Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!
  • Grüß Gott Gast,
    Franco B. » zeigt uns in seinem Thread die neuesten Demotermine für die nächsten Tage. Schaut mal vorbei », denn ein forscher Spaziergang im Besten Deutschland zur Weihnachtszeit » ist gut für die Gesundheit, und entlastet die Krankenhäuser ». Nachhaltige Solidarität pur, ihr Sparfüchse!

SPD - Scholz Partei Deutschlands macht 1984 wahr !

Alter Stubentiger

Sozialdemokrat
Registriert
26 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
5.143
Punkte Reaktionen
1.181
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Der eine Diktaur liebt!
Derjenige der weiß wie die sozialen Medien die User dieser Netzwerke manipulieren. Es gibt Firmen die an Parteien social-media-Kampagnen verkaufen. Dort setzt man auf Technologien wie mikrotargeting. Vor der Budestagswahl gab es ein investigatives Experiment bei dem ein angebliches Mitglied von "Die Partei" Firmen in London kontaktierte.

London/Berlin - In einem investigativen Reportagefilm hat ein Team um Filmemacher Peter Kreysler die Praktiken von PR-Firmen aufgedeckt, die als Nachfolger des skandalträchtigen Unternehmens Cambridge Analytica international Wahlen beeinflussen. Dafür schleuste sich Kreysler unter falschem Namen als angeblicher Wahlkampfstratege der Satirepartei „Die Partei“ bei Londoner PR-Agenturen ein und fragt nach, wie die PR-Profis der Partei im Wahlkampf zur Bundestagswahl behilflich sein könnten.
PR-Firma bietet der „PARTEI“ Regierungsbeteiligung an - für 800.000 Euro | https://www.fr.de/politik/satirepartei-die-partei-bundestagswahl-martin-sonneborn-nico-wehnemann-cambridge-90948174.html


Auch beim Brexit wurden solche Manipulationen der Wähler angewendet. So etwas gefährdet die Demokratie und die Bildung von Filterblasen wie man sie besonders extrem auf Telegram findet. Darum hat die SPD recht.

Es gibt auch noch andere Gründe. Vor allem wird Kindern und Jugendlichen vogegaukelt Influencer und dort präsentierte Vorbilder wären immer so perfekt wie dort präsentiert. Das nagt am Selbstwertgefühl weil man selber weder so schön noch so klug noch weltgewandt ist wie die Vorbilder im Netz. Das fördert Depressionen, Esstörungen und Suizidgedanken.

Es gibt also eine Menge Gründe das Netz stärker zu regulieren.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
19.236
Punkte Reaktionen
6.285
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Derjenige der weiß wie die sozialen Medien die User dieser Netzwerke manipulieren. Es gibt Firmen die an Parteien social-media-Kampagnen verkaufen. Dort setzt man auf Technologien wie mikrotargeting. Vor der Budestagswahl gab es ein investigatives Experiment bei dem ein angebliches Mitglied von "Die Partei" Firmen in London kontaktierte.

London/Berlin - In einem investigativen Reportagefilm hat ein Team um Filmemacher Peter Kreysler die Praktiken von PR-Firmen aufgedeckt, die als Nachfolger des skandalträchtigen Unternehmens Cambridge Analytica international Wahlen beeinflussen. Dafür schleuste sich Kreysler unter falschem Namen als angeblicher Wahlkampfstratege der Satirepartei „Die Partei“ bei Londoner PR-Agenturen ein und fragt nach, wie die PR-Profis der Partei im Wahlkampf zur Bundestagswahl behilflich sein könnten.
PR-Firma bietet der „PARTEI“ Regierungsbeteiligung an - für 800.000 Euro | https://www.fr.de/politik/satirepartei-die-partei-bundestagswahl-martin-sonneborn-nico-wehnemann-cambridge-90948174.html


Auch beim Brexit wurden solche Manipulationen der Wähler angewendet. So etwas gefährdet die Demokratie und die Bildung von Filterblasen wie man sie besonders extrem auf Telegram findet. Darum hat die SPD recht.

Es gibt auch noch andere Gründe. Vor allem wird Kindern und Jugendlichen vogegaukelt Influencer und dort präsentierte Vorbilder wären immer so perfekt wie dort präsentiert. Das nagt am Selbstwertgefühl weil man selber weder so schön noch so klug noch weltgewandt ist wie die Vorbilder im Netz. Das fördert Depressionen, Esstörungen und Suizidgedanken.

Es gibt also eine Menge Gründe das Netz stärker zu regulieren.
Das sind Gründe, die Medienkompetenz der Bevölkerung zu verbessern. Und vielleicht den Ruf unserer Mainstream-Medien durch mehr Sachkompetenz und weniger Verflechtung mit Politik und Wirtschaft.
 
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
3.476
Punkte Reaktionen
2.981
Punkte
23.420
Geschlecht
Derjenige der weiß wie die sozialen Medien die User dieser Netzwerke manipulieren. Es gibt Firmen die an Parteien social-media-Kampagnen verkaufen. Dort setzt man auf Technologien wie mikrotargeting. Vor der Budestagswahl gab es ein investigatives Experiment bei dem ein angebliches Mitglied von "Die Partei" Firmen in London kontaktierte.

London/Berlin - In einem investigativen Reportagefilm hat ein Team um Filmemacher Peter Kreysler die Praktiken von PR-Firmen aufgedeckt, die als Nachfolger des skandalträchtigen Unternehmens Cambridge Analytica international Wahlen beeinflussen. Dafür schleuste sich Kreysler unter falschem Namen als angeblicher Wahlkampfstratege der Satirepartei „Die Partei“ bei Londoner PR-Agenturen ein und fragt nach, wie die PR-Profis der Partei im Wahlkampf zur Bundestagswahl behilflich sein könnten.
PR-Firma bietet der „PARTEI“ Regierungsbeteiligung an - für 800.000 Euro | https://www.fr.de/politik/satirepartei-die-partei-bundestagswahl-martin-sonneborn-nico-wehnemann-cambridge-90948174.html


Auch beim Brexit wurden solche Manipulationen der Wähler angewendet. So etwas gefährdet die Demokratie und die Bildung von Filterblasen wie man sie besonders extrem auf Telegram findet. Darum hat die SPD recht.

Es gibt auch noch andere Gründe. Vor allem wird Kindern und Jugendlichen vogegaukelt Influencer und dort präsentierte Vorbilder wären immer so perfekt wie dort präsentiert. Das nagt am Selbstwertgefühl weil man selber weder so schön noch so klug noch weltgewandt ist wie die Vorbilder im Netz. Das fördert Depressionen, Esstörungen und Suizidgedanken.

Es gibt also eine Menge Gründe das Netz stärker zu regulieren.

Und genau dies geschieht in unseren "Qualitätsmedien", nur mit dem unterschied das diese noch diktatorisch Zwangsfinanziert werden!
 

Alter Stubentiger

Sozialdemokrat
Registriert
26 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
5.143
Punkte Reaktionen
1.181
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Und genau dies geschieht in unseren "Qualitätsmedien", nur mit dem unterschied das diese noch diktatorisch Zwangsfinanziert werden!
Das ist nur in deiner Vorstellungswelt so. Die sozialen Medien benutzen Strategien der Beeinflussung die es in der analogen Welt der klassischen Medien nicht gibt. Wenn ich im Spiegel lese weiß ich woher es kommt. Bei den sozialen Medien weiß ich es nicht. Du bekommst Information angeboten die genau auf deine Person und deine Vorstellungswelt zugeschnitten wird. Immer mit dem Ziel dich auf Facebook & Co. festzuhalten um dich dann wieder mit bezahlten Inhalten/Werbung zu berieseln. "Die Tagesschau" dagegen ist für 80 Millionen gleich. Wird dir der Unterschied klar? Welche Möglichkeiten sich daraus für die sozialen Medien ergeben? Die sind es die dass wirkliche "1984" realisieren. In einer Form die in meiner Jugend undenkbar war.
 

Heli

Fragensteller...
Registriert
11 Okt 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.123
Punkte Reaktionen
270
Punkte
46.152
Geschlecht
Das sind Gründe, die Medienkompetenz der Bevölkerung zu verbessern. Und vielleicht den Ruf unserer Mainstream-Medien durch mehr Sachkompetenz und weniger Verflechtung mit Politik und Wirtschaft.
Das Eine hat mit dem Anderen wohl nicht so viel zu tun wie manche zu glauben scheinen...

Die perönliche ''Medienkompetenz'' hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Dem eigenen IQ beispielsweise. Sieht man vor allem bei Klimaleugnern, solchen beispielsweise welche mit 100 Jahre alten Bohrkerne aus der Arktis meinen den Klinawandel widerlegen zu können (kein Scherz, der Betreffende nennt sich sogar selber Physiker hier)

Der Erreichbarkeit vielfältiger Medien (die in DE eigentlich gewährleistet sein sollte).

Den persönlichen Präferenzen welchen Medien man den glauben mag (für manche nur RT oder Spiutnick News...) bzw, man sich hat erzählen lassen wem man glauben kann...

Der Fähigkeit des logischen Denkens (mit dem man Meldungen nach deren Wahrscheinlichkeit bewertet bzw. bewerten kann).

Einer politischen Ausrichtung geschuldet, dass man nur Meldungen akzeptiert welche dem eigenen (politischen) Weltbild Rechnung tragen...

Nur um mal ein paar zu nennen...

