Aktuelles

Die Welt des Wahns

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 24 «  

OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
2.049
Punkte Reaktionen
1.982
Punkte
22.020
Geschlecht
Danke für den Hinweis. Das kenne ich nicht.
Dazu muss ich mich erst informieren, bevor ich etwas falsches sage.
Ich möchte dazu noch sagen, dass die nicht alles darüber wissen. Es gibt viele Möglichkeiten der Mehrfachwahrnehmung. Es ist keine Krankheit, es ist eine Gabe. Und klar, manche halten solche Leute für verrückt - und das war ja dein Thema.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Ich möchte dazu noch sagen, dass die nicht alles darüber wissen. Es gibt viele Möglichkeiten der Mehrfachwahrnehmung. Es ist keine Krankheit, es ist eine Gabe. Und klar, manche halten solche Leute für verrückt - und das war ja dein Thema.
Synästhesie an sich ist meist keine Störung, besonders wenn sie von frühem Alter an erkennbar ist und familiär gehäuft auftritt. Sie kann unter Umständen Vorteile bieten, z.B. beim Typ der Zeit-Raum-Synästhesie.
Allerdings muss man Synästhesien dann beobachten, wenn sie nach einem Trauma, Schlaganfällen... auftreten und sich vor dem Ereignis nicht präsentierten. In dem Fall können sie symptomatisch für Schäden des Gehirns sein, welche sich potenziell verschlimmern können.
 
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
2.049
Punkte Reaktionen
1.982
Punkte
22.020
Geschlecht
Synästhesie an sich ist meist keine Störung, besonders wenn sie von frühem Alter an erkennbar ist und familiär gehäuft auftritt. Sie kann unter Umständen Vorteile bieten, z.B. beim Typ der Zeit-Raum-Synästhesie.
Allerdings muss man Synästhesien dann beobachten, wenn sie nach einem Trauma, Schlaganfällen... auftreten und sich vor dem Ereignis nicht präsentierten. In dem Fall können sie symptomatisch für Schäden des Gehirns sein, welche sich potenziell verschlimmern können.
Viele haben das ohne es zu wissen. Es ist nicht immer unbedingt damit verbunden, Farben zu sehen bei Zahlen oder Buchstaben.

Es ist auf keinen Fall eine Krankheit, es ist vielmehr so, dass im Gehirn eines Synästhesisten viel mehr Verbindungen bestehen, wie bei einem "normalen" Menschen, was aber eher eine erweiterte Wahrnehmung ist. Als Krankheit wurde es nie bezeichnet. Es ist eher ein Wunder der Schöpfung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Viele haben das ohne es zu wissen. Es ist nicht immer unbedingt damit verbunden, Farben zu sehen bei Zahlen oder Buchstaben.

Es ist auf keinen Fall eine Krankheit, es ist vielmehr so, dass im Gehirn eines Synästhesisten viel mehr Verbindungen bestehen, wie bei einem "normalen" Menschen, was aber eher eine erweiterte Wahrnehmung ist. Als Krankheit wurde es nie bezeichnet. Es ist eher ein Wunder der Schöpfung.
Ein eigenstädniges Krankheitsbild ist es nicht, es kann wie gesagt in manchen Fällen symptomatisch für Schädigungen des Gehirns sein. Dazu ist es in manchen, wenn auch sehr seltenen, Fällen für die davon Betroffenen in der Alltagsbewältigung störend.
Dass Synästhesien oft nicht bemerkt werden entspringt dem klassischen Qualia-Problem und ist bei Personen der Fall, die diese von Geburt oder frühem Kindesalter an, haben.
 
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
2.049
Punkte Reaktionen
1.982
Punkte
22.020
Geschlecht
Ein eigenstädniges Krankheitsbild ist es nicht, es kann wie gesagt in manchen Fällen symptomatisch für Schädigungen des Gehirns sein. Dazu ist es in manchen, wenn auch sehr seltenen, Fällen für die davon Betroffenen in der Alltagsbewältigung störend.
Dass Synästhesien oft nicht bemerkt werden entspringt dem klassischen Qualia-Problem und ist bei Personen der Fall, die diese von Geburt oder frühem Kindesalter an, haben.
Du solltest den ganzen Wiki-Artikel lesen. Es ist keine Krankheit und steht auch nicht für Schädigung des Gehirns. Manche Menschen entwickeln erst später eine S. z.B. wenn ein anderer Sinn verloren gegangen ist, wie z.B. das Augenlicht. Aber es hat nichts mit Krankheit zu tun.

Viele berühmte Musiker oder Maler waren Synesthesisten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Du solltest den ganzen Wiki-Artikel lesen. Es ist keine Krankheit und steht auch nicht für Schädigung des Gehirns. Manche Menschen entwickeln erst später eine S. z.B. wenn ein anderer Sinn verloren gegangen ist, wie z.B. das Augenlicht. Aber es hat nichts mit Krankheit zu tun.

Viele berühmte Musiker oder Maler waren Synesthesisten.
Wikipedia ist bei koplexen neurologischen Vorgängen immer mit etwas Vorsicht zu genießen.
Ich schrieb ja auch nicht, dass es eine Krankheit wäre sondern ein Symptom sein kann. Der Unterschied ist wichtig, Krankheit und Symptom sind keine Synonyme. Und natürlich können Synästhesien als Syptom auftreten und für manche Personen ein Problem bei der Alltagsbewältigung darstellen, vor allem bei Auftritt in höherem Alter.
 
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
2.049
Punkte Reaktionen
1.982
Punkte
22.020
Geschlecht
Wikipedia ist bei koplexen neurologischen Vorgängen immer mit etwas Vorsicht zu genießen.
Ich schrieb ja auch nicht, dass es eine Krankheit wäre sondern ein Symptom sein kann. Der Unterschied ist wichtig, Krankheit und Symptom sind keine Synonyme. Und natürlich können Synästhesien als Syptom auftreten und für manche Personen ein Problem bei der Alltagsbewältigung darstellen, vor allem bei Auftritt in höherem Alter.
In diesem Fall ist Wiki gut - ist ja kein politisches Thema. Hauptsächlich findet man die Geschichte dazu und was bisher zum Thema herausgefunden wurde. Das Phänomen ist schon lange bekannt. Und ich würde es nicht in Zusammenhang mit Krankheit bringen, denn das ist es nicht und das Wort hat dabei einen faden Beigeschmack.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

In diesem Fall ist Wiki gut - ist ja kein politisches Thema. Hauptsächlich findet man die Geschichte dazu und was bisher zum Thema herausgefunden wurde. Das Phänomen ist schon lange bekannt. Und ich würde es nicht in Zusammenhang mit Krankheit bringen, denn das ist es nicht und das Wort hat dabei einen faden Beigeschmack.
Krankheit und Symptom sind keine Synonyme. Aber man muss diese Möglichkeit natürlich immer im Hinterkopf behalten (primär bei einem späteren Eintritt), da eine deutliche und plötzliche Veränderung der Funktionalität des ZNS immer ein Hinweis darauf sein kann, dass ein Problem besteht oder sich entwickelt.
Bei der überwiegenden Anzahl der Synästhetiker ist das Phänomen allerdings problemlos.
 

Diskursant

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Dez 2014
Zuletzt online:
Beiträge
4.264
Punkte Reaktionen
71
Punkte
30.452
Geschlecht
Du redest wie ein Stalinist.

So sprachen auch die rote Armeefraktion und die roten Qumer (Kambodscha). Für die waren gebildete Menschen ebenfalls Nazis.
Solche Leute akzeptieren für gewöhnlich nicht die Meinung anderer. Sie sind das politische Spiegelbild der Nazis. Auf der extrem anderen politischen Seite.

Extrem rechts, extrem links und extremer Glaube sind die Grundlagen von Terrorismus.

Die Menschen müssen lernen zuhören zu können und das Gedachte zu hinterfragen.

Dabei erkennt man die Bildung der Menschen nicht an ihrem Zertifikat, sondern an ihrer Arbeit.

Was hat mein Text mit 'Stalinismus' zu tun? Da musst Du schon konkreter werden..
Rudi Dutschke, Fritz Teufel, Ulrike Meinhoff,, waren übrigens gebildete Menschen
die den stumpfsinnigen Untertanen verachteten.
Ich schrieb von der pathologischen Psyche der Nazis.
Pathologien werden von allen Diktaturen genutzt wie Hitler Stalin Merkel usw
Nicht der Extremismus ist das Problem sondern die Psychopathologie
welche den Extremismus hervorruft.
 

Diskursant

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Dez 2014
Zuletzt online:
Beiträge
4.264
Punkte Reaktionen
71
Punkte
30.452
Geschlecht
Es gibt Menschen, die haben eine andere Realität. Deswegen wollte ich dich fragen, ob du das kennst:

Synästhesie | https://de.wikipedia.org/wiki/Syn%C3%A4sthesie


Viele wissen nicht, das sie das können.

Eine synästhetische Wahrnehmung ist fürwahr nichts Außergewöhnliches
wohl die Meisten von uns wenden sie im Alltag an oft ohne dies zu wissen
sei es in der Gestaltung der Wohnung, der Kleidung, des Lebensstils,,
Die Ästhetik verbindet Unterschiedlichkeiten zum Ganzen, der Gesamterscheinung.
Farbgebung wird mit Wohlbefinden assoziiert, Blütenweiß mit Sauberkeit ((= Reinheit = braves Kind..),
Lippenrot mit Sex-Appeal,, usw. Künstler leben von dieser Gabe ,Psychedelische Drogen wie Cannabis,
LSD, Psylocibin,, aktivieren die Sensitivität der analogen Sinnlichkeit.
Neurotiker leiden darunter, womit wir ein Beispiel für die pathologische Seite der Synästhesie finden.
Wenn jemand zB einen strahlenden Sommertag als "viel zu heiß" empfindet, einen 'Fremd'artigen beargwöhnt,
einem Führer zujubelt, vor der Obrigkeit buckelt, seine 'Rasse' für 'was Besseres..' hält.,.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
26.050
Punkte Reaktionen
1.208
Punkte
40.820
Du redest wie ein Stalinist.

So sprachen auch die rote Armeefraktion und die roten Qumer (Kambodscha). Für die waren gebildete Menschen ebenfalls Nazis.
Wieso ist @Diskursant Stalinist ?

Spricht es nicht für eine gewisse Bildungsferne RAF und rote Khmer in einen Topf zu werfen ?

Die Mitglieder der RAF waren nicht doof , ehr besser gebildet , sie hatten ein Ziel nur die Mittel zur Erreichung waren fragwürdig .

Die roten Khmer rotteten ohne Sinn und Verstand die Elite aus .
 

Diskursant

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Dez 2014
Zuletzt online:
Beiträge
4.264
Punkte Reaktionen
71
Punkte
30.452
Geschlecht
Wieso ist @Diskursant Stalinist ?

Spricht es nicht für eine gewisse Bildungsferne RAF und rote Khmer in einen Topf zu werfen ?

Die Mitglieder der RAF waren nicht doof , ehr besser gebildet , sie hatten ein Ziel nur die Mittel zur Erreichung waren fragwürdig .

Die roten Khmer rotteten ohne Sinn und Verstand die Elite aus .

man könnte meinen, @gerd ist ein extremer Antiextremist. ,.
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
(Erst mal drei Blöcke zu)
Synästhesie. (Das versuche ich gleich zu erklären, wo das nach meiner Meinung herkommen wird.)

Ich habe mir das Thema Synästhesie fast durchgelesen. Als das Thema anfing von einer eventuell echten Wahrnehmung zu sprechen, hatte ich nicht mehr weitergelesen.
Über viele Jahre wurde über dieses Thema diskutiert und jede Menge Erkenntnisse zusammengetragen, ohne grundlegende Ursachen erklären zu können.

Ich bin der Meinung, die wirkliche Ursache werden die Wissenschaftler und Ärzte finden, wenn sie alle Zusammenhänge, die mit dem Bewusstsein wirklich verbunden sind, analysiert haben.
Dazu gehört die umfangreiche Sprachentwicklung, wie sie sich wahrscheinlich nur beim Menschen entwickelt hat.

Kaum einer hat an die Laute „i“ und „o“ gedacht, als bei der Thematik Synästhesie von „spitze Winkel“ und „runde Wölbung“ gesprochen wird. Das ist ein ganz normales Gefühl, das fast jeder Mensch bei seinem schreib-lese-Lernvorgang als Kind durchlaufen sein dürfte. Das sind für mich ganz normale Gefühle, die mit den Gedanken mitschwingen, wenn man die Buchstaben kennen lernt, um sich das besser merken zu können. In dem Moment versucht das Bewusstsein Verbindungen zu schaffen, die es bereits kennt, und das Unterbewusstsein schafft zufällig Verbindungen, welche der Mensch mit seinem Bewusstsein nicht kontrollieren kann.

Das nenne ich als den Lernprozess, welchen vermutlich die meisten Menschen in ihrer Kindheit durchlaufen, wenn sie die Welt kennen lernen. Das beginnt mit dem Gefühl der Berührung, bei der Umarmung und den Tönen, welche sie wahrnehmen. Sie lernen den Geruch von der Mutter und der Umgebung kennen, und den Geschmack von der Milch. Das erklärt auch das Verhalten der Kleinkinder, alles in den Mund zu nehmen, weil sie den Geschmackssinn erkannt haben und weil sie auf dieser Basis weiteres kennen lernen wollen.
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
Der Prozess der optischen Wahrnehmung (als Beispiel)

ist verbunden mit der Funktion der Augen und die Verarbeitung von deren Information im Gehirn. Das muss das Gehirn ebenfalls zuordnen und lernen, damit umgehen zu können. Die Zellen dafür sind zwar nach dem DNA-Bauplan gewachsen, aber sie müssen diese Funktionen erst einmal lernen auszuüben.

Das Sehen ist eine sehr komplexe Funktion, für die mehrere Bereiche im Gehirn unabhängig voneinander funktionieren, aber doch etwas gemeinsam schaffen. Ein Teil setzt die Informationen von beiden Augen zusammen. Ein anderer stellt es dem Bewusstsein als optische Halluzination zur Verfügung. Ein weiterer Teil des Unterbewusstseins achtet auf die Wünsche des Bewusstseins und gibt selbstständig regulierende Informationen an die Augen ab, wo die Augen hinschauen sollen und welcher Teil „scharf“ gestellt werden soll. Das ist ebenfalls ein Lernprozess, welchen das Gehirn durchläuft.

Wie gesagt, das muss das Gehirn erst alles lernen. Wenn die Eltern knall bunte Anhängsel am Babybett anbringen, kann die Aufmerksamkeit des Kindes damit auch unbeachtete Entwicklungen auslösen. Der, von der Sonnenbewegung verursachte, sich verändernde Lichteinfall, auf diese Gegenstände wird ebenfalls eine Auswirkung auf den Lernprozess des Kindes bewirken.

Es ist wichtig, dass man sich mit dem Kind beschäftigt und darauf achtet, dass es anschließend Ruhephasen hat, damit das Gehirn das gelernte verarbeiten kann. Ohne Ruhephasen könnten einige Eindrücke verdrängt werden.

Andererseits erkennen Kleinkinder auch an den Gefühlen der Eltern, ob es willkommen ist oder nicht. Das passiert alles, bevor das Kind sprechen kann.
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
Ich vermute, dass sich alle synästhesische Entwicklungen immer in einem Lernprozess entwickelt haben.

Es liegt nahe, dass spätere Synästhetiker bei einem Lernprozess an ihre Grenzen der Aufnahmefähigkeit stießen und dann zu träumen anfingen. In der folgenden Nacht versucht das Unterbewusstsein zusätzliche Verbindungen herzustellen. Wenn diese Verbindungen am folgenden Tag von dem Bewusstsein akzeptiert werden, wird dieser Verbindungsweg weitere ungenutzte Bereiche im Gehirn übernehmen. Damit kann es passieren, dass andere, sonst normal benutzte Bereiche im Gehirn nicht mehr dafür zur Verfügung stehen.

Darum sage ich, die Kinder sollten nicht so ohne weiteres vor den Fernseher gesetzt werden. Sie müssen an dem Tagesablauf beteiligt werden, damit sie die Selbstverständlichkeiten des Lebens erlernen können.

Das könnt ihr alles in den Texten nachlesen, wo ich über das Bewusstsein und über Kinder berichte.

Um von mir zu sprechen, ich glaube nicht, dass Synästhesie mein Problem ist. Ich denke, ich habe ein paar Blöcke vorher darauf aufmerksam gemacht, wo ich mein Wissen herhabe. Ganz am Anfang erklärte ich dazu, man weiß etwas, ohne zu wissen, wo es herkommt. Das sind vollkommen andere Ansichten, die so noch nicht hinterfragt wurden.

Wer das erfahren will, sollte das lesen. Es ist eine vollkommen neuartige Ansicht, wobei sich über die Zeit alle Argumente ineinanderfügen, wie ein großes Puzzel, dass zusammen ein Bild ergibt. Zur Orientierung hatte ich in #52 eine Übersicht erstellt.
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
......
Lass uns zur Sache kommen..
Wie ist der Nazi seinerzeit zu analysieren
und welche Ursachen haben ihn zu zu dieser Grundhaltung gebracht ?
Warum musste sein Weg so steinig und unbequem sein?
Davor hattest du diesen Text von mir zitiert:

"Ich analysiere die Wirkung, um auf die Ursache zu schließen.
(In der Ingenieurschule war ich als einziger aufgestanden und hatte in der „Technischen Mechanik“ gesagt, dass das Vorzeichen von dem Ergebnis an der Tafel falsch sei. Andere hätten gesagt mach endlich Schluss. Aber danach musste die Aufgabe noch einmal gerechnet werden. Diesmal passten alle auf. ........)

Ich hatte euch auch einmal gesagt, dass der neue Weg steinig und sehr unbequem sein wird…."

Da war die Rede nicht von Nazis, sondern von DDR-Bürgern, welche zu faul waren sich im Unterricht anzustrengen. Die hatten alle ihren Einfluss auf die Gesellschaft ausgeübt, und auf ihre Kinder.
Die DDR gibt es nicht mehr, aber ihre Kinder haben bestimmt etwas im Leben verpasst zu lernen, was ihnen ihre Eltern nicht mit auf den Weg gaben.

Und ähnliches spielte sich überall auf der Welt, in den Wohlstandgesellschaften ab.

Darum wird der neue Weg für ALLE Menschen steinig sein, weil sie nun etwas lernen müssen, was selbst ihre Eltern früher abgelehnt hatten.

(Und ich hatte nur ein paar Beispiele aufgezählt, welche vom linken Extremismus beherrscht waren. Extremismus war nie gut.)
 

Diskursant

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Dez 2014
Zuletzt online:
Beiträge
4.264
Punkte Reaktionen
71
Punkte
30.452
Geschlecht
Davor hattest du diesen Text von mir zitiert:

"Ich analysiere die Wirkung, um auf die Ursache zu schließen.
(In der Ingenieurschule war ich als einziger aufgestanden und hatte in der „Technischen Mechanik“ gesagt, dass das Vorzeichen von dem Ergebnis an der Tafel falsch sei. Andere hätten gesagt mach endlich Schluss. Aber danach musste die Aufgabe noch einmal gerechnet werden. Diesmal passten alle auf. ........)

Ich hatte euch auch einmal gesagt, dass der neue Weg steinig und sehr unbequem sein wird…."

Da war die Rede nicht von Nazis, sondern von DDR-Bürgern, welche zu faul waren sich im Unterricht anzustrengen. Die hatten alle ihren Einfluss auf die Gesellschaft ausgeübt, und auf ihre Kinder.
Die DDR gibt es nicht mehr, aber ihre Kinder haben bestimmt etwas im Leben verpasst zu lernen, was ihnen ihre Eltern nicht mit auf den Weg gaben.


Das Bildungsniveau der DDR-Schüler übertraf in der Regel das der Aspiranten aus der 'freien Welt', weil sie das bessere Schulsystem besaßen. Weshalb also diese jungen Menschen als Beispiel für eine allgemeine Bildungsmisere heran ziehen?
Und ähnliches spielte sich überall auf der Welt, in den Wohlstandgesellschaften ab.

Soll dieser Satz bedeuten die Ausbildung sei in den Wohlstandsgesellschaften schlechter als in der '3. Welt?'
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
Das sozialistische System hat Bildung auf Masse und nicht nach Notwendigkeit betrieben. Im Endergebnis wog nur noch die Anzahl der vorweisbaren Zertifikate, ohne darauf zu achten, ob die dafür eingerichteten Planstellen (Arbeitsplätze) überhaupt einen Nutzen in der Wirtschaft erkennen lässt.

Prinzipiell kann man sagen, dass die gesamte DDR-Wirtschaft, an allen Arbeitsplätzen, zum Ende der DDR so funktionierte, wie es jetzt in allen Chefetagen des Kapitals abzulaufen scheint.


Das erkläre ich an dem folgenden Beispiel mit anschließender Erläuterung.
 
OP
O

OpaGerd

Der Avatar
Registriert
8 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
786
Punkte Reaktionen
28
Punkte
4.302
Geschlecht
Ursache der Degeneration der Menschen

Im Grundstudium der Ingenieursschule gab es in unserer Seminargruppe in der ersten Kontrollarbeit der technischen Mechanik nur fünfen und vieren. Deswegen hatte ich mir gesagt, da musst du unbedingt etwas tun, damit du den Vorgang in den Berechnungen verstehst.
Bei der nächsten Kontrollarbeit gab es wieder fast nur vieren und fünfen, und eine zwei.

Keiner in diesem Staat hatte an der Stelle gesagt, wir benötigen Ingenieure, die selbstständig erkennen wenn es Schwierigkeiten gibt, und dann von sich aus aktiv werden um das erkennbare Problem zu beseitigen.

Nein, die folgende Reaktion war Beispielgebend, warum dieser Staat lebensunfähig wurde.
Man hatte mich dazu verdonnert, Nachhilfeunterricht für die werdenden Ingenieure durchzuführen.

Und mit der Zeit sind immer mehr Leute dazu übergegangen Schiebergeschäfte mit Bückware zu machen. Nach dem Motto, gibst du mir, gebe ich dir.



Nach dem Mauerfall wollte meine Frau einen Westwagen bei einem ehemaligen West-Autohändler, nahe der ehemaligen West-Grenze kaufen. Mir war dann aufgefallen, dass der den bestellten Wagen zum vereinbarten Termin und Preis nicht liefern konnte. Dem hatte ich dann gekündigt.
Ich würde sagen, dieses DDR-Prinzip, freiwillig viel mehr zu bezahlen, um schneller an die Ware zu gelangen, war den Menschen im Westen auch bekannt.

Später wurden Beurteilungen und Zeugnisse so vorgeschrieben, dass man keine wirkliche Aussage über diese Personen erhielt. Selbst das wurde zur Lüge. Die gesamte politische Ausrichtung erfolgte nur noch nach dem Schein des Lichts und Geldes.

Und alle haben fleißig mitgemacht.

Ich denke auch, dass sich dieses Ergebnis ganz deutlich in der Corona-Krise widerspiegelte. Personen, welche ihre bisherige Führungsrolle auf der Basis von geschickter Wortwahl, ohne Inhalt auf- und ausbauten, hatten ihren eigenen grauen Zellen keine Chance gelassen, sich in Richtung kreativer neuer Wege zu orientieren. Sie hatten sich ebenfalls nur auf den Lauf des Geldes eingerichtet.

Bei vielen Projekten erkennt man immer wieder, dass sich die Führungskräfte nur noch auf das verließen, was ihre Unterstellten an Fachwissen hatten.
Solange es solche Fachkräfte mit Erfahrung gibt, wird kaum jemand etwas bemerken.

Aber wehe, wenn diese Fachkräfte entweder selbst auf die Idee kommen, in einer anderen Firma selbst Chef sein zu wollen, oder sogar in Rente zu gehen. Im Endeffekt werden ausländische Arbeitskräfte gesucht, welche bei der Arbeit nicht lange diskutieren, sondern billig arbeiten.
Dafür müssen wir noch mehr billige und dankbare Ausländer in das Land lassen. Sonst kann keiner die Sozialleistungen bezahlen.


Die Personen, welche in den Wohlstandsländern mit den Flausen der Eltern und der Werbung der Verkaufsindustrie gefüllt werden, wollen nur noch quatschen, singen und Geld für den Spaß haben. Das war übrigens auch der eigentliche Sinn, warum sich zu DDR-Zeiten unfähige Personen qualifizieren wollten. Andere sollten die Arbeit machen.

Keiner von denen versucht zu ergründen, warum die eigentliche Arbeit der Grund für die Entwicklung des Menschen ist. Sie degenerieren lieber, weil das einfacher ist.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Leistung lohnt nicht mehr...
So kannste mit deiner Alten quatschen aber nicht mit mir, schlaf deinen Rausch aus du...
Deutschland - ein...
Umweltbundesamt warnt vor Produkten mit Nanopartikeln |...
Die Welt geht zugrunde und...
Lese du erstmal Marx bevor du über Dinge redest die du nicht im Ansatz begreifst. Mir...
Chimären
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18052 Wir kennen die Sphinx, den Zentaur...
Bald werden sie alle schon immer Querdenker gewesen sein
Was gestern nur »Schwurbler« sagten, ist heute plötzlich normale Nachricht.
PSW-Sticker „Unge-impft“
Hol' ihn dir hier
Leben unter Vorbehalt
Ideologien verderben uns die Daseinsfreude, indem sie Glück als planbar darstellen.
Die überfällige Revolution
Unabhängige Medien sind unabdingbar — heute mehr denn je.

Neueste Themen

Oben