Aktuelles

Leistung lohnt nicht mehr: Seid Ihr - Nutznießer oder Opfer?

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht

Titel: Leistung lohnt nicht

Die große Enteignung – Zwei Gruppen müssen sich um die Zukunft wenig Sorgen machen: jene, die kaum Ersparnisse besitzen und von Transferleistungen leben – und sehr Vermögende, die ihr Geld außerhalb Deutschlands parken. Alle anderen holt Schwarz-Rot-Grün

Mehr gibts bei TICHY nicht, man soll das Heft schließlich kaufen....

Aber das genau predige ich ja auch schon seit Jahrzehnten. Leistung lohnt sich tatsächlich seit einigen Jahrzehnten nicht mehr.

Wer das erkannt hat und logisch handelt, dem kann es in der brd wirklich gut gehen.


Zu welcher Gruppe gehört Ihr?

A. Zu den Gewinnern?
1. Finanziell Unabhängige, die ihr Vermögen längst weggeschafft haben und nicht malochen müssen

2. Zu den Empfängern von Grundsicherungen aller Art bei Armut, wo man sein Auskommen und seine Ruhe hat, nur eben verstehen sollte, richtig zu haushalten und das ganze dann mit kleinen angemeldeten Jobs und Schwarzarbeit( wer sich traut) zu einem Einkommen der unteren Mittelschicht ausbauen kann... aber ivon 40h Wochen in den hunderttausenden üblen Klitschen völlig verschont bleibt..


B. ZU DEN VERLIERERN,( die ihre Schlächter auch noch selber wählen)

Die erschlagende übergroße Mehrheit mit Dutzenden von Millionen "Mitgliedern", die sich kaputt schuften bei immer unwirtlicheren Arbeitsbedingungen und immer drastischeren Abgaben und Nebenkosten( schon mal auf den Benzinpreis heute geschaut??) -
---- und am Ende doch nicht mehr hat als A2.
Was diese Gruppe sonst noch so finanziert, hab ich schon oft genug ausführlich beschrieben. Salam Aleikum.


Also : Wollt Ihr weiter DIE Verlierer sein?
Rente mit 68,70,75... winkt auch noch.
Ihr erreicht sie nur nie.

Tichys Einblick 07-2021: Leistung lohnt nicht - Enteignung durch Steuern, Inflation, Benzinpreise und Vermögensabgaben | https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tichys-einblick-07-2021-leistung-lohnt-nicht/

Interessant zum Themenkomplex auch:
Wann sich Leistung lohnt: „Individueller Leistungsaufwand garantiert Erfolg immer weniger“ - WiWo | https://amp2.wiwo.de/erfolg/beruf/wann-sich-leistung-lohnt-individueller-leistungsaufwand-garantiert-erfolg-immer-weniger/25126088.html
 
Zuletzt bearbeitet:

sportsgeist

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
44.413
Punkte Reaktionen
1.456
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Mehr gibts bei TICHY nicht, man soll das Heft schließlich kaufen....

Aber das genau predige ich ja auch schon seit Jahrzehnten. Leistung lohnt sich tatsächlich seit einigen Jahrzehnten nicht mehr.

Wer das erkannt hat und logisch handelt, dem kann es in der brd wirklich gut gehen.


Zu welcher Gruppe gehört Ihr?

A. Zu den Gewinnern?
1. Finanziell Unabhängige, die ihr Vermögen längst weggeschafft haben und nicht malochen müssen

2. Zu den Empfängern von Grundsicherungen aller Art bei Armut, wo man sein Auskommen und seine Ruhe hat, nur eben verstehen sollte, richtig zu haushalten und das ganze dann mit kleinen angemeldeten Jobs und Schwarzarbeit( wer sich traut) zu einem Einkommen der unteren Mittelschicht ausbauen kann... aber ivon 40h Wochen in den hunderttausenden üblen Klitschen völlig verschont bleibt..


B. ZU DEN VERLIERERN,( die ihre Schlächter auch noch selber wählen)

Die erschlagende übergroße Mehrheit mit Dutzenden von Millionen "Mitgliedern", die sich kaputt schuften bei immer unwirtlicheren Arbeitsbedingungen und immer drastischeren Abgaben und Nebenkosten( schon mal auf den Benzinpreis heute geschaut??) -
---- und am Ende doch nicht mehr hat als A2.
Was diese Gruppe sonst noch so finanziert, hab ich schon oft genug ausführlich beschrieben. Salam Aleikum.


Also : Wollt Ihr weiter DIE Verlierer sein?
Rente mit 68,70,75... winkt auch noch.
Ihr erreicht sie nur nie.

Tichys Einblick 07-2021: Leistung lohnt nicht - Enteignung durch Steuern, Inflation, Benzinpreise und Vermögensabgaben | https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tichys-einblick-07-2021-leistung-lohnt-nicht/

Interessant zum Themenkomplex auch:
Wann sich Leistung lohnt: „Individueller Leistungsaufwand garantiert Erfolg immer weniger“ - WiWo | https://amp2.wiwo.de/erfolg/beruf/wann-sich-leistung-lohnt-individueller-leistungsaufwand-garantiert-erfolg-immer-weniger/25126088.html
ich mochte den Tichy mal, aber inzwischen verkauft er auch nur noch reine Polemik, geframte Empörung und Sensationsgeilheit
... an bestimmtes Zielpublikum

die Antwort auf die Frage:
weder ... noch

die reale Welt ist weder schwarz/weiß, noch digital 0 oder 1

im realen Leben ist man in aller Regel immer alles:
ein bisschen Gewinner, ein bisschen Verlierer, ein bisschen Glückspilz, ein bisschen Pechhaber, ein bisschen Profiteur, aber auch ein bisschen der Gemolkene ... irgendwo dazwischen halt
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
26.793
Punkte Reaktionen
1.453
Punkte
40.820
Mehr gibts bei TICHY nicht, man soll das Heft schließlich kaufen....

Aber das genau predige ich ja auch schon seit Jahrzehnten. Leistung lohnt sich tatsächlich seit einigen Jahrzehnten nicht mehr.

Wer das erkannt hat und logisch handelt, dem kann es in der brd wirklich gut gehen.


Zu welcher Gruppe gehört Ihr?

A. Zu den Gewinnern?
1. Finanziell Unabhängige, die ihr Vermögen längst weggeschafft haben und nicht malochen müssen

2. Zu den Empfängern von Grundsicherungen aller Art bei Armut, wo man sein Auskommen und seine Ruhe hat, nur eben verstehen sollte, richtig zu haushalten und das ganze dann mit kleinen angemeldeten Jobs und Schwarzarbeit( wer sich traut) zu einem Einkommen der unteren Mittelschicht ausbauen kann... aber ivon 40h Wochen in den hunderttausenden üblen Klitschen völlig verschont bleibt..


B. ZU DEN VERLIERERN,( die ihre Schlächter auch noch selber wählen)

Die erschlagende übergroße Mehrheit mit Dutzenden von Millionen "Mitgliedern", die sich kaputt schuften bei immer unwirtlicheren Arbeitsbedingungen und immer drastischeren Abgaben und Nebenkosten( schon mal auf den Benzinpreis heute geschaut??) -
---- und am Ende doch nicht mehr hat als A2.
Was diese Gruppe sonst noch so finanziert, hab ich schon oft genug ausführlich beschrieben. Salam Aleikum.


Also : Wollt Ihr weiter DIE Verlierer sein?
Rente mit 68,70,75... winkt auch noch.
Ihr erreicht sie nur nie.

Tichys Einblick 07-2021: Leistung lohnt nicht - Enteignung durch Steuern, Inflation, Benzinpreise und Vermögensabgaben | https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tichys-einblick-07-2021-leistung-lohnt-nicht/

Interessant zum Themenkomplex auch:
Wann sich Leistung lohnt: „Individueller Leistungsaufwand garantiert Erfolg immer weniger“ - WiWo | https://amp2.wiwo.de/erfolg/beruf/wann-sich-leistung-lohnt-individueller-leistungsaufwand-garantiert-erfolg-immer-weniger/25126088.html
Jeder Nichtpolitiker ,jeder Nichtbeamte , jeder Nichtkriminelle ist Opfer ...
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
ich mochte den Tichy mal, aber inzwischen verkauft er auch nur noch reine Polemik, geframte Empörung und Sensationsgeilheit
... an bestimmtes Zielpublikum

die Antwort auf die Frage:
weder ... noch

die reale Welt ist weder schwarz/weiß, noch digital 0 oder 1

im realen Leben ist man in aller Regel immer alles:
ein bisschen Gewinner, ein bisschen Verlierer, ein bisschen Glückspilz, ein bisschen Pechhaber, ein bisschen Profiteur, aber auch ein bisschen der Gemolkene ... irgendwo dazwischen halt
Aber denk mal logisch nach.

Es gibt grob 10 Millionen Niedriglohnjobs. Die am Ende weniger einbringen als Hartz 4 Plus einen 150 Eurojob.

Dann gibt es die anstrengenden Fabrikjobs, die zwar generell mehr abwerfen, im Grunde aber immer noch unterbezahlt sind und kaum bis zur Rente durchzuhalten sind.

Und es gibt die Stellen beim StAat.
Da arbeiten die wenigsten.

Tichy hat doch Recht.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Jeder Nichtpolitiker ,jeder Nichtbeamte , jeder Nichtkriminelle ist Opfer ...
Nein, sondern einfach wenig intelligent, statt in das Sozialgesetzbuch zu gehen, zu arbeiten, wo es sich nicht lohnt.
Wer praktisch denken kann, sollte das begreifen.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Mhh. Ist doch aber so. Jedenfalls dann, wenn man damit umgehen kann. Wie auf einer Klaviatur die richtigen Töne kennt.
Allemal lohnender als Niedriglohnjobs.


Andererseits hat man, hat man einen gewissen Grundstock an Vermögen hat, keine Mühe, dies relativ leistungslos zu vermögen, wenn man versteht, was zu tuen ist.


Die in Tretmühlen Gefangenen, die riesigste Gruppe, die aber ist und bleibt gefangen im eigenen Saft.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Jobs, die in der brd regelrecht inflationär erschaffen werden, gerade nach Covid, sind fast immer welche, die im schlechterlohnten Bereich angesiedelt sind oder aber deutlich schlechtere Konditionen haben als die in die Tonne getretenen Altjobs.

Die brd Wirtschaft brüllt nach Zuwanderung, obwohl kein Land der Welt eine auch nur halbwegs so hohe Zuwandererquote wie die brd hat.

Nirgendwo auf der Welt gibt heute es eine derartige Verdrängung der angestammten Bevölkerung wie in der brd. Mit dem WOLLEN der Westdeutschen, was am Erschreckendsten ist, wohlgemerkt.


Wer kann mir erklären, warum Leistung in so einem Land überhaupt sinnvoll ist?
Niemand, denn es gibt kein Argument mehr pro Leistung.
Darum sind ja einst auch meine Kinder weg. Die wollten was bewegen. Dort, wo es sich lohnt. Sie bekamen den Wunsch erfüllt und haben das genutzt.


In der brd kann man gut leben:

1. Wenn man Moslem ist
2. Wenn man weiß, wie man den Sozialstaat für sich dauerhaft nutzen kann
3. Wenn man für den Staat arbeitet( außer als Polizist)
4. Finanziell unabhängig ist
5. Wenn man Mitläufer und Opportunist ist und das finanziell zu nutzen weiß.

Der Rest liegt in einer kaputten Sandwichposition.
Leistung ist für die nahezu sinnloser Unsinn.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Sämtliche Vergnügungsstätten, Hotels,Gaststätten, schräge Künstler aller Art, Friseure,also alles was kein Mensch unbedingt braucht.
Und vor allem unmögliche Arbeitsbedingungen hat.
Wie in der 3.Welt - nur mit Schlips und Kragen.

Es sind doch gerade diese und ähnliche Jobs, die wieder wie verrückt entstehen.
Callcenter, Nachtwächter, Leiharbeit .

Mit der Garantie des sozialverträglichen Ablebens vor 67.
Wer mir sagen kann, warum sich bei solchen Jobs Leistung lohnen sollte, bekommt 100 Punkte.
 

Zoelynn

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2014
Zuletzt online:
Beiträge
14.238
Punkte Reaktionen
461
Punkte
81.152
Geschlecht
--
Und vor allem unmögliche Arbeitsbedingungen hat.
Wie in der 3.Welt - nur mit Schlips und Kragen.

Es sind doch gerade diese und ähnliche Jobs, die wieder wie verrückt entstehen.
Callcenter, Nachtwächter, Leiharbeit .

Mit der Garantie des sozialverträglichen Ablebens vor 67.
Wer mir sagen kann, warum sich bei solchen Jobs Leistung lohnen sollte, bekommt 100 Punkte.
Das größte Problem einer Leistungsgesellschaft sind die Dummen unter iq 100.Man weis nicht wohin mit denen.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Das größte Problem einer Leistungsgesellschaft sind die Dummen unter iq 100.Man weis nicht wohin mit denen.
Die brd ist in der Tat eine Leistungsgesellschaft. Die Deutschen erarbeiten wie bestusst die Sozialleistungen für einströmende Moslems und Zigeuner.

Ich glaube, dass Die, die sich dafür kaputt arbeiten in Leihklitschen und Co, die tatsächlichen EQ(!) <100 sind.
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.600
Punkte Reaktionen
1.645
Punkte
48.820
Geschlecht
--

Seid Ihr - Nutznießer oder Opfer?​

IHR ? - Das Volk - oder als Staat gefragt?

Wer will das widerlegen?

Nutznießer = Ist alles was sich unter oder mit dem STAAT im Zusammenhang definieren läßt.

Opfer = alles was sich unter oder mit dem Volk im Zusammenhang definieren läßt.​

Beispiel:
Renten - müssen gegenfinanziert werden! - Welches parteipolitisches Theater wird da immer abgezogen.
Mindestlohn - muß eingehalten werden.

Pensionen - werden heute nicht einmal mehr die Erhöhungen bekannt gemacht, da diese aus Steuergeldern finanziert werden.
Besoldungen steigen automatisch nach der Zugehörigkeit und dem Beweiß der Obrigkeitshörigkeit.

Natürlich gibt es finanzwirtschaftliche, finanzpolitische und volksfinanzielle Ausnahmen,
aber die Tendenz in der Masse kann man doch so definieren.
 

Kibuka

Ministerpräsident
Registriert
14 Mai 2017
Zuletzt online:
Beiträge
4.086
Punkte Reaktionen
572
Punkte
28.152
Geschlecht
--
Das sind keine neuen Erkenntnisse. Auch die Politik der EZB greift frontal die arbeitende Mittelschicht an.

Was will man machen? Solange die Masse so wählt, ist man ein Gefangener der Umstände.
 
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.278
Punkte Reaktionen
1.585
Punkte
28.720
Geschlecht
--

Jan Fleischhauers Artikel über linke Arbeiterfeinde finde ich auch gut.

Es gibt kaum noch Linke, die die Rechte der hart arbeitenden Lohnabhängigen schützen. Eine davon ist Sahra Wagenknecht, eine der wenigen Linken, die ich noch respektieren kann. Der taz schreibt sie ins Stammbuch, dass die Linken vor Ausbeutung nur im Rahmen des Nationalstaats geschützt sind:

Der vielgescholtene Nationalstaat ist immer noch die handlungsfähigste Institution, die wir haben, um Märkte zu bändigen und sozialen Ausgleich zu erreichen. Das hat auch damit zu tun, dass das Wir-Gefühl innerhalb der einzelnen Länder stärker ist als auf europäischer Ebene. Eine europäische Transferunion wird jenseits akademischer Kreise überwiegend abgelehnt. Wenn wir die sozialen Regelungen auf die europäische Ebene verlagern, wäre das verbunden mit radikalem Sozialabbau. Das muss man einfach wissen. Das wird dann schön verkleidet als glühendes Europäertum. Die EU ist schon heute ein Motor des Neoliberalismus, ihre Interventionen sind nicht zufällig immer darauf gerichtet, Arbeitnehmerrechte zu beschneiden und Privatisierungen voranzutreiben.

Neues Buch von Sahra Wagenknecht: „Ich finde Hedonismus sympathisch“ | https://taz.de/Neues-Buch-von-Sahra-Wagenknecht/!5771163/

Sahra Wagenknecht soll deshalb aus der LINKEN ausgeschlossen werden. SPD und LINKE sind antideutsch geworden und schützen die hart Arbeitenden Deutschen deshalb nicht mehr.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
27.694
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
74.820
Geschlecht
Das sind keine neuen Erkenntnisse. Auch die Politik der EZB greift frontal die arbeitende Mittelschicht an.

Das Problem ist tatsächlich, dass die arbeitende Mittelschicht... unbeirrbar arbeitet bis zum Herztod.
Ohne inneren Zusammenhalt, roboterhaft, seelenlos.

Da kann man dann ALLES durchsetzen .
EZB, Politiker, Unternehmer, Moslems etc - sie müssen sich doch echt kaputtlachen über diese "Mittelschicht", die sich auch die Rente mit 80 und Moscheesteuer völlig widerstandslos andrehen ließe - und dann eben regelmäßig noch länger arbeiten rennt.
Was will man machen? Solange die Masse so wählt, ist man ein Gefangener der Umstände.
Der Fluch des absoluten Nichtzusammenhalts unter Deutschen.
 

Kibuka

Ministerpräsident
Registriert
14 Mai 2017
Zuletzt online:
Beiträge
4.086
Punkte Reaktionen
572
Punkte
28.152
Geschlecht
--
Das Problem ist tatsächlich, dass die arbeitende Mittelschicht... unbeirrbar arbeitet bis zum Herztod.
Ohne inneren Zusammenhalt, roboterhaft, seelenlos.

Da kann man dann ALLES durchsetzen .
EZB, Politiker, Unternehmer, Moslems etc - sie müssen sich doch echt kaputtlachen über diese "Mittelschicht", die sich auch die Rente mit 80 und Moscheesteuer völlig widerstandslos andrehen ließe - und dann eben regelmäßig noch länger arbeiten rennt.

Der Fluch des absoluten Nichtzusammenhalts unter Deutschen.

Zufällig gehöre ich zu dieser Mittelschicht. Ich gehöre auch zu jenen, die jetzt bis 70 arbeiten sollen.

Ich zahle den Spitzensteuersatz und drücke pro Monat hohe 4-stellige Beträge nur für die Lohnsteuer ab.

Dagegen kann ich nichts tun. Auswandern wäre die einzige Option gewesen. Aber das ist mit anderen Nachteilen verbunden.

Nein. Ich kann nur im Rahmen meiner Möglichkeiten retten, was zu retten ist. Geradezu fassungslos bin ich, wie die Jugend den Wohlstand verspielt und sich blind von den alten Eliten einspannen lässt. Die Menschheit ist kein bißchen schlauer geworden. Immer noch dieselben Lügen, dieselbe Infantilität, dieselbe Heuchelei, Aggressivität, derselbe Opportunismus und derselbe emotionale Wahn, der regelmäßig Menschen ins esoterisch-religiöse abdriften lässt.
 
Registriert
22 Nov 2020
Zuletzt online:
Beiträge
461
Punkte Reaktionen
169
Punkte
1.852
Geschlecht
Aber denk mal logisch nach.

Es gibt grob 10 Millionen Niedriglohnjobs. Die am Ende weniger einbringen als Hartz 4 Plus einen 150 Eurojob.

Dann gibt es die anstrengenden Fabrikjobs, die zwar generell mehr abwerfen, im Grunde aber immer noch unterbezahlt sind und kaum bis zur Rente durchzuhalten sind.

Und es gibt die Stellen beim StAat.
Da arbeiten die wenigsten.

Tichy hat doch Recht.
Dummschwätzer !!!
 

Orwellhatterecht

Deutscher Bundespräsident
Registriert
15 Mrz 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.387
Punkte Reaktionen
966
Punkte
54.818
Geschlecht
Mehr gibts bei TICHY nicht, man soll das Heft schließlich kaufen....

Aber das genau predige ich ja auch schon seit Jahrzehnten. Leistung lohnt sich tatsächlich seit einigen Jahrzehnten nicht mehr.

Wer das erkannt hat und logisch handelt, dem kann es in der brd wirklich gut gehen.


Zu welcher Gruppe gehört Ihr?

A. Zu den Gewinnern?
1. Finanziell Unabhängige, die ihr Vermögen längst weggeschafft haben und nicht malochen müssen

2. Zu den Empfängern von Grundsicherungen aller Art bei Armut, wo man sein Auskommen und seine Ruhe hat, nur eben verstehen sollte, richtig zu haushalten und das ganze dann mit kleinen angemeldeten Jobs und Schwarzarbeit( wer sich traut) zu einem Einkommen der unteren Mittelschicht ausbauen kann... aber ivon 40h Wochen in den hunderttausenden üblen Klitschen völlig verschont bleibt..


B. ZU DEN VERLIERERN,( die ihre Schlächter auch noch selber wählen)

Die erschlagende übergroße Mehrheit mit Dutzenden von Millionen "Mitgliedern", die sich kaputt schuften bei immer unwirtlicheren Arbeitsbedingungen und immer drastischeren Abgaben und Nebenkosten( schon mal auf den Benzinpreis heute geschaut??) -
---- und am Ende doch nicht mehr hat als A2.
Was diese Gruppe sonst noch so finanziert, hab ich schon oft genug ausführlich beschrieben. Salam Aleikum.


Also : Wollt Ihr weiter DIE Verlierer sein?
Rente mit 68,70,75... winkt auch noch.
Ihr erreicht sie nur nie.

Tichys Einblick 07-2021: Leistung lohnt nicht - Enteignung durch Steuern, Inflation, Benzinpreise und Vermögensabgaben | https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tichys-einblick-07-2021-leistung-lohnt-nicht/

Interessant zum Themenkomplex auch:
Wann sich Leistung lohnt: „Individueller Leistungsaufwand garantiert Erfolg immer weniger“ - WiWo | https://amp2.wiwo.de/erfolg/beruf/wann-sich-leistung-lohnt-individueller-leistungsaufwand-garantiert-erfolg-immer-weniger/25126088.html
Dazu fällt mir eine selbst erlebte Anekdote ein, vor Jahren nahmen wir als Hausinteressenten an einem Versteigerungstermin im hiesigen Amtsgericht Teil und hatten gewisses Interesse an der zu versteigernden Immobilie. Ein Teilnehmer behauptete, das Objekt von innen gesehen zu haben und stellte es in den schlimmsten Beschreibungen dar. Ich sagte zu meiner Frau, pass mal fein auf, genau der Typ ist wie kein anderer ganz heiß auf das Objekt. Der Bankvertreter als Gläubiger Vertreter verkündete einen Mindestpreis, unter dem die Bank keinesfalls einem Zuschlag zustimmen würde. Uns war der Preis zu hoch und es gibt ja bei Versteigerungen nicht selten einen 2. oder gar 3. Termin, dann kann man als Bieter zumeist ein echtes Schnöppchen machen... Wie ich zuvor schon meiner Frau gesagt hatte, besagter Typ bekam den Zuschlag, exakt für den vom Bankenverter genannten Mindestpreis.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Flutkatastrophe 2021
Allerdings. Würdelosen Dreck behandelt man halt wie würdelosen Dreck. 90% der...
  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Ach, die Herren Hassfressen goutieren es nicht, als solche bezeichnet zu werden. Und...
Staatliche Hirnwäsche...
Staatliche Hirnwäsche kommt überwiegend bei gläubigen Menschen - oder den gekauften...
Moin Moin, ich bin der Piotrek
Willkommen - ich hoffe, du bringst ein dickes Fell mit ;-)
Trump, Q und der Plan: Das...
KEINE! Wie immer... Hat der Durchgekannte nicht beispielsweise felsenfest behauptet...
Björn Höcke, der politische Till Eulenspiegel
Höcke ist ein politischer Eulenspiegel. Frech nimmt er schöne Worte wie »deutsches Vaterland« ernst.
Die nächste Gefahr
Die vermeintliche Bedrohung durch Cyber-Attacken auf die gesellschaftliche Infrastruktur soll die Angst in der Bevölkerung weiter schüren.
Die krankmachende Spritze
Das Wissen über die schädigende Wirkung der mRNA-Impfstoffe auf die Körper der Geimpften ist immer mehr Medizinern bekannt.

Neueste Themen

Oben