Aktuelles

Corona-Abitur

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 20 «  

Wie hoch schätzt ihr die Qualität des diesjährigen Abiturs?

  • gleiche Qualität wie bis 2019, 100%

    Stimmen: 0 0,0%
  • 90%

    Stimmen: 0 0,0%
  • 80%

    Stimmen: 0 0,0%
  • 70%

    Stimmen: 2 22,2%
  • Weniger als 70%

    Stimmen: 7 77,8%

  • Umfrageteilnehmer
    9
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
10.897
Punkte Reaktionen
498
Punkte
91.152
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Dach erster Überschlagsrechnung beträgt die Qualität des diesjährigen Abiturs etwa 70% der Qualität der Jahre bis 2019. Im vergangenen Jahr betrug laut Überschlagsrechnung das Abitur mindestens 90% der Jahre bis 2019. Meine Wenigkeit hat nur die Fächer Chemie und Bio selbst analysiert. Über Mathe und Deutsch und Erdkunde habe ich ähnlichlautende vorläufige Analysen mitbekommen.
Mit einer Lücke in jedem Fach, kommt man durch Abitur, hieß es immer. Mit zwei Lücken wurde es demnach knapp. Dieses Mal kam man definitiv mit zwei Lücken pro Fach durchs Abitur, ohne Punktverlust. Vergangene Jahre gab es immer zwei Vorschläge mit jeweils drei Aufgaben aus drei Schwerpunkten von vier Halbjahren. Also konnte man (Daumenpeilung) ein Halbjahr inhaltlich versemmelt haben (75%). Dieses Mal gab es je DREI Vorschläge mit je ZWEI Aufgaben aus ZWEI Schwerpunkten. Wegen der Wahlmöglichkeit konnte man also zwei Halbjahre inhaltlich versemmelt haben(50%). Das entspricht 66,7% der Anforderung der vergangenen Jahre. Wenn man die reduzierte Unterrichtsaktivität mit etwa minus 20% einrechnet, das wären immerhin 80% des Stoffes, dann ist man bei grob 70% der Qualität der vergangenen Jahre, bei gleichen Notendurchschnitten. ich vermute, dass die Schulen versuchen werden, den Notendurchschnitt der vergangenen Jahre ungefähr zu halten. (Das können die Prüfer nämlich etwas steuern.)

Wer macht eine eigene Rechnung auf?

Aber zumindest solltet ihr versuchen, eine Begründung für eure Einschätzung abzugeben (sonst ist die Einschätzung eher wertlos).
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
26.050
Punkte Reaktionen
1.208
Punkte
40.820
Dach erster Überschlagsrechnung beträgt die Qualität des diesjährigen Abiturs etwa 70% der Qualität der Jahre bis 2019. Im vergangenen Jahr betrug laut Überschlagsrechnung das Abitur mindestens 90% der Jahre bis 2019. Meine Wenigkeit hat nur die Fächer Chemie und Bio selbst analysiert. Über Mathe und Deutsch und Erdkunde habe ich ähnlichlautende vorläufige Analysen mitbekommen.
Mit einer Lücke in jedem Fach, kommt man durch Abitur, hieß es immer. Mit zwei Lücken wurde es demnach knapp. Dieses Mal kam man definitiv mit zwei Lücken pro Fach durchs Abitur, ohne Punktverlust. Vergangene Jahre gab es immer zwei Vorschläge mit jeweils drei Aufgaben aus drei Schwerpunkten von vier Halbjahren. Also konnte man (Daumenpeilung) ein Halbjahr inhaltlich versemmelt haben (75%). Dieses Mal gab es je DREI Vorschläge mit je ZWEI Aufgaben aus ZWEI Schwerpunkten. Wegen der Wahlmöglichkeit konnte man also zwei Halbjahre inhaltlich versemmelt haben(50%). Das entspricht 66,7% der Anforderung der vergangenen Jahre. Wenn man die reduzierte Unterrichtsaktivität mit etwa minus 20% einrechnet, das wären immerhin 80% des Stoffes, dann ist man bei grob 70% der Qualität der vergangenen Jahre, bei gleichen Notendurchschnitten. ich vermute, dass die Schulen versuchen werden, den Notendurchschnitt der vergangenen Jahre ungefähr zu halten. (Das können die Prüfer nämlich etwas steuern.)

Wer macht eine eigene Rechnung auf?

Aber zumindest solltet ihr versuchen, eine Begründung für eure Einschätzung abzugeben (sonst ist die Einschätzung eher wertlos).
Wofür brauchst du ein top Abi in einem Entwicklungsland ? Lettland Rumänien sind da weiter !
Sohn ist in der 11. Klasse ständig Probleme mit der Schulwolke und suchen Lehrer andere Wege dann droht ihnen
hier in Thüringen der Datenpapst !
Ich suche noch einen Mathelehrer der mir die 165 für Schulschließungen mal vorrechnen kann !
 
OP
zwei2Raben
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
10.897
Punkte Reaktionen
498
Punkte
91.152
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Wofür brauchst du ein top Abi in einem Entwicklungsland ? Lettland Rumänien sind da weiter !
Sohn ist in der 11. Klasse ständig Probleme mit der Schulwolke und suchen Lehrer andere Wege dann droht ihnen
hier in Thüringen der Datenpapst !
Ich suche noch einen Mathelehrer der mir die 165 für Schulschließungen mal vorrechnen kann !
Ein Top-Abitur braucht man nicht, aber Bildung. Der Abiabsturz ist in erster Linie ein Bildungsabsturz. Die Leutchen können schlicht weniger und zwar von Allem.
 
Registriert
5 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.147
Punkte Reaktionen
508
Punkte
15.252
Geschlecht
--
Es ist schon traurig, daß nun Corona für die Dummheit der Menschen (Eltern & Kinder) herhalten muß, obwohl die wahren Ursachen ganz woanders lagen und liegen:


..."

Sarah V.

So richtig. Ich bin 2 sprachig aufgewachsen, kann 5 Sprachen, verstehe nebenbei viele andere Sprachen dazu und bin Stolz dass ich das kann und ich kann nie aufhören zu lernen, ich liebe es einfach und alles kommt mir so einfach vor. Fühle mich super, glücklich, und wissen ist alles für mich. Cool. Das größte Reichtum ist das Wissen. Alles andere kommt von selbst. 👌 Sehr schöner Beitrag, wissenswert , vielen Dank .Lernen macht echt Spaß.

JB BW

👏 Einfach nur genial, wie einer allein, mit einfachen Worten, viel Humor und beeindruckender Ausdauer, so viel erhellendes und faszinierendes Wissen, frei von der Leber weg, unterhaltsam an die Leute bringt. Hut ab.​

"...

His truth is marching on.
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.947
Punkte Reaktionen
1.037
Punkte
26.820
Geschlecht
Wofür brauchst du ein top Abi in einem Entwicklungsland ? Lettland Rumänien sind da weiter !
Sohn ist in der 11. Klasse ständig Probleme mit der Schulwolke und suchen Lehrer andere Wege dann droht ihnen
hier in Thüringen der Datenpapst !
Ich suche noch einen Mathelehrer der mir die 165 für Schulschließungen mal vorrechnen kann !
als Studienabbrecher hat man die besten Voraussetzungen als Grüner-Politiker,
z.B. mit dem Taxischein zum Außenminister ... 🤪 😂😂
Ein Makel im Lebenslauf: Deutsche Spitzenpolitiker verschleiern ihre Studienabbrüche | https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutsche-spitzenpolitiker-als-studienabbrecher-oder-ohne-ausbildung-12194627.html

Wichtiger ist das man weis wie der Haase läuft, Studieren um sich dann später ausbeuten zu lassen ist Mist !
Besser den Kindern beibringen wie man als Selbstständiger Kohle macht ... z.B. im Handel,
je weniger Fachkräfte dem Markt zur Verfügung stehen desto höher die Löhne... und dieser Fachkraftmangel
kann weder mit Teppichflieger noch mit Voodoo ausgeglichen werden ...:p
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
26.050
Punkte Reaktionen
1.208
Punkte
40.820
als Studienabbrecher hat man die besten Voraussetzungen als Grüner-Politiker,
z.B. mit dem Taxischein zum Außenminister ... 🤪 😂😂
Ein Makel im Lebenslauf: Deutsche Spitzenpolitiker verschleiern ihre Studienabbrüche | https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutsche-spitzenpolitiker-als-studienabbrecher-oder-ohne-ausbildung-12194627.html

Wichtiger ist das man weis wie der Haase läuft, Studieren um sich dann später ausbeuten zu lassen ist Mist !
Besser den Kindern beibringen wie man als Selbstständiger Kohle macht ... z.B. im Handel,
je weniger Fachkräfte dem Markt zur Verfügung stehen desto höher die Löhne... und dieser Fachkraftmangel
kann weder mit Teppichflieger noch mit Voodoo ausgeglichen werden ...:p
Warum hat die SPD dann nicht den Kevin nominiert , der hat noch nie was bis zum Ende gebracht !
 

Mino

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.458
Punkte Reaktionen
569
Punkte
34.052
Geschlecht
Dach erster Überschlagsrechnung beträgt die Qualität des diesjährigen Abiturs etwa 70% der Qualität der Jahre bis 2019. Im vergangenen Jahr betrug laut Überschlagsrechnung das Abitur mindestens 90% der Jahre bis 2019. Meine Wenigkeit hat nur die Fächer Chemie und Bio selbst analysiert. Über Mathe und Deutsch und Erdkunde habe ich ähnlichlautende vorläufige Analysen mitbekommen.
Mit einer Lücke in jedem Fach, kommt man durch Abitur, hieß es immer. Mit zwei Lücken wurde es demnach knapp. Dieses Mal kam man definitiv mit zwei Lücken pro Fach durchs Abitur, ohne Punktverlust. Vergangene Jahre gab es immer zwei Vorschläge mit jeweils drei Aufgaben aus drei Schwerpunkten von vier Halbjahren. Also konnte man (Daumenpeilung) ein Halbjahr inhaltlich versemmelt haben (75%). Dieses Mal gab es je DREI Vorschläge mit je ZWEI Aufgaben aus ZWEI Schwerpunkten. Wegen der Wahlmöglichkeit konnte man also zwei Halbjahre inhaltlich versemmelt haben(50%). Das entspricht 66,7% der Anforderung der vergangenen Jahre. Wenn man die reduzierte Unterrichtsaktivität mit etwa minus 20% einrechnet, das wären immerhin 80% des Stoffes, dann ist man bei grob 70% der Qualität der vergangenen Jahre, bei gleichen Notendurchschnitten. ich vermute, dass die Schulen versuchen werden, den Notendurchschnitt der vergangenen Jahre ungefähr zu halten. (Das können die Prüfer nämlich etwas steuern.)

Wer macht eine eigene Rechnung auf?

Aber zumindest solltet ihr versuchen, eine Begründung für eure Einschätzung abzugeben (sonst ist die Einschätzung eher wertlos).
Also beträgt die diesjährige "Qualität" mindestens -170%. In dem Sinne alles "normal".
 

Mino

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.458
Punkte Reaktionen
569
Punkte
34.052
Geschlecht
Ein Top-Abitur braucht man nicht, aber Bildung. Der Abiabsturz ist in erster Linie ein Bildungsabsturz. Die Leutchen können schlicht weniger und zwar von Allem.
Nur ist Abitur hierzulande mit Bildung nicht kompatibel....
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.297
Punkte Reaktionen
1.200
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Also beträgt die diesjährige "Qualität" mindestens -170%. In dem Sinne alles "normal".

Es bewahrheitet sich eben.

Ein geistig "einfaches Volk" ist ein leicht regierbares Volk !

Vor allem, bei den geistigen Versagern, welche sich bis zur "Spitze" vorgedrängt haben !
 

Mino

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.458
Punkte Reaktionen
569
Punkte
34.052
Geschlecht
Es bewahrheitet sich eben.

Ein geistig "einfaches Volk" ist ein leicht regierbares Volk !

Vor allem, bei den geistigen Versagern, welche sich bis zur "Spitze" vorgedrängt haben !
Und jene "Spitze" bestimmt ja was "gelehrt" wird. Zerfressen von Ideologie ist diese "Spitze" das widerwärtigste und verblödetste unter der Sonne. Was soll dabei völlig unabhängig von der Lügenpandemie schon herauskommen?
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.297
Punkte Reaktionen
1.200
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Was soll dabei völlig unabhängig von der Lügenpandemie schon herauskommen?
Die ganzen >privaten Vermögen< welche sich die >ALLE - DIE<
welche unter dem DECKMANTEL "Staat - Staatsregierung - Staatsbeschäftigte, usw."
beschäftigt sind und sich auf Kosten der Bevölkerung - über dessen Verschuldung - schmarotzerhaft -
aneignen können.
Natürlich - ganz legal !
Dafür sorgt "notfalsch" - der Bundestags-Untersuchungs-AUSSCHUSS -
eben > Ausschuß < - was das Wort schon sagt !

