Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

FDP hat wieder ihre Wähler verraten

Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
3.764
Punkte Reaktionen
3.357
Punkte
23.420
Geschlecht
Nach den Aussagen von AfD-Mitgliedern würde man dies auch gerne in die Wege leiten und zwar in einem anderen Ausmaß. vor allem gegenüber jenen, die sich den jetzigen Strukturen stellen. Die DDR gibt nun einmal nicht mehr und damit auch nicht mehr das Delikt der "Republikflucht"

Die bösen Alt- (oder System-) parteien wollen mit der AfD nicht koalieren. Sie wollen vermeiden, dass "Köpfe rollen", seien es südländisch anmutende, schwarze oder "versiffte".

Das ist natürlich sehr undemokratisch.

Bla, bla, bla......
Junge mach nicht soviel heiße Luft!
Du machst Dich nicht nur lächerlich, sondern mit Deiner "heißen Luft2 versaust Du auch noch die Klimabilanz....
 
Registriert
14 Mrz 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.032
Punkte Reaktionen
65
Punkte
4.052
Geschlecht
--
Ich las hier gelegentlich, dass Strauß heute in der AfD wäre.

Das würde sogar passen.
Wenn Franz Strauß noch leben würde und als heute 106 Jahre alter Tattergreis noch CSU-Vorsitzender wäre, ...
... wäre es eher umgekehrt: in Bayern gäbe es keine AfD, die bayerischen AfD'ler wären in der CSU.

So könnten nur die nordkoreanischen Kommunisten Vorbild sein.
Dort ist Kim Il-sung, der längst vertorbene Großvater des jetzigen Machthabers ganz offiziell immernoch der "Ewige Präsident" der KDVR
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Mrz 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.032
Punkte Reaktionen
65
Punkte
4.052
Geschlecht
--
auch Merkel wäre in einer AFD gelandet, wenn Kohl sie nicht adoptiert hätte ...
denn gegen Zuwanderung hat die SED Trulla früher zur genüge gehetzt 😂
Bravo, ein sehr kenntnisreicher Beitrag!

Nur ein paar kleine Zusatzinformationen:
° Merkel war niemals SED-Mitglied
° Merkel hat selber "Migrationshintergrund", ihr Großvater ist noch als "Kazmierczak" aufgewachsen (und hat den Namen erst nach der Übersiedlung nach Deutschland in "Kasner" ändern lassen).
° der Begriff "Kohls Mädchen" entstammte den frühen '90er Jahren, das war lange Zeit vor Gründung der AfD
° als Generalsekretärin der CDU (1988-2000) hat sich Merkel von Kohl abgewandt und hat ihn dann völlig iauch ausgeschaltet
° die AfD wiurde nur wegen der von Merkel zu verantwortenden Politik gegründet, dabei ging es den Gründern und "frühen" Mitgliedern um die Art der "Rettung" des Euro, insbesondere die "Hilfen" für Griechenland.
° erst durch Merkels Politik in der "Flüchtlingskrise" 2015 hat die AfD zu ihrem neuen "Thema" Migration gefunden - und das war nicht mehr mein Thema. (Wie auch die meisten der "Gründer in Oberursel" nicht mehr in der AfD sind!)
° dass auch die AfD nicht generell gegen Migranten und Homosexuelle ist, sieht man an führenden Mitgliedern:
siehe Weidels "bunte Familie" und den Migranten Petr Bystron, der jahrelang Landesvorsitzender in Bayern war, dessen Asylgrund von 1988 "Verfolgung durch die Kommunisten in seinem Heimatland" schon lange nicht mehr zutrifft.

Ohne Merkel und ihre Politik als Bundeskanzler würde es die AfD als Kontra dazu überhaupt nicht geben,
und das hat nichts mehr mit "Adoption" durch Kohl zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
Offizielle Zahlen zu posten, wird direkt vom VS beobachtet.
Rußland
Wenn du schon solche gewichtigen und komplizierten Fremdwörter inflationär verwenden...
Baerbock soll Weg für...
was keiner der Partei-Medien berichtet sind die 3 Lager der Ukraine > 1. National 2...
Junge Pioniere, stolzes...
Man sehe sich dieses Zeitdokument an und formuliere seine Gedanken dazu, indem man das...
Clans ordnen...
Also optisch gefällt mir das Ding wirklich sehr gut, aber die geteilte Haube ist...
Verordnetes Einheitsnarrativ
Im Verbund mit den großen Digitalplattformen verengen die Faktenchecker die Realität zu einer einseitigen und machtkonformen Perspektive.

Neueste Themen

Oben