Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

„deutsch“?

Leila

Miss Verständnis
Registriert
18 Nov 2018
Zuletzt online:
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
59
Punkte
21.452
Die deutsche Sprache erlernte ich von einem Deutschen sprechen und schreiben.

Mein seliger Vater (Jg. 1923) reiste als Handelsreisender nach Japan, um mit den Japanern Geschäfte zu machen. Dort traf er einen mit einer Japanerin verheirateten Deutschen an, der später mein Deutschlehrer wurde.

Bis zum heutigen Tag bemängelte noch niemand meine mangelhaften Kenntnisse der deutschen Schrift und Rede. — Aber bis zum heutigen Tag beschäftigt mich die Frage, was das Eigenschaftswort „deutsch“ alles bedeuten kann oder könnte.
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
12.575
Punkte Reaktionen
1.518
Punkte
40.820
Die deutsche Sprache erlernte ich von einem Deutschen sprechen und schreiben.

Mein seliger Vater (Jg. 1923) reiste als Handelsreisender nach Japan, um mit den Japanern Geschäfte zu machen. Dort traf er einen mit einer Japanerin verheirateten Deutschen an, der später mein Deutschlehrer wurde.

Bis zum heutigen Tag bemängelte noch niemand meine mangelhaften Kenntnisse der deutschen Schrift und Rede. — Aber bis zum heutigen Tag beschäftigt mich die Frage, was das Eigenschaftswort „deutsch“ alles bedeuten kann oder könnte.
"begnadet"..."integer"..."fein" 🍀
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
43.228
Punkte Reaktionen
3.930
Punkte
59.820
Geschlecht
Die deutsche Sprache erlernte ich von einem Deutschen sprechen und schreiben.

Mein seliger Vater (Jg. 1923) reiste als Handelsreisender nach Japan, um mit den Japanern Geschäfte zu machen. Dort traf er einen mit einer Japanerin verheirateten Deutschen an, der später mein Deutschlehrer wurde.

Bis zum heutigen Tag bemängelte noch niemand meine mangelhaften Kenntnisse der deutschen Schrift und Rede. — Aber bis zum heutigen Tag beschäftigt mich die Frage, was das Eigenschaftswort „deutsch“ alles bedeuten kann oder könnte.
"deutsch" steht für alle Eigenschaften deutscher Menschen und deren Spuren.
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
38.039
Punkte Reaktionen
5.537
Punkte
94.042
Ort
Hamborch
Geschlecht

„deutsch“?​

Ist das Adjektiv für das wichtichste Volk auf diesem Planeten. Aufgrund des Neides und dem daraus resultierenden Haß nicht so erhellter Nationen, wird es heute als negativ betrachtet. Das geht soweit, daß sogar autochthone Deutsche sich selbst hassen. Das liehcht natürlich an der seit 1945 durchgeführten Entnazifizierung genannten Umwandlung des deutschen Volkes.

Kommt man als Deutscher allerdings in andere Länder, bemerkt man, daß selbst heute noch der Begriff deutsch etwas Besonderes ist. Ein guter Freund war 1979 in den VSvA und da er sehr gut Englisch kann, bekam er häufich Jobangebote. Auf seine Bemerkung, er sei z.B. kein Bauarbeiter, wurde ihm geantwortet, "Du bist Deutscher und die können alles!" *LOL*
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.532
Punkte Reaktionen
1.988
Punkte
39.820
Geschlecht
Die deutsche Sprache erlernte ich von einem Deutschen sprechen und schreiben.

Mein seliger Vater (Jg. 1923) reiste als Handelsreisender nach Japan, um mit den Japanern Geschäfte zu machen. Dort traf er einen mit einer Japanerin verheirateten Deutschen an, der später mein Deutschlehrer wurde.

Bis zum heutigen Tag bemängelte noch niemand meine mangelhaften Kenntnisse der deutschen Schrift und Rede. — Aber bis zum heutigen Tag beschäftigt mich die Frage, was das Eigenschaftswort „deutsch“ alles bedeuten kann oder könnte.
"Deutsch" das kann sovieles sein. Für mich am wichtigsten die deutsche Heimat, die Kultur und die Aufklärung. Kaum ein Volk hat soviel große Dichter und Denker hervorgebracht.
 
OP
Leila

Leila

Miss Verständnis
Registriert
18 Nov 2018
Zuletzt online:
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
59
Punkte
21.452
"Deutsch" das kann sovieles sein. Für mich am wichtigsten die deutsche Heimat, die Kultur und die Aufklärung. Kaum ein Volk hat soviel große Dichter und Denker hervorgebracht.

Wie gerne würde ich Dir zustimmen, lieber @Humanist62! Nach jahrzehntelanger Beobachtung der Politiker vieler Länder ist mir etwas aufgefallen: Nämlich, daß sich kein Volk auf Erden selbst so sehr verabscheut, wie das deutsche Volk.

Da ich in diesem Forum erst seit kurzer Zeit schreibe, dürften Dir meine sämtlichen Beiträge, welche ich anderswo zugunsten des deutschen Volkes schrieb, unbekannt sein.

Gruß von Leila
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.532
Punkte Reaktionen
1.988
Punkte
39.820
Geschlecht
Wie gerne würde ich Dir zustimmen, lieber @Humanist62! Nach jahrzehntelanger Beobachtung der Politiker vieler Länder ist mir etwas aufgefallen: Nämlich, daß sich kein Volk auf Erden selbst so sehr verabscheut, wie das deutsche Volk.

Da ich in diesem Forum erst seit kurzer Zeit schreibe, dürften Dir meine sämtlichen Beiträge, welche ich anderswo zugunsten des deutschen Volkes schrieb, unbekannt sein.

Gruß von Leila
Liebe @Leila,

Diese Abscheu kommt wohl von den 2 verlorenen Weltkriegen, trotzdem kann ich das nicht nachvollziehen, auch andere Nationen waren in ihrer Geschichte kriegslüsternd.
 

Schwarze_Rose

Ministerpräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.489
Punkte Reaktionen
1.050
Punkte
21.820
Geschlecht
--
Ist das Adjektiv für das wichtichste Volk auf diesem Planeten. Aufgrund des Neides und dem daraus resultierenden Haß nicht so erhellter Nationen, wird es heute als negativ betrachtet. Das geht soweit, daß sogar autochthone Deutsche sich selbst hassen. Das liehcht natürlich an der seit 1945 durchgeführten Entnazifizierung genannten Umwandlung des deutschen Volkes.

Kommt man als Deutscher allerdings in andere Länder, bemerkt man, daß selbst heute noch der Begriff deutsch etwas Besonderes ist. Ein guter Freund war 1979 in den VSvA und da er sehr gut Englisch kann, bekam er häufich Jobangebote. Auf seine Bemerkung, er sei z.B. kein Bauarbeiter, wurde ihm geantwortet, "Du bist Deutscher und die können alles!" *LOL*
Ich lache mich schlapp. Die größten Denker, Wissenschaftler, Philosophen und Künstler waren die Griechen.
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
12.575
Punkte Reaktionen
1.518
Punkte
40.820
Ich lache mich schlapp. Die größten Denker, Wissenschaftler, Philosophen und Künstler waren die Griechen.
Karl Marx und Albert Einstein und Immanuel Kant und Herr Hegel und Herr Goethe und...und...und...waren auch Griechen...n'est ce pas ? 🎭 🍀
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
43.228
Punkte Reaktionen
3.930
Punkte
59.820
Geschlecht
Dank CDU für Unterwürfigkeit und Selbstverstümmelung !
Das Problem ist viel älter, der Deutsche war schon immer obrigkeitshörig, Gehorsam ist dem Deutschen in die Wiege gelegt, der Deutsche fragt nicht, er macht, es muß nur befohlen sein.
Der Deutsche ist also ein Dummkopf, ein gefährlicher Dummkopf und in der Geschichte hat er immer wieder auf die Fresse gekriegt, eben weil er jemanden braucht der ihm sagt was er tun soll, ein starker Mann, 60 Millionen Tote, eine starke Frau, 18.000 Impftote nach einem halben Jahr und das sind höchstens 10% der tatsächlichen Zahlen.
 

Hinterfrager

zeitgeistkritisch
Registriert
2 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
5.038
Punkte Reaktionen
859
Punkte
59.818
Geschlecht
Jedenfalls sagt bzw. singt Hans Sachs in R. Wagners "Meistersinger":

"Was "deutsch" und echt, wüßt keiner mehr, lebts nicht in deutscher Meister Ehr...Ehrt eure deutschen Meister, dann bannt ihr gute Geister!"
Demnach gibt es "deutsch" in diesem Sinne heute nicht mehr, sondern nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
27.623
Punkte Reaktionen
2.108
Punkte
40.820
Ich lache mich schlapp. Die größten Denker, Wissenschaftler, Philosophen und Künstler waren die Griechen.
Fett durch mich !
waren genau so wie die Ägypter mal groß WAREN ....
...
und dann gibt es Völker zu denen einem gar nix( Positives ) einfällt !
Afghanen , Türken ,Syrer ....
 

TanzendeFleischwurst

aus ekelhaftem Nazi-Mett
Registriert
16 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
7.796
Punkte Reaktionen
1.214
Punkte
49.820
Geschlecht
Schau mal warum die gesamte Wissenschaft auf griechischer Grammatik aufgebaut ist.
Vielleicht solltest du auswandern, Diskus werfen lernen und eine Olivenfarm betreiben?!
Eventuell sprudelt dann die griechische Weisheit wie selbiger Wein nur so aus deinen Poren?!

Dann sortiert sich vielleicht die Anarchie in deinem Denkballon, und droht nicht mehr so schnell hervorzuplatzen?!

( Aber nicht nur als griechischen Exkurs Gyros Pita mit Zaiziki in sich reinschaufeln und die deutsche Speisekarte studieren und dann behaupten, dass du dich ausgiebig mit der griechischen Kultur befasst hast! )
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.557
Punkte Reaktionen
337
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Was ist deutsch, eigentlich nicht mehr viel übrig geblieben.
Keine deutsche Sprache mehr, sondern es werden immer mehr ausländische, wie z.B. Denglisch mit eingemischt.
Deutsche Schrift, kann doch kaum noch einer lesen, Geschweige denn schreiben. Ich kann diese wenigstens noch in Büchern lesen, die Schreibschrift auch nicht mehr. Wir benutzen doch nur noch die lateinische Schrift.
Ansonsten ist deutsch auch mal Ordnung, Fleiß, Pünktlichkeit gewesen, was aber von Generation zu Generation aufgeweicht wird.
Von Jahr zu Jahr wird die Qualität der Bildung schlechter und somit lässt auch die Ausbildung und die Qualität der Arbeit nach. Private Erfahrung mit Handwerkern.
Ansonsten gehört für mich auch noch meine Heimat dazu, die Lausitz. Auch wenn durch viele Sorben mit ihren Bräuchen und Festen hier regional die Kultur geprägt ist, finde ich es trotzdem heimatlich.
Aber selbst in der Kultur werden immer mehr Traditionen vermischt, wie z.B. Halloween, was nicht hier her gehört.
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
12.575
Punkte Reaktionen
1.518
Punkte
40.820
Was ist deutsch, eigentlich nicht mehr viel übrig geblieben.
Keine deutsche Sprache mehr, sondern es werden immer mehr ausländische, wie z.B. Denglisch mit eingemischt.
Deutsche Schrift, kann doch kaum noch einer lesen, Geschweige denn schreiben. Ich kann diese wenigstens noch in Büchern lesen, die Schreibschrift auch nicht mehr. Wir benutzen doch nur noch die lateinische Schrift.
Ansonsten ist deutsch auch mal Ordnung, Fleiß, Pünktlichkeit gewesen, was aber von Generation zu Generation aufgeweicht wird.
Von Jahr zu Jahr wird die Qualität der Bildung schlechter und somit lässt auch die Ausbildung und die Qualität der Arbeit nach. Private Erfahrung mit Handwerkern.
Ansonsten gehört für mich auch noch meine Heimat dazu, die Lausitz. Auch wenn durch viele Sorben mit ihren Bräuchen und Festen hier regional die Kultur geprägt ist, finde ich es trotzdem heimatlich.
Aber selbst in der Kultur werden immer mehr Traditionen vermischt, wie z.B. Halloween, was nicht hier her gehört.
Die DDR war deutscher als die BRD...sagen viele.Andere sehen die Österreicher als die eigentlichen authentischen Deutschen. ;)
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Deutschland - ein...
Wir brauchen neue Denkstrukturen hier sind Ochsen und Esel nur hinderlich. ;) Das...
Leben in Ostdeutschland-...
Wir sind schon seit 1919 fremdbestimmt. Nach zwei verlorenen Kriegen - ist das genau...
Die Angst vor dem Fremden.
Daran erkennt man, welchen Schaden die "Erziehung" der Kinder und dessen staatliche...
Was die Rechten niemals...
Jetzt machen sie das untertänig und im Eigenhass formvollendet weiter. Von "Außen"...
Vorstellung
beste Forum hier ! Willkommen.
Deutschlandfunk: Agitation wie im Sozialismus
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.
Das Paradies der grünen Sekte
Berliner Grüne haben ein Wimmelbild veröffentlicht, das eine Gesellschaft abbildet, die es gar nicht gibt.

Neueste Themen

Oben