Bei der Leyen, dem Scheuer und anderen, wie CUM CUM etc. genau zu beobachten ist.
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.947
Punkte Reaktionen
1.037
Punkte
26.820
Geschlecht
Dafür haben sie zum "Untergang für alle" - die Frauen-Power und Gender-Scheiße eingeführt !
ich denke das wir es zu Ende bringen sollten, und alle die GRÜNEN wählen,
abhauen nicht vergessen, und wo anders Neu anfangen, ohne die Höchsten Steuern und Abgaben
und Energiepreise, ohne in Mülltonnen wühlende Rentner, und ohne Islam-Wahn ... lasst die Penner im eigenen Dreck ersticken !!!
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.208
Punkte Reaktionen
293
Punkte
61.152
Geschlecht
Dach erster Überschlagsrechnung beträgt die Qualität des diesjährigen Abiturs etwa 70% der Qualität der Jahre bis 2019. Im vergangenen Jahr betrug laut Überschlagsrechnung das Abitur mindestens 90% der Jahre bis 2019. Meine Wenigkeit hat nur die Fächer Chemie und Bio selbst analysiert. Über Mathe und Deutsch und Erdkunde habe ich ähnlichlautende vorläufige Analysen mitbekommen.
Mit einer Lücke in jedem Fach, kommt man durch Abitur, hieß es immer. Mit zwei Lücken wurde es demnach knapp. Dieses Mal kam man definitiv mit zwei Lücken pro Fach durchs Abitur, ohne Punktverlust. Vergangene Jahre gab es immer zwei Vorschläge mit jeweils drei Aufgaben aus drei Schwerpunkten von vier Halbjahren. Also konnte man (Daumenpeilung) ein Halbjahr inhaltlich versemmelt haben (75%). Dieses Mal gab es je DREI Vorschläge mit je ZWEI Aufgaben aus ZWEI Schwerpunkten. Wegen der Wahlmöglichkeit konnte man also zwei Halbjahre inhaltlich versemmelt haben(50%). Das entspricht 66,7% der Anforderung der vergangenen Jahre. Wenn man die reduzierte Unterrichtsaktivität mit etwa minus 20% einrechnet, das wären immerhin 80% des Stoffes, dann ist man bei grob 70% der Qualität der vergangenen Jahre, bei gleichen Notendurchschnitten. ich vermute, dass die Schulen versuchen werden, den Notendurchschnitt der vergangenen Jahre ungefähr zu halten. (Das können die Prüfer nämlich etwas steuern.)

Wer macht eine eigene Rechnung auf?

Aber zumindest solltet ihr versuchen, eine Begründung für eure Einschätzung abzugeben (sonst ist die Einschätzung eher wertlos).
Es wird noch lustig, aber ich freue mich drauf, ich kann dir nicht sagen warum, ist so ein Gefühl, aber nen bissel ärgere ich mich schon, wenn ich das gewußt hätte, wäre mein Leben anders verlaufen= ohne Mühe, einfach nur Leben, kein Schinden, kein Druck...

Heute läuft es bei mir. :)
 

Wolfgang Langer

Ministerpräsident
Registriert
20 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
20.541
Punkte Reaktionen
2.771
Punkte
23.820
 

Orwellhatterecht

Deutscher Bundespräsident
Registriert
15 Mrz 2015
Zuletzt online:
Beiträge
13.920
Punkte Reaktionen
788
Punkte
54.818
Geschlecht
Für Deine „Bildung“ gibt es doch sogar einen Bewertungsbutton, steht nicht zufällig ganz rechts in der Auswahl.
Ja, ich weiß, von Deiner „Bildung“ machst Du hier reichlichen Gebrauch, ich bin geradezu überwältigt davon, wie Du es fertig bringst, die Sympathietaste zu drücken. Hast Du evtl. das Jodeldiplom,oder bist Du von Natur aus so? Man wird ja wohl mal fragen dürfen.
 
OP
zwei2Raben
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
10.897
Punkte Reaktionen
498
Punkte
91.152
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Ja, ich weiß, von Deiner „Bildung“ machst Du hier reichlichen Gebrauch, ich bin geradezu überwältigt davon, wie Du es fertig bringst, die Sympathietaste zu drücken. Hast Du evtl. das Jodeldiplom,oder bist Du von Natur aus so? Man wird ja wohl mal fragen dürfen.
Man darf fragen, es ist mein Job.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Baerbock Kanzlerkandidatin :-o
:cry: :cry: :cry: Der ist vor nicht langer Zeit gestorben. Weiß ich. trotzdem wird...
Chimären
Menschen zu klonen ist denen wahrscheinlich zu langweilig geworden - das tun sie...
Deutschland - ein...
FDP, Das Fähnchen im Wind! ;) FDP, Das Fähnchen im Wind! ;) Die FDP hat neulich...
Leistung lohnt nicht mehr...
.. ganz geile Leistung .. angefangen beim Architekten , dann Zimmermann, dann...
Die Welt geht zugrunde und...
Lese du erstmal Marx bevor du über Dinge redest die du nicht im Ansatz begreifst. Mir...
Bald werden sie alle schon immer Querdenker gewesen sein
Was gestern nur »Schwurbler« sagten, ist heute plötzlich normale Nachricht.
PSW-Sticker „Unge-impft“
Hol' ihn dir hier
Leben unter Vorbehalt
Ideologien verderben uns die Daseinsfreude, indem sie Glück als planbar darstellen.
Die überfällige Revolution
Unabhängige Medien sind unabdingbar — heute mehr denn je.

Neueste Themen

Oben