten aufbauen wollten, stürzte sich die BRD-Gesellschaft wie toll auf die.

Auf ihre Schwäche sind die Deutschen anscheinend stolz .
 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
2.836
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Das ist nicht nur bei uns so. Die Weißen hab grundsätzlich eine Abneigung gegen Kampfsport. Schau dich in den USA um, Kampsport betreiben dort überwiegend Latinos und Neger.

Es ist spätrömische Dekadenz. In der Endzeit des Römischen Reiches, als es von den Invasoren der Völkerwanderungszeit mürbe gemacht wurde, gab es wegen des Geburtenrückgangs immer weniger junge Männer zur Reichsverteidigung. Und die wenigen, die noch geboren wurden, waren weichlich zumeist, hatten keine Lust auf die raue Luft des Feldlagers und drückten sich vor dem Militärdienst wie es nur ging.

Immer mehr römische Mädchen wollten nicht Mutter werden, sondern gingen lieber ins Kloster. Antinatalismus herrschte.

So wurde das weströmische Reich germanisiert wie wir heute islamisiert werden.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
44.316
Punkte Reaktionen
5.123
Punkte
69.820
Geschlecht
Das ist nicht nur bei uns so. Die Weißen hab grundsätzlich eine Abneigung gegen Kampfsport. Schau dich in den USA um, Kampsport betreiben dort überwiegend Latinos und Neger.
Die gesellschaftlichen Verlierer halt.
Grundsätzlich halte ich das Problem für sozialen Ursprungs, Menschen denen es gut geht und die zufrieden sind, müssen sich nicht gegenseitig bekämpfen.
Anders sieht das in sozialen Unterschichten aus, niedere soziale Standards führen zu Zusammenrottung und Bandenbildung und zur Kriminalität.
 

Wolfgeyr

Impflamisten Jäger
Registriert
1 Sep 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.451
Punkte
24.520
Die gesellschaftlichen Verlierer halt.
Grundsätzlich halte ich das Problem für sozialen Ursprungs, Menschen denen es gut geht und die zufrieden sind, müssen sich nicht gegenseitig bekämpfen.
Anders sieht das in sozialen Unterschichten aus, niedere soziale Standards führen zu Zusammenrottung und Bandenbildung und zur Kriminalität.
Irgendwie kann das nicht stimmen, denn dann würde die weiße Unterschicht auch Kampfsport betreiben.
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.783
Punkte Reaktionen
511
Punkte
64.152
Geschlecht
Und nicht nur die Kinder auch den Erwachsenen ist es auch viel zu anstrengend gegen den Strom zu schwimmen, auch wenn sie eigentlich anders denken.
Aber um seine Ruhe zu haben, seine Freiheiten zu haben, nicht irgendwo anzuecken, beruflich keine Probleme zu bekommen u.v.a. schwimmen die meisten eben mit.
Viele Kinder sind auch keinen Stress, keine Veränderungen, mehr gewöhnt und machen das halt mit und viele finden das auch noch cool mit dabei zu sein.
Egal um welche Themen es inzwischen geht.
Und weißt was dann passiert, dann passiert das was viele noch Deutsche nicht wollen.

Ich bin jetzt mal stinkig und schreibe: "Was sind das für Waschlappen!" Und ich gehe noch weiter, auch wenn ich mich hier im Forum unbeliebt mache (was ich ja eh schon bin *lol*, aber es geht mir den Rücken runter) die Mehrzahl hier im Forum ist genauso, regen sich hier auf, aber sitzen mit dem Arsch auf dem Sofa und denken, lass ma die anderen machen, wird schon irgendwie.

Tja, sie haben alle keinen Plan B ;) Nicht schlimm, ist euer Leben, lasst euch versklaven, war immer so und nein es muss nicht immer so bleiben!!! :)
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.639
Punkte Reaktionen
4.415
Punkte
84.820
Geschlecht
Die gesellschaftlichen Verlierer halt.
Grundsätzlich halte ich das Problem für sozialen Ursprungs, Menschen denen es gut geht und die zufrieden sind, müssen sich nicht gegenseitig bekämpfen.
Anders sieht das in sozialen Unterschichten aus, niedere soziale Standards führen zu Zusammenrottung und Bandenbildung und zur Kriminalität.
Ich habe ja als Junge schon mit Kampfsport begonnen und es erst vor einigen Jahren inzwischen eingestellt.
Das hat mir IMMER geholfen, zeitlebens.

Man hat doch mit sowas immer einen gewissen Vorsprung, ein sicheres Auftreten, das sogar bis heute geblieben ist in kritischen Situationen im RL.
Es erspart einem auch viele Kämpfe von vornherein.

Zumindest in jüngeren Jahren hat man mir von vornherein angesehen, dass man sich nicht mit mir körperlich anlegen sollte.
Als alter Sack jetzt mag das nicht mehr ganz so sein, aber man ist trotzdem trainiert, Dinge zu regeln.


Wenn diese vetweichlichte deutsche Jugend also das Kämpfen wirklich lernen würde, bräuchte sie womöglich kaum körperlich kämpfen.

Anders als jetzt, wo sie täglich unzählige male von Moslems ins Kämpfen reingezogen wird- aber sich eben zu 99% wie ein nasser Sack umhauen und demütigen lässt.

Und das noch toll findet, irgendwie.
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.783
Punkte Reaktionen
511
Punkte
64.152
Geschlecht
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
Es ist eure Zukunft, macht was, geht in Eigenverantwortung, oder weint hier weiter, bleibt auf dem Sofa sitzen. Muss erst etwas schlimmeres kommen?
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.783
Punkte Reaktionen
511
Punkte
64.152
Geschlecht
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.

Wer nicht mit den Wölfen heult...​


musst du das?

Es ist eigentlich traurig das ich sowas fragen muss!
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.003
Punkte Reaktionen
837
Punkte
58.818
Geschlecht
--
Und weißt was dann passiert, dann passiert das was viele noch Deutsche nicht wollen.

Ich bin jetzt mal stinkig und schreibe: "Was sind das für Waschlappen!" Und ich gehe noch weiter, auch wenn ich mich hier im Forum unbeliebt mache (was ich ja eh schon bin *lol*, aber es geht mir den Rücken runter) die Mehrzahl hier im Forum ist genauso, regen sich hier auf, aber sitzen mit dem Arsch auf dem Sofa und denken, lass ma die anderen machen, wird schon irgendwie.

Tja, sie haben alle keinen Plan B ;) Nicht schlimm, ist euer Leben, lasst euch versklaven, war immer so und nein es muss nicht immer so bleiben!!! :)
Nee machst Dich bei mir nicht unbeliebt, ist für mich halt Meinungsfreiheit.
Zur Zeit jaulen die Wölfe das Impflied nur wegen Urlaub, Freizeit, feiern usw.
Ich mag die radikalen Meinungen zwar von FFF nicht aber die gehen wenigstens auf die Straße, auch wenn sicher einige das lieber machen als Schule.
Ich kann nun gesundheitlich nicht mehr mit marschieren, hab ich früher mal gemacht mit der Gewerkschaft als es noch um Arbeitsplätze ging.
War mal im Ortschaftrat, was verändern, vergiss es, das Selbe wie oben, zu viel Gegenwind wenn man nur mit zwei drei Hansel mit seiner Meinung alleine da steht.
Hab gerade eine Petition unterschrieben, gegen das neue Saatgutverkehrsrecht das die EU-Kommission verzapfen will.
Könnt gerne mit unterschreiben damit es in ein paar Jahren nicht nur noch Genfood auf dem Teller gibt.
Quelle
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.783
Punkte Reaktionen
511
Punkte
64.152
Geschlecht
Nee machst Dich bei mir nicht unbeliebt, ist für mich halt Meinungsfreiheit.
Zur Zeit jaulen die Wölfe das Impflied nur wegen Urlaub, Freizeit, feiern usw.
Ich mag die radikalen Meinungen zwar von FFF nicht aber die gehen wenigstens auf die Straße, auch wenn sicher einige das lieber machen als Schule.
Ich kann nun gesundheitlich nicht mehr mit marschieren, hab ich früher mal gemacht mit der Gewerkschaft als es noch um Arbeitsplätze ging.
War mal im Ortschaftrat, was verändern, vergiss es, das Selbe wie oben, zu viel Gegenwind wenn man nur mit zwei drei Hansel mit seiner Meinung alleine da steht.
Hab gerade eine Petition unterschrieben, gegen das neue Saatgutverkehrsrecht das die EU-Kommission verzapfen will.
Könnt gerne mit unterschreiben damit es in ein paar Jahren nicht nur noch Genfood auf dem Teller gibt.
Quelle
Danke Iles, du machst was, du gaubst nicht wie dankbar ich dir bin!

Schau mal, ich wollte ja keine "Patrioten" mehr hier einstellen, aber den mache ich hier noch:


Ich sage nochmal, Danke Illes!
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
596
Punkte
48.152
Geschlecht
--
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
Jedenfalls sehe ich das nicht so wie die Springer-Presse, dass die Forderung "Free Palestine" dem Existenzrecht Israels in den Grenzen von 1967 irgendwie entgegenstehen würde. Natürlich muss auch darauf hingewiesen werden, dass die Vertreibung der Palis aus Israel, die entschädigungslose Enteignung von Grund und Boden, Unrecht war, was m.E. von der einstigen UNO-Resolution so überhaupt nicht gedeckt war. Dieser Geburtsfehler führte leider dazu, dass Israel bis heute als ein Apartheid- und Unrechtsstaat par excellence gilt.
 

Bruder Raviolus

Ich rede, also bin ich!
Registriert
17 Sep 2021
Zuletzt online:
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
151
Punkte
30.552
Ort
Nudelhausen
Geschlecht
--
...dem ergeht es dreckig. Das gehört zu den Erfahrungen, von denen sich die Menschen in totalitären Gesellschaften, zum Beispiel Gottesstaaten, leiten lassen. Auch die BRD-Bewohner müssen sich daran gewöhnen, damit die neuen Herrenmenschen sie ungeschoren lassen.

Drei Männer haben in Berlin-Spandau, im rotrotgrünen Machtbereich, einen deutschen Staatsbürger aufgefordert, "Free Palestine" zu rufen. Als er sich weigerte, verletzten sie ihn lebensgefährlich:

Berlin: Mann will nicht „Free Palestine“ rufen - lebensgefährlich verletzt - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234654586/Berlin-Mann-will-nicht-Free-Palestine-rufen-lebensgefaehrlich-verletzt.html


Über die Herkunft dieser Männer schweigt sich die Berliner Polizei bis jetzt aus. Theoretisch möglich ist es natürlich, dass es drei Neonazis waren. Aber die hätten ihrem Opfer wohl kein antisemitisches Bekenntnis in englischer Sprache abverlangt.

Dieser Vorfall ist nur die Spitze eines Eisbergs, fürchte ich. In vielen, allzu vielen Schulklassen dürfte ein Klima der Einschüchterung herrschen, so dass unser Nachwuchs in Westdeutschland - weniger in Ostdeutschland - von Kindesbeinen auf lernt, mit den Wölfen zu heulen.
In der Tat heulen die Wölfe wieder, und die Dummen erhören das Heulen wieder.

 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
2.836
Punkte
33.720
Geschlecht
--
In der Tat heulen die Wölfe wieder, und die Dummen erhören das Heulen wieder.

Hallo Bruder Raviolus!

Ihr Linken liebt doch den Wolf so sehr, dachte ich ;) Ihr linksgrünen Naturschützer habt doch dafür gekämpft, dass der Wolf heute Willkommenskultur bei uns genießt und wieder unsere Wälder bevölkert! Und wenn er Schafe reißt, dann darf er das, weil er so streng geschützt ist. Altgermanischer Natur- und Waldkult eben, zu dem auch Lammopfer gehören.

In der Kölner Silvesternacht 2015/16 haben sich die deutschen Landeskinder ja wie Schafe verhalten und sich sexuell belästigen und ausrauben lassen. Ich hätte mir gewünscht, dass zumindest aus den Männern - aber warum eigentlich nicht aus Frauen und Mädchen? - damals knurrende Wölfe geworden wären. Ich bin halt ein Nazi!
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
Sehr gut, aber was sollen denn Leute wie ich machen, die keine Textbausteine haben...
FDP hat wieder ihre Wähler...
Eine andere Antwort habe ich nicht. Schade. Ich fragte danach, ob Du gegenüber Höcke...
Rußland
Ich sehe mich keineswegs als Linksnationalist, der Begriff alleine ist ein Widerspruch...
Vermieter sollen Wohnungen...
Das galt für Vertriebene. Im Ausland angeworbene haben hoffentlich nicht dieses...
Ende der Ära Angela...
Eine Volksabstimmung kann in einem ohnehin kulturell und bildungsmäßig total ge- und...
Fanatische Unmenschlichkeit
Wenn man bestimmte ideologische Narrative zu Corona konsequent zu Ende denkt, offenbart sich ihre Absurdität.

Neueste Themen

Oben