Aktuelles

Chemnitzer SPD hasst die eigene Bevölkerung

Benutzer die dieses Thema gelesen haben (Total:0)

Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
25.086
Punkte Reaktionen
204
Punkte
20.152
Chemnitzer SPD hasst die eigene Bevölkerung

https://remarx.eu/2021/01/abgefakt-das-erzgebirge/

Eine widerliche Hassschrift gegen die eigene Kultur, wie sie nur Deutsche schreiben können. Ein Herr Müller von der Chemnitzer SPD ist davon ganz begeistert.

In einem Twitter-Beitrag verlinkt Müller den Chemnitzer Blog „re:marx“ und kommentiert einen Beitrag mit der Überschrift „abgefakt: Das Erzgebirge“ mit dem Spruch „Unbedingt lesenswert! Ein Erklärstück und nicht nur Satire… #erzgebirge #sachsen“. Der Blog, der übrigens mit einem unvollständigen Impressum und hinter einem Postfach betrieben wird, worauf die SPD in anderen Fällen durchaus allergisch reagiert, scheint dem äußerst linken Spektrum zuzurechnen zu sein und arbeitet sich an den Bürgen im Erzgebirgskreis ab, weil sie als zu traditionsbewusst und kritisch denkend betrachtet werden.
Dass der Hass auf das eigene Volk also auch nicht bei der SPD Chemnitz halt macht, zeigt sich auch hier.
Solche "Müllers" gibt es im ganzen Land leider zu vielen Dutzend Millionen.

Er verlinkt auf diesen Hassblog und lobt ihn.



Jemand, der theoretisch für sein eigenes Volk arbeiten soll, besudelt dieses mit Hass.
Das ist weltweit nur unter Deutschen normal. Krank.
Ganz toll findet er also folgendes aus dem Text:

Ausschnitt --

(Doch es geht noch schlimmer, der (Selbst-)Hass auf Sachsen im Allgemeinen und das Erzgebirge im Speziellen, erreicht seinen Höhepunkt mit der Hetze gegen Traditionen und selbst das Weihnachtsfest: ) „Nazi-Schwibbbögen, Reichskriegsfenster, Hitlergrüße, Hitlerkostüme zu Fasching, Nazi-Mobs vor Bussen mit Geflüchteten, Vereinigungen wie die „Heimattreue Niederdorf“, mit der übrigens auch Ulrich Oehme verstrickt ist, Fackelmärsche durch Schneeberg, in Wiesen gemähte Hakenkreuze, irgendjemand ‚wehrt sich‘, die NPD will einen eigenen Staat, die Litanei nimmt kein Ende, im Erzgebirge schreibt man Sachsen noch mit einem großen Doppel-S am Anfang“.


Dieser Hassblog wird von einem Benjamin Schürer in Chemnitz betrieben, der hier zu sehen ist:


https://youtu.be/ULtzrKEILkA

Der sieht so aus, wie man sich junge Deutsche genau vorstellt. Kotz.


Über diesen Schürer findet man Einiges im Internet.
Schaut nach, ich mag diesen Dreck nicht verlinken.

https://www.chemnitz24.info/2021/01...tet-hass-text-gegen-bewohner-des-erzgebirges/

Sind das die Biodeutschen, die Euere Zukunft bestimmen?
Die den Hass auf die eigenen Vorfahren als Monstranz vor sich vertragen und deshalb von Deutschen beklatscht und befördert werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tooraj

Staatssekretär
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
6.846
Punkte Reaktionen
25
Punkte
9.102
Es handelt sich eher um eine etwas missglückte Satire, die teilweise falsche Behauptungen aufstellt. Unsere tiefrote DDR-Geographie-Lehrerin hat sich jedenfalls nicht groß mit dem Erzgebirge abgegeben: sie begeisterte sich eher für die Alpen (Faltengebirge mit Klimaeinfluss) und den rheinischen Schiefergraben.
 
OP
Van der Graf Generator
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
25.086
Punkte Reaktionen
204
Punkte
20.152
https://youtu.be/xjmJEUWX9FY

Hier ist das bessere Deutschland.
Das Gegenteil von A@@@@@@ wie Schürer.
Eine ernste Abhandlung zum gegenwärtigen Zustand, wie er ja schon u.a. im ET beschrieben wird.

Falls yt diese der Realität zugewandten Aussagen mal wieder löscht, gehe man auf die Heimseite des Volkslehrers, wo das Video autonom zugänglich ist.

https://volkslehrer.org/?p=751
 
Zuletzt bearbeitet:

zebra

Staatssekretär
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.306
Punkte Reaktionen
107
Punkte
9.652
über solche Zipfel-Klatscher muss man nicht schreiben,
deren Aussehen sagt schon A L L E S aus ...;) und es ist sind nur ein paar Vollpfosten
wie sie immer wieder mal vorkommen.
 
OP
Van der Graf Generator
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
25.086
Punkte Reaktionen
204
Punkte
20.152
über solche Zipfel-Klatscher muss man nicht schreiben,
deren Aussehen sagt schon A L L E S aus ...;) und es ist sind nur ein paar Vollpfosten
wie sie immer wieder mal vorkommen.

Man kann vom Aussehen fast immer auf den Menschen schließen. Ich meine nicht nur die Bekleidung, sondern auch vom Gesicht her und vom Gesichtsausdruck. Man liegt da nur selten schief. Man kann oft, nicht immer, schon beim ersten Blick sehen, wen man vor sich hat.

Und bei dieser Missgeburt sieht man das ganz deutlich:
Reiches Elternhaus, wabbelig -weibisch aber skrupellos und opportunistisch.
 

Spökes

Staatssekretär
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
23.918
Punkte Reaktionen
46
Punkte
9.502
https://remarx.eu/2021/01/abgefakt-das-erzgebirge/

Eine widerliche Hassschrift gegen die eigene Kultur, wie sie nur Deutsche schreiben können. Ein Herr Müller von der Chemnitzer SPD ist davon ganz begeistert.


Dass der Hass auf das eigene Volk also auch nicht bei der SPD Chemnitz halt macht, zeigt sich auch hier.
Solche "Müllers" gibt es im ganzen Land leider zu vielen Dutzend Millionen.

Er verlinkt auf diesen Hassblog und lobt ihn.



Jemand, der theoretisch für sein eigenes Volk arbeiten soll, besudelt dieses mit Hass.
Das ist weltweit nur unter Deutschen normal. Krank.
Ganz toll findet er also folgendes aus dem Text:

Ausschnitt --

(Doch es geht noch schlimmer, der (Selbst-)Hass auf Sachsen im Allgemeinen und das Erzgebirge im Speziellen, erreicht seinen Höhepunkt mit der Hetze gegen Traditionen und selbst das Weihnachtsfest: ) „Nazi-Schwibbbögen, Reichskriegsfenster, Hitlergrüße, Hitlerkostüme zu Fasching, Nazi-Mobs vor Bussen mit Geflüchteten, Vereinigungen wie die „Heimattreue Niederdorf“, mit der übrigens auch Ulrich Oehme verstrickt ist, Fackelmärsche durch Schneeberg, in Wiesen gemähte Hakenkreuze, irgendjemand ‚wehrt sich‘, die NPD will einen eigenen Staat, die Litanei nimmt kein Ende, im Erzgebirge schreibt man Sachsen noch mit einem großen Doppel-S am Anfang“.


Dieser Hassblog wird von einem Benjamin Schürer in Chemnitz betrieben, der hier zu sehen ist:


https://youtu.be/ULtzrKEILkA

Der sieht so aus, wie man sich junge Deutsche genau vorstellt. Kotz.


Über diesen Schürer findet man Einiges im Internet.
Schaut nach, ich mag diesen Dreck nicht verlinken.

https://www.chemnitz24.info/2021/01...tet-hass-text-gegen-bewohner-des-erzgebirges/

Sind das die Biodeutschen, die Euere Zukunft bestimmen?
Die den Hass auf die eigenen Vorfahren als Monstranz vor sich vertragen und deshalb von Deutschen beklatscht und befördert werden?

Wäre dieses "Chemnitzer Tageblatt" unabhängig, kritisch, neugierig wäre es niemals dazu gekommen diesen humorvollen Beitrag als "Hass-Text" zu betiteln. Er spiegelt wohl eine Art Hass-Liebe zweier Nachbarn wieder, die mich an die eher scherzhaft geführte Feindschaft zwischen Köln und Düsseldorf erinnert. So mangelt es in Chemnitz nicht an ähnlichen Anekdoten ganz unabhängig von politischen Statements. Schon alleine die Sprache der Erzgebirgler versteht in Chemnitz kaum einer, wenn er will. Allerdings kann ich dies gut nachvollziehen.
 
OP
Van der Graf Generator
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
25.086
Punkte Reaktionen
204
Punkte
20.152
Wäre dieses "Chemnitzer Tageblatt" unabhängig, kritisch, neugierig wäre es niemals dazu gekommen diesen humorvollen Beitrag als "Hass-Text" zu betiteln. Er spiegelt wohl eine Art Hass-Liebe zweier Nachbarn wieder, die mich an die eher scherzhaft geführte Feindschaft zwischen Köln und Düsseldorf erinnert. So mangelt es in Chemnitz nicht an ähnlichen Anekdoten ganz unabhängig von politischen Statements. Schon alleine die Sprache der Erzgebirgler versteht in Chemnitz kaum einer, wenn er will. Allerdings kann ich dies gut nachvollziehen.

Na ja. Das klingt da aber völlig anders als wenn Bayern über Ostfriesen witzeln.
Ich habe noch nie gehört, dass man sich als Nazis etc abwertet, weil das Ostfriesen wären.

Hier in Chemnitz, das ist nicht als Frotzelei gemeint sondern todernst.

Man müsste auch mal schauen, wo die Eltern von diesem Verfasser ursprünglich herkommen.
Ob sie also schon immer eingesessene Brandenburger sind oder eventuell ursprünglich woanders her sind.
Dazu hab ich nichts gefunden.
Der Bengel scheint in der Gegend aufgewachsen zu sein.

Gymnasium 1995 - 2003 in Chemnitz.


Noch erschreckender ist natürlich, dass ein sog "Volksverzreter" diesen Text so toll findet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spökes

Staatssekretär
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
23.918
Punkte Reaktionen
46
Punkte
9.502
Na ja. Das klingt da aber völlig anders als wenn Bayern über Ostfriesen witzeln.
Ich habe noch nie gehört, dass man sich als Nazis etc abwertet, weil das Ostfriesen wären.

Hier in Chemnitz, das ist nicht als Frotzelei gemeint sondern todernst.

Man müsste auch mal schauen, wo die Eltern von diesem Verfasser ursprünglich herkommen.
Ob sie also schon immer eingesessene Brandenburger sind oder eventuell ursprünglich woanders her sind.
Dazu hab ich nichts gefunden.
Der Bengel scheint in der Gegend aufgewachsen zu sein.

Gymnasium 1995 - 2003 in Chemnitz.


Noch erschreckender ist natürlich, dass ein sog "Volksverzreter" diesen Text so toll findet.

Diesen Text "toll" zu finden ist sicherlich eine andere Sache. Für mich mit meinem allerdings eher geringen Erfahrungsschatz bezüglich der Verhältnisse zwischen Chemnitzer und Erzgebirgler spielt er allerdings durchaus eine akzeptable Rolle. Darin enthalten sind ja nicht nur politische Spitzen sondern auch gesellschaftliche, die nicht unbedingt im direkten Zusammenhang zur Politik zu werten sind. Auch wird aufgezeigt, dass man durchaus kooperiert, z. B. im Zusammenhang mit der Kulturhauptstadt 2025. Zudem werden die angesprochenen "Küchen" durchaus ihre Produkte im städtischen Markt finden. Dass es zwischen Stadt und Land gewöhnlich Unterschiede gibt ist ja nichts neues. Gibt es auch z. B. in Köln. Mir wäre der angesprochene Text nicht wert ein Fass zu öffnen.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.171
Punkte Reaktionen
92
Punkte
9.552
https://remarx.eu/2021/01/abgefakt-das-erzgebirge/

Eine widerliche Hassschrift gegen die eigene Kultur, wie sie nur Deutsche schreiben können. Ein Herr Müller von der Chemnitzer SPD ist davon ganz begeistert.


Dass der Hass auf das eigene Volk also auch nicht bei der SPD Chemnitz halt macht, zeigt sich auch hier.
Solche "Müllers" gibt es im ganzen Land leider zu vielen Dutzend Millionen.

Er verlinkt auf diesen Hassblog und lobt ihn.



Jemand, der theoretisch für sein eigenes Volk arbeiten soll, besudelt dieses mit Hass.
Das ist weltweit nur unter Deutschen normal. Krank.
Ganz toll findet er also folgendes aus dem Text:

Ausschnitt --

(Doch es geht noch schlimmer, der (Selbst-)Hass auf Sachsen im Allgemeinen und das Erzgebirge im Speziellen, erreicht seinen Höhepunkt mit der Hetze gegen Traditionen und selbst das Weihnachtsfest: ) „Nazi-Schwibbbögen, Reichskriegsfenster, Hitlergrüße, Hitlerkostüme zu Fasching, Nazi-Mobs vor Bussen mit Geflüchteten, Vereinigungen wie die „Heimattreue Niederdorf“, mit der übrigens auch Ulrich Oehme verstrickt ist, Fackelmärsche durch Schneeberg, in Wiesen gemähte Hakenkreuze, irgendjemand ‚wehrt sich‘, die NPD will einen eigenen Staat, die Litanei nimmt kein Ende, im Erzgebirge schreibt man Sachsen noch mit einem großen Doppel-S am Anfang“.


Dieser Hassblog wird von einem Benjamin Schürer in Chemnitz betrieben, der hier zu sehen ist:


https://youtu.be/ULtzrKEILkA

Der sieht so aus, wie man sich junge Deutsche genau vorstellt. Kotz.


Über diesen Schürer findet man Einiges im Internet.
Schaut nach, ich mag diesen Dreck nicht verlinken.

https://www.chemnitz24.info/2021/01...tet-hass-text-gegen-bewohner-des-erzgebirges/

Sind das die Biodeutschen, die Euere Zukunft bestimmen?
Die den Hass auf die eigenen Vorfahren als Monstranz vor sich vertragen und deshalb von Deutschen beklatscht und befördert werden?

Wo sind denn die Sachsen hin , wo sind sie geblieben ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Stülpner

https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Republik_Schwarzenberg
 

Neueste Beiträge

Links - Rechts verwischte...
Du scheinst ja die linken Linken gut zu kennen Eine Frage: Wollen die m/w/d auf dem...
Die Scharfmacher
Was kann ich für Deinen ostdeutschen Beißreflex, sofort Deine ehemaligen Besatzer in...
Meine Buchempfehlung
NEIN. Was nein? Ob Holocaust, ob Shoah: 6 Millionen Juden wurden ermordet. Wegen...
Söder fordert...
Man stelle sich vor, die Antiimpferatisten und Schwaller des Politischen hier würden...
UFOs
So wie ich mich erinnern kann, ging es sich bei der Diskussion auch nur über den...

Neueste Themen

Antifa demonstriert für Vergewaltiger
WIEN. Flüchtlingshelfer haben in der österreichischen Hauptstadt versucht, die Abschiebung mehrerer abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan zu verhindern.
Provisorische Wahrheit
Ein Wortkünstler ohne medizinische Qualifikation, der für das Innenministerium in Sachen Corona-Strategie arbeitet. Ein Skandal? Nein, neue Realität im Propagandastaat Deutschland.
Dunkle Erleuchtung
Um neue Menschheitsverbrechen zu verhindern, müssen wir verstehen, was Hitler antrieb und die Menschen an ihm faszinierte.
Linke-Politikerin im Hass- und Hetze-Exzess
Eine hessische Lokalpolitikerin wünscht AfD-Mitgliedern den Tod. Es ist nicht ihre einzige Entgleisung.
Oben