Aktuelles

Atomwaffenverbot ab 22.01.2021

Benutzer die dieses Thema gelesen haben (Total:0)

Spökes

Staatssekretär
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
23.922
Punkte Reaktionen
48
Punkte
9.502

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.756
Punkte Reaktionen
244
Punkte
20.152
Ab Morgen gilt weltweit ein Atomwaffenverbot. Allerdings haben noch nicht alle Staaten dieses Gesetz ratifiziert. Neben den Atomwaffenstaaten leider auch die BRD.

Dennoch finden auch hier im Land viele Demonstrationen bezüglich der Akzeptanz dieses Atomwaffenverbotes statt. Darauf wird in folgendem Link hingewiesen:

https://www.friedenskooperative.de/aktion/aktionstag-atomwaffenverbot-tritt-in-kraft#eins

Schön wäre es wenn es dieses Atomwaffenverbot wirklich geben würde, aber leider ist das nur Illusion.

Trotzdem sind diese Demos sehr wichtig, wo doch offiziell 9 Staaten Atomwaffen besitzen.

Was zur Abschreckung dient ist trotzdem hoch gefährlich! Was ist wenn jemand aus Versehen den falschen Knopf bedient?

https://www.heise.de/tp/features/Atomwaffen-sind-ab-morgen-verboten-5030442.html
 

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.863
Punkte Reaktionen
47
Punkte
4.502
"Mit ihrer Weigerung schürt die Bundesregierung den Verdacht, sie wolle die Option auf eine Mitverfügung Deutschlands über Atomwaffen ... offenhalten."

Das ist ja schon mehr als ein Verdacht. Erschreckend ist dabei die Tatsache, dass die Politik der Aufrüstung inkl. der Option, über Atomwaffen zu verfügen, im deutschen Bundestag nicht problematisiert wird, weil deutsches Denken wieder militaristisches Denken ist. Und das sind die Damen und Herren Abgeordnete deutlich in der Minderheit, die unter Sicherheitspolitik mehr als schlichte Aufrüstungspolitik verstehen.

Die alten Feindbilder, der alte Militarismus, verbunden mit einem vermeintlichen Größenwahn hinsichtlich atomarer Bedrohungswünsche, das kann doch nicht die Zukunft sein.
 

zebra

Staatssekretär
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
6.355
Punkte Reaktionen
179
Punkte
9.652
Schön wäre es wenn es dieses Atomwaffenverbot wirklich geben würde, aber leider ist das nur Illusion.

Trotzdem sind diese Demos sehr wichtig, wo doch offiziell 9 Staaten Atomwaffen besitzen.

Was zur Abschreckung dient ist trotzdem hoch gefährlich! Was ist wenn jemand aus Versehen den falschen Knopf bedient?

https://www.heise.de/tp/features/Atomwaffen-sind-ab-morgen-verboten-5030442.html

seit Covid braucht es keine Atomwaffen mehr...
und es ist anzunehmen das China / Russland / USA über viel viel krassere Biowaffen verfügen
die effektiver und sauber gezielt Menschen ausrottet.
 
Registriert
17 Mai 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.902
Punkte Reaktionen
32
Punkte
4.002
Man sollte nicht vergessen genau wegen der Atombombe gab es keinen offenen Krieg mehr zwischen West und Ost.

Und die Russ Förderation und China wäre ohne ihre Nuklearstreitkräfte ein leichtes für die viel größere NATO.
 
OP
Spökes

Spökes

Staatssekretär
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
23.922
Punkte Reaktionen
48
Punkte
9.502
Schön wäre es wenn es dieses Atomwaffenverbot wirklich geben würde, aber leider ist das nur Illusion.

Trotzdem sind diese Demos sehr wichtig, wo doch offiziell 9 Staaten Atomwaffen besitzen.

Was zur Abschreckung dient ist trotzdem hoch gefährlich! Was ist wenn jemand aus Versehen den falschen Knopf bedient?

https://www.heise.de/tp/features/Atomwaffen-sind-ab-morgen-verboten-5030442.html

Es ist zweifellos eine Illusion da es sich nicht so direkt durchsetzen lässt. Was aber schockiert ist, dass unsere Regierung auf der falschen Seite steht. Klar, auch wenn sie richtig positioniert wäre lässt es sich immer noch nicht durchsetzen aber...
 
OP
Spökes

Spökes

Staatssekretär
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
23.922
Punkte Reaktionen
48
Punkte
9.502
Man sollte nicht vergessen genau wegen der Atombombe gab es keinen offenen Krieg mehr zwischen West und Ost.

Und die Russ Förderation und China wäre ohne ihre Nuklearstreitkräfte ein leichtes für die viel größere NATO.

Dafür gab es allerdings eine Menge Stellvertreterkriege des Westens gegen die Welt, die letztlich den Osten in Grenzkonflikte geraten lassen (Nato-Erweiterung/Korea/Freiheit der Meere)
 

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.863
Punkte Reaktionen
47
Punkte
4.502
Man sollte nicht vergessen genau wegen der Atombombe gab es keinen offenen Krieg mehr zwischen West und Ost.

Und die Russ Förderation und China wäre ohne ihre Nuklearstreitkräfte ein leichtes für die viel größere NATO.

Moin!
Frage.....ist die Bundesrepublik Deutschland überhaupt ein souveräner Staat? Die Feindstaatenklausel in der UN-Charta ist schließlich immer noch gültig, obwohl alle behaupten, sie sei obsolet.

Kann Deutschland der (ehemaligen) Besatzungsmacht USA überhaupt verbieten, auf deutschem Boden Atomwaffen zu lagern? Wenn Deutschland dem AVV beitritt, wäre ein solches Verbot die zwingende Konsequenz. Wahrscheinlich erfolgt genau deshalb eben kein deutscher Beitritt.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.280
Punkte Reaktionen
159
Punkte
9.652
Ab Morgen gilt weltweit ein Atomwaffenverbot. Allerdings haben noch nicht alle Staaten dieses Gesetz ratifiziert. Neben den Atomwaffenstaaten leider auch die BRD.

Dennoch finden auch hier im Land viele Demonstrationen bezüglich der Akzeptanz dieses Atomwaffenverbotes statt. Darauf wird in folgendem Link hingewiesen:

https://www.friedenskooperative.de/aktion/aktionstag-atomwaffenverbot-tritt-in-kraft#eins

Warum schreibst du dies so spät ?

Etwas ehr hätte ich mir noch ein Atombömbchen online bestellt !

Was sollen die Demos bringen ?

Demos bringen nur etwas in funktionierenden Demokratien !

Ob nun Atombomben oder Drohneneinsätze , die dt. Politiker haben nichts zu sagen und wollen auch gar nicht .

Ob die Merkel vor dem Trump , oder der Söder vor dem Biden wie das Kaninchen vor der Schlange sitzt , ist egal !
 

gert friedrich

Staatssekretär
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
10.890
Punkte Reaktionen
170
Punkte
9.652
Warum schreibst du dies so spät ?

Etwas ehr hätte ich mir noch ein Atombömbchen online bestellt !

Was sollen die Demos bringen ?

Demos bringen nur etwas in funktionierenden Demokratien !

Ob nun Atombomben oder Drohneneinsätze , die dt. Politiker haben nichts zu sagen und wollen auch gar nicht .

Ob die Merkel vor dem Trump , oder der Söder vor dem Biden wie das Kaninchen vor der Schlange sitzt , ist egal !

Die letzten Deutschen, die mit Gewalt gegen die US-Truppen in Deutschland vorgingen, waren Mitglieder der RAF. Waren sie Patrioten oder hätten sie diese Bezeichnung für sich abgelehnt?:coffee:
 
Registriert
17 Mai 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.902
Punkte Reaktionen
32
Punkte
4.002
Kann Deutschland der (ehemaligen) Besatzungsmacht USA überhaupt verbieten, auf deutschem Boden Atomwaffen zu lagern? Wenn Deutschland dem AVV beitritt, wäre ein solches Verbot die zwingende Konsequenz. Wahrscheinlich erfolgt genau deshalb eben kein deutscher Beitritt.

das ist das Paradebeispiel von einer sehr fragwürdigen "Bündnispolitik". Die nukleare Teilhabe hat wohl eher den Zweck dass die Amis (im Ernstfall) die deutsche Luftwaffe vorschicken und den 1. Vergeltungsschlag kassiert dann die BRD.
Das Szenario halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich aber das könnte gut der Hintergrund sein. Die USA braucht halt jemanden der die Drecksarbeit macht der für die selber zu riskant ist.
Das war schon immer so.

Am sinnvollsten wäre es von Deutschland aus der nuklearen Teilhabe aussteigt, ein Teil der Tornado-Nachfolge wäre damit auch vom Tisch. Die F/A-18 Super Hornet die den Tornado (nur für diese Rolle) ersetzen soll kann man sich dann gleich mit sparen.

Was atomare Abschreckung in Westeuropa betrifft da sind die Franzosen und Briten mit Ihren U-Booten und Mirage 2000N mMn vollkommen ausreichend.
 

gert friedrich

Staatssekretär
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
10.890
Punkte Reaktionen
170
Punkte
9.652
Wenn ich nach dem Wetter frage und bekomme zur Antwort es ist 13:17 Uhr , hat das nichts mit sachlicher Diskussion zu tun !

Wenn ich nach dem möglichen "Patriotismus" der RAFler frage und Du mit Afghanistan antwortest...ist die Sackgasse programmiert.Wenn Du wenigstens einen Kreisverkehr angeboten hättest ,à la "BW-Soldaten sollten US-Soldaten in Afghanistan attackieren...statt nur Hiwis der US-Besatzer zu sein"...hätte man noch diskutieren können.Aber Dein Südtiroler Freiheitskampf war ja auch eher ein Rohrkrepierer.Ihr seid immer noch Italiener...und so mancher MSI-Faschist grinst.:coffee:
 

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.863
Punkte Reaktionen
47
Punkte
4.502
das ist das Paradebeispiel von einer sehr fragwürdigen "Bündnispolitik". Die nukleare Teilhabe hat wohl eher den Zweck dass die Amis (im Ernstfall) die deutsche Luftwaffe vorschicken und den 1. Vergeltungsschlag kassiert dann die BRD.
Das Szenario halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich aber das könnte gut der Hintergrund sein. Die USA braucht halt jemanden der die Drecksarbeit macht der für die selber zu riskant ist.
Das war schon immer so.

Am sinnvollsten wäre es von Deutschland aus der nuklearen Teilhabe aussteigt, ein Teil der Tornado-Nachfolge wäre damit auch vom Tisch. Die F/A-18 Super Hornet die den Tornado (nur für diese Rolle) ersetzen soll kann man sich dann gleich mit sparen.

Was atomare Abschreckung in Westeuropa betrifft da sind die Franzosen und Briten mit Ihren U-Booten und Mirage 2000N mMn vollkommen ausreichend.


Moin!

Was atomare Abschreckung in Westeuropa betrifft da sind die Franzosen und Briten mit Ihren U-Booten und Mirage 2000N mMn vollkommen ausreichend.

Wozu brauchen die Mächtigen noch Atomwaffen? Sie haben Corona!
Kein Atomkrieg hat diese Welt so verändert, wie Corona. Die Mächtigen haben nun ein ultimatives Druckmittel zur Unterdrückung der eigenen Völker und kein vernünftiger Mensch gedenkt Länder zu besuchen, die von sich behaupten, Corona zu beheimaten.

Schöne neue Welt.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
24.280
Punkte Reaktionen
159
Punkte
9.652
das ist das Paradebeispiel von einer sehr fragwürdigen "Bündnispolitik". Die nukleare Teilhabe hat wohl eher den Zweck dass die Amis (im Ernstfall) die deutsche Luftwaffe vorschicken und den 1. Vergeltungsschlag kassiert dann die BRD.
Das Szenario halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich aber das könnte gut der Hintergrund sein. Die USA braucht halt jemanden der die Drecksarbeit macht der für die selber zu riskant ist.
Das war schon immer so.

Am sinnvollsten wäre es von Deutschland aus der nuklearen Teilhabe aussteigt, ein Teil der Tornado-Nachfolge wäre damit auch vom Tisch. Die F/A-18 Super Hornet die den Tornado (nur für diese Rolle) ersetzen soll kann man sich dann gleich mit sparen.

Was atomare Abschreckung in Westeuropa betrifft da sind die Franzosen und Briten mit Ihren U-Booten und Mirage 2000N mMn vollkommen ausreichend.

Wäre ein paktfreies Deutschland in der Mitte Europas im Ergebnis der 4 ´+ 2 Verhandlungen , nicht eh ein Beitrag für ein friedliches Europa gewesen ?

Als Abfallprodukt hätten wir dann noch Souveränität bekommen !
 
Registriert
17 Mai 2014
Zuletzt online:
Beiträge
1.902
Punkte Reaktionen
32
Punkte
4.002
Wäre ein paktfreies Deutschland in der Mitte Europas im Ergebnis der 4 ´+ 2 Verhandlungen , nicht eh ein Beitrag für ein friedliches Europa gewesen ?

Als Abfallprodukt hätten wir dann noch Souveränität bekommen !

Um Souveränität auch durchzusetzen braucht es auch millitärische Stärke und das schaft Deutschland nur mit Bündnis.

Die Bundeswehr ist viel zu schwach aufgestellt, damit Deutschland ernst genommen werden kann.

Zuviel Gerät das nicht einsetzbar ist, selbst viele Neuanschaffungen sind erst in einigen Jahren voll verfügbar, wie Schützenpanzer Puma oder Fregatten der Klasse F 125 usw.
Es fehlen sogar Fähigkeiten wie taktische Flugabwehr, mit Raketensysteme alleine wird man keine Drohneschwärme abwehren können, aber auch keine konventionellen Bedrohungen wie Kampfhubschrauber die plötzlich hinter Bäumen versteckt auftauchen.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

"Versinkt die CDU im...
Spahns Rücktritt ist längst überfällig. Moin ! Nicht nur Spahn , dazu kommt Scheuer ...
Jetzt möchte die Politik...
Wenn ein Arzt keinen AfD-Kader behandeln will, auch? welcher tölpel schmeißt hier...
Die Welt des Wahns
Wieso ist @Diskursant Stalinist ? Spricht es nicht für eine gewisse Bildungsferne RAF...
Geht doch: Landesweites...
Es muss schon einen gewichtigen Grund haben, wenn eine liberale Demokratie ihren...
Linken Terror endlich...
Wenn wir erst genug Islamisten hier haben das die sich gegenseitig in die Regierung...

Neueste Themen

Deutschland schlägt Schweden bei der Übersterblichkeit
Historiker Victor Davis Hanson: „Wir befinden uns in einer Periode des kollektiven Wahnsinns“
Dunkle Erleuchtung
Um neue Menschheitsverbrechen zu verhindern, müssen wir verstehen, was Hitler antrieb und die Menschen an ihm faszinierte.
Oben