+ Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 149 von 149
  1. #141


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    16.11.2020 um 03:46
    Beiträge
    14.554
    Themen
    154

    Erhalten
    1.960 Tops
    Vergeben
    1.839 Tops
    Erwähnungen
    423 Post(s)
    Zitate
    5810 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    In der DDR gab es kaum Schwarzarbeit. Was Du meinst ist Arbeit neben der gewöhnlichen Arbeitstätigkeit. Und die ist im Sozialismus kein Problem, sondern sogar förderlich verschiedene Bereiche, insbesondere des Wertezuwachses der Gesellschaft (Gemeinwohlstand).
    Ja, genau diese Arbeit wurde zielgerichtet gefördert:-))
    Dazu möchte ich sagen, dass man in der DDR bauen konnte, im Gegenteil zum Westen. Zum Einen, waren Baustoffe ungeheuer günstig
    und zum Anderen, hatte man genug Geld und Sicherheiten:-))

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Liebe Mituser,

    wenn Sie als Letztes einen Beitrag vom User: MarcAurel, Zillerthaler, Brandy, bluetie, HaddschiUmar, Explorer, Intruder, compa, roadrunner, Volkmar, Heli, Rote_Laterne, LOA-Partei und Ragnarök lesen, wird damit meist einem Beitrag von Bejaka nachgestellt (gestalkt) und der Beitrag dumm und themenfremd bespamt

  2. #142
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Desmond_D
    time is on my side
     


    Registriert
    06.06.2020
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    1.061
    Themen
    2

    Erhalten
    361 Tops
    Vergeben
    1.031 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    583 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Intruder Beitrag anzeigen
    Und wo hat man das Material hergeholt? Mit anderen Worten - in welcher DDR hast du eigentlich gelebt?
    Der ist nicht ganz richtig in der Birne. Einfach ignorieren, den Schwachkopf !!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #143
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Desmond_D
    time is on my side
     


    Registriert
    06.06.2020
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    1.061
    Themen
    2

    Erhalten
    361 Tops
    Vergeben
    1.031 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    583 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ja, genau diese Arbeit wurde zielgerichtet gefördert:-))
    Dazu möchte ich sagen, dass man in der DDR bauen konnte, im Gegenteil zum Westen. Zum Einen, waren Baustoffe ungeheuer günstig
    und zum Anderen, hatte man genug Geld und Sicherheiten:-))
    Der gesamte "OSTblock" war ein Armenhaus. Und ist heute noch ein Klotz am Bein der EU. Also halt einfach die Klappe, du politischer Psychopath!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #144
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Desmond_D
    time is on my side
     


    Registriert
    06.06.2020
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    1.061
    Themen
    2

    Erhalten
    361 Tops
    Vergeben
    1.031 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    583 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ja, genau diese Arbeit wurde zielgerichtet gefördert:-))
    Dazu möchte ich sagen, dass man in der DDR bauen konnte, im Gegenteil zum Westen. Zum Einen, waren Baustoffe ungeheuer günstig
    und zum Anderen, hatte man genug Geld und Sicherheiten:-))
    Die Plattenbauten im Arbeiter- und Bauernstaat. Der Gipfel der Geschmacklosigkeit.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #145
    Premiumuser Avatar von Intruder
    Audiatur et altera pars
     


    Registriert
    14.09.2018
    Zuletzt online
    Heute um 18:15
    Beiträge
    1.314
    Themen
    0

    Erhalten
    632 Tops
    Vergeben
    615 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    1131 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Desmond_D Beitrag anzeigen
    Die Plattenbauten im Arbeiter- und Bauernstaat. Der Gipfel der Geschmacklosigkeit.
    Er meint nicht die Plattenbauten, sondern die netten Einfamilienhäuschen der "verdienten Genossen" in und um Ost-Berlin. Dafür wurden sogenannte "Sonderkontingente" an Baustoffen bereitgestellt. Die Ober-Kommunisten haben schon untereinander dafür gesorgt, daß es ihnen an nichts fehlt. Du kennst doch den Witz: "Wilhelm Pieck wollte noch den Sozialismus für Ganz-Deutschland, Walter Ulbricht nur für die DDR und Erich Honecker nur für Ost-Berlin."

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. (Peter Scholl-Latour)

  6. #146
    Stammuser

    Registriert
    22.05.2020
    Zuletzt online
    Heute um 12:39
    Beiträge
    1.018
    Themen
    4

    Erhalten
    775 Tops
    Vergeben
    3.732 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    711 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ja, genau diese Arbeit wurde zielgerichtet gefördert:-))
    Dazu möchte ich sagen, dass man in der DDR bauen konnte, im Gegenteil zum Westen. Zum Einen, waren Baustoffe ungeheuer günstig
    und zum Anderen, hatte man genug Geld und Sicherheiten:-))
    Ja, bauen war EIGENTLICH günstig und es gab auch Kredite....
    Doch wer einmal einen Handwerker gesucht hat oder wer Baumaterial brauchte der mußte erfinderisch sein. Ich habe zu DDR Zeiten das Grundstück meiner Ahnen übernommen und mußte da viel sanieren. Ich hatte da noch Glück, ich konnte mit Gegenleistungen punkten.
    Und Schwarzarbeit gab es! Es gab sogar menschen mit handwerklichen berufen, welche sