+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1
    aktives Forenmitglied
    Wolfgeyr hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgeyr

    Registriert
    01.09.2020
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    498
    Themen
    7

    Erhalten
    440 Tops
    Vergeben
    57 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    546 Post(s)

    Standard The Great Reset

    Das World Economic Forum in Davos plant einen Great Reset. Das ist nichts geheimes, das ist offiziell. Es gibt sogar vom WEF einen Werbefilm, der unsere Zukunft schmackhaft machen soll.



    Das von Klaus Schwab gegründete Forum, in dem sich alle Superreichen und die mächtigsten Regierungschef in Davos jährlich treffen, plant weltweit den sogenannte Great Reset, in dem eine neue Weltordnung geschaffen werden soll. Das mag jetzt wie eine Verschwörungstheorie klingen, ist sie aber nicht, den Schwab, sowie Prinz Charles, aber unsere über alles geliebte Kanzlerin Merkel und die einflussreichsten Persönlichkeiten unseres Planeten, sprechen öffentlich darüber und machen aus ihren Plänen keinen Hehl.

    Auch die Simulation einer Covid-19 Pandemie, das sogenannte Event 201 ist kein Geheimnis, dieses startete im Oktober 2019 und wurde ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der WEF offizielle verbreitet und war Federführend:

    We ran a massive viral pandemic simulation. Here's what we learned about managing Coronavirus.

    Die jetzige Pandemie soll nun dazu genutzt werden, die Pläne von Schwab und seinen Anhängern, den derzeit einflussreichsten Menschen unserer Welt, diesen Great Reset mit aller Macht durchzuführen. Nun ist die Frage, was steckt wirklich dahinter? Wie soll dieser Reset vonstatten gehen? Wieso gab es im Oktober vergangenes Jahres eine Covid-19 Simulation in New York? Welche Folgen wird das für uns haben?

    Hier ist eine PDF-Datei, die das World Economic Forum bereit stellt, die über die Pläne des Great Reset informieren sollen.

    Ein Artikel eines Finanzexperten meint dazu:

    The Great Reset: Was plant die Welt-Elite?

    Das dürfte ein gefundenes Fressen für alle Verschwörungstheoretiker sein: Das Weltwirtschaftsforum in Davos, jährlich Treffpunkt und Sprachrohr der Superreichen und Mächtigen dieser Welt, wird im kommenden Jahr unter dem Motto "The Great Reset" (deutsch: "Der große Neustart" oder auch: "Das große Zurücksetzen") stehen.

    Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, hat in einem gleichnamigen Buch, das er zusammen mit Thierry Malleret verfasst hat, auch gleich den Rahmen abgesteckt: Die Welt brauche nach der Corona-Pandemie nicht weniger als eine globale Neuordnung der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

    Im Kern des angestrebten "Great Reset" steht nicht weniger als die Forderung, dass die Weltwirtschaft sozialer und grüner werden müsse und der Kapitalismus tiefgreifender Reformen bedürfe. Auf der Website des WEF wird sogar gefordert: "Kapitalismus und Sozialismus müssen verschmelzen".

    In einem Podcast behauptet Schwab, dass eine Rückkehr zum alten Status quo nach der Krise unmöglich sei.


    Was denkt ihr über diesen Great Reset?

    7 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:40
    Beiträge
    5.750
    Themen
    576

    Erhalten
    3.957 Tops
    Vergeben
    4.041 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    5283 Post(s)

    Standard

    Great Reset vor 2015,
    Grenzen Dicht und alle 2 Millionen Illegale wieder nach Hause schicken.
    Quasi eine End-Islamisierung und zurück zur Normalität.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Premiumuser Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 13:02
    Beiträge
    879
    Themen
    22

    Erhalten
    57 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    14 Post(s)
    Zitate
    719 Post(s)

    Idee Ein paar Gedanken zum Great Reset

    The Great Reset: Was plant die Welt-Elite?

    "... Im Mai trifft man sich in der Luxusherberge oberhalb des Vierwaldstätter Sees, Motto: "The Great Reset". ..." http://www.manager-magazin.de/politi...c-cc688759e9b2

    Faszinierend. Ich rechne mit (mittelfristig) eher positiven Aspekten/Ergebnissen, weil sich gegen Russland, China, usw. kein NWO-Regime durchsetzen lassen dürfte.

    Zwar werden die USA und die westliche Machtelite nicht vom Kapitalismus lassen wollen aber womöglich haben einige erkannt, dass China und Russland mit mehr Staat effizienter sind und zwar in einem für den Westen bedrohlichen Ausmaß, d.h. der Westen muss im Wettbewerb der Systeme besser werden.

    Dann sind die USA massiv überschuldet - wie wollen die das lösen? Alleine können sich die USA keine Hyperinflation leisten - es ist fraglich, ob die EU mitziehen würde aber wenn, dann wohl zu langsam - in jedem Fall würden China und Russland Stärke zeigen. Eine westliche Hyperinflation über zwangsläufig etliche Jahre könnte Russland und China stärken.

    Ein absichtlicher WW3 durch die USA erscheint unwahrscheinlich - Ordo ab Chao und ein schnelles NWO-Regime erscheint nicht mehr realisierbar. Die USA müssen sich im Wettlauf der Systeme und Staaten schnell zusammenraufen aber wie wollen sie das schaffen? Die Lösung kann ein positiver Great Reset sein: weltweite Bereinigung, Entschuldung und Ausgleich. Siehe auch
    gigantische Schadensersatzklagen sind ein gigantisches Problem + Lösung dazu
    Weil die Welt besser wird. Plan B ist absehbar. Wann kommt der Big Deal?
    Die große Chance für einen Neuanfang der USA, zu neuer Größe und Supermacht?

    Weltweit wird eine Regelung zwischen den Staaten ausgehandelt und jeder Staat entschädigt/reguliert dazu wenn nötig seine eigenen Unternehmen. Die USA können versuchen zu erreichen, dass China weitgehend auf eine Rückzahlung der US-Schulden verzichtet und z.B. dafür Taiwan bekommt, auch im Zuge einer Regelung im Chinesischen Meer, wo China (ggf. erheblich) zurückstecken muss. Siehe auch
    supereinfache neue US-Strategie
    Revolutionäre Idee zur weltweiten Abrüstung: interkontinentale Angriffs-Parität

    Die Lösung ist eine gute Weltregierung und gute Weltordnung - Eine gute Weltregierung auch mit Weltpräsident ist ganz einfach machbar. Das geht, weil es auch im Interesse einer im Zuge von Plan B neu ausgerichteten USA nützen kann: eine gute Weltregierung mit viel nationalen Freiheiten und fairem Weltjhandel nutzt auch den USA, die USA können sich voll auf Fortschritt, Eingemeindung von Kanada und Weltraumeroberung konzentrieren. Die USA müssen dazu nur die Erderoberung und Errichtung eines weltweiten NWO-Regimes im Zuge eines WW3 aufgeben und stattdessen auf die Weltraumeroberung setzen. Ich rechne mit spektakulären Fortschritten von Wissenschaft und Technik, welche eine Besiedlung von fernen Sonnensystemen in ca. 200 Jahren ermöglichen kann. Unendliche Weiten - die USA können so ein eigenes fernes Sonnensystem bekommen und natürlich auch Russland, China, EU, usw. ebenso. Vielleicht dauert es länger aber das macht nix - der Plan zur satanischen Erdherrschaft ist vermutlich Jahrmillionen alt, siehe auch Hinter Satanismus steckt vermutlich mehr als viele wissen.

    Es besteht die Gefahr, dass die USA dabei zum antichristlichen Unrechtsregime werden (siehe auch Die USA sind vermutlich doomed und Meine aktuellen Zukunftsvorstellungen) aber das liegt an den USA. Es besteht die weiterhin Gefahr, dass in Zukunft (in ca. 200 Jahren) eine satanische Machtelite die Erde zu einem fernen Sonnensystem verlassen und zum Abschied die Erde zerstören will (siehe auch Warum beginnt eine neue Zeit?) aber damit hat die Menschheit erstmal 200 Jahre Zeit gewonnen - der WW3 war früher geplant.

    Vielleicht ist man bei diesem Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums im Mai 2021 noch nicht so weit aber letztendlich kann es in diese Richtung gehen.

    Vermutlich wollen die USA eine absurde Lösung zu ihren Gunsten aber es kann nach einiger Zeit zu einer recht guten Einigung und Besserung kommen, weil nicht mal die EU irgendeinen krassen US-Blödsinn mitmachen will, wo z.B. nur das Lügenfinanzsystem auf Basis des USD wiederbelebt und gestärkt wird. Zwar wollen einige Diener des Bösen eine schlechte Variante aber das ist nicht so leicht durchsetzbar, in der EU gibt es trotz allem noch erhebliches Eigeninteresse und (hoffentlich) sogar Besserungstendenzen. (alles imho)

    "Xi Jinping will unabhängiger von Exporten werden ... Die neue Strategie soll die eigene technologische Innovation stärken und China angesichts des Handels- und Technologiekonflikts mit den USA unabhängiger machen. Es ist so etwas wie Pekings Antwort auf amerikanische Überlegungen für eine "Entkoppelung" von China. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/fue...e-9a48a29b28a6

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Avatar von franktoast
    Verdammt bin ich gut!
     


    Registriert
    22.01.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 15:32
    Beiträge
    5.139
    Themen
    42

    Erhalten
    276 Tops
    Vergeben
    127 Tops
    Erwähnungen
    94 Post(s)
    Zitate
    4901 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgeyr Beitrag anzeigen
    Auch die Simulation einer Covid-19 Pandemie, das sogenannte Event 201 ist kein Geheimnis, dieses startete im Oktober 2019 und wurde ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der WEF offizielle verbreitet und war Federführend:
    Jo, es ist auch kein Geheimnis, dass man Übungen macht und Szenarien durchspielt. Man hat das auch ein paar Jahre vor dem Ausbruch der Schweinegrippe gemacht. Wahrscheinlich ist damals schon die Installation der Weltherrschaft gescheitert. Würde ich die Weltherschafft an mich reißen wollen, würde ich solche Simulationen auch kurz vorher öffentlich(!) durchspielen.

    Die jetzige Pandemie soll nun dazu genutzt werden, die Pläne von Schwab und seinen Anhängern, den derzeit einflussreichsten Menschen unserer Welt, diesen Great Reset mit aller Macht durchzuführen. Nun ist die Frage, was steckt wirklich dahinter?
    Na, Weltherrschaft, sie, wollen, ansichreißen. Sollte klar sein.

    Wie soll dieser Reset vonstatten gehen?
    Da treffen sich eben ein paar mächtige Personen, um über Wirtschaft und Politik zu diskutieren, wie die Bilderberger-Konferenz auch. Ohne dass ein Reporter mit Mikrofon daneben stehen muss. Das sie meiner Ansicht nach nicht wollen ist, den Status Quo zu ändern. Denn die Personen sind ja schon reich und mächtig. Macht ja wenig Sinn, nun eine risikoreiche Aktion zu starten, die sie hinter Gitter bringen könnten, oder?

    Wieso gab es im Oktober vergangenes Jahres eine Covid-19 Simulation in New York?
    Jo warum gab es 2007 eine Schweinegrippe-Simulation?
    https://www.bbk.bund.de/DE/Aufgabenu...96466bodyText6

    Ich finde, wenn ne Pandemie kommt, sollte man da total unvorbereitet reingehen. Warum hat Deutschland so viele Intensivbetten? Und warum saugt eigentlich Bill Gates kleinen Kindern den Lebenssaft ab? Es gibt so viele Fragen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Dieser ganzen fanatischen Verteidigung von Planwirtschaft und Sozialismus liegt oft nichts anderes zugrunde als das insgeheime Bewußtsein der eigenen Minderwertigkeit und Ineffizienz. Menschen, die sich ihrer Unfähigkeit im Wettbewerb bewußt sind, verachten „dieses kranke Konkurrenzsystem“. Wer seinen Mitmenschen nicht zu dienen in der Lage ist, will sie beherrschen.
    Ludwig von Mises (1881-1973)

  5. #5
    Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    19.11.2020 um 11:02
    Beiträge
    6.062
    Themen
    15

    Erhalten
    2.700 Tops
    Vergeben
    8.283 Tops
    Erwähnungen
    65 Post(s)
    Zitate
    4085 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgeyr Beitrag anzeigen
    Das World Economic Forum in Davos plant einen Great Reset. Das ist nichts geheimes, das ist offiziell. Es gibt sogar vom WEF einen Werbefilm, der unsere Zukunft schmackhaft machen soll.



