Aktuelles

Denk mal!

Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
10.897
Punkte Reaktionen
498
Punkte
91.152
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Hatte wohl keine Lust, auf dem Scheiterhaufen zu enden. Kann ich nachvollziehen.
Das Königsberg der Kant-Jahre war ein sehr liberales.
Nein, er wäre nicht verbrannt worden, das ist eine falsche Vorstellung. Gott war schlicht nicht sein Thema. Das Christentum war bereits zur geronnenen Kultur abgesunken. Intellektuelle haben sich bereits nicht mehr damit beschäftigt, den sie hatten bereits festgesellt, dass es nichts ändert. Im grunde wäre Kant nicht mehr verstanden worden, jedenfalls nicht von denen, die ebenfalls die Stufe erreicht hatten, und das war seine wichtigeste Zielgruppe.
Hast Du mal Kant gelesen? Dann merkst Du, dass Gott nicht festgestellt und auch nicht ERSCHLOSSEN werden kann, damit war er nicht mehr Thema. Sondern das Thema war, wie der Mensch handeln kann und sollte.
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
11.741
Punkte Reaktionen
847
Punkte
40.818
Das Königsberg der Kant-Jahre war ein sehr liberales.
Nein, er wäre nicht verbrannt worden, das ist eine falsche Vorstellung. Gott war schlicht nicht sein Thema. Das Christentum war bereits zur geronnenen Kultur abgesunken. Intellektuelle haben sich bereits nicht mehr damit beschäftigt, den sie hatten bereits festgesellt, dass es nichts ändert. Im grunde wäre Kant nicht mehr verstanden worden, jedenfalls nicht von denen, die ebenfalls die Stufe erreicht hatten, und das war seine wichtigeste Zielgruppe.
Hast Du mal Kant gelesen? Dann merkst Du, dass Gott nicht festgestellt und auch nicht ERSCHLOSSEN werden kann, damit war er nicht mehr Thema. Sondern das Thema war, wie der Mensch handeln kann und sollte.
Richtig...Gott kann nicht erschlossen werden.Deswegen heißt es ja auch bei den Geboten, man solle sich von Gott kein Bildnis und kein Gleichnis machen. 🎭
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
11.741
Punkte Reaktionen
847
Punkte
40.818
Hat deine Merkel nicht mehr Tote zu verantworten , als an der innerdeutschen Grenze gestorben sind ?
Kreuzzüge der Amtskirchen, Kollaboration der orthodoxen Würdenträger mit Stalin...sind ein Thema...Tote an der DDR-Grenze sind die Taten von Hiwis/Grenztruppen der Kommunisten...und Merkel ist einfach eine schlechte Politikerin,die andere Männer dazu bringt,ihr A........ zu lecken.So klar ist das manchmal. :whistle:
 
OP
C

Chili

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.817
Punkte Reaktionen
1.187
Punkte
34.420
Geschlecht
--
Wen es in Corona-Zeiten am ehesten trifft

Ich bin nicht mit Allem einverstanden, was er sagt, aber wesentliche Punkte sind zutreffend!
Warum sollte der Staat sich eigentlich um die kümmern, die schon von ihm abhängig sind? Das Ziel ist doch, den Rest der Bevölkerung auch noch vom Staatstropf zu abhängig zu machen (Great Reset: "Sie werden nichts besitzen, und Sie werden glücklich sein"). Schließlich gilt es, die Bevölkerung zu reduzieren und den Rest zu versklaven.
 

New York

Deutscher Bundespräsident
Registriert
23 Feb 2014
Zuletzt online:
Beiträge
10.128
Punkte Reaktionen
1.460
Punkte
64.820
Geschlecht
Der Glaube an den Staat ist die gefährlichste Religion, denn er löst die Ethik auf. Der Etatismus lässt die Amerikaner die hände falten. In Deutschland fängt das auch schon an. Ausdruck davon ist die staatlich gefördeerte Angst vor immer neuen Bedrohungen, welche nie wirklich real sind, nur angedeutet. Selbst der Islam hat eine rudimetäre Ethik. Der Glaube an den Staat hat nichts, nur Angst und Pseudo-Sicherheit.
Ja wir haben weltweit wieder einen Zustrom von Etatisten. Der Staat solls richten. Das kommt nicht gut...

BG, New York
 
OP
C

Chili

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.817
Punkte Reaktionen
1.187
Punkte
34.420
Geschlecht
--

Jacques Attali: „Euthanasie“ als „eines der wichtigsten Instrumente für die Zukunft der Gesellschaften“​

1981 Moritz Nestor

«Euthanasie» ist kein «rechtes» Thema. Sie wurde nicht von Hitler erfunden und hat nicht nach Hitler aufgehört. Hier ein Beispiel eines Sozialisten, der genauso dachte wie die nationalsozialistischen «Euthanasie»ärzte.​



JACQUES ATTALI, 1981
(EHEMALIGER PERSÖNLICHER BERATER VON F. MITTERAND UND PRÄSIDENT DER „EUROPÄISCHEN BANK FÜR WIEDERAUFBAU UND ENTWICKLUNG“. TRAT AM WEF 2000 IN DAVOS ZUSAMMEN MIT DEM «EUTHANASIE»-PHILOSOPHEN PETER SINGER AUF.)​

«Sobald er das Alter von 60-65 Jahren überschreitet, lebt der Mensch länger als seine Fähigkeit zu produzieren und dann kostet er die Gesellschaft eine Menge Geld. […] In der Tat, aus gesellschaftlicher Sicht ist es vorzuziehen, dass die menschliche Maschine eher plötzlich stoppt, als dass man einem fortschreitenden Verfall entgegensehen muss. […] Euthanasie wird auf jeden Fall eines der wichtigsten Instrumente für die Zukunft der Gesellschaften. In der Logik des Sozialismus – um damit zu beginnen – muss das Problem wie folgt dargestellt werden: Die kollektivistische Logik ist Freiheit. Grundfreiheit ist der Selbstmord. Demzufolge ist das Recht auf Selbstmord entweder direkt oder indirekt ein absoluter Wert in solch einer Gesellschaft

Quelle: Jaques Attali (1981): La médecine en accusation. In: Salomon, Michel (1981)(Hg.): L’avenir de la vie. Paris: Éditions Seghers, S. 273f.
Jacques Attali: „Euthanasie“ als „eines der wichtigsten Instrumente für die Zukunft der Gesellschaften“ – Forum Naturrecht und Humanismus | https://naturrecht.ch/jacques-attali-euthanasie-als-eines-der-wichtigsten-instrumente-fuer-die-zukunft-der-gesellschaften/
Sicher hat LaGarde diesen geistigen Erguß gelesen. Es gab und gibt immerhin noch Völker, in denen die Alten und ihre Lebenserfahrung geachtet und geehrt wird, und die nicht nach ihrer Produktionsleistung im Alter beurteilt werden. Der nächste logische Schritt wäre dann "Soylent Green".

 
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.207
Punkte Reaktionen
466
Punkte
25.552
Geschlecht
--

Was für ein zusammengestümperter Zusammenschnitt von Äußerungen völlig aus dem Kontext gerissen. Typischer Spam von der Schote wieder hier eingebracht.

Blödsinn, dubiose Quellen, unhaltbare Positionen hier einzubringen ist das Existenzelexier der Schote auf dieser Plattform. Musste nochmal dargelegt werde. Deutschlands blöde Echokammer- Beschicker halt.
 
OP
C

Chili

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.817
Punkte Reaktionen
1.187
Punkte
34.420
Geschlecht
--
Miriam Hope | https://t.me/MiriamHope/439
In welchem Zustand befindet sich das Volk?
Sie hat Recht - was da statt fand war (nicht nur in D, sondern in einer konzertierten Aktion weltweit) eine Entmündigung der Bürger und ein IQ-Test
 
OP
C

Chili

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.817
Punkte Reaktionen
1.187
Punkte
34.420
Geschlecht
--
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/17882
Exakt so ist es. Zivilcourage wird abtrainiert. Manchmal hat doch Jemand so einen Anfall. Der kann dann, wenn es gut läuft, mit dem Bundesverdienstkreuz rechnen, oder im schlechtesten Falle mit einer Anklage.
Dem dt. Volk wurde systematisch jegliche Form von Agressivität und auch die Lust zur Selbstverteidigung aberzogen. Jetzt, bei C. rächt sich das!
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Notizen zur Fußball-EM 2021
🇩🇰🇮🇹🇩🇰 ‼️Christian Eriksen, dänischer Spieler, der plötzlich auf dem Platz...
Wer war Adolf Hitler?
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18065 Kennedys Tagebuch - JFK enthüllt...
Plandemie Teil2
NityaD.Stahl✅ | https://t.me/nityatelegram/18080 NEU - Während seines Vortrags auf...
Deutschland - ein...
Umweltbundesamt warnt vor Produkten mit Nanopartikeln |...
Chimären
Wenn dann bitte richtig mit Bioengineering. Wenn man die DNS verändern kann, dann...
Bald werden sie alle schon immer Querdenker gewesen sein
Was gestern nur »Schwurbler« sagten, ist heute plötzlich normale Nachricht.
PSW-Sticker „Unge-impft“
Hol' ihn dir hier
Leben unter Vorbehalt
Ideologien verderben uns die Daseinsfreude, indem sie Glück als planbar darstellen.
Die überfällige Revolution
Unabhängige Medien sind unabdingbar — heute mehr denn je.

Neueste Themen

Oben