Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Corona-Impfungs-Sammelstrang: Nebenwirkungen

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
16.866
Punkte Reaktionen
31.831
Punkte
88.820
Geschlecht
--
Spitzenwissenschaftler bestätigen, dass Covid-Spritzen bei Kindern Herzinfarkte verursachen
Top Scientists Confirm Covid Shots Cause Heart Attacks in Children - Slay News | https://slaynews.com/news/top-scientists-confirm-covid-shots-cause-heart-attacks-children/

👉Eine umfassende Studie führender pädiatrischer Wissenschaftler hat bestätigt, dass der verheerende Anstieg der Herzinsuffizienz bei Kindern durch Covid mRNA-Spritzen verursacht wird. Die von Experten begutachtete Studie wurde von Wissenschaftlern der Universität Hongkong durchgeführt. Das Team unter der Leitung von Dr. Hing Wai Tsang, Abteilung für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Li Ka Shing Faculty of Medicine, School of Clinical Medicine, Universität Hongkong, erbrachte den Nachweis, dass die Aktivierung der Natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) durch Covid-mRNA-Injektionen die Entstehung der akuten Myokarditis verursacht.

Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels, die die Fähigkeit des Körpers, Blut zu pumpen, einschränkt. Die Entzündung führt zu Schlaganfällen und Herzstillstand und kann schließlich zum plötzlichen Tod führen. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Covid mRNA-Spritzen das Risiko einer Myokarditis bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Männern, massiv erhöhen.

Um weitere potenzielle Hinweise auf den Mechanismus der Myokarditis bei jüngeren Menschen und Kindern zu erhalten, sammelte und analysierte der Co-Leiter der Studie, Patrick Ip, ein Facharzt für Kinderheilkunde an der Universität Hongkong, Proben von 60 Jugendlichen mit impfbedingter Myokarditis.
Diese Proben umfassen proinflammatorische Zytokine, kardiales Troponin T, Genotypisierung und Immunphänotypisierung der entsprechenden Aktivierungsuntergruppen von NK-Zellen, Monozyten und T-Zellen. Die Ergebnisse wurden mit Proben von 10 geimpften Personen ohne Myokarditis und 10 gesunden Kontrollen verglichen.
👉


Die Studie:

Die zentrale Rolle der natürlichen Killerzellen bei der Vermittlung einer akuten Myokarditis nach einer mRNA-COVID-19-Impfung
https://www.cell.com/med/fulltext/S2666-6340(24)00080-1#

👉Highlights
- Erhöhte NK-stimulierende Zytokine im Serum bei impfstoffbedingter Myokarditis
- Die Häufigkeit von CD57+ NK-Zellen korreliert positiv mit dem erhöhten cTnT-Spiegel
- CD57+ NK-Zellen sind häufiger bei Männern und nach Verabreichung der zweiten Impfstoffdosis
- Genetische Mechanismen der NK-Zellaktivität beeinflussen das impfstoffbedingte Myokarditisrisiko
👈
 

Henry1963

Ministerpräsident
Registriert
13 Dez 2021
Zuletzt online:
Beiträge
12.136
Punkte Reaktionen
18.981
Punkte
29.520

So weit ist die Pharmaindustrie bei der Krebsimpfung

Moderna und Biontech, die zwei grössten Hersteller von Corona-Impfungen, arbeiten am Wirkstoff gegen Krebs. Schon in den nächsten Jahren soll es von ihnen erste Krebsimpfstoffe geben – mit indirekter Mithilfe von einem Schweizer Pharma-Riesen. Das musst du wissen.

In der Pandemie machten die Pharma-Giganten das grosse Geld. Die Corona-Impfungen spülten Pfizer, Moderna, Roche und Co. Milliardenumsätze in die Kassen. Seither sind die Kurse der Konzerne in den Keller gerasselt. Doch am Horizont zeichnet sich bereits der nächste Kassenschlager ab: die Krebsimpfung.


Es handelt sich dabei um sogenannte «therapeutische Impfungen». Der Impfstoff gegen Krebs soll also nicht wie die Corona-Impfungen Schutz vor einer Krankheit oder zumindest einem schweren Verlauf bieten. Vielmehr kommt er bei bereits erkrankten Patienten zum Einsatz, um diese im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen. Zuerst entfernen Ärzte die Krebszellen – beispielsweise einen Tumor – operativ. Die Krebsspritze regt dann das Immunsystem an, die übrig gebliebenen und körpereigenen Krebszellen zu bekämpfen. Jedenfalls ist das die Idee, denn noch sind Krebsimpfungen nicht auf dem Markt. Das soll sich aber bald ändern.


Corona-Gewinner sind führend bei den Krebsimpfungen

Verschiedene Pharma-Grössen liefern sich einen Wettstreit um den ersten Impfstoff gegen Krebs – wobei es allerdings kein Allheilmittel geben wird. So sind die Impfungen, an denen die Konzerne forschen, auf eine spezifische Krebsart zugeschnitten. Zudem ist kein Krebstumor mit anderen vergleichbar. Entsprechend muss man jede Impfung individuell anpassen. Auf einen pauschalen Impfstoff gegen alle Krebsarten dürfen wir also nicht hoffen. Aber auf einen Impfstoff, der speziell auf bestimmte Tumore zugeschnitten ist.

Ganz vorne mit dabei im Rennen um die erste Krebsimpfung: Biontech und Moderna, die zwei grössten Hersteller des Corona-Impfstoffs. Das hat auch einen guten Grund. Die Krebsimpfstoffe basieren auf der sogenannten mRNA-Technologie, auf der auch die meisten Corona-Imfungen beruhen und bei der Biontech und Moderna führend sind. Bei dieser Methode spritzt man die codierte Information in den Muskel, um Eiweisse herzustellen. Im Fall der Krebsimpfungen geht es um Eiweisse, die in den Krebszellen vorkommen. Die Idee dahinter: Das Immunsystem wird dadurch aktiviert und bekämpft die Tumor-Eiweisse, ohne die Eiweisse in den gesunden Körperzellen anzugreifen.

Moderna glaubt an Marktreife im nächsten Jahr

Am weitesten scheint Moderna zu sein. Bereits 2025 will das US-Biotech-Unternehmen nach eigenen Angaben Impfstoff gegen schwarzen Hautkrebs auf den Markt bringen. Mit einer Studie an 1000 Probanden testet Moderna die Impfung noch in diesem Jahr. Anschliessend möchte die Firma auf Basis der Studienergebnisse die Zulassung beantragen. Der Impfstoff soll bei Hautkrebspatienten, bei denen die Melanome bereits entfernt worden sind, verhindern, dass der Krebs zurückkehrt.

Einen erfolgreichen Test mit einer Impfung gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs hat auch Biontech hinter sich. Für den Impfstoff spannt das deutsche Unternehmen mit der amerikanischen Roche-Tochter Genentech zusammen. Noch ist kein Datum für die Marktreife bekannt. Dafür sei es zu früh, sagte die Genentech-Forschungschefin Aviv Regev kürzlich der «Handelszeitung». «Bis jetzt wurde der Impfstoff in einer ersten klinischen Studie an einer kleinen Anzahl von Patienten und Patientinnen getestet, von denen die Hälfte eine Immunantwort zeigte», sagte sie weiter und sprach von einem «interessanten Ergebnis». Aktuell laufe eine zweite klinische Studie mit mehr Probanden.

Forschende des Krebszentrums der University of Florida Health arbeiten zudem an einer Krebsimpfung gegen aggressive Hirntumore, sogenannte Glioblastome. Mitte Mai gaben die Wissenschaftler bekannt, dass sie ihren Wirkstoff erstmals an vier erwachsenen Patienten getestet hätten. Alle seien nach der Verabreichung mehrere Monate länger krankheitsfrei geblieben oder hätten mit ihrem Krebs länger überlebt, als es zu erwarten gewesen wäre, heisst es in einer Mitteilung der US-Universität. Das Biotech-Unternehmen iOncologi, ein Spin-off der University of Florida, hält auf den entwickelten Impfstoff bereits ein Patent.

«Der Krebs wurde schon oft besiegt – in der Maus!» So lautet ein Spruch in der Krebsforschung. Die Pharma-Branche ist dem Elixier für die Menschen aber näher als auch schon. Ein Grundstein dürften die Krebsimpfungen sein. Und diese sind wohl schon bald Realität.


Bin gespannt, wenn so ein Schwurbler, wenn er eine Krebsdiagnose erhält immer noch von einer mRNA Gilftspritze redet oder darum bettelt?
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
70.602
Punkte Reaktionen
62.482
Punkte
88.486
Geschlecht
Genau. Jetzt kommt die mrna Krebsimpfung. Auf gehts. Das kann nur gut sein.....

z_yLDO.gif
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
70.602
Punkte Reaktionen
62.482
Punkte
88.486
Geschlecht
So wie man die Vergangenheit nicht ändern kann, so kann man die vorgegebene Zukunft nicht ändern. War immer so!
mRNA ist Zukunft.
Eben. Deshalb brauche ich auch keine mrna Technik in meinen Adern. Das mrna Zukunft ist, findet erst mal nur in deinem Kopf statt. Wenn es dann eine grauenvolle Zukunft ist, ist es zu spät.
 

Henry1963

Ministerpräsident
Registriert
13 Dez 2021
Zuletzt online:
Beiträge
12.136
Punkte Reaktionen
18.981
Punkte
29.520
Eben. Deshalb brauche ich auch keine mrna Technik in meinen Adern. Das mrna Zukunft ist, findet erst mal nur in deinem Kopf statt. Wenn es dann eine grauenvolle Zukunft ist, ist es zu spät.
Wenn du eine Diagnose Krebs bekommst, dann bist du der Erste der nach mRNA bettelt. So schaut es aus.
 
Registriert
10 Mai 2023
Zuletzt online:
Beiträge
9.987
Punkte Reaktionen
8.736
Punkte
60.520
Wenn du eine Diagnose Krebs bekommst, dann bist du der Erste der nach mRNA bettelt. So schaut es aus.
die kerngesunden Ungeimpften, welche auf das übelste beleidigt wurden, haben also auch um ihren "Piks" gebettelt?

Wer totkrank ist bzw. übelste Schmerzen hat, der probiert ALLES
sogar irgendwelches Schlangenöl...
Aber gerade Verzweifelte treffen idR irrationale Entscheidungen

genau so wie die total in Panik versetzte Öffentlichkeit, die am liebsten alle "Covidioten" am liebsten in La*** gesteckt oder zwangsgeimpft hätten auf dem Höhepunkt des Corona-Fasc***
 

Henry1963

Ministerpräsident
Registriert
13 Dez 2021
Zuletzt online:
Beiträge
12.136
Punkte Reaktionen
18.981
Punkte
29.520
die kerngesunden Ungeimpften, welche auf das übelste beleidigt wurden, haben also auch um ihren "Piks" gebettelt?

Wer totkrank ist bzw. übelste Schmerzen hat, der probiert ALLES
sogar irgendwelches Schlangenöl...
Aber gerade Verzweifelte treffen idR irrationale Entscheidungen

genau so wie die total in Panik versetzte Öffentlichkeit, die am liebsten alle "Covidioten" am liebsten in La*** gesteckt oder zwangsgeimpft hätten auf dem Höhepunkt des Corona-Fasc***
Covid, de facto eine Grippe, ist etwas anderes als Bauchspeicheldrüsenkrebs. Und dank mRNA scheint es, dass neue Möglichkeiten entstehen für Heilung.
 

frustriert

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
24.897
Punkte Reaktionen
41.147
Punkte
75.520
Geschlecht

Bin gespannt, wenn so ein Schwurbler, wenn er eine Krebsdiagnose erhält immer noch von einer mRNA Gilftspritze redet oder darum bettelt?

Die Test von Biontech wurden aufgrund von 5 Todesopfern bereits ausgesetzt.

Wer schlau ist, hält sich von diesen mRNA-Spritzen fern. Sie werden Krebspatienten noch viel eher ins Totenreich befördern, wie ohne.

Inzwischen ist unter Eingeweihten bekannt, was gegen Krebs hilft und wie er verursacht wird. Bitterstoffe und viel frische Luft beugen vor. Ivermectin hat sich inzwischen auf bewährt in der Krebsbekämpfung, sogar im Endstatium. Aber das sollt ihr natürlich nicht wissen, genauso wie solche Dinge nicht in euren Medien vorkommen:

Italienische Studie löst massive Schockwelle aus: Die Lebenserwartung von COVID-Geimpften geht buchstäblich den Bach runter (-37 % bei Zweifachimpfung!)

Menschen, die mit mRNA-Injektionen gegen Covid "geimpft" wurden, haben Jahrzehnte ihrer Lebenserwartung eingebüßt, wie eine neue, von Experten begutachtete Studie zeigt.

Die bahnbrechende Studie, die in der renommierten Schweizer Medizinzeitschrift MDPI veröffentlicht wurde, hat die wissenschaftliche Gemeinschaft in Aufruhr versetzt.

Die Studie hat jedoch auch die Warnungen führender Experten vor den langfristigen Auswirkungen der Covid-mRNA-Spritzen bestätigt.

Italienische Studie löst massive Schockwelle aus: Die Lebenserwartung von COVID-Geimpften geht buchstäblich den Bach runter (-37 % bei Zweifachimpfung!) - Legitim | https://legitim.ch/italienische-studie-loest-massive-schockwelle-aus-die-lebenserwartung-von-covid-geimpften-geht-buchstaeblich-den-bach-runter-37-bei-zweifachimpfung/

Aber klar, jetzt kommst du mit der Krebstherapie und wenn dir dieselben User, die vor der Corona-Spritze gewarnt haben jetzt sagen, "lass die Finger davon", ist das natürlich auch nur Geschwurbel.
 

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
16.866
Punkte Reaktionen
31.831
Punkte
88.820
Geschlecht
--

VT Fake. Nur noch jämmerlich

Was Heino und sonstige Heinis nicht wissen, ist VT... 🤡 🤣


Eine kritische Analyse aller Todesfälle während der COVID-19-Impfung in einer italienischen Provinz
A Critical Analysis of All-Cause Deaths during COVID-19 Vaccination in an Italian Province | https://www.mdpi.com/2076-2607/12/7/1343

👉Schlussfolgerungen
Die Korrektur der ITB hat es uns ermöglicht, bemerkenswerte Verzerrungen zu eliminieren, die aufgrund der Einseitigkeit in der ursprünglichen Studie über die Wirksamkeit der COVID-19-Impfstoffe, die in der der Provinz Pescara, Italien, durchgeführt wurde, vorhanden waren.
Wir fanden heraus, dass das Gesamttodesrisiko bei den mit einer und zwei Dosen Geimpften höher war als bei den nicht geimpften Personen und dass die Auffrischungsdosen unwirksam waren.
Wir fanden auch einen leichten, aber statistisch signifikanten Verlust an Lebenserwartung bei den Geimpften, die mit 2 oder 3/4 Dosen geimpft wurden
.👈

GRvMI9SW0AAo7qy.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
16.866
Punkte Reaktionen
31.831
Punkte
88.820
Geschlecht
--
🤡CLOWNWORLD🤡

Apropos Heinis und sonstige Blödmannsgehilf-innen...
Wie abgrundtief dumm, verstrahlt und hirngewaschen kann man eigentlich sein ?

X-Accout "Annika Hofmann"

23.Mai (diesen Jahres):
👉Novavax is in. Hab auch kurz mit dem Arzt gesprochen der sehr besorgt war, dass Covid so klein geredet wird.👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1793607873303306736

Mit obligatorischem Foto vom Pflästerchen am Oberarm natürlich...
Das dürfte dann die 5., 6. oder 7. "Impfung" sein...herzlichen Glückwunsch...
Annika freut sich danach auf ihre Reise nach Wien, wo sie in einem AirBNB einen Monat verbringen wird...

12.Juni - es geht los...
👉Zuggeschichten: ein junger Mann hat offenbar schräg gegenüber von mir reserviert. Checkt das Schild, schmeißt ohne zu grüßen sein Zeug hin, sieht meine Maske, verdreht die Augen und geht wieder. Das ganze Abteil hustet und rotzt. Ich hab Platz.😷 👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1800788983804567652

2.Juli - kurz vor Ende des Urlaubs:
👉Soll man bei einem rebound nach Covid mit Paxlovid noch einmal Paxlovid einnehmen? Ich habe hier einen aktuellen Fall im Freundeskreis. HA kennt sich nicht aus. Danke!👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1808057133633511823

Sommer 2024 - Annika bleibt also in ihrem Köpfchen offensichtlich immer noch im Plandemiemodus.
Die Pointe kommt natürlich zum Schluss - von wegen "aktueller Fall im Freundeskreis"...
Aber vorher muss sie sich noch über einen Beitrag einer schlimmen Person im TV empören:

3.Juli
👉Die Covid-Verharmlosung von Dorothee von Laer, die in der #ZiB2 lachend die Impfung als quasi unnötig erklärt, kann einem richtig Angst machen.👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1808400572493844872

Und dann geht's nach Hause, der Monat in Wien ist vorbei...
Gestern, am 10.Juli erzählt sie dann, was ihr in ihrem Urlaub passiert ist...
Eigentlich tun mir solche Schafe ja leid, aber nichtsdestotrotz, man kann sie nur noch auslachen, so blöde kann man doch nicht sein, oder ?
Nun gut, die ein oder andere Gestalt im Forum beweist das Gegenteil...