-------------

Was die Verflechtung von bestimmten Mainstreammedien angeht - solche welche sich das in der Bevölkerung weitgehend verachtete Gendern selber vorschreiben beispielsweise - das ist auf den zweiten Blick nicht zu übersehen...
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
2.690
Punkte
48.820
Geschlecht
--

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
19.236
Punkte Reaktionen
6.285
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Das ist nur in deiner Vorstellungswelt so. Die sozialen Medien benutzen Strategien der Beeinflussung die es in der analogen Welt der klassischen Medien nicht gibt.
Nicht besser, nicht schlechter, nur anders.
Wenn ich im Spiegel lese weiß ich woher es kommt.
Ja. Vom mehrfach preisgekrönten Herrn Relotius und seinen Freunden.
Bei den sozialen Medien weiß ich es nicht. Du bekommst Information angeboten die genau auf deine Person und deine Vorstellungswelt zugeschnitten wird. Immer mit dem Ziel dich auf Facebook & Co. festzuhalten um dich dann wieder mit bezahlten Inhalten/Werbung zu berieseln.
"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten." sagt unser GG dazu.
"Die Tagesschau" dagegen ist für 80 Millionen gleich. Wird dir der Unterschied klar?
Ja. Das ist furchtbar. 1000 Gurus sind allemal besser als ein Papst. Und zwar aus gutem Grund. Die Erfahrungen mit der berühmten Goebbelsschnauze müssen nicht noch einmal erzwungen werden.
Welche Möglichkeiten sich daraus für die sozialen Medien ergeben? Die sind es die dass wirkliche "1984" realisieren. In einer Form die in meiner Jugend undenkbar war.
In meiner Jugend war es undenkbar, eine derart gleichgeschaltete Medienwelt zu haben. Eine Medienwelt, in der der Gebrauch des "N-Worts" ein Sakrileg ist, in der die Süddeutsche und die FAZ identische Meinungen unters Volk bringen, in der unisono gegen die Russen gehetzt und die NATO gepriesen wird, ... . Es ist nur gut, dass über die diversen neuen Medien auch andere Blickwinkel in die Öffentlichkeit kommen.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
19.236
Punkte Reaktionen
6.285
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Das Eine hat mit dem Anderen wohl nicht so viel zu tun wie manche zu glauben scheinen...
Eigentlich gar nichts. Aber sowohl beim Einen, als auch beim Anderen gibt es erheblichen Optimierungsbedarf.
Die perönliche ''Medienkompetenz'' hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Ja. Und einige davon kann man optimieren.
...
Was die Verflechtung von bestimmten Mainstreammedien angeht - solche welche sich das in der Bevölkerung weitgehend verachtete Gendern selber vorschreiben beispielsweise - das ist auf den zweiten Blick nicht zu übersehen...
Aber auf jeden Fall zu entflechten.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
44.314
Punkte Reaktionen
5.120
Punkte
69.820
Geschlecht

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.116
Punkte Reaktionen
2.351
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Das sind Gründe, die Medienkompetenz der Bevölkerung zu verbessern. Und vielleicht den Ruf unserer Mainstream-Medien durch mehr Sachkompetenz und weniger Verflechtung mit Politik und Wirtschaft.
Wäre es da nicht einfacher, Geschäftsmodelle, die den Hass triggern, gemnauer zu beleuchten?
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
29.992
Punkte Reaktionen
2.818
Punkte
39.820
Geschlecht

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
2.690
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Soweit wird man in Deutschland sicher nicht gehen!
Denke ich nicht !
Wenn ich sehe, was einem Unternehmer und Selbstständigen droht - durch diese Schreibtisch-TÄTER -
würde ich meinen Firmen-, / Unternehmenssitz ins Ausland verlagern.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/at34zLMUft8CvbR4nD4?0

um staatlich, finanziell Abzocken zu können schreiben Sie einem alles vor, 🤣 - NEIN
natürlich Sie beraten einen nur - was bedeutet - wir dürfen die Arbeit verrichten -
und SIE - stehen nur dumm herum - bis zum Abkassieren ! 😭

Richtlinie für die Förderung von Beratungsleistungen von kleinen und mittleren Betrieben (KMU)
zur Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und zukunftsgerechten Personalpolitik unter Einbeziehung ihrer Beschäftigten
– unternehmensWert:Mensch –

Optimale Arbeits-, und Angestellten-Ausbeutung als Sklaven durch den Staat !
 
Registriert
25 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
695
Punkte Reaktionen
494
Punkte
54.452
Geschlecht
--
Wer braucht denn Facebook?
Wenn man bedenkt , dass Mark Zuckerberg ein Händchen für Geschäftsideen hat , ja wer kommt noch an sein Imperium drum herum ?!
Er soll die Idee einer vernetzten Kommunikationsplattform angeblich 2003 von zwei Brüdern der Elite-Uni Harvard ..geklaut haben ...
Online- Netzwerk ConnectU , ..woraus dann ab 2004 Facebook entstand ...
Diese Brüder Cameron und Tyler Winklevoss versuchten durch Klagen zu ihrem Recht zu kommen , ..um dann sich kaufen zu lassen für Unsummen an Geld und Facebook-Aktienanteilen !
" wer schmiert , der gut fährt " ...
df1be641-0001-0004-0000-000000215476_w948_r1.778_fpx48.96_fpy38.06 (1).jpg
Die Brüder Winklevoss haben gut lachen , ...was solls :
Zwar wurden sie bestohlen , ...aber gut abgesahnt haben sie ebenfalls ...
Mark Elliot Zuckerberg hat die Redewendung " Geld regiert die Welt " sowas von umgesetzt ; echter Wahnsinn ...
R.jpeg
Er ist die Größe im Business ...
" Geld stinkt nicht " , ...und man kauft alle und alles ...


.









.
 
Registriert
25 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
695
Punkte Reaktionen
494
Punkte
54.452
Geschlecht
--
Da wo ich Platz gelassen habe dürft ihr was schreiben , ...aber Vorsicht ..für Eigenwerbung verlange ich Geld , ..wie Mark Zuckerberg ...☻😏😚
 

Franco B.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
15 Jan 2018
Zuletzt online:
Beiträge
5.567
Punkte Reaktionen
2.019
Punkte
33.820
Geschlecht
--
Der Bürger kann wählen was er will, die Agenden werden woanders ausgearbeitet und "empfohlen"
oder besser gesagt: festgelegt.

Bertelsmann-Stiftung usw... Auch internationale Thinktanks.
Die haben also erkannt, dass zu viel wilde Meinungsäußerung ihre Pläne behindern,
also soll Zensur her.

Ob der Bürger jetzt bei schwarz, rot, grün oder gelb ein Kreuzchen gemacht hat,
die Agenda muss übernommen werden.
 

Franco B.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
15 Jan 2018
Zuletzt online:
Beiträge
5.567
Punkte Reaktionen
2.019
Punkte
33.820
Geschlecht
--
Das sind Gründe, die Medienkompetenz der Bevölkerung zu verbessern. Und vielleicht den Ruf unserer Mainstream-Medien durch mehr Sachkompetenz und weniger Verflechtung mit Politik und Wirtschaft.

Die Bevölkerung ist inzwischen ziemlich wählerisch.
Wenn den Mainstream-Medien wegen Dauer-Framing und dreistem Lügen nicht mehr zu trauen ist,
dann geht der interessiertere Teil der Bevölkerung zu den alternativen Medien.

Immerhin werden die gerecht und demokratisch finanziert: durch freiwillige Spenden.

Wenn Blogs mit gerade einem Dutzend Mithelfer Leserzahlen erreichen, die keine Tageszeitung mehr hat,
und das ohne Geld von Banken, Versicherungen, Industrie .... dann sollte man fragen, wie kommt das.

Meine Vermutung: die Leute wollen den gleichgeschalteten Schaiss nicht mehr.

Lieber
apolut.net | das denk ich auch | https://apolut.net/
Anti-Spiegel - Fundierte Medienkritik - Thomas Röper | https://www.anti-spiegel.ru/
Startseite | https://reitschuster.de/
RT DE | https://de.rt.com/


:) :) :)
und viele mehr.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
44.314
Punkte Reaktionen
5.120
Punkte
69.820
Geschlecht
Da wo ich Platz gelassen habe dürft ihr was schreiben , ...aber Vorsicht ..für Eigenwerbung verlange ich Geld , ..wie Mark Zuckerberg ...☻😏😚
Nicht nötig - Gutes verkauft sich ohne Werbung.
Facebook brauche ich nicht, das Handy liegt im Handschuhfach vom Auto, die Prepaidkarte verfällt regelmäßig, wir sind früher auch ohne den ganzen Blödsinn ausgekommen.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
Deutschland 2021: Coronapolitik treibt Familie in den Tod Es ist ein zutiefst...
mRNA-Genbehandlungen...
Hör auf so einen Mist zu verbreiten. Zeit für eine Entschuldigung deinerseits...
Was ist im Impfstoff?
Das sollte man zur Kenntnis nehmen.
Rußland
Die Russen waren schon immer etwas paranoid, das war schon zu Zeiten des "Warschauer...
Ende der Ära Angela...
Parlamentarische Demokratie ist halt nicht wirklich Demokratie, denn die Politiker...
Fanatische Unmenschlichkeit
Wenn man bestimmte ideologische Narrative zu Corona konsequent zu Ende denkt, offenbart sich ihre Absurdität.

Neueste Themen

Oben