Aktuelles

Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 2 «  

Schulz

Kann Idioten und permanent Sture nicht leiden.
Registriert
10 Jul 2014
Zuletzt online:
Beiträge
19.570
Punkte Reaktionen
456
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Schöner Vorsatz, aber ist das denn überhaupt zu machen?
Seit Menschen denken und sprechen, gibts das.
Und heute? Und hier?
Es wird fleißig gehetzt, gegen jeden, der irgendwie anders ist, der vernünftiger oder intelligenter als die tumbe Masse ist, der Erfolg hat und der gegen die alberne political correctnes verstößt.

Beispiele?
Putin, Trump, auch gegen Künstler wie Fischer oder Silbereisen. Und viele weitere.

Sachliche und berechtigte Kritik kommt fast nicht vor.

Also glaubt etwa wirklich jemand, die Schaffung neuer Gesetze und Bestrafung der Angezeigten würde das abschaffen, oder wenigstens mindern können?

Also ich nicht.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.924
Punkte Reaktionen
446
Punkte
39.152
Geschlecht
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Schöner Vorsatz, aber ist das denn überhaupt zu machen?
Seit Menschen denken und sprechen, gibts das.
Und heute? Und hier?
Es wird fleißig gehetzt, gegen jeden, der irgendwie anders ist, der vernünftiger oder intelligenter als die tumbe Masse ist, der Erfolg hat und der gegen die alberne political correctnes verstößt.

Beispiele?
Putin, Trump, auch gegen Künstler wie Fischer oder Silbereisen. Und viele weitere.

Sachliche und berechtigte Kritik kommt fast nicht vor.

Also glaubt etwa wirklich jemand, die Schaffung neuer Gesetze und Bestrafung der Angezeigten würde das abschaffen, oder wenigstens mindern können?

Also ich nicht.

Ich hasse zB Kriegstreiber und das lasse ich mir von niemanden verbieten.
 

Horatio

Dorfvorstand
Registriert
3 Sep 2013
Zuletzt online:
Beiträge
5.461
Punkte Reaktionen
10
Punkte
281
Geschlecht
--
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Schöner Vorsatz, aber ist das denn überhaupt zu machen?
Seit Menschen denken und sprechen, gibts das.
Und heute? Und hier?
Es wird fleißig gehetzt, gegen jeden, der irgendwie anders ist, der vernünftiger oder intelligenter als die tumbe Masse ist, der Erfolg hat und der gegen die alberne political correctnes verstößt.

Beispiele?
Putin, Trump, auch gegen Künstler wie Fischer oder Silbereisen. Und viele weitere.

Sachliche und berechtigte Kritik kommt fast nicht vor.

Also glaubt etwa wirklich jemand, die Schaffung neuer Gesetze und Bestrafung der Angezeigten würde das abschaffen, oder wenigstens mindern können?

Also ich nicht.

Wir können nur abwarten. Im Momment sind alle in ihrem Eifer blind und taub.
Das kann aber nicht ewig so gehen. Eine gewisse Katerstimmung ist ja schon
zu spüren und irgendwann wird es den Leuten wichtiger zu essen als zu beten.
Lass die erstmal alle wieder vom Schlachtfeld runterkommen.
 
Registriert
15 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
68.840
Punkte Reaktionen
2.929
Punkte
61.486
Geschlecht
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.111
Punkte Reaktionen
67
Punkte
60.552
Website
www.cophila.de.tl
Geschlecht
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Kein Wunder, denn das Corona-Virus steht vor der Tür.

Vielleicht kommt jetzt die scharfe Grenzkontrolle.

Jens Spahn sprach vorhin von möglichen Zuständen wie in Italien, wo dann Städte eingeschlossen werden.

Dann treten endlich diese Rot-Grünen-Seuche-Themen in den Hintergrund, niemand braucht dann eine Greta o. ä. Verrückte.
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.115
Punkte Reaktionen
38
Punkte
30.102
Geschlecht
Wenn man versucht, den Leuten Wut und Haß quasi zu verbieten oder immer nur im stillen Kämmerlein runterzuschlucken, und man nachher keinen Satz mehr unverkrampft schreiben oder sprechen kann, ohne vorher zu meditieren oder sich zu überlegen, wie man den formuliert, dann werden sich umso mehr Wut und Haß aufstauen und wird das Ganze umso heftiger in die Luft fliegen irgendwann. Jetzt mal davon abgesehen, daß bestimmte Dinge auch einfach relativ unkontrolliert im Affekt gesagt/geschrieben werden und eigentlich nicht so gemeint oder in dem Moment übertrieben sind. Und es sind letztlich nur Worte; meine Güte... Bestimmte Dinge gehen zu weit, aber im Großen und Ganzen kann man sich auch mal locker machen. Diese einfach gestrickten und zugleich abgehobenen Geister in der Politik denken jedenfalls mal wieder, mit ihrer realitätsfernen Deckel-drauf-Methode Probleme lösen oder weglügen zu können, anstatt sich mit Ursachen zu beschäftigen bzw. diese anzugehen (und da muß man auch manchmal über ein paar Ecken mehr denken) und volksnah zu sein.

Wobei nicht minder oder gar mehr Intention freilich sein wird, den Überwachungs- und Repressionsstaat aufzubauen und das Hate-Speech-Thema dafür zu mißbrauchen... 8-/
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Feb 2016
Zuletzt online:
Beiträge
684
Punkte Reaktionen
6
Punkte
38.402
Geschlecht
--
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Schöner Vorsatz, aber ist das denn überhaupt zu machen?
Seit Menschen denken und sprechen, gibts das.
Und heute? Und hier?
Es wird fleißig gehetzt, gegen jeden, der irgendwie anders ist, der vernünftiger oder intelligenter als die tumbe Masse ist, der Erfolg hat und der gegen die alberne political correctnes verstößt.

Beispiele?
Putin, Trump, auch gegen Künstler wie Fischer oder Silbereisen. Und viele weitere.

Sachliche und berechtigte Kritik kommt fast nicht vor.

Also glaubt etwa wirklich jemand, die Schaffung neuer Gesetze und Bestrafung der Angezeigten würde das abschaffen, oder wenigstens mindern können?

Also ich nicht.

Quelle gibt‘s ja nicht …. ?
aber ich denke, es geht um ANONYMEN Hass & Hetze im Internet
das kann nun mal eine andere Dimension erreichen,
als wenn jemand am Stammtisch, auf der Bühne etc. seinen Gefühlen freien Lauf lässt
 

brauchenix

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
13 Feb 2014
Zuletzt online:
Beiträge
3.595
Punkte Reaktionen
2
Punkte
39.001
Geschlecht
--
Hass und Hetze - Die Deutschen wollen das jetzt beenden.

Schöner Vorsatz, aber ist das denn überhaupt zu machen?

Es gäbe eine Möglichkeit.
Die Zentren der Hetze müßte zerschlagen werden.

Das Ende der BBC ist beschlossen – Sender wird zerschlagen
https://sciencefiles.org/2020/02/16/das-ende-der-bbc-ist-beschlossen-sender-wird-zerschlagen/

daraus folgt;
Der Zustand dieses Landes wäre offen diskutierbar, und die widerstreitenden Kräfte können sich konsolidieren.
Merkel hat dieses Land auf Kampf und Auseinandersetzung programmiert. Daran führt kein Weg vorbei.
Diese Auseinandersetzungen werden die Probleme der nächsten Jahrhunderte bestimmen,......mindestens. So war das ja auch gedacht.
Merkel hat alle Voraussetzungen für Krieg und Blutvergießen geschaffen.

Wer das nicht will, wird mit der totalen Diktatur leben müssen.
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.245
Punkte Reaktionen
77
Punkte
54.452
Geschlecht
--
Kein Wunder, denn das Corona-Virus steht vor der Tür.

Vielleicht kommt jetzt die scharfe Grenzkontrolle.

Jens Spahn sprach vorhin von möglichen Zuständen wie in Italien, wo dann Städte eingeschlossen werden.

Dann treten endlich diese Rot-Grünen-Seuche-Themen in den Hintergrund, niemand braucht dann eine Greta o. ä. Verrückte.

Auweia keine Reisefreiheit mehr, werden das diese Weltoffenen verkraften. Wochenlang in den Wohnungen verbringen grad mal zum Einkaufen raus.


Hass und Hetze wird es immer geben, mal mehr mal weniger aber inzwischen ist sie sehr radikal geworden. Einerseits wird mit derber radikaler Wortwahl aggiert und anderseits sind die Menschen dünnhäutiger geworden. So kommt das noch verschärfter rüber. Keine Disskussionskultur mehr.
Erst mal meine Meinung und daneben darfs nichts mehr geben.
Aber es wurde ja jahrelang darauf hin gearbeitet das man immer besser, schneller, schlauer, überlegender ... sein muß um was zu erreichen. Nu ist der Laden ebend gekippt, mit dem Kopf durch die Wand wenn die anderen nicht die gleiche Meinung vertreten.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
41.942
Punkte Reaktionen
2.232
Punkte
59.820
Geschlecht
Wenn man versucht, den Leuten Wut und Haß quasi zu verbieten oder immer nur im stillen Kämmerlein runterzuschlucken, und man nachher keinen Satz mehr unverkrampft schreiben oder sprechen kann, ohne vorher zu meditieren oder sich zu überlegen, wie man den formuliert, dann werden sich umso mehr Wut und Haß aufstauen und wird das Ganze umso heftiger in die Luft fliegen irgendwann. Jetzt mal davon abgesehen, daß bestimmte Dinge auch einfach relativ unkontrolliert im Affekt gesagt/geschrieben werden und eigentlich nicht so gemeint oder in dem Moment übertrieben sind. Und es sind letztlich nur Worte; meine Güte... Bestimmte Dinge gehen zu weit, aber im Großen und Ganzen kann man sich auch mal locker machen. Diese einfach gestrickten und zugleich abgehobenen Geister in der Politik denken jedenfalls mal wieder, mit ihrer realitätsfernen Deckel-drauf-Methode Probleme lösen oder weglügen zu können, anstatt sich mit Ursachen zu beschäftigen bzw. diese anzugehen (und da muß man auch manchmal über ein paar Ecken mehr denken) und volksnah zu sein.

Wobei nicht minder oder gar mehr Intention freilich sein wird, den Überwachungs- und Repressionsstaat aufzubauen und das Hate-Speech-Thema dafür zu mißbrauchen... 8-/

Bei der nächsten Wahl kriegen sie die Quittung, achte mal drauf.
 
Registriert
1 Okt 2015
Zuletzt online:
Beiträge
1.299
Punkte Reaktionen
39
Punkte
29.502
Geschlecht
Die Götterdämmerung fand des öfteren statt, alle haben immer zu gesehen wie sich etwas änderte und keiner hat etwas getan.

Hass ist eine Interpretation des selbst das sich sehr lange als solches in einen Menschen steigern muss, denn er entsteht nicht in Wochen oder Monaten, er entsteht über sehr lange Jahre meine aussage dazu ist einfach Hass wird gefördert.
Schulen, als solches, dienen ihnen die zu indoktrinieren welche als „Gemüse“ jenes junges mit den Wahlen und den 16 jährigen etwas entscheiden sollen, daß natürlich mit Hass auf andere.
Denn noch sind leider die älteren in der Überzahl zum Verdruss der Politiker, überhaupt sollte man weiter die letzten 20 Jahre beobachten was an gesetzten geändert wurde.

Es erinnert an das narrativ doch schreiben sollte man es nicht, denn jeder ist sich selber der nächste und keiner empfindet mehr Empathie, die hetzte wurde so mal wieder neu erfunden.
Die Spaltung unterliegt der Politik einer SED an der Spitze, die Politikerin die niemals für eine Anklage zur Verfügung stünde, jeder arbeitende Mensch in Deutschland muss sich dem stellen doch Politiker gar eine Angela Merkel?
Jedes Knöllchen vom Staat als unanfechtbar annehmen (die 15 Euro überweist man gern), so ist es mit allen Privatbesitz ohne ein recht dort etwas zu verändern wie man selbst will?
Eine Erbschaftssteuer die immer dann greift wenn jemand verstirbt, überhaupt könnte man Privatbesitz als Eigentum eines Staates sehen der immer daran verdient.

Alles in allem erzieht man in Schulen durch Propaganda genau die Extremen die man für einen Kampf braucht, wenige sträuben sich dagegen und diese sind dann abnormal.
Auf Wikipedia wurde die Stasi - vergangenheit einer Kahane gelöscht, weil ein „Moderator“ mal wieder mehr als der andere dieser komischen „Rechte“ hatte, in den Einzelnachweisen noch zu sehen, doch wer schaut sich diese noch an, denn ein halbes Haus das Explodiert ist weitaus weniger schlimmer als ein ganzes.

Hass wird anerzogen ohne wenn und aber und immer von denen ausgeteilt die anderen die Schuld daran geben, zum Glück wurde meine Kindheit nicht so verschrottet (anders kann man es nicht darstellen), wir konnten noch das machen was Kinder wirklich tun gemeinsam spielen und ohne all den Wahnsinn erwachsen werden.

Der Mensch in Quadratur oder immer durch andere zu etwas getrieben.

Der Knecht war stets nur mein Sklave, gab ihm das was er nicht verstand, meine kurze Zeit um ihn zu lenken, ob es das Handy gar das Tablet begreift....
 
Zuletzt bearbeitet:

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.947
Punkte Reaktionen
1.037
Punkte
26.820
Geschlecht
gäbe es keine Islamisierung in einem Christlichem Europa gäbe es weder Hetze noch Merkel-Opfer,
stellt Euch vor Christen würden Muslimische Länder überfluten ... Knietief würde das Blut fließen,
Deutschland braucht den Islam auf keinen Fall und genau so wenig wie Israel / USA ...
man könnte den Menschen locker vor Ort helfen, aber dann würde die Waffenindustrie nichts mehr verdienen,
und das wollen selbst die GRÜNEN nicht ... wegen der schönen Pöstchen und Parteispenden ...:giggle:
also lasst euch nicht veräppeln > von wegen im Namen welcher Menschlichkeit usw. völliger Blödsinn,
es geht um Macht und Profit, wie immer.
 
Registriert
8 Feb 2016
Zuletzt online:
Beiträge
684
Punkte Reaktionen
6
Punkte
38.402
Geschlecht
--

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.924
Punkte Reaktionen
446
Punkte
39.152
Geschlecht

Horatio

Dorfvorstand
Registriert
3 Sep 2013
Zuletzt online:
Beiträge
5.461
Punkte Reaktionen
10
Punkte
281
Geschlecht
--
Wenn man versucht, den Leuten Wut und Haß quasi zu verbieten oder immer nur im stillen Kämmerlein runterzuschlucken, und man nachher keinen Satz mehr unverkrampft schreiben oder sprechen kann, ohne vorher zu meditieren oder sich zu überlegen, wie man den formuliert, dann werden sich umso mehr Wut und Haß aufstauen und wird das Ganze umso heftiger in die Luft fliegen irgendwann. Jetzt mal davon abgesehen, daß bestimmte Dinge auch einfach relativ unkontrolliert im Affekt gesagt/geschrieben werden und eigentlich nicht so gemeint oder in dem Moment übertrieben sind. Und es sind letztlich nur Worte; meine Güte... Bestimmte Dinge gehen zu weit, aber im Großen und Ganzen kann man sich auch mal locker machen. Diese einfach gestrickten und zugleich abgehobenen Geister in der Politik denken jedenfalls mal wieder, mit ihrer realitätsfernen Deckel-drauf-Methode Probleme lösen oder weglügen zu können, anstatt sich mit Ursachen zu beschäftigen bzw. diese anzugehen (und da muß man auch manchmal über ein paar Ecken mehr denken) und volksnah zu sein.

Wobei nicht minder oder gar mehr Intention freilich sein wird, den Überwachungs- und Repressionsstaat aufzubauen und das Hate-Speech-Thema dafür zu mißbrauchen... 8-/

Damit der Bürger Letzteres begreifen kann, muss er Ersteres beherzigen. Somit ist
der Ansatz, die Hysterie aus den Leuten rauszubekommen.
 
Registriert
17 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
2.530
Punkte Reaktionen
4
Punkte
0
Geschlecht
--
Seit Menschen denken und sprechen, gibts das.
...
Es wird fleißig gehetzt, gegen jeden, der irgendwie anders ist, der vernünftiger oder intelligenter als die tumbe Masse ist, der Erfolg hat und der gegen die alberne political correctnes verstößt.

Beispiele?

Du behauptest es sein normal. Das versuchst du mit Beispielen zu belegen. Das klappt rein logisch nicht.

Ich kann auch nicht sagen es sei normal, dass der Mond vor der Sonne stehe und dann als "beleg" mehrere Tage mit Sonnenfinsternis aufzählen.

"Hass und Hetze" sind assoziales Verhalten und entsprechen nicht der Norm. Deswegen wird dagegen ja auch vorgegangen.

Sachliche und berechtigte Kritik kommt fast nicht vor.

Wieder so eine Behauptung, der ich widersprechen würde. Es gibt gute, sachliche Kritik an Putin und Trump. Nicht in der BILD.

Also glaubt etwa wirklich jemand, die Schaffung neuer Gesetze und Bestrafung der Angezeigten würde das abschaffen, oder wenigstens mindern können?
Also ich nicht.

Das wird derzeit kontrovers diskutiert.
https://www.tagesschau.de/inland/hasskriminalitaet-internet-101.html

Der 9-Punkte-Plan sieht u.a. vor: (https://www.merkur.de/politik/kabin...nkte-gegen-rechtsextremismus-zr-13180234.html)

MELDEPFLICHT FÜR HASS IM NETZ: Morddrohungen und Volksverhetzung sollen soziale Netzwerke wie Facebook künftig dem Bundeskriminalamt (BKA) melden müssen. Das gilt auch für andere schwere Vergehen wie verfassungsfeindliche Straftaten, also zum Beispiel das Verwenden von Kennzeichen verbotener Organisationen. Derzeit müssen die Anbieter solche Inhalte nur löschen. Eine neue "Zentralstelle" beim BKA soll diese Inhalte und die IP-Adressen sammeln.
Finde ich super. Allein für die Statistik. Das gibt eine riesige Sammlung an Internet-Abschaum. Damit sollte man den "beruflichen" Hetzern und Bots schnell auf die Schliche kommen.

CYBER-STALKING, HETZE UND AGGRESSIVE BELEIDIGUNG: Das Strafgesetzbuch soll ergänzt werden um Regelungen zur Hasskriminalität. Dabei soll es um die Aufforderung zu Straftaten oder auch deren Billigung oder Verharmlosung gehen. Die Strafen für Beleidigung sollen verschärft werden. Es sei eben etwas anders, ob man in der Kneipe persönlich beleigt oder im Netz angegangen werde, wo ein solcher Angriff eine viel größere Reichweite habe, sagte Justizministerin Christine Lambrecht (SPD). In der vermeintlichen Anonynomität des Internets fielen Angriffe "noch mal derber, noch mal verletzender, noch mal beleidigender" aus.
Finde ich schwierig wegen der Grenzziehung. Ab wann genau ist es eine Beleidigung? Da werden die Gerichte mir überfordert sein.
Andererseits fände ich es gut, wenn man zivilrechtlich gegen Beleidigung im Internet vorgehen kann. Das fände ich wichtiger als härtere Strafen.

MEHR PERSONAL: Um den Kampf gegen Rechtsextremismus zu verstärken, forderten Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt jüngst insgesamt 740 neue Stellen. Seehofer stellte sich hinter die Pläne, wollte aber keine Zahlen nennen. Er muss nun in den Haushaltsberatungen für das nötige Geld kämpfen. "Das ist bitter nötig", sagte Seehofer zum Thema Stellenaufbau.

Sowas von dafür. :)
 
Registriert
13 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
3.147
Punkte Reaktionen
428
Punkte
31.152
Geschlecht
Du behauptest es sein normal. Das versuchst du mit Beispielen zu belegen. Das klappt rein logisch nicht.

Ich kann auch nicht sagen es sei normal, dass der Mond vor der Sonne stehe und dann als "beleg" mehrere Tage mit Sonnenfinsternis aufzählen.

"Hass und Hetze" sind assoziales Verhalten und entsprechen nicht der Norm. Deswegen wird dagegen ja auch vorgegangen.

Wenn Linke hetzen und hassen, nicht. Paradebeispiel:



Seit Jahren werden in Bundesligastadien Mordaufrufe gegen einen verdienten deutschen Unternehmer getätigt.
 
OP
Schulz

Schulz

Kann Idioten und permanent Sture nicht leiden.
Registriert
10 Jul 2014
Zuletzt online:
Beiträge
19.570
Punkte Reaktionen
456
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Quelle gibt‘s ja nicht …. ?
aber ich denke, es geht um ANONYMEN Hass & Hetze im Internet
das kann nun mal eine andere Dimension erreichen,
als wenn jemand am Stammtisch, auf der Bühne etc. seinen Gefühlen freien Lauf lässt
Meinst du etwa, dass ich keine Quelle angebe? Wofür?
Man muss doch nur hinhören wenn man noch kann...
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Notizen zur Fußball-EM 2021
🇩🇰🇮🇹🇩🇰 ‼️Christian Eriksen, dänischer Spieler, der plötzlich auf dem Platz...
Wer war Adolf Hitler?
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18065 Kennedys Tagebuch - JFK enthüllt...
Plandemie Teil2
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18080 NEU - Während seines Vortrags auf...
Deutschland - ein...
Umweltbundesamt warnt vor Produkten mit Nanopartikeln |...
Chimären
Wenn dann bitte richtig mit Bioengineering. Wenn man die DNS verändern kann, dann...
Bald werden sie alle schon immer Querdenker gewesen sein
Was gestern nur »Schwurbler« sagten, ist heute plötzlich normale Nachricht.
PSW-Sticker „Unge-impft“
Hol' ihn dir hier
Leben unter Vorbehalt
Ideologien verderben uns die Daseinsfreude, indem sie Glück als planbar darstellen.
Die überfällige Revolution
Unabhängige Medien sind unabdingbar — heute mehr denn je.

Neueste Themen

Oben