Aktuelles

Was soll da jetzt schon wieder "antisemitisch" sein?

Registriert
26 Feb 2021
Zuletzt online:
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
53
Punkte
7.302
Annalena Baerbock: Arbeitgeber kritisieren Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (msn.com)


Ja Moses und die 10 Gebote ist natürlich altes Testament also auch jüdischer Glaube, aber das Geschichtchen mit den 10 Geboten ist auch im Christentum sehr bekannt. Und die Verbote auf den Tafeln hier sind EINDEUTIG auf die Grünen und ihren Verbotsfaschismus bezogen und hat mit Juden, geschweige denn "Antisemitismus" nichts, und ich meine ABSOLUT gar nichts zu tun. Man muss schon mehr als nur ein bisschen krank im Hirn sein wenn man versucht dies als einen Angriff auf das Judentum abzustempeln.

Ich weiß in Berlin macht man es sich die letzten paar Jahre sehr, sehr einfach und alles was nicht der vorgeschriebenen Linie folgt ist "rechtsextrem" und um jede Ecke wird eine riesige rechtsextreme Verschwörung erwartet, aber hier mit Antisemitismus zu kommen ist wirklich mehr als nur albern und im Grunde genommen eine Frechheit zu versuchen hier mit einem sehr ernsten Thema zu punkten. Es gibt auf der Welt wahrlich genug echten Antisemitismus, man sollte sich hüten dieses Thema leichtsinnig und völlig unpassend aufzugreifen weil man sonst keine Argumente hat! Ihr solltet euch was schämen!
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.600
Punkte Reaktionen
1.645
Punkte
48.820
Geschlecht
--

Annalena Baerbock​

Hat mit ihrem ganzen bisherigen "Werdegang" ihre Mitmenschen für "dumm" gehalten und verkauft.
Ihr Motto war immer, das ist nachvollziehbar - > mehr Schein - als Sein < gewesen.
Und die marode, dekadente deutsche, politische Landschaft steht heute auf solche " Blend-Granaten "
besonders die "Grünen" !

Denn eines ist sicher !

Das was Merkel nicht geschafft hat, aus eigenem Willen oder Unvermögen -
das würde sicher der Baerbock gelingen.
Mit IHREM Lebenslauf hat Sie das doch schon bewiesen - wie man seine Mitmenschen für dumm verkaufen kann.

Mit dem Volk - wird Sie nicht anders verfahren !

So ein "Gerümpel" hätte man früher auf den Müll geschmissen! Heute wird es gefeiert.
Und das Volk spricht von Demokratie - obwohl es nichts, aber auch nichts zu entscheiden hat.

Baerbock und Amthor, das ist der neue "Schlag" der politischen Landschaft in Deutschland.​

 
Zuletzt bearbeitet:

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.256
Punkte Reaktionen
261
Punkte
45.152
Geschlecht
--
Die "150-prozentigen BR-Demokraten" wollen offenbar ein Klima schaffen, in dem jeglicher satirische Bezug auf das Judentum als strikter Antisemitismus strafrechtlich zu verfolgen ist. Und dies vor dem Hintergrund, dass das orthodoxe Judentum kaum irgendwie "moderner und demokratischer" aufgestellt ist als das konservative Christentum oder der Islam.
 
Registriert
11 Nov 2019
Zuletzt online:
Beiträge
1.809
Punkte Reaktionen
671
Punkte
125.518
... Und dies vor dem Hintergrund, dass das orthodoxe Judentum kaum irgendwie "moderner und demokratischer" aufgestellt ist als das konservative Christentum oder der Islam.
Die Ultraorthodoxen sind selbst in Israel nicht wohl gelitten. Fast allen Israelis inkl. deren Regierung gehen die Spinner auf den Keks.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.256
Punkte Reaktionen
261
Punkte
45.152
Geschlecht
--
Die Ultraorthodoxen sind selbst in Israel nicht wohl gelitten. Fast allen Israelis inkl. deren Regierung gehen die Spinner auf den Keks.
Hier in D. stehen alle Religionen unter einem oftmals schwer nachvollziehbaren Welpenschutz, obwohl Religionen gerade nicht freiheitlich-demokratisch aufgestellt sind.

