Aktuelles

Pädophilie - tolerabel, abartig, strafbar?

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 26 «  

Registriert
31 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Verbrecher gegen moral & menschlichkeit

...sät jemand wie Sarre Hass, Angst und Unfrieden; er spaltet die Gesellschaft.
Sarrazin steht moralisch gesehen auf einer Stufe mit gemeingefährlichen Verbrechern.
dieser neue "Führer" sarrazin steht noch weit UEBER "gemeingefährlichen Verbrechern", die in der regel
nur wenigen schaden. Verbrecher wie sarrazin schaden aus reiner gier aber vielen abertausenden (wie uwe zb)
 

Timirjasevez

Im Herzen Kiewljan
Registriert
16 Dez 2010
Zuletzt online:
Beiträge
18.034
Punkte Reaktionen
12
Punkte
0
Website
www.privat-haasen.de
Geschlecht
In dieser Diskussion wurde schon einige Male Pädophilie mit Homosexualität verglichen.

Bei Homosexuellen geht es um Sex zwischen gleichberechtigten Partnern – daher nicht vergleichbar.

Und Pädos brauchen Bilder und Filme, um ihre Phantasien zu befeuern. Bilder und Filme, in denen zum Teil Kleinstkinder aufs übelste missbraucht werden.

Es mag Pädophile geben, denen alleine ihr geheimstes Kopfkino (ohne Munition von außen)ausreicht. Doch diese müssen wir bei der Diskussion nicht berücksichtigen. Solange keine strafbaren Handlungen begangen werden, ist auch das perverseste Kopfkino ohnehin nicht nachweisbar (ist ja wohl auch gut so ;-)).
Ich kann mir auch vorstellen, meinen Chef zu foltern und umzubringen. Solange es alleine beim Kopfkino bleibt – kein Problem. ;-)
Die ontogenetischen Hintergründe der menschlichen Pädophilie sind mir unbekannt und sicher ist mancher Pädophile aufgrund seiner abnormen sexuellen Orientierung geneigt, Kinder zu bedrängen und zu missbrauchen. Doch weiß eigentlich jemand, wie hoch der Anteil sexueller Triebtäter, von Verbrechern und Kinderschändern unter Pädophilen tatsächlich ist?
Sicherlich gibt es hier Wissende, aber ich gestatte mir dies für jene zu bezweifeln, die pädophile Mitmenschen pauschal zur gesellschaftlichen Treibjagd freigeben wollen. Wovon wollen eigentlich jene ablenken, die eine Art Pogromstimmung verbreiten im Hinblick auf Pädophile? Der Fanatismus der ersteren ist doch nur Ausdruck tiefsitzender eigener Unsicherheit, von Unkenntnis und Intoleranz.

Sexueller Kindermissbrauch muss dort, wo er geschieht, mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft werden. Und nicht zu vergessen, gerecht! Gleiches Strafmaß für jede sexuelle Abnormität!
 
Registriert
4 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
Die ontogenetischen Hintergründe der menschlichen Pädophilie sind mir unbekannt und sicher ist mancher Pädophile aufgrund seiner abnormen sexuellen Orientierung geneigt, Kinder zu bedrängen und zu missbrauchen. Doch weiß eigentlich jemand, wie hoch der Anteil sexueller Triebtäter, von Verbrechern und Kinderschändern unter Pädophilen tatsächlich ist?
Sicherlich gibt es hier Wissende, aber ich gestatte mir dies für jene zu bezweifeln, die pädophile Mitmenschen pauschal zur gesellschaftlichen Treibjagd freigeben wollen.

Weiß denn jemand, wie hoch der Anteil der Pädophilen ist, die in der Hinsicht niemals strafbare Handlungen begehen?
Ich denke, dass man diese Menschen bei dieser Diskussion außen vor lassen kann.

Es sollte nur um die Pädos gehen, die strafbare Handlungen begehen.

Sei es, ob sie selber Kinder missbrauchen oder auch „nur“ entsprechende Bilder oder Filme besitzen.
Ich finde es fatal, letzteres zu verharmlosen.
 
OP
Xbox
Registriert
14 Jul 2013
Zuletzt online:
Beiträge
1.012
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Registriert
31 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
blühende Geschäfte

...ist nur schwer erklärbar, dass trotz hoher Strafandrohung das Geschäft blüht wie sonst nirgendwo.
wieso? in den usa steht auf mord oft die todesstrafe, trotzdem (oder deshalb?): dieses Geschäft blüht dort wie sonst nirgendwo!
 
Registriert
15 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
68.840
Punkte Reaktionen
2.929
Punkte
61.486
Geschlecht
klingt wie mord an einem freier im prostituierten-milieu. warum? wollte er nicht mehr zahlen?

du meinst diesen Fall?

http://www.tagesspiegel.de/berlin/s...eter-denn-sie-wussten-was-er-tut/7671382.html
Ein 15-Jähriger tötet einen verurteilten Pädophilen

n halbes Kind tötet seinen Peiniger und du verunglimpfst nun dieses halbe Kind als normalen Prostituierten....

"nett" ^^

aber sonst bist du noch ganz "dicht"?

du würdest sicherlich auch für nen Vergewaltiger einer 14 jährigen Partei ergreifen wenn diese "sittenwidrig" nen Minirock trug....
 
OP
Xbox
Registriert
14 Jul 2013
Zuletzt online:
Beiträge
1.012
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
wieso? in den usa steht auf mord oft die todesstrafe, trotzdem (oder deshalb?): dieses Geschäft blüht dort wie sonst nirgendwo!

Nunja, Mord braucht in der Regel kaum Vorbereitung. Aber ein Kinderporno-Ring muss seine Infrastruktur, ein Kundennetz und Vertriebswege, etc. aufbauen. Das macht man nicht in einem Land, in dem einem das Gesetz einem mehr Steine in den Weg legt als anderswo.
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
23.727
Punkte Reaktionen
602
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Das verrate ich dir nur, wenn du Uwe dazu bringst mir zu sagen ob er einen festen Freund hat.

Jetzt bist Du dran:

Ich habe keinen festen Freund.

[MENTION=959]assurbanipal[/MENTION]: Bekommst Du jetzt eine Antwort?

Uwe
 
Registriert
31 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Das Gesetz des dollars?

...Infrastruktur, ein Kundennetz und Vertriebswege...
nicht in einem Land, in dem einem das Gesetz einem mehr Steine in den Weg legt als anderswo.
wusstest du, dass in thailand prostitution strengstens verboten ist? und wem nuetzt es?
das alkoholverbot in der prohibition nuetzte der mafia, wie heute noch die drogenverbote
"Infrastruktur, Kundennetz und Vertriebswege" keinerlei problem. DAS ist traurig, aber die traurige Wahrheit
siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Sextourismus "die Kunden kommen überwiegend aus relativ wohlhabenden Ländern"
"Eine erste Welle von „Sextouristen“ in Südostasien bildeten die US-amerikanischen Soldaten,
die im Zuge des Vietnamkrieges ihre Urlaubszeiten (re-creation!?) an den Stränden Thailands,
vor allem Pattayas und der Philippinen verbrachten, wo Prostituierte ihrer Zerstreuung dienen sollten"
da gab es aber nur wenige prostituierte, die wurden extra nur von den dollars angelockt aus den armen provinzen
so wurde pattaya zum groessten puff der welt gemacht & tausende von familien im isaan zerstoert
"The closeness of the U-Tapao USAF base to Pattaya during the Vietnam War was the main reason
for the development of prostitution in that town" http://en.wikipedia.org/wiki/U-Tapao_International_Airport
 
Registriert
31 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Peiniger?

„Ein- und ausgegangen“ seien die Jungen bei Harry H., sagt ein Ermittler.
Sie spielten dort an einer Playstation, bekamen Alkohol und Zigaretten, „sie durften alles“.
Bei John hätten vor allem Bier und Schnaps als Lockmittel gewirkt.
Der Junge, der viel Wert auf sein Aussehen legte, sich die die Haare gelte und gern Parfum benutzte,
konnte zu jeder Tages- und Nachtzeit klingeln, war immer willkommen. „Alter, den haben wir immer abgezogen“
Dass Harry H. Kinder zu sich einlud, war in der Siedlung ein offenes Geheimnis.
„Mehrmals kam die Polizei und hat die Jugendlichen aus seiner Wohnung geholt“, sagt die Nachbarin, die mit H. Tür an Tür gewohnt hat.
Die Polizei kennt die wildesten Gerüchte über den Toten, dass „Harry 20 Euro zahlt für einmal Blasen“, hat aber keiner der Jungen bestätigt
„Er sehnte sich nach körperlicher Nähe und genoss es, in den Arm genommen zu werden“
Nachbarn erzählen, dass die Jugendlichen Harry H. häufig aus Wut, Scham und Ekel verprügelt hätten.
Vielleicht zeigte einer von ihnen Harry H. deshalb an. Vielleicht hat die Clique aber auch versucht, ihn zu erpressen
 

SharPei

Viel-Faltig
Registriert
25 Jun 2013
Zuletzt online:
Beiträge
220
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Ermahnung [MENTION=969]Ethnopluralist[/MENTION]

Unterlassen Sie pauschalisierenden und erniedrigende Diffamierungen anderer Diskussionsteilnehmer und befleißigen Sie sich eines angemessene und sachlichen Diskussionstils.

Die Redaktion

In etwa so wie Euer >Best User Alive< hier?

So ähnlich habt ihr der Welt auch eure Lager im besetzten Polen versucht zu verkaufen. Hat euch Mördervolk bloß keiner abgekauft. Schade aber auch, was?
Warum baut ihr Deutschen nicht selbst mal wieder ein paar Lager? Komm, es juckt euch doch schon wieder in den Fingern. Das merkt man.
Ich fütte dich durch, "Rentner", and that makes me very unhappy!
Bleib geschmeidig, Kamerad. Als Fascho musst du doch böse Worte gewohnt sein.
Ich würde dieses Miststück einfach einer Backpfeifen-Therapie unterziehen, bis seine blöden Gesichtszuckungen aufhören. :D
 
Registriert
15 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
68.840
Punkte Reaktionen
2.929
Punkte
61.486
Geschlecht
„Ein- und ausgegangen“ seien die Jungen bei Harry H., sagt ein Ermittler.
Sie spielten dort an einer Playstation, bekamen Alkohol und Zigaretten, „sie durften alles“.
Bei John hätten vor allem Bier und Schnaps als Lockmittel gewirkt.
Der Junge, der viel Wert auf sein Aussehen legte, sich die die Haare gelte und gern Parfum benutzte,
konnte zu jeder Tages- und Nachtzeit klingeln, war immer willkommen. „Alter, den haben wir immer abgezogen“
Dass Harry H. Kinder zu sich einlud, war in der Siedlung ein offenes Geheimnis.
„Mehrmals kam die Polizei und hat die Jugendlichen aus seiner Wohnung geholt“, sagt die Nachbarin, die mit H. Tür an Tür gewohnt hat.
Die Polizei kennt die wildesten Gerüchte über den Toten, dass „Harry 20 Euro zahlt für einmal Blasen“, hat aber keiner der Jungen bestätigt
„Er sehnte sich nach körperlicher Nähe und genoss es, in den Arm genommen zu werden“
Nachbarn erzählen, dass die Jugendlichen Harry H. häufig aus Wut, Scham und Ekel verprügelt hätten.
Vielleicht zeigte einer von ihnen Harry H. deshalb an. Vielleicht hat die Clique aber auch versucht, ihn zu erpressen

wäre für dich zumindest sofort eine unausgesprochene Zustimmung zum Geschlechtsverkehr,
eben wie auch der Minirock bei einer 14 jährigen ^^


lass dich mal untersuchen.:winken:
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen
Autor Titel Forum Antworten Datum
Stammtischkoller Was steckt wirklich hinter den Sex- und Pädophilie-Affären? Gesellschaft 11

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Bild des Tages
Diese schöne junge Frau ( 18 ) heißt Camilla Canepa. Leider ist sie tot. Astrazeneca.
Notizen zur Fußball-EM 2021
🇩🇰🇮🇹🇩🇰 ‼️Christian Eriksen, dänischer Spieler, der plötzlich auf dem Platz...
Wer war Adolf Hitler?
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18065 Kennedys Tagebuch - JFK enthüllt...
Plandemie Teil2
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18080 NEU - Während seines Vortrags auf...
Deutschland - ein...
Umweltbundesamt warnt vor Produkten mit Nanopartikeln |...
Bald werden sie alle schon immer Querdenker gewesen sein
Was gestern nur »Schwurbler« sagten, ist heute plötzlich normale Nachricht.
PSW-Sticker „Unge-impft“
Hol' ihn dir hier
Leben unter Vorbehalt
Ideologien verderben uns die Daseinsfreude, indem sie Glück als planbar darstellen.
Die überfällige Revolution
Unabhängige Medien sind unabdingbar — heute mehr denn je.

Neueste Themen

Oben