Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Ende der Ära Angela Merkel: Mosaik aus Macht und Menschlichkeit

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 25 «  

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.145
Punkte Reaktionen
452
Punkte
104.152
Geschlecht
Zwei ungewöhnliche Zugänge zu Merkels Kanzlerschaft: Torsten Körner bastelt ein Potpourri aus Anekdoten, Peter Zudeick schaut auf das Ende aller deutschen Kanzler - das Urteil der Autoren fällt sehr unterschiedlich aus.

Ende der Ära Angela Merkel: Mosaik aus Macht und Menschlichkeit | https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ende-der-ära-angela-merkel-mosaik-aus-macht-und-menschlichkeit/ar-AARAYZE?ocid=msedgntp

Kommentar.
Moin!
Das glanzlose Ende deutscher Kanzlerschaften. Auch Angela Merkel verabschiedet sich wenig rühmlich von der Berliner Bühne. Deutschland ist angesichts der blassen, ja taumelnden Politik merkelmüde geworden. Und so ergeht es der Kanzlerin nicht anders als ihren sieben Vorgängern. Konrad Adenauer musste aus dem Amt getragen werden, Ludwig Erhard wurde rausgeschubst, Willy Brandt zum Rücktritt gezwungen, Helmut Kohls Kanzlerschaft endete in Skandalen, und Gerhard Schröder kegelte sich selbst aus dem Spiel. Mit seinem neuen Buch erzählt Zudeick von einem eigenartigen und ganz besonderen Phänomen: dem immer wieder bitteren Ende deutscher Kanzlerschaften.
 
Zuletzt bearbeitet:

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.411
Punkte Reaktionen
3.280
Punkte
26.820
Geschlecht
Politiker und vor allem Kanzler sind verhasste Idioten welche für die Mafia arbeiten, und den Schwur
ihrer eigentlichen Aufgabe täglich brechen ohne dabei rot zu werden, man muss eine richtige
Drecksau sein um so einen Job auszuführen ...
der Job des Henkers und Kalt-Schlächters ist sicher Ehrenhafter ...

dem Bürger bleibt zum Trost die Gewissheit das dieser Personenkreis bis zum Tod weder
Freiheit noch tatsächliche Anerkennung bekommt, ein ständiges dahin vegetieren in Angst.
und das ist ok ...
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
45.068
Punkte Reaktionen
6.268
Punkte
69.820
Geschlecht
Zwei ungewöhnliche Zugänge zu Merkels Kanzlerschaft:
Die Stasiunterlagen, die Vergangenheit der IM Erika.
Die Eliten inthronisieren immer nur solche Personen die leicht kompromittierbar sind, die mit wenigen Handgriffen vor dem Volk zerrissen werden können.
Erika paßt genau in das Schema.
Als seinerzeit der Abhörskandal die Runde machte hat Erika brav das Maul gehalten.
Das Gleichgewicht des Schreckens, der CIA hat die Stasiunterlagen und die Russen haben sie auch.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Die Stasiunterlagen, die Vergangenheit der IM Erika.
Die Eliten inthronisieren immer nur solche Personen die leicht kompromittierbar sind, die mit wenigen Handgriffen vor dem Volk zerrissen werden können.
Erika paßt genau in das Schema.
Als seinerzeit der Abhörskandal die Runde machte hat Erika brav das Maul gehalten.
Das Gleichgewicht des Schreckens, der CIA hat die Stasiunterlagen und die Russen haben sie auch.
...und trotzdem war Merkel 16 Jahre Kanzlerin. Die Welt ist korrupt!
 

Chili

Deutscher Bundespräsident
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
3.527
Punkte Reaktionen
2.868
Punkte
59.420
Geschlecht
--
Politiker und vor allem Kanzler sind verhasste Idioten welche für die Mafia arbeiten, und den Schwur
ihrer eigentlichen Aufgabe täglich brechen ohne dabei rot zu werden, man muss eine richtige
Drecksau sein um so einen Job auszuführen ...
der Job des Henkers und Kalt-Schlächters ist sicher Ehrenhafter ...

dem Bürger bleibt zum Trost die Gewissheit das dieser Personenkreis bis zum Tod weder
Freiheit noch tatsächliche Anerkennung bekommt, ein ständiges dahin vegetieren in Angst.
und das ist ok ...
Ich denke, es wird nicht mit der Angst getan sein. Merkel sollte zumindest ein Tribunal erwarten , u.A. wg. Volksverrat
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
45.068
Punkte Reaktionen
6.268
Punkte
69.820
Geschlecht
...und trotzdem war Merkel 16 Jahre Kanzlerin. Die Welt ist korrupt!
Sie war den Eliten zu Willen, har keine Experimente gemacht, das fleißige deutsche Volk geschröpft und zuletzt das Volk an die Pharma Mafia verkauft.
Mehr können Soros, Gates und Konsorten doch nicht verlangen.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Sie war den Eliten zu Willen, har keine Experimente gemacht, das fleißige deutsche Volk geschröpft und zuletzt das Volk an die Pharma Mafia verkauft.
Mehr können Soros, Gates und Konsorten doch nicht verlangen.
Das mit der Pharma-Mafia ist hauptsächlich ein Verdienst von bestimmten CDU/CSU Mitgliedern und es ist eine Schande auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung Korruption durchzuführen! :eek: Aber niemand wird wirklich zur Rechenschaft gezogen, warum gibt es hier keinen Aufschrei?
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.754
Punkte Reaktionen
2.690
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Das mit der Pharma-Mafia ist hauptsächlich ein Verdienst von bestimmten CDU/CSU Mitgliedern und es ist eine Schande auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung Korruption durchzuführen! :eek: Aber niemand wird wirklich zur Rechenschaft gezogen, warum gibt es hier keinen Aufschrei?
Gestern haben die Bayern ein Anti-Lobby-Gesetz gemacht, damit wenigsten so etwas wie der Fall Sauter (verdiente 1,2 Mio an Maskenverkaufsvermittlung) nicht wieder passieren kann. Dagegen haben gestimmt: Herr Dr. Sauter (CSU) und die gesamte AfD-Fraktion.

Hier wird es keinen Aufschrei gegen Korruption geben.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Gestern haben die Bayern ein Anti-Lobby-Gesetz gemacht, damit wenigsten so etwas wie der Fall Sauter (verdiente 1,2 Mio an Maskenverkaufsvermittlung) nicht wieder passieren kann. Dagegen haben gestimmt: Herr Dr. Sauter (CSU) und die gesamte AfD-Fraktion.

Hier wird es keinen Aufschrei gegen Korruption geben.
Na wenigstens bekommt Bayern jetzt auch ein Lobbyregister.

Lobbyregister Bayern – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Lobbyregister_Bayern
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Weil die meisten Leute sich in die Birne scheißen lassen und auch noch danke sagen, siehe Jakob.
Parlamentarische Demokratie ist halt nicht wirklich Demokratie, denn die Politiker machen sich ihre eigenen Gesetze.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
45.068
Punkte Reaktionen
6.268
Punkte
69.820
Geschlecht
Parlamentarische Demokratie ist halt nicht wirklich Demokratie, denn die Politiker machen sich ihre eigenen Gesetze.
Das Problem ist einerseits die Käuflichkeit, das ganze System ist durch und durch Korrupt, andererseits die Möglichkeit Koalitionen zu bilden.
Damit macht man Politik gegen den größten Teil der Wähler, korrekter wäre den Wahlgewinner eine Minderheitsregierung bilden zu lassen die sich dann alles was sie umsetzen möchte von allen anderen genehmigen lassen muß.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Das Problem ist einerseits die Käuflichkeit, das ganze System ist durch und durch Korrupt, andererseits die Möglichkeit Koalitionen zu bilden.
Damit macht man Politik gegen den größten Teil der Wähler, korrekter wäre den Wahlgewinner eine Minderheitsregierung bilden zu lassen die sich dann alles was sie umsetzen möchte von allen anderen genehmigen lassen muß.
Auch das würde leider nicht sehr viel ändern. Die Gesetze müßten von einem wirklich unabhängigen Gremium verfasst werden welche nur dem Volk verpflichtet sind. Das wäre dann wahre Demokratie. Untermalen könnte man das mit Volksabstimmungen. Warum funktioniert das, wenn auch nur halbwegs, so gut wie nur in der Schweiz? Wer dann nicht mit abstimmt ist selber dran Schuld.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
45.068
Punkte Reaktionen
6.268
Punkte
69.820
Geschlecht
Auch das würde leider nicht sehr viel ändern. Die Gesetze müßten von einem wirklich unabhängigen Gremium verfasst werden welche nur dem Volk verpflichtet sind. Das wäre dann wahre Demokratie. Untermalen könnte man das mit Volksabstimmungen. Warum funktioniert das, wenn auch nur halbwegs, so gut wie nur in der Schweiz? Wer dann nicht mit abstimmt ist selber dran Schuld.
Ganz klar Volksabstimmungen sind in einer Demokratie ein absolutes Muß.
 

Hinterfrager

zeitgeistkritisch
Registriert
2 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
5.234
Punkte Reaktionen
1.232
Punkte
59.820
Geschlecht
Ganz klar Volksabstimmungen sind in einer Demokratie ein absolutes Muß.
Eine Volksabstimmung kann in einem ohnehin kulturell und bildungsmäßig total ge- und vermischten Wahlvolk, leider nur in wenigen Ausnahmen und dann mit ganz einfachen ja/nein Befragungen praktiziert werden.

Schon die Frage nach Zuwanderung oder deren Begrenzung, wäre ohne umfassende Hintergrundinformationen und reale Wertungen absolut überfordernd. Jedoch eine klare Frage etwa "wollt ihr lieber Kriminalität oder deren weitgehende Bekämpfung", oder die Frage
wollt ihr lieber reich und abgesichert als arm und hilfsbedürftig sein, würde zu eindeutigen Regierungsentscheidungen führen. So ähnlich verhält es sich halt mit dem Erfolg von Volksbefragungen. Je nach Art wie sie formuliert werden, würden sie dann auch zum gewünschten Ergebnis führen.
 

Heiko A.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
1 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
328
Punkte
43.152
Geschlecht
--
Politiker und vor allem Kanzler sind verhasste Idioten welche für die Mafia arbeiten, und den Schwur
ihrer eigentlichen Aufgabe täglich brechen ohne dabei rot zu werden, man muss eine richtige
Drecksau sein um so einen Job auszuführen ...
der Job des Henkers und Kalt-Schlächters ist sicher Ehrenhafter ...

dem Bürger bleibt zum Trost die Gewissheit das dieser Personenkreis bis zum Tod weder
Freiheit noch tatsächliche Anerkennung bekommt, ein ständiges dahin vegetieren in Angst.
und das ist ok ...
Du bist krank, ein armer, von Hass zerfressener Mensch.
Ich kann nur hoffen, dass es bei verbalen Ausbrüchen bleibt.......(n)
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
31.202
Punkte Reaktionen
3.469
Punkte
39.820
Geschlecht
Eine Volksabstimmung kann in einem ohnehin kulturell und bildungsmäßig total ge- und vermischten Wahlvolk, leider nur in wenigen Ausnahmen und dann mit ganz einfachen ja/nein Befragungen praktiziert werden.

Schon die Frage nach Zuwanderung oder deren Begrenzung, wäre ohne umfassende Hintergrundinformationen und reale Wertungen absolut überfordernd. Jedoch eine klare Frage etwa "wollt ihr lieber Kriminalität oder deren weitgehende Bekämpfung", oder die Frage
wollt ihr lieber reich und abgesichert als arm und hilfsbedürftig sein, würde zu eindeutigen Regierungsentscheidungen führen. So ähnlich verhält es sich halt mit dem Erfolg von Volksbefragungen. Je nach Art wie sie formuliert werden, würden sie dann auch zum gewünschten Ergebnis führen.
Natürlich machen Volksabstimmungen nur Sinn wenn sie auch wirklich die Mehrheit der Bevölkerung betreffen. Das hat man zB bei der €uro-Einführung verpasst denn diese war ja für die Mehrheit extentiell. Zuviele Volksabsimmungen würden wohl auch den Sinn verwässern.
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
45.068
Punkte Reaktionen
6.268
Punkte
69.820
Geschlecht
Eine Volksabstimmung kann in einem ohnehin kulturell und bildungsmäßig total ge- und vermischten Wahlvolk, leider nur in wenigen Ausnahmen und dann mit ganz einfachen ja/nein Befragungen praktiziert werden.
Eine Volksbefragung setzt sowieso voraus das das Volk sich aus neutralen Quellen informieren kann und das ist sicherlich nicht der Fall wenn Blätter wie der Spiegel von Bill Gates Geld bekommen.
Wenn das Volk indoktriniert wird, nützt auch Ja/Nein nichts, wer abstimmen will muß Kenntnisse aus neutraler Quelle saugen können und das ist hier nicht der Fall.
Darüber hinaus ist es sowieso sinnig die Bundeländer autark zu regieren denn was in Bayern genehm ist muß hinterm Deich nicht ebenfalls auf Zustimmung stoßen.
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.411
Punkte Reaktionen
3.280
Punkte
26.820
Geschlecht
Du bist krank, ein armer, von Hass zerfressener Mensch.
Ich kann nur hoffen, dass es bei verbalen Ausbrüchen bleibt.......(n)
ich bin fit wie ein Turnschuh,
es gibt nur absolut keinen Grund auch nur ein gutes Haar an dieser Hustentruppe zu lassen !
warum auch ?
nenn mir mal Gründe > was haben die Etablierten die letzten 16 Jahre gutes gemacht ?
Ich meine jetzt nicht für die Banken / EU und Migranten und Industrie-Mafia ... ne ne für uns Bürger und
Steuerzahler
welche die Sause zahlen müssen ... erzähl mal ...
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Die Nagelprobe für die...
Hm, nein, kam dir mal die Idee, dass sie auch nicht totgespritzt werden wollen? Mann...
Es wurde schon alles...
Das einzige was sicher ist, ist die Tatsache, dass wir uns im Prozess der Evolution...
Rußland
Wenn du schon solche gewichtigen und komplizierten Fremdwörter inflationär verwenden...
Baerbock soll Weg für...
was keiner der Partei-Medien berichtet sind die 3 Lager der Ukraine > 1. National 2...
Verordnetes Einheitsnarrativ
Im Verbund mit den großen Digitalplattformen verengen die Faktenchecker die Realität zu einer einseitigen und machtkonformen Perspektive.

Neueste Themen

Oben