    Das von Klaus Schwab gegründete Forum, in dem sich alle Superreichen und die mächtigsten Regierungschef in Davos jährlich treffen, plant weltweit den sogenannte Great Reset, in dem eine neue Weltordnung geschaffen werden soll. Das mag jetzt wie eine Verschwörungstheorie klingen, ist sie aber nicht, den Schwab, sowie Prinz Charles, aber unsere über alles geliebte Kanzlerin Merkel und die einflussreichsten Persönlichkeiten unseres Planeten, sprechen öffentlich darüber und machen aus ihren Plänen keinen Hehl.

    Auch die Simulation einer Covid-19 Pandemie, das sogenannte Event 201 ist kein Geheimnis, dieses startete im Oktober 2019 und wurde ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der WEF offizielle verbreitet und war Federführend:

    We ran a massive viral pandemic simulation. Here's what we learned about managing Coronavirus.

    Die jetzige Pandemie soll nun dazu genutzt werden, die Pläne von Schwab und seinen Anhängern, den derzeit einflussreichsten Menschen unserer Welt, diesen Great Reset mit aller Macht durchzuführen. Nun ist die Frage, was steckt wirklich dahinter? Wie soll dieser Reset vonstatten gehen? Wieso gab es im Oktober vergangenes Jahres eine Covid-19 Simulation in New York? Welche Folgen wird das für uns haben?

    Hier ist eine PDF-Datei, die das World Economic Forum bereit stellt, die über die Pläne des Great Reset informieren sollen.

    Ein Artikel eines Finanzexperten meint dazu:

    The Great Reset: Was plant die Welt-Elite?

    Das dürfte ein gefundenes Fressen für alle Verschwörungstheoretiker sein: Das Weltwirtschaftsforum in Davos, jährlich Treffpunkt und Sprachrohr der Superreichen und Mächtigen dieser Welt, wird im kommenden Jahr unter dem Motto "The Great Reset" (deutsch: "Der große Neustart" oder auch: "Das große Zurücksetzen") stehen.

    Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, hat in einem gleichnamigen Buch, das er zusammen mit Thierry Malleret verfasst hat, auch gleich den Rahmen abgesteckt: Die Welt brauche nach der Corona-Pandemie nicht weniger als eine globale Neuordnung der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

    Im Kern des angestrebten "Great Reset" steht nicht weniger als die Forderung, dass die Weltwirtschaft sozialer und grüner werden müsse und der Kapitalismus tiefgreifender Reformen bedürfe. Auf der Website des WEF wird sogar gefordert: "Kapitalismus und Sozialismus müssen verschmelzen".

    In einem Podcast behauptet Schwab, dass eine Rückkehr zum alten Status quo nach der Krise unmöglich sei.


    Was denkt ihr über diesen Great Reset?
    Alles was gestern noch "rechte VT" war steht heute im mainsream, wenn vielleicht auch erst auf Seite 1754, oder wird der Bevölkerung gleich direkt um die Ohren geschlagen. Tatsächlich geht das gar schon Jahrzehnte so, nur hat es sich extrem beschleunigt, beispielsweise dank Internet. Die Mehrheit will natürlich trotzdem nichts gewusst haben, ist ja historisch bekannt.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6


    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    19.11.2020 um 01:33
    Beiträge
    3.583
    Themen
    11

    Erhalten
    2.112 Tops
    Vergeben
    1.964 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    2232 Post(s)

    Standard

    einige Fakten und Informationen zum Thema.

    Tabula Rasa: Der große Reset - Robert Stein




    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    aktives Forenmitglied Avatar von Musketeer
    manisch Deppressiv
     


    Registriert
    09.09.2020
    Zuletzt online
    Gestern um 20:43
    Beiträge
    291
    Themen
    5

    Erhalten
    153 Tops
    Vergeben
    239 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgeyr Beitrag anzeigen
    Das World Economic Forum in Davos plant einen Great Reset. Das ist nichts geheimes, das ist offiziell. Es gibt sogar vom WEF einen Werbefilm, der unsere Zukunft schmackhaft machen soll.



    Das von Klaus Schwab gegründete Forum, in dem sich alle Superreichen und die mächtigsten Regierungschef in Davos jährlich treffen, plant weltweit den sogenannte Great Reset, in dem eine neue Weltordnung geschaffen werden soll. Das mag jetzt wie eine Verschwörungstheorie klingen, ist sie aber nicht, den Schwab, sowie Prinz Charles, aber unsere über alles geliebte Kanzlerin Merkel und die einflussreichsten Persönlichkeiten unseres Planeten, sprechen öffentlich darüber und machen aus ihren Plänen keinen Hehl.

    Auch die Simulation einer Covid-19 Pandemie, das sogenannte Event 201 ist kein Geheimnis, dieses startete im Oktober 2019 und wurde ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der WEF offizielle verbreitet und war Federführend:

    We ran a massive viral pandemic simulation. Here's what we learned about managing Coronavirus.

    Die jetzige Pandemie soll nun dazu genutzt werden, die Pläne von Schwab und seinen Anhängern, den derzeit einflussreichsten Menschen unserer Welt, diesen Great Reset mit aller Macht durchzuführen. Nun ist die Frage, was steckt wirklich dahinter? Wie soll dieser Reset vonstatten gehen? Wieso gab es im Oktober vergangenes Jahres eine Covid-19 Simulation in New York? Welche Folgen wird das für uns haben?

    Hier ist eine PDF-Datei, die das World Economic Forum bereit stellt, die über die Pläne des Great Reset informieren sollen.

    Ein Artikel eines Finanzexperten meint dazu:

    The Great Reset: Was plant die Welt-Elite?

    Das dürfte ein gefundenes Fressen für alle Verschwörungstheoretiker sein: Das Weltwirtschaftsforum in Davos, jährlich Treffpunkt und Sprachrohr der Superreichen und Mächtigen dieser Welt, wird im kommenden Jahr unter dem Motto "The Great Reset" (deutsch: "Der große Neustart" oder auch: "Das große Zurücksetzen") stehen.

    Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, hat in einem gleichnamigen Buch, das er zusammen mit Thierry Malleret verfasst hat, auch gleich den Rahmen abgesteckt: Die Welt brauche nach der Corona-Pandemie nicht weniger als eine globale Neuordnung der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

    Im Kern des angestrebten "Great Reset" steht nicht weniger als die Forderung, dass die Weltwirtschaft sozialer und grüner werden müsse und der Kapitalismus tiefgreifender Reformen bedürfe. Auf der Website des WEF wird sogar gefordert: "Kapitalismus und Sozialismus müssen verschmelzen".

    In einem Podcast behauptet Schwab, dass eine Rückkehr zum alten Status quo nach der Krise unmöglich sei.


    Was denkt ihr über diesen Great Reset?
    Hallo,

    naja, eigentlich mag ich gar nicht in english denken, weshalb mein english über den Status "saumäßig" wohl nie hinaus gelangen wird. Daran mag es liegen das ich "Play" mit "spielen" übersetze und mit einem Spiel hat das alles bestimmt nichts zu tun.
    Abspeichern und vorherigen Spielstand laden? (Resetten) Nö, auf so eine Idee kann man nur kommen, wenn man genau weiß das der eigene Status nicht verändert wird, wie auch immer das "Spiel" sich entwickelt.
    Es geht um einen sehr realen Planeten mit allen seinen Eigenschaften und Populationen. Nicht um irgend einen Zeitvertreib um vielleicht auch Rollen leben zu können, welche im realen Leben nicht erreichbar sind.
    Doch vielleicht sollte ich meinen eigenen Hintergrund ein wenig näher beschreiben. In den temporären Erkenntnissen von Wissenschaft und Forschung liegt für mich der Hinweis, oder legt zu mindestens den Verdacht nahe, das meine Spezies nicht zufällig entstanden ist.
    Ich denke auch nicht, das wir nur entstanden sind um lustig vor uns hin zu vegetieren sondern ich glaube das wir eine Aufgabe haben. In der Frage, was diese Aufgabe denn sein könnte bin ich darauf gestoßen das eigentlich alle Menschen über ihre gesamte Lebensspanne hinweg versuchen müssen ihre Umgebung zu verstehen und deshalb auch eigentlich immer ein Stück weit als "Forscher" zu begreifen sind.
    Veränderungen finden zwar auch dann statt, wenn die Umgebung gar nicht verstanden ist, aber bewußten Zugriff erhält nur, wer verstanden hat und nur so ist gezielte Veränderung oder gezielter Erhalt überhaupt möglich.
    Wenn meine Spezies eine Aufgabe hat, dann ist sie daher mit hoher Wahrscheinlichkeit im Verstehen und daraus resultierenden hegen und Pflegen nicht nur unseres Planeten zu suchen.
    Für mich scheint es einsichtig das es für so eine gewaltige Aufgabe mehr braucht, als Kommunen, Länder oder Nationen alleine leisten können. Sie sollten es auch gar nicht können, weil ich denke das dafür auch eine "menschliche Reife" Bedingung sein sollte, welche sich vielleicht in der Bildung einer gemeinsamen Weltregierung zeigen könnte.
    Föderale Strukturen müssen dabei alleine aus dem Grund erhalten bleiben, weil Menschen auch Identität benötigen. Es darf nicht sein das Geld alleine ausreicht um über den Planeten hinaus Ziele zu realisieren, denn Geld alleine sagt über menschliche Reife überhaupt nichts aus.

    Wenn also eine Weltregierung den Startpunkt der menschlichen Bestimmung ausmacht, dann müssen natürlich die Dinge näher betrachtet werden, welche der Bildung einer solchen im Wege zu stehen scheinen und darüber nachgedacht werden, wie solche Hindernisse beigelegt werden können.

    Zwar sehe ich zwei Säulen sehr deutlich als Hindernisse, aber ich will hier nicht einen halben Roman schreiben und deshalb nicht näher auf diese Säulen eingehen und nein der "Nationalismus" ist es aus meiner Sicht eher nicht.

    Ich stimme also grundsätzlich zu das sich etwas ändern muß, aber in der Verordnungsform wird es nicht gelingen und mit irgendeiner Art von Brechstange auch nicht. Das muss von vielen Menschen erlebt und gewollt sein. Gezielte Lügen oder erzwungene Sachentscheidungen mögen einen temporären Fortschritt generieren und zu Anpassung führen, aber der Rückschritt wird um so heftiger ausfallen.

    Genau deshalb habe ich zur Zeit in Deutschland überhaupt keine andere Wahl als den Aufbruch für Deutschland zu wählen .

    MfG
    Musketeer

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    In Memoriam Iris Christa Linke Der Tag wird kommen und die See

  8. #8
    aktives Forenmitglied
    Wolfgeyr hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgeyr

    Registriert
    01.09.2020
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    498
    Themen
    7

    Erhalten
    440 Tops
    Vergeben
    57 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    546 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    einige Fakten und Informationen zum Thema.

    Tabula Rasa: Der große Reset - Robert Stein



    Sehr gutes Video, danke für den Link!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    aus ekelhaftem Nazi-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 21:52
    Beiträge
    6.499
    Themen
    22

    Erhalten
    3.223 Tops
    Vergeben
    5.185 Tops
    Erwähnungen
    88 Post(s)
    Zitate
    4911 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von franktoast Beitrag anzeigen
    ...Ich finde, wenn ne Pandemie kommt, sollte man da total unvorbereitet reingehen. Warum hat Deutschland so viele Intensivbetten? Und warum saugt eigentlich Bill Gates kleinen Kindern den Lebenssaft ab? Es gibt so viele Fragen.
    Ein Anwärter auf den Thron der Zynismen hat gesprochen .
    Den Rang musst du dir erst verdienen.

    Grundsätzlich kann man sich über Pläne allgemein muckieren,
    man kann aber auch im Auge des Sturms einen Plan so platzieren, dass es unerheblich ist, wenn die Öffentlichkeit darüber in Kenntnis gesetzt wird.


    Du betrachtest es nicht zumindest kritisch, wenn teilweise offen über solche rationalen Entscheidungen und Fahrpläne diskutiert wird?

    Sicherlich ist es sinnvoll, wenn man schon Szenarien durchspielt um sich dann auf tatsächliche Ereignisse vorbereiten zu können.
    Zuspruch!

    Rationale Entscheidungen sind rational, weil sie aus Kausalitäten resultieren, die vorher den Fahrplan bestimmen, noch bevor sie tatsächlich eintreten.