10.Juli
👉Ich habe mich Ende Juni aus der Kontrollgruppe verabschiedet. Ich war damals alleine in Wien in einem AirBNB. Ich konnte mir noch Paxlovid und einen PCR Test organisieren danach fehlen mir 3 Tage in meiner Erinnerung. Meine Tochter hat mir Essen gebracht, meine Freundin einen Kuchen. Ich kann mich an nichts erinnern. Obwohl ich 1 Monat vorher geimpft wurde und Paxlovid hatte war ich noch nie so schwer krank. 5 Tage später war ich wieder negativ. Kurz danach kam der rebound. Dank Paxlovid habe ich ihn bis jetzt gut überstanden.
Ich bin aber immer noch schwach und bei jeder kleinsten Anstrengung schweißgebadet. Mein Ruhepuls ist nach wie vor viel zu hoch, meine Körpertemperatur ist erst seit heute wieder halbwegs normal. Ich schlafe immer noch sehr viel und habe ständig Kopfschmerzen.
Ich weiß nicht wo ich mich angesteckt habe. Ich habe indoor immer Maske getragen. Wahrscheinlich hat eine kleine Unachtsamkeit gereicht. Anders kann ich es mir nicht erklären. Passt auf euch auf! Covid ist nicht lustig und es ist längst nicht vorbei.
👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1810930622912692716

🙈🙈🙈
 

frustriert

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
24.897
Punkte Reaktionen
41.147
Punkte
75.520
Geschlecht
🤡CLOWNWORLD🤡

Apropos Heinis und sonstige Blödmannsgehilf-innen...
Wie abgrundtief dumm, verstrahlt und hirngewaschen kann man eigentlich sein ?

X-Accout "Annika Hofmann"

23.Mai (diesen Jahres):
👉Novavax is in. Hab auch kurz mit dem Arzt gesprochen der sehr besorgt war, dass Covid so klein geredet wird.👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1793607873303306736

Mit obligatorischem Foto vom Pflästerchen am Oberarm natürlich...
Das dürfte dann die 5., 6. oder 7. "Impfung" sein...herzlichen Glückwunsch...
Annika freut sich danach auf ihre Reise nach Wien, wo sie in einem AirBNB einen Monat verbringen wird...

12.Juni - es geht los...
👉Zuggeschichten: ein junger Mann hat offenbar schräg gegenüber von mir reserviert. Checkt das Schild, schmeißt ohne zu grüßen sein Zeug hin, sieht meine Maske, verdreht die Augen und geht wieder. Das ganze Abteil hustet und rotzt. Ich hab Platz.😷 👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1800788983804567652

2.Juli - kurz vor Ende des Urlaubs:
👉Soll man bei einem rebound nach Covid mit Paxlovid noch einmal Paxlovid einnehmen? Ich habe hier einen aktuellen Fall im Freundeskreis. HA kennt sich nicht aus. Danke!👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1808057133633511823

Sommer 2024 - Annika bleibt also in ihrem Köpfchen offensichtlich immer noch im Plandemiemodus.
Die Pointe kommt natürlich zum Schluss - von wegen "aktueller Fall im Freundeskreis"...
Aber vorher muss sie sich noch über einen Beitrag einer schlimmen Person im TV empören:

3.Juli
👉Die Covid-Verharmlosung von Dorothee von Laer, die in der #ZiB2 lachend die Impfung als quasi unnötig erklärt, kann einem richtig Angst machen.👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1808400572493844872

Und dann geht's nach Hause, der Monat in Wien ist vorbei...
Gestern, am 10.Juli erzählt sie dann, was ihr in ihrem Urlaub passiert ist...
Eigentlich tun mir solche Schafe ja leid, aber nichtsdestotrotz, man kann sie nur noch auslachen, so blöde kann man doch nicht sein, oder ?
Nun gut, die ein oder andere Gestalt im Forum beweist das Gegenteil...

10.Juli
👉Ich habe mich Ende Juni aus der Kontrollgruppe verabschiedet. Ich war damals alleine in Wien in einem AirBNB. Ich konnte mir noch Paxlovid und einen PCR Test organisieren danach fehlen mir 3 Tage in meiner Erinnerung. Meine Tochter hat mir Essen gebracht, meine Freundin einen Kuchen. Ich kann mich an nichts erinnern. Obwohl ich 1 Monat vorher geimpft wurde und Paxlovid hatte war ich noch nie so schwer krank. 5 Tage später war ich wieder negativ. Kurz danach kam der rebound. Dank Paxlovid habe ich ihn bis jetzt gut überstanden.
Ich bin aber immer noch schwach und bei jeder kleinsten Anstrengung schweißgebadet. Mein Ruhepuls ist nach wie vor viel zu hoch, meine Körpertemperatur ist erst seit heute wieder halbwegs normal. Ich schlafe immer noch sehr viel und habe ständig Kopfschmerzen.
Ich weiß nicht wo ich mich angesteckt habe. Ich habe indoor immer Maske getragen. Wahrscheinlich hat eine kleine Unachtsamkeit gereicht. Anders kann ich es mir nicht erklären. Passt auf euch auf! Covid ist nicht lustig und es ist längst nicht vorbei.
👈
x.com | https://x.com/Annika_Hofman/status/1810930622912692716

🙈🙈🙈
Wie heißt es bei Q-Anon immer so schön: "Die Impfung ist das Militär".

Alle, die Werbung für diese Spritzen gemacht haben, sind sehr wahrscheinlich selbst gespritzt. Auch Politiker bis runter in die Städte- und Gemeindeparlamente sind gespritzt, mit Ausnahme der Politiker, die Bescheid wußten, weil sie beim RKI in die Plandemieplanung mit eingebunden waren und denen, die sie vor der Spritze gewarnt haben. Auch die ganzen Börsengurus sind gespritzt, denn die wollten ja weiter handeln. Wohl mit Ausnahme derer, die sich einen gefälschten Impfpass besorgten.

Ich gehe davon aus, dass keine der Chargen harmlos war und dass es nur einen zeitversetzten Faktor gibt.

Von daher erledigen sich viele Probleme wie von selbst.
 

Nüchtern betrachtet

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
1 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
19.307
Punkte Reaktionen
7.469
Punkte
49.720
Geschlecht
Ich gehe davon aus, dass keine der Chargen harmlos war und dass es nur einen zeitversetzten Faktor gibt.
Am Anfnag hieß es, die Geimpften würden prompt sterben, dann naxch 2 Jahren ... und nah 2 Jahren hieß es, nach 5 Jahren,
Nun also nur noch "Zeitversetzt".
DIe vielen Corona-Erkrankten findest du auch in der Statistik bei den Herzproblemen ...
 

Wolfgang Langer

Europarat-Bediensteter
Registriert
20 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
69.177
Punkte Reaktionen
58.721
Punkte
140.708
Geschlecht
Die Verbrecher versuchen Beweise zu vernichten!

 

Wolfgang Langer

Europarat-Bediensteter
Registriert
20 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
69.177
Punkte Reaktionen
58.721
Punkte
140.708
Geschlecht

Brisant: Expertenrat-Protokolle weiter entschwärzt (Corona)

Marc Friedrich

449.000 Abonnenten

Die Leaks gehen in die 2. Runde und es tun sich immer neue Abgründe auf. Eines steht mittlerweile außer Frage: Die Coronapolitik war eine große Theatershow, bei der es nur darum ging möglichst viele Menschen zu impfen. Was die neuen ungeschwärzten Abschnitte belegen, das erfährst Du in der heutigen Folge. Viel Spaß.
 

Wolfgang Langer

Europarat-Bediensteter
Registriert
20 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
69.177
Punkte Reaktionen
58.721
Punkte
140.708
Geschlecht
Kommt auf den Richter an.
Könnte strafmildernd wirken.
Überlegen Sie es sich nochmal.

 

Wolfgang Langer

Europarat-Bediensteter
Registriert
20 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
69.177
Punkte Reaktionen
58.721
Punkte
140.708
Geschlecht
Wie bekloppt muss man sein,
um 2024 immer noch mit einer FFP2 Maske
an der frischen Luft rumzulaufen?


 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Corona-Aufarbeitung
Ein Insider vom RKI hat ungeschwärzte Dokumente an Journalisten geleakt...
Putins Kriegserklaerung?
@ Heli. Das merkt man an meiner Rechtschreibung im Gegensatz zu der Ihren?Ziehen Sie...
Das Hauptproblem heißt tiefer Staat
Wir brauchen Querköpfe und Quertreiber!
Oben