Was würde eigentlich passieren, wenn eine Versicherung satirisch damit werben würde, dass die Kreuzigung Jesu wohl ausgefallen wäre, wenn er eine Rechtschutzversicherung gehabt hätte ?
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
7.239
Punkte Reaktionen
1.426
Punkte
26.820
Geschlecht
Annalena Baerbock: Arbeitgeber kritisieren Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (msn.com)


Ja Moses und die 10 Gebote ist natürlich altes Testament also auch jüdischer Glaube, aber das Geschichtchen mit den 10 Geboten ist auch im Christentum sehr bekannt. Und die Verbote auf den Tafeln hier sind EINDEUTIG auf die Grünen und ihren Verbotsfaschismus bezogen und hat mit Juden, geschweige denn "Antisemitismus" nichts, und ich meine ABSOLUT gar nichts zu tun. Man muss schon mehr als nur ein bisschen krank im Hirn sein wenn man versucht dies als einen Angriff auf das Judentum abzustempeln.

Ich weiß in Berlin macht man es sich die letzten paar Jahre sehr, sehr einfach und alles was nicht der vorgeschriebenen Linie folgt ist "rechtsextrem" und um jede Ecke wird eine riesige rechtsextreme Verschwörung erwartet, aber hier mit Antisemitismus zu kommen ist wirklich mehr als nur albern und im Grunde genommen eine Frechheit zu versuchen hier mit einem sehr ernsten Thema zu punkten. Es gibt auf der Welt wahrlich genug echten Antisemitismus, man sollte sich hüten dieses Thema leichtsinnig und völlig unpassend aufzugreifen weil man sonst keine Argumente hat! Ihr solltet euch was schämen!
auf den Nazi-Zug springen doch zur Zeit alle auf, ein Harz4er fühlt sich verfolgt wenn Er eine Sperre bekommt
der Bangster wenn Er verklagt wird, und die Klimaforscher fühlen sich auch schon wie Juden verfolgt ... 😂 😂 😂
zu meinem Chef sage ich Montag das ich als Person of Color ( Grau meliert ) mehr Geld und Urlaub haben will
oder Er ist ein Nazi und ich zeige Ihn an weil ich mich diskriminiert fühle ...😂😂😂
Ja riesige rechtsextreme Verschwörungen aber keine Nazis mehr dazu ...🤣🤣🤣
wenn da der Parteien-BND nicht ab und zu für Nachschub sorgen würde ...
ich will gar nicht wissen, wie vielen Pennern die schon eine Glatze rasiert haben ...😂😂😂

Geschichtsvergessene Entgleisung auf Grünen-Parteitag: Rednerin vergleicht Klimaforscher mit verfolgten Juden | https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/eklat-auf-gruenen-parteitag-rednerin-vergleicht-klimaforscher-mit-verfolgten-jud-76711974.bild.html
 
Registriert
26 Dez 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
509
Punkte
43.852
Geschlecht
--
Annalena Baerbock: Arbeitgeber kritisieren Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (msn.com)


Ja Moses und die 10 Gebote ist natürlich altes Testament also auch jüdischer Glaube, aber das Geschichtchen mit den 10 Geboten ist auch im Christentum sehr bekannt. Und die Verbote auf den Tafeln hier sind EINDEUTIG auf die Grünen und ihren Verbotsfaschismus bezogen und hat mit Juden, geschweige denn "Antisemitismus" nichts, und ich meine ABSOLUT gar nichts zu tun. Man muss schon mehr als nur ein bisschen krank im Hirn sein wenn man versucht dies als einen Angriff auf das Judentum abzustempeln.

Ich weiß in Berlin macht man es sich die letzten paar Jahre sehr, sehr einfach und alles was nicht der vorgeschriebenen Linie folgt ist "rechtsextrem" und um jede Ecke wird eine riesige rechtsextreme Verschwörung erwartet, aber hier mit Antisemitismus zu kommen ist wirklich mehr als nur albern und im Grunde genommen eine Frechheit zu versuchen hier mit einem sehr ernsten Thema zu punkten. Es gibt auf der Welt wahrlich genug echten Antisemitismus, man sollte sich hüten dieses Thema leichtsinnig und völlig unpassend aufzugreifen weil man sonst keine Argumente hat! Ihr solltet euch was schämen!


Meinst du das hier?
 

Franco B.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
15 Jan 2018
Zuletzt online:
Beiträge
5.108
Punkte Reaktionen
1.149
Punkte
33.820
Geschlecht
--
Ich weiß in Berlin macht man es sich die letzten paar Jahre sehr, sehr einfach und alles was nicht der vorgeschriebenen Linie folgt ist "rechtsextrem" und um jede Ecke wird eine riesige rechtsextreme Verschwörung erwartet, aber hier mit Antisemitismus zu kommen ist wirklich mehr als nur albern und im Grunde genommen eine Frechheit zu versuchen hier mit einem sehr ernsten Thema zu punkten.
Baerböckchen scheint so eine ewige Studentin, eine Frau ohne Erfahrung und Qualifikation.
1) Frau und 2) unerfahren ... und schon wird die Quotenperson bei den Grünen hoch gepusht? Früher hatten die wenigstens einen Taxi-Schein.
Baerböckchen strahlt vor Arroganz. Verspricht sich zum 100. Mal aber strahlt immer noch. Und dann die eiligen Löschungen auf ihrer Website, sie hat keinen Doktor und keinen Abschluss, nur sozusagen Praktika mitgemacht.
Einen young leaders Lehrgang bei Soros hat sie mitgemacht, kein Leistungsbeweis, nur eine Schulung, und das lässt vermuten, sie wird als System-konforme Globalistin in ein Führungs-Amt weiter empfohlen.
Ach so .... und wer den Globalismus hinterfragt ist rächts, rächts und rächtsextrem oder sogar Antisemit?
Die andere Nummer, die versucht wurde, war Baerbock-Kritikern Frauenhass vorzuwerfen.
Es wird immer absurder. :D
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Hier in D. stehen alle Religionen unter einem oftmals schwer nachvollziehbaren Welpenschutz, obwohl Religionen gerade nicht freiheitlich-demokratisch aufgestellt sind.

Nur der Islam.
Was würde eigentlich passieren, wenn eine Versicherung satirisch damit werben würde, dass die Kreuzigung Jesu wohl ausgefallen wäre, wenn er eine Rechtschutzversicherung gehabt hätte ?
Gar nichts. Wären ja "nur"Christen.

Die brd stünde aber Kopf, würde sich eine Werbung satirisch auf den Islam beziehen.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Aber interessant, wirklich interessant ist es, zu betrachten, zu welchen Entwicklungen es derzeit auf der Seite der "Guten" untereinander kommt.
Fühlt man sich unbesiegbar oder gilt:Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er auf brüchigem Eis tanzen?

Wo das Gros der deutschen Arbeitgeber steht, erkennt man aber auch hier jetzt.

Auf Seiten der Vaterlandslosen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.278
Punkte Reaktionen
1.585
Punkte
28.720
Geschlecht
--
Bei der Anzeigenkampagne der INSM handelt es sich um eine Anspielung auf die Bibel, wie sie in unserer abendländischen Kultur eine lange Tradition hat.

Nur ein Beispiel:

Jeder dürfte den Horrorfilm Das Dorf der Verdammten mit diesen unheimlichen, vom Insassen eines UFOs gezeugten goldäugigen Kindern in einem fiktiven englischen Dorf namens Midwich gesehen haben.

Literarische Vorlage des Films ist John Wyndhams Horrorroman Die Kuckuckskinder von Midwich. Als die Briten planen, sich der unheimlichen und mit übernatürlichen Kräften bewaffneten Kinder durch Bombardement von Midwich zu entledigen, geben sie dieses Vorhaben auf mit dem Argument, das wäre ein "massacre of innocents" - so nennt man im angloamerikanischen Sprachraum den Herodianischen Kindermord, wie er im Neuen Testament beschrieben wird.
Es handelt sich also um eine Anspielung auf die Bibel, eine "biblical allusion", durch die Wyndham natürlich nicht zum Antisemitien geworden ist.

Im christlich geprägten Abendland sind Anspielungen auf die Bibel eben normal. Die linksgrünen Gutmenschen, die jetzt die Antisemitismus-Keule gegen INSM schwingen, wollen "biblical allusions" verbieten - sie sind eine Gefahr für die Meinungsfreiheit.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.256
Punkte Reaktionen
261
Punkte
45.152
Geschlecht
--
Die Ultraorthodoxen sind selbst in Israel nicht wohl gelitten. Fast allen Israelis inkl. deren Regierung gehen die Spinner auf den Keks.
Ja, es sind sehr schwierige Leute... ich lernte Mal drei von ihnen in einem Budapester Thermalbad kennen. Die Situation war schon etwas speziell, denn wir waren ja nur mit so albernen Bade-Schürzchen bekleidet. Na ja, dicke Bäuche, fettige Haare mit merkwürdigen geflochtenen Zöpfchen. Zunächst erzählten sie noch, dass sie aus NY kämen und ihnen Budaoest gut gefällt . Aber das interessierte sie nicht so besonders. Als wollten sie antisemitische Vorbehalte unbedingt bestätigt wissen, drehte sich ihre Unterhaltung danach nur noch um Geld, um den Dollarkurs, den Ölpreis, den Goldpreis ... OMG.
 

Orwellhatterecht

Deutscher Bundespräsident
Registriert
15 Mrz 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.387
Punkte Reaktionen
966
Punkte
54.818
Geschlecht

Annalena Baerbock​

Hat mit ihrem ganzen bisherigen "Werdegang" ihre Mitmenschen für "dumm" gehalten und verkauft.
Ihr Motto war immer, das ist nachvollziehbar - > mehr Schein - als Sein < gewesen.
Und die marode, dekadente deutsche, politische Landschaft steht heute auf solche " Blend-Granaten "
besonders die "Grünen" !

Denn eines ist sicher !

Das was Merkel nicht geschafft hat, aus eigenem Willen oder Unvermögen -
das würde sicher der Baerbock gelingen.
Mit IHREM Lebenslauf hat Sie das doch schon bewiesen - wie man seine Mitmenschen für dumm verkaufen kann.

Mit dem Volk - wird Sie nicht anders verfahren !

So ein "Gerümpel" hätte man früher auf den Müll geschmissen! Heute wird es gefeiert.
Und das Volk spricht von Demokratie - obwohl es nichts, aber auch nichts zu entscheiden hat.

Baerbock und Amthor, das ist der neue "Schlag" der politischen Landschaft in Deutschland.​

... da haben es die diversen „Spesenritter“ der Union dann doch wesentlich besser und einfacher. Im Gegensatz zu Frau Baerbock haben diese Gesellen wenigstens kräftigst abgeräumt und den SteuerzHler dafür bluten lassen, Wenngleich ich das Verhalten von Frau Baerbock auch nicht ganz korrekt finde, immerhin hat sie sich weder an meiner noch an anderer BrieftAsche bereichert. Und über den „Konfirmanden Jüngling“ der Union, der das Korrupti Geschäft offenbar schon voll drauf hat, spricht niemand mehr, zur Belohnung wurde er auf Pkatz 1 der Landesliste gesetzt.
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.600
Punkte Reaktionen
1.645
Punkte
48.820
Geschlecht
--
... da haben es die diversen „Spesenritter“ der Union dann doch wesentlich besser und einfacher.
Ich habe gelesen, in den öffentlichen Medien, das Merkel am Ende ihrer Kanzlerschaft, viele Gesetze der finanziellen,
politischen, parteilichen "Volksabschöpfung" wieder rückgängig machen will.
Ob es dem "Nachfolger" das erschweren soll, oder nur die finanzkriminelle Abdeckung ist, kann ich nicht beurteilen.
Im Gegensatz zu Frau Baerbock haben diese Gesellen wenigstens kräftigst abgeräumt und den SteuerzHler dafür bluten lassen
Das ist das "GESCHÄFT" der politischen Gesellschaftsschicht, deren Einkommen und Vermögensaufbau!
Wenngleich ich das Verhalten von Frau Baerbock auch nicht ganz korrekt finde, immerhin hat sie sich weder an meiner noch an anderer BrieftAsche bereichert.
Aber wenn "SIE" an der Macht sein sollte, wir die Steuererhöhung für das Volk noch das kleinere Übel sein.
Und über den „Konfirmanden Jüngling“ der Union, der das Korrupti Geschäft offenbar schon voll drauf hat, spricht niemand mehr, zur Belohnung wurde er auf Pkatz 1 der Landesliste gesetzt.
Das sind die neuen > PRIORITÄTEN < welche man gesetzt (Gesetz) hat.

Wenn der Karren im Dreck steht, ist es egal, was - von wem - demontiert wird.
Alle staatlichen und politischen Aussagen erklären unisono,
das heutige deutsche Staatssystem ist so nicht mehr zu erhalten.

Also, muß der große " Bum,Bum " kommen, worauf sich ja der Staat mit seinen Beamten seit Jahren auch vorbereitet.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Soziale Bestätigung
In dem Video geht es um die Tragödie des Allgemeinguts, schaut es euch an, ich finde...
  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Was Uns übrig bleibt: 1. den Planeten begrünen 2. sorgsamer und auch sparsamer mit...
Flutkatastrophe 2021
Herr, laß Hirn vom Himmel fallen... Bei dir muss man so du äh simpel fragen.
Staatliche Hirnwäsche...
Staatliche Hirnwäsche kommt überwiegend bei gläubigen Menschen - oder den gekauften...
Moin Moin, ich bin der Piotrek
Willkommen - ich hoffe, du bringst ein dickes Fell mit ;-)
Björn Höcke, der politische Till Eulenspiegel
Höcke ist ein politischer Eulenspiegel. Frech nimmt er schöne Worte wie »deutsches Vaterland« ernst.
Die nächste Gefahr
Die vermeintliche Bedrohung durch Cyber-Attacken auf die gesellschaftliche Infrastruktur soll die Angst in der Bevölkerung weiter schüren.
Die krankmachende Spritze
Das Wissen über die schädigende Wirkung der mRNA-Impfstoffe auf die Körper der Geimpften ist immer mehr Medizinern bekannt.

Neueste Themen

Oben