Aktuelles

Medienwatch

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 16 «  

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Dies soll ein Sammelstrang werden, der unsere Medien verfolgt, und zwar in Hinsicht auf offensichtliche Zensur, Meinungsmanipulation, Propagandageschwätz, glatt Erlogenem und ähnlichem - gerne auch Beispiele aus der Vergangenheit, aber vor allem immer neue Fälle, die ja derzeit inflationär zunehmen.
Auch Dinge, die eher unter die Rubrik Pleiten, Pech und Pannen fallen sind willkommen, um das Bild der sogenannten Qualitätsmedien ein wenig geradezurücken.

Es darf natürlich auch über die Einzelnen hier eingestellten Fälle durchaus diskutiert werden, man ist sich sicherlich nicht immer einig, dass es ein Fall für diesen Thread ist.
 
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Als erstes Beispiel von manipulativer Meinungmache sei ein aktuelles Beispiel aus der FAZ dargestellt.

Es geht in einem Artikel mit dem vielsagenden Titel "So teuer wird es mit Steinbrück" um seine Steuerforderungen.
Dazu wurde eine Skizze erstellt, die möglichen Folgen dieser Politik für verschiedene Beispiel-Haushalte skizziert.
Die Grundaussage des Artikels ist so einfach wie falsch: Steuererhöhungen à la Steinbrück seien abzulehnen, da sie schon Menschen mit mittleren Einkommen massiv treffen würden - dass das falsch ist, weist die Skizze nach, aber nur, wenn man sie sich genauer anguckt:

Anhang anzeigen 548
http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...o-teuer-wird-es-mit-steinbrueck-11924677.html

Worauf man achten muss, sind die Zahlen und Ziffern !
Es fällt auf: Diese Beträge sind dann doch sehr unterschiedlich. Diese Unterschiede aber versteckt die FAZ in ihrer Darstellung, indem sie ihren Grafiken unterschiedliche Skalen/Maßstäbe zu Grunde legt.
Die Skizze ist also höchst manipulativ, denn sie suggeriert eine hohe Belastung auch bei mittleren Einkommen, die es tatsächlich überhaupt nicht gibt.

Korrigiert man diese Darstellung und verwendet eine einheitliche Skala, wie es seriös wäre, so wird deutlich, wen die Steinbrückschen Steuerpläne wirklich treffen würden. Es ist vor allem Person 4 – und damit ein Mitglied jener kleinen Bevölkerungsgruppe, die über genug Einkommen und Vermögen verfügt, um finanziell deutlich mehr zum Gemeinwesen beizutragen:

Anhang anzeigen 549
http://www.annotazioni.de/wp-content/uploads/2012/10/faz-steinbr-steuern.jpg

Von einer übermäßigen Belastung gerade mittlerer Einkommen kann bei den Steinbrückschen Steuerplänen angesichts von Werten im unteren Promillebereich also gerade nicht gesprochen werden !

Schönen Dank an annotazioni.de
 
Registriert
11 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.149
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Website
mark2323.wordpress.com
Geschlecht
Dies soll ein Sammelstrang werden, der unsere Medien verfolgt, und zwar in Hinsicht auf offensichtliche Zensur, Meinungsmanipulation, Propagandageschwätz, glatt Erlogenem und ähnlichem - gerne auch Beispiele aus der Vergangenheit, aber vor allem immer neue Fälle, die ja derzeit inflationär zunehmen.


Hier ein aktuelles Beispiel für die Rubrik "Meinungsmanipulation".
Hatte ja schon beim Thema "Politiker kommt in die Realität zurück" die SWR-Berichterstattung zum Merkel-Auftritt in Stuttgart anlässlich der OB-Wahl erwähnt. Hier nochmal speziell der Ausschnitt der Sendung, welcher auf http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/13/geschonte-berichterstattung-oder-auf-einer-anderen-veranstaltung-der-swr-zum-gestrigen-besuch-merkels-in-stuttgart/
zu Recht kritisiert wurde mit den Worten "Der SWR schönt seine Berichte im Sinne der CDU":



Ja, ja. "Großer Empfang für Angela Merkel", "Tausende kamen trotz strömenden Regens zur Wahlkampfveranstaltung" und ein paar unbelehrbare S21-Gegner haben sich ein wenig danebenbenommen. Schon klar.

Komisch nur das sich folgendes ganz anders liest:



Merkel wird in Stuttgart erneut ausgebuht

Wahlkampfauftritt - Stuttgart-21-Gegner pfeifen Merkel aus
Nach Athen nun auch in Stuttgart (hier wegen "S21"):
Bürger zeigen deutlich ihren Unmut über Merkel


Fast 5000 Stuttgarter Bürger kamen am heutigen Nachmittag trotz strömendem Regen auf dem Stuttgarter Marktplatz zusammen, um einer Wahlkampfrede von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu lauschen.

Merkel wollte damit ihren persönlichen Favoriten, den in Berlin beheimateten Oberbürgermeister-Kandidaten Sebastian Turner stützen, der im ersten Wahlgang nur Platz 2 hinter dem Kandidaten der Grünen, Fritz Kuhn, erreichte. Am Sonntag in einer Woche entscheidet eine Stichwahl über den neuen Stuttgarter OB.

Da sich die Zuhörerschaft vor dem Rathaus zu rund 90 Prozent aus Gegnern des durch die jüngsten Enthüllungen zum fehlenden Brandschutz weiter in Mißkredit geratenen Bahnhof- und vor allem Immobilien-Projekts "Stuttgart 21" handelte, wurde die Kanzlerin mit einem gellenden Pfeifkonzert begrüßt und sie und Turner unüberhörbar während ihrer gesamten Ansprache mit Sprechchören wie "Haut ab!" und "Lügenpack" bedacht. Die überraschend wenigen angereisten CDU-Anhänger auf dem von zahlreichen Polizisten beschützten Geviert hatten zuvor auf reservierten Sitzplätzen vor der Bühne Platz gefunden, umkreist von einer Unzahl von Schildern, Plakaten und Transparenten, die sich in erster Linie gegen Merkel richteten und auf Mappus-Verfehlungen und dessen Engagement für S21 verwiesen.

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/12/merkel-wird-in-stuttgart-minutenlang-ausgebuht/
 
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
ARD zensiert Putin-Interview

Jetzt mal ein älteres Beispiel, ein Putin-Interview mit Thomas Roth von der ARD unmittelbar nach der bewaffneten Auseinandersetzung mit Georgien 2008.
Erinnern wir uns kurz: Georgien überfiel in der Nacht vom 7. auf den 8. August die Hauptstadt Südossetiens mit Mehrfach-Raketenwerfen, also Waffen, die dafür da sind, großflächige Zerstörungen anzurichten. Damit hat Georgien bewusst die Tötung der (schlafenden) Zivilbevölkerung in Kauf genommen, wenn nicht gar beabsichtigt.
Von da an wurde in der westlichen Presse mit Hilfe von PR-Agenturen verzweifelt versucht, Georgien als Verteidiger der Freiheit und Russland als Aggressor darzustellen.

Nur wenig später veröffentlicht die ARD auf ihrer Webseite ein Interview mit dem russischen Ministerpräsidenten Putin - ohne den geringsten Hinweis darauf, dass dieses Interview nur in Teilen wiedergegeben wird. Im Gegenteil überschreibt die ARD dieses gekürzte Interview mit den Worten: "Neun Minuten Interview mit Wladimir Putin im Wortlaut".
Damit wird dieses Interview, das eigentlich 20 Minuten dauerte, nicht nur verfälscht dargestellt, nein, man sorgt so dafür, dass deutliche Aussagen Putins die Bevölkerung nicht erreichen, weil sie nicht in das Bild passen, das die neoliberale Einheitspresse vom Kaukasus-Konflikt zeichnen wollte.

Beispiel:
Auf die Frage, warum Putin sein Land mit Gewalt in diese Situation getrieben hätte, lässt die ARD Putin antworten:
"Ich bin überzeugt, dass das Ansehen eines jeden Landes, das im Stande ist, das Leben und die Würde der Bürger zu verteidigen, eines Landes, das eine unabhängige Außenpolitik betreiben kann, dass das Ansehen eines solchen Landes mittel- oder langfristig steigen wird."

Im Klartext: Die ARD suggeriert damit, dass Putin den Einmarsch nach Georgien befohlen hätte um das Ansehen Russlands zu steigern !
Was die ARD weggelassen hat, war der kurze Disput mit Thomas Roth vor dieser Antwort:

Wladimir Putin: Was meinen Sie, wer hat den Krieg begonnen ?
Thomas Roth: Der letzte Auslöser war der georgische Angriff auf Zchinwali.
Wladimir Putin: Danke Ihnen für diese Antwort. So ist es auch, das ist die Wahrheit. Wir werden dieses Thema später ausführlicher erörtern. Ich möchte nur anmerken, dass wir diese Situation nicht herbeigeführt haben.

Erst jetzt fährt Putin fort: "Ich bin überzeugt, dass das Ansehen … usw."

Die ARD - öffentlich-rechtlich - schneidet also genau den Satz aus dem Interview in dem Putin klarstellt, dass nicht Russland es war, das diesen Krieg angefangen hat, sondern Georgien.
Einfach rausgeschnitten – so etwas nennt man Zensur !

Neun Minuten Interview mit Wladimir Putin im Wortlaut:
http://www.tagesschau.de/ausland/putin172.html

Das übersetzte Original, kursiv alles, was wegzensiert wurde:
http://putin-ard.blogspot.it/
 
Registriert
11 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.149
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Website
mark2323.wordpress.com
Geschlecht
Zweierlei Maß bei ARD und ZDF

Erneut etwas für die Rubrik "Meinungsmanipulation".
Mit dem "Zweiten sieht man (nicht wirklich so viel) besser" könnte sich auch auf die "Zweierlei Maß bei ARD und ZDF" beziehen, die dort immer wieder zu beobachten sind:


Sommerinterviews: Geht es um Interviews mit Regierungsmitgliedern ziehen ARD und ZDF Glacéhandschuhe an. Gegen DIE LINKE geht es mit dem Vorschlaghammer.

Es ist schon viel zu lange ein Ärgernis für TV-Zuschauerinnen und Zuschauer: Die öffentlich-rechtlichen Fernsehmedien – ob im Bereich Nachrichtensendungen oder in diversen politischen Formaten – kommen einfach ihren Grundaufgaben nur mehr recht und schlecht nach. Was noch freundlich ausgedrückt ist.
Immer öfters vermitteln ARD und ZDF den Eindruck, dass sie zum Staatsfernsehen mutiert sind. Zum Staatsfernsehen, dass der Regierung anscheinend nachgeschaltet ist.
Zumindest mangelt es öfters Moderatoren und Interviewern an Fingerspitzengefühl und dem nötigen Biss. Von journalistischer Gleichbehandlung politischen Personals kann nicht die Rede sein. Vertreter aus dem Regierungsapparat werden zu oft gleich mit doppelten Glacéhandschuhen angefasst. Dazu machen die Interviewer verbale Bücklinge. Hartes Nachfragen, wenn ihnen etwa Bundeskanzlerin oder Bundespräsident thematisch ausbüxen, kommt da gar nicht in die Tüte. Die so genannte Opposition (SPD, Grüne) greift man mit der Flachzange an. Vorwiegend Personal der Partei DIE LINKE jedoch bearbeiten öffentlich-rechtliche Kanalarbeiter wie Rainald Beckers, Ullrich Deppendorf oder Thomas Walde nur allzu gerne und mit unüberhörbarer Inbrunst mit dem Vorschlaghammer.
Gleich zwei Negativbeispielen dafür, konnte wer wollte, am vergangenen Sonntag beiwohnen. In den Sommerinterviews von ARD und ZDF.
...
...
...
Negativbeispiel Nr. 1: ARD-Interview von Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP)

Rösler hatte einst versprochen zu liefern. Am Sonntag lieferte er. Und zwar Griechenland sozusagen der Pleite aus. Der Austritt Griechenlands aus der Eurozone habe inzwischen seinen Schrecken verloren, behauptete da der FDP-Mann. Die ARD-Herren Becker und Deppendorf hätten doch nach dieser unglaublichen Behauptung sofort die Glacéhandschuhe ausziehen und härter nachfragen müssen. Immerhin ist für den Fall einer Pleite Griechenlands mit enormen Auswirkungen für Spanien, Portugal oder Italien und nicht zuletzt auch für die deutsche Wirtschaft zu rechnen. Deppendorf und Becker ließen es Rösler durchgehen. Dafür durfte Philipp Rösler, dabei jeglichen nationalökonomischen Sachverstand vermissen lassend, loswerden: „Röslers haben Schulden, die haben sich ein Haus gekauft, wenn ich jetzt Herrn Trittin fragen würde, ob er sich an unseren Hausschulden beteiligen würde, privat ganz persönlich, vermute ich mal, er würde es nicht tun.“ Erinnert stark an das für Volkswirtschaften untaugliche Vergleichsbeispiel von der „Schwäbischen Hausfau“. Wieder ließen die Interviewer Rösler ausflutschen. An ihnen wäre es nun gewesen, Röslers mit dessen eigenen Beispiel vom Frosch im brodelnden Kessel Feuer unterm Hintern zu machen. Schließlich wird jetzt schon – und erst recht mit dem Fiskalpakt – auf europäischer Ebene genauso verfahren wie im Rösler-Trittin-Szenario. Doch es handelt sich kaum um das Geld der Röslers noch um das der Trittins. Es ist das Geld der deutschen Steuerzahler. Röslers unverantwortliches Geplapper hat gestern für Unruhe an den Börsen gesorgt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hätte ihn dafür eigentlich entlassen müssen. Apropos Griechenland: Man weiß ja längst, dass das Land pleite ist. Wahrscheinlich soll nur erst mal das Gros der Gläubiger befriedigt werden, bevor man das Land – das ist EU-Solidarität! – fallen lässt. Heute ist laut Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker wieder alles in Butter und keine Rede vom Rösler-Szenario.

Hier das ARD-Sommerinterview mit Philipp Rösler via ARD-Mediathek.http://www.ardmediathek.de/das-erste/bericht-aus-berlin/das-sommerinterview-mit-fdp-chef-philipp-roesler?documentId=11209208

Negativbeispiel Nr. 2: ZDF-Sommerinterview mit der Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping

Katja Kipping konnte keine Glacéhandschuhe erwarten. Für Linke und DIE LINKE gelten hierzulande andere, härtere, Maßstäbe. ZDF-Interviewer Thomas Walde hatten von Anfang an den Vorschlaghammer gezückt. Und er schlug erbarmungslos damit zu. Katja Kipping bewunderte ich. An ihrer Stelle hätte ich das Studio stante pede verlassen. Man muss DIE LINKE nun nicht lieben, noch deren Wähler dieser jedoch zweifellos in Deutschland notwendigen Partei sein. Aber es war schon mehr als ärgerlich am Sonntagabend mitzuerleben, wie Thomals Walde grimmig-verbissen mit den üblichen Klischees betreffs der Partei DIE LINKE hantierte. Meinungsmache übelster Sorte. Kipping wurde unterbrochen, was das Zeug hielt. Und die Politikerin wurde „gestellt“, dass es nur so krachte. Klar: es musste (sollte?) ja wieder einmal herauskommen, dass DIE LINKE ein einziges Übel für das Land uns seine Menschen ist. Dass sie zerstritten ist, etwas gegen Reiche hat und nicht als Regierungspartei taugt. Meinungsmache. Katja Kipping bewahrte die Ruhe. Sie blieb freundlich und setzte – so Walde sie nicht im Ansatz unterbrach – abermals zur Antwort an. Dann schließlich freute sich Walde offensichtlich das Thema gefunden zu haben. Der Vorschlaghammer sauste endlich auf Kipping nieder. Die LINKEN-Chefin wurde nämlich gefragt, ob sie denn für humanitäre Hilfseinsätze betreffs Syriens sei. Ehrlich erklärte Katja Kipping, sie sei Pazifistin. Das blieb hängen. Obgleich Kipping auch daraufhin wies, dass es in ihrer Partei natürlich auch andere Meinungen zu solchen Hilfs- oder gar robusteren Einsätzen gibt und bei einem Regierungseinsatz ja über so etwas verhandelt werden müsse. Walde war’s zufrieden. Die Redaktion verpasste dem Interview die Überschrift „Ich bin Pazifistin.“. So würde DIE LINKE wieder einmal desavouiert sein, dachte sich das ZDF da wohl. Mit so einer Partei ist kein Staat zu machen. Hätte allerdings Katja Kipping am Sonntag doch nur den Fischer, Joschka gemacht und ein deutschen Kriegseinsatz in Syrien gefordert! Dann hätte das Staatsfernsehen ZDF und Kanalarbeiter Walde rasch den dicken Vorschlaghammer aus der Hand gelegt. Und die Linke wäre mit Glacéhandschuhen fein gestreichelt worden.

Eines wurde im ZDF-Sommerinterview wieder einmal klar: Die politische Linke insgesamt wird nie eine Chance erhalten in Deutschland. Journalistische Meinungsmache über elektronischen Medien und Presse wird dafür sorgen.

Aber machen Sie sich selbst ein Bild. Hier in der ZDF-Mediathek ist das Sommerinterview mit Katja Kipping abrufbar. http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/web/heute-Nachrichten/4672/23560522/6eb9de/Kipping-gegen-humanit%C3%A4ren-Einsatz-in-Syrien.html

Diese beiden Negativbeispiele belegen: Es ist etwas faul bei den Öffentlich-Rechtlichen. Politiker sind vor ARD und ZDF nicht gleich. Ob sie mit Bücklingen bedacht oder mit dem Vorschlaghammer niedergemacht werden, entscheiden die offenbar bis in die Senderzentralen hineinregierenden Mächtigen dieser Republik. ARD und ZDF kommen ihren auf das Grundgesetz zurückgehenden Programmaufträgen längst nur mehr recht und schlecht nach. Da müsste einmal frischer journalistischer Wind herein! Aber da – wie in der hohen Politik – stinkt der Fisch vom Kopfe her. Demokratischer Aufbruch ist angebracht. Er müsste die gesamte Gesellschaft umfassen.


http://www.freitag.de/autoren/asansoerpress35/zweierlei-mass-bei-ard-und-zdf
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Ein weiteres Beispiel aus der Rubrik "Meinungsmanipulation mt getürkten Schaubildern":

Die Heute-Sendung des Staatsfernsehsenders ZDF hatte anlässlich des Verfassungsschutzberichts von Bundesinnenminister Friedrich 2010 zur "politisch motivierten Kriminalität" von Rechtsextremisten und Linksextremisten die Zahlen grafisch umgesetzt:

Anhang anzeigen 563

Auch hier wieder gilt: Man führe sich die Zahlen zu Gemüte, und setze sie dann zu den Balken ins Verhältnis - und schon muss man feststellen, dass das Schaubild komplett falsch ist - Balken und Zahlen stehen im krassen Missverhältnis zueinander.
Der Bildblog hat die Grafik korrigiert und - so wie es seriös ist - Zahlen und Balken in den gleichen Maßstab gebracht, und nun sieht die Grafik so aus:

Anhang anzeigen 564

http://www.bildblog.de/31601/bis-sich-die-balken-strecken/
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Wie Meinungsmache auch funktioniert, wird anhand der Ehrlichkeit der Schauspielerin Anna Thalbach deutlich.

Nach einem ausgiebigem Auftritt in "aspekte" (ZDF), in dem sie sich über Putin im Zusammenhang der Pussy Riot-Affäre ausließ, rückte sie 2 Monate später in einer anderen Sendung (Roche & Böhmermann - ZDF kultur) damit raus, wie es überhaupt dazu kam:
Seht selbst...

 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Demagoge...

lach... wenn es nicht so dreckig wär...... ab. 3.28

[/QUOTE]

Thalbach hat Geld für ihre Meinung bekommen? Oder hat ein ....Piiiiep Geld bekommen...? Geld wofür ???? Dafür, das er, der Piiiiiep seine Meinung sagt ( also Honorar für einen Auftritt bei Aspekte) oder das er eine bestimmte Meinung sagt (also Honorar für eine Lesung, Werbung)?

in Fachkreisen nennt man das , was du ständig betreibst.....Urinbecher schmeißen..

mehr ist zu deinem Gehampel überall nicht zu sagen.

echt:))
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Thalbach hat Geld für ihre Meinung bekommen?
Nein !
Es ist nicht ihre Meinung - geht klar und deutlich aus ihren Aussagen hervor.
Geld wofür ???? Dafür, das er, der Piiiiiep seine Meinung sagt ( also Honorar für einen Auftritt bei Aspekte) oder das er eine bestimmte Meinung sagt (also Honorar für eine Lesung, Werbung)?
Genau so - eine bestimmte Meinung !
Bezahlte Meinungsmache - noch dazu, vom Konsumenten selbst bezahlte Meinungsmache.
Du bezahlst dafür, dass jemand Sachen erzählt, zu denen er nicht steht, das ist aber egal, solange diese Dinge aber eine politische Meinung reflektieren.
Der Konsument wird verarscht und angelogen, und zahlt auch noch dafür...

in Fachkreisen nennt man das , was du ständig betreibst.....Urinbecher schmeißen..
In Fachkreisen nennt man das, was du versuchst ins lächerliche zu ziehen...Propaganda !
 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Nein !
Es ist nicht ihre Meinung - geht klar und deutlich aus ihren Aussagen hervor.!

woher nimmst du das ? keine sec im talk erklärt das.

Genau so - eine bestimmte Meinung !!
woher nimst du das ? keine sec im talk erklärt das.

Bezahlte Meinungsmache - noch dazu, vom Konsumenten selbst bezahlte Meinungsmache.
Du bezahlst dafür, dass jemand Sachen erzählt, zu denen er nicht steht, das ist aber egal, solange diese Dinge aber eine politische Meinung reflektieren.
Der Konsument wird verarscht und angelogen, und zahlt auch noch dafür...

Verstanden hast du as Wesentliche in meiner Replik nicht ( nicht den Becher). Deine Verkrampfung musst du nicht auf andere projizieren, du liegst gänzlich daneben................

echt:))
 
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
woher nimmst du das ? keine sec im talk erklärt das.
Aber sicher !

Sie sagt, sie weiss nicht mehr - was sie gesagt hat, vielleicht, "dass die Mädels die Haft gut überstehen", Fragezeichen und Gelächter !
Was sie aber sicher weiss ist, dass sie viel Geld bekommen hat, um sich zu dem Thema zu äussern - daran erinnert sie sich sehr gut.
Wenn sie nun aber eine Meinung zu dem Thema hätte, würde sie sich doch sicher daran erinnern, und nicht nur an die Bezahlung, meinst du nicht ?

Stell dich nicht dümmer, als du bist !
 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Knaller...

Aber sicher !

Sie sagt, sie weiss nicht mehr - was sie gesagt hat, vielleicht, "dass die Mädels die Haft gut überstehen", Fragezeichen und Gelächter !
Was sie aber sicher weiss ist, dass sie viel Geld bekommen hat, um sich zu dem Thema zu äussern - daran erinnert sie sich sehr gut.
Wenn sie nun aber eine Meinung zu dem Thema hätte, würde sie sich doch sicher daran erinnern, und nicht nur an die Bezahlung, meinst du nicht ?

Stell dich nicht dümmer, als du bist !

Stehts du oder die Thalbach unter Drogen?

Sie sagt nicht, dass ihre Meinung bezahlt wurde, sondern das sie --wie die anderen in der Sendung - auch Honorar für den Auftritt bekommen hat ! Hälst du sie für so blöd, dass sie ihre Meinung sich abkaufen lässt, damit du Propaganda daraus ziehen könntest ? Und da mit dem Piiiiep hast du auch nicht drauf...

das ist in dem Metier üblich , was meinst du wovon diese Öffentlichen von leben (z.B. Interview eines BuLi-Akteurs 90 sec Sportstudio = 5000 Euro )?



ach Scheizze , egal.......dämliche Hampelei von Beknackten..

echt :))
 
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Stehts du oder die Thalbach unter Drogen?

Sie sagt nicht, dass ihre Meinung bezahlt wurde, sondern das sie --wie die anderen in der Sendung - auch Honorar für den Auftritt bekommen hat !

Das sagt sie nicht !
Kann sich ja zum Glück jeder selbst von überzeugen...
ach Scheizze , egal.......dämliche Hampelei von Beknackten..
Dann hör halt auf damit, wenn du es schon selbst einsiehst !
 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
lach

Das sagt sie nicht !
Kann sich ja zum Glück jeder selbst von überzeugen...

Dann hör halt auf damit, wenn du es schon selbst einsiehst !

Anfänger....

hampeliger Demagoge, dein ganzer hier angesprochener Beitrag ist noch nicht mal ein

lol

wert....

dämlich hastiges Rausscheizzen ohne Sinn,Verstand und Kenntnis deinerseits....Business as usual..

echt:))
 

Timirjasevez

Im Herzen Kiewljan
Registriert
16 Dez 2010
Zuletzt online:
Beiträge
18.034
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Website
www.privat-haasen.de
Geschlecht
ach Scheizze , egal.......dämliche Hampelei von Beknackten..

echt :))
Yep.:rolleyes2: Wieviel Honorar bekam den Frau Schwarzer für ihren Auftritt? Und der von Frau Müller? Auch für lau? Also diese Thalbach....:giggle:
Ganz einfach: Es floss Geld. Die Meinung ist total entwertet. Man könnte auch gezielt manipuliert sagen.
 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
Falsch

Yep.:rolleyes2: Wieviel Honorar bekam den Frau Schwarzer für ihren Auftritt? Und der von Frau Müller? Auch für lau? Also diese Thalbach....:giggle:
Ganz einfach: Es floss Geld. Die Meinung ist total entwertet. Man könnte auch gezielt manipuliert sagen.

es ist total üblich in diesem Business, das die Großkopferten (die, die dafür gehalten werden) der Öffentlichkeit für jeden Furz, den sie öffentlich ablassen, Honorar bekommen...dafür sorgen zig Mitesser bei denen, die sich auch Agenturen nennen.....du bekommst noch nicht mal ein "guten Tag" auf einer öffentlichen Veranstaltung von denen umsonst..,,,

halt dich aus den Dingen raus, von denen du nichts verstehst.

das hat mit dem was eigentlich Meinung ist, nichts zu tun !

echt
 
OP
Che

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
6.604
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Anfänger....

hampeliger Demagoge, dein ganzer hier angesprochener Beitrag ist noch nicht mal ein

lol

wert....

dämlich hastiges Rausscheizzen ohne Sinn,Verstand und Kenntnis deinerseits....Business as usual..

echt:))

Sehr überzeugende Argumentation mal wieder...gut, dass wir das geklärt haben !
 

Timirjasevez

Im Herzen Kiewljan
Registriert
16 Dez 2010
Zuletzt online:
Beiträge
18.034
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Website
www.privat-haasen.de
Geschlecht
es ist total üblich in diesem Business, das die Großkopferten (die, die dafür gehalten werden) der Öffentlichkeit für jeden Furz, den sie öffentlich ablassen, Honorar bekommen...dafür sorgen zig Mitesser bei denen, die sich auch Agenturen nennen.....du bekommst noch nicht mal ein "guten Tag" auf einer öffentlichen Veranstaltung von denen umsonst..,,,

halt dich aus den Dingen raus, von denen du nichts verstehst.

das hat mit dem was eigentlich Meinung ist, nichts zu tun !

echt
Oh ja, verehrter Kundiger, heute wieder einen ausgeprägten Großkotzanfall? Dir entgleitet der Fall und schon verbreitest Du Widersinniges.
Aber Du kannst ruhig weiter abwiegeln und andere für dämlich erklären: Das Ding liegt auf dem Tisch, man kann sehen und verstehen.
 
Registriert
15 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Geschlecht
--
lach..

nein das liegt nämlich nicht auf dem Tisch.....!!!!!!!!!

Wer die Umstände nicht kennt, interpretiert die Umstände falsch ! Genau das ist die Crux in den meisten Debatten hier und deshalb ist es besser man

lolt und
lolt

und lässt es dabei bewenden.......

Diese unsägliche, aus totaler Unkenntnis der Dinge herausgeschleuderte Interpretation des eingestellten Videos ist das beste Beispiel von der Schrägheit der ganzen Debatten hier....das gibt für die schräge Propaganda des Cheisten nichts her...z.B.

echt:))

übrigens der Urgrund dessen, warum ich ganz gut im Rennen mit meinen lols liege, liegt in deiner Signatur....man muss diese nur richtig ! übersetzen und interpretieren können..
 

Timirjasevez

Im Herzen Kiewljan
Registriert
16 Dez 2010
Zuletzt online:
Beiträge
18.034
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Website
www.privat-haasen.de
Geschlecht
nein das liegt nämlich nicht auf dem Tisch.....!!!!!!!!!

Wer die Umstände nicht kennt, interpretiert die Umstände falsch ! Genau das ist die Crux in den meisten Debatten hier und deshalb ist es besser man

lolt und
lolt

und lässt es dabei bewenden.......

Diese unsägliche, aus totaler Unkenntnis der Dinge herausgeschleuderte Interpretation des eingestellten Videos ist das beste Beispiel von der Schrägheit der ganzen Debatten hier....das gibt für die schräge Propaganda des Cheisten nichts her...z.B.

echt:))

übrigens der Urgrund dessen, warum ich ganz gut im Rennen mit meinen lols liege, liegt in deiner Signatur....man muss diese nur richtig ! übersetzen und interpretieren können..
Du wirst wohl oder über irgendwann akzeptieren müssen, dass andere Menschen ggf. die Dinge des Lebens anders wahrnehmen als Deine geistige Hoheit. Richte es Dir doch einfach auf Deiner Wolke gemütlich ein!:D
Natürlich hast nur Du die wirklichen, zutreffenden und folgerichtigen Einblicke in Zusammenhänge und Wertungen praktisch aller Themen dieses Forum unablässig parat und mehrsprachig verfügbar. Du tust mir leid!:winken:
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
..... sondern die Kosten per km Fortsetzung von der Handy-Terrassen-Sonnenbaden-Zeit...
Deutschland - ein...
WEM soll man nun folgen und WAS soll man glauben: den Todeszahlen durch Impfungen in...
Sahra Wagenknecht-Flügel...
Was für eine Möglichkeit vor allem für die ostdeutschen AfD-Verbände...Sahra...
Die ungewollten Kinder
Das die erlebte Kindheit für die menschliche Prägung nahezu gleich entscheidend ist...
Der Blick zurück
Eine fiktive Geschichte beschreibt eine von vielen möglichen Zukünften — sorgen wir dafür, dass sie nicht Realität wird!
Der Anfang vom Ende des Rechtsstaats
Die Berliner Republik war die demokratisch legitime, rechtsstaatliche Nachfolgerin des Deutschen Reichs.
Berater der Bundesregierung nennt Impfverweigerer „Volksfeinde“

Neueste Themen

Oben