    Und warum Deutschland so viele Intensivbetten hat, darfst du mal das Gesundheitssystem fragen, was sich mehr und mehr mit den Kliniken, die bereits jetzt fast zu 70%+ die Kosten im Gesundheitssystem verursachen als größtenteils PRIVATE INSTITUTIONEN erklären lässt.



    Oh!
    Warte mal,
    auf dem Gipfel treffen sich Politik und Wirtschaft...
    Die, die also den Einfluss im Weltgeschehen haben und die das sagen haben!

    Na, wenn da nicht was positives für die Leute bei rauskommt, wenn sich die Leute, die Koks und Nutten - Partys feiern darüber unterhalten, wie sie noch effizienter an die Kohle der Leute kommen können . Ich sehe schon, du bist tief in der Materie und hast schon mal in einem Krankenhaus in der Lohnbuchhaltung oder dem Beschaffungsmanagement gearbeitet . Oder einem Medikamenten-Magazin?
    Schon mal gesehen, was da für Paletten an Medikamente für teilweise lachhafte Margen-Preise geliefert werden und dann mit Krankenkassen und Patienten im Faktor 15-50 abrechnet werden?

    Schon mal in den USA ohne Versicherung in einem Krankenhaus eine Aspirin Tablette bezahlen müssen?
    ( So gehen Geschäftsleute vor, wenn sie Kohle sehen wollen )
    Kannst ja verhandeln, ob sie nun 125$ oder 225$ kosten soll...

    Das Gesundheitssystem ist "okay" bei uns, wenn man es mit anderen Ländern vergleicht.
    Hier bringt die "Überversorgung" im Vergleich zu anderen Nationen eben auch solche Kausalitäten mit sich, dass ein Krankenhaus mit 1.000 Betten nur 820 belegen darf und die restlichen 180 OHNE BELEGUNG den Krankenkassen und dem Gesundheitssystem in Rechnung gestellt werden können.

    Keine Geldverschwendung, sondern eine Vorsichtsmaßnahme.
    Das würde nämlich bedeutet wenn hier Vorfälle wie in "Beirut ist wo es knallen tut" sind, dass man die Verletzten auf ein einziges Bundesland verteilen könnte und trotzdem noch Kapazitäten vorhanden wären...



    Was du vom Weltgeschehen halten tust, ist in meinen Augen zweitrangig.
    Mich interessiert auch was in der Welt abgeht, aber ZU ALLER ERST interessiert mich mein Klemmbrett mit Dingen die man tun muss, die eingerichtet sein müssen, Dinge die einfach logisch sind, Checklisten, Vorbereitungen und tatsächlicher Umsetzung. Wenn du selbst etwas gut kannst, aber wirklich gut, dann sehe ich es als deine Pflicht als Mensch an, der Gesellschaft deinen Dienst zu erweisen.

    Der eine backt die geilsten Brötchen, mit denen man Kinder machen will,
    der andere näht dir deinen Frontallappen nach einem Autounfall wieder zusammen,
    die andere reißt in einer Crashrettung das Dach von deiner Karre und zieht dich wie ein rohes Ei aus dem Wrack,
    der andere vertritt dich vor Gericht als Anwalt,
    eine andere beseitigt deine Verstopfung im Klo, weil du wieder Katzenstreu reingekippt hast,
    ein wiederum anderer stellt dir eine Knolle aus, weil du im Parkverbot standst.

    Jeder hat eine Aufgabe.
    Schlimm wird es, wenn die Leute mit Aufgaben diesen nicht nachkommen,
    oder sogar ohne Expertise anderen den ihrigen Job erklären wollen...

    ( Eine Spezialität von Lohnbettlern )

    Wenn es Menschen gibt, die aus welchen Motiven auch immer dafür sorgen wollen, dass dieses Gefüge beeinträchtigt wird, ausgebeutet, oder sogar versklavt wird, dann hat sich eben diesiges Gefüge zur Wehr zu setzen.

    Sehe ich irgendwie sehr pragmatisch in diesem Bereich.
    Da ist mir das auch egal, welcher politischen Strömung du angehört, oder was du für eine Religion ausübst.

    Das Gefüge ist ALLMÄCHTIG, nicht der Einzelne, sondern das Gesamte.


    Und solche "Reset-Wünsche" sind logisch, aber auch absehbar damit verbunden, dass fast ALLE was abgeben müssen um am Ende wieder weniger zu haben.
    Das aber die oberen, die die das zu entschieden haben selbst nichts bis kaum abgeben, um dann hinterher wieder ihre Einnahmen enorm zu steigern,
    wird nicht nur von mir als Abzocke betrachtet...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TanzendeFleischwurst (26.10.2020 um 20:33 Uhr)
    Die Gegenpartei erfährt ihre Rechnung...

    Glory = Ruhm
    Der große blonde Mann ist eine Todsünde in einem Zeichentrick, er ist die Sünde des Stolzes. Er ist sterblich und der größte Krieger der Menschen. Er bezieht seine Kraft aus der Sonne und ist somit beinahe allmächtig als Sterblicher...


    https://youtu.be/DSDSJO7ix0U
    - - - Devilovania - Storyshift - - -

    Age of War
    https://youtu.be/eYXJ8LhlHFU
    - - - Glorious Morning - - -

    ( Aktualisiert 11.10.2020 )

  10. #10
    aktives Forenmitglied
    Wolfgeyr hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgeyr

    Registriert
    01.09.2020
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    498
    Themen
    7

    Erhalten
    440 Tops
    Vergeben
    57 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    546 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von franktoast Beitrag anzeigen
    Jo, es ist auch kein Geheimnis, dass man Übungen macht und Szenarien durchspielt. Man hat das auch ein paar Jahre vor dem Ausbruch der Schweinegrippe gemacht. Wahrscheinlich ist damals schon die Installation der Weltherrschaft gescheitert. Würde ich die Weltherschafft an mich reißen wollen, würde ich solche Simulationen auch kurz vorher öffentlich(!) durchspielen.
    Natürlich, sie spielen ein Szenario durch, dass kurz danach eintritt und es ist absolut nichts besonderes daran, so wie Event 201 abgelaufen ist.

    Na, Weltherrschaft, sie, wollen, ansichreißen. Sollte klar sein.
    Die Leute die zur WEF kommen, haben die Weltherrschaft schon. Was wollen sie noch an sich reißen? Ich wette du kommst bestimmt ohne Hilfe darauf.

    Da treffen sich eben ein paar mächtige Personen, um über Wirtschaft und Politik zu diskutieren, wie die Bilderberger-Konferenz auch. Ohne dass ein Reporter mit Mikrofon daneben stehen muss. Das sie meiner Ansicht nach nicht wollen ist, den Status Quo zu ändern. Denn die Personen sind ja schon reich und mächtig. Macht ja wenig Sinn, nun eine risikoreiche Aktion zu starten, die sie hinter Gitter bringen könnten, oder?
    Irgendwie hast du das Grundprinzip des World Economic Forums nicht verstanden. Dort sind immer Journalisten dabei, sehr hochrangige, die einen Namen in der internationalen Medienwelt haben. Auch hier kommst du mit Sicherheit selbst darauf, warum sie immer mit eingeladen werden.

    Jo warum gab es 2007 eine Schweinegrippe-Simulation?
    https://www.bbk.bund.de/DE/Aufgabenu...96466bodyText6
    Nicht vergleichbar mit Event 201. Bitte informiere dich, bevor du dich in eine Diskussion begibst.

    Ich finde, wenn ne Pandemie kommt, sollte man da total unvorbereitet reingehen. Warum hat Deutschland so viele Intensivbetten? Und warum saugt eigentlich Bill Gates kleinen Kindern den Lebenssaft ab? Es gibt so viele Fragen.
    Keine Ahnung wovon du schreibst. Senke bitte deinen Alkoholpegel, bevor du mit anderen in einem Forum diskutierst.

    Jetzt frage ich mich, wieso ich auf deinen Beitrag geantwortet habe. Wahrscheinlich weil mir langweilig war.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "The Great Reset" und die "Agenda 2030"
    Von Debitist im Forum Gesellschaft
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.07.2020, 07:10
  2. Trumps dritte Watschn and so on. It's great, it's true!
    Von walter & walter im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 17:55
  3. Make Germany great again
    Von Bester Freund im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 499
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 09:25
  4. Barack Obama - a great president of the USA?
    Von Timirjasevez im Forum Amerika
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 11:13
  5. The Ukulele Orchestra of Great Britain
    Von Timirjasevez im Forum Veranstaltungen, Demos, Termine
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 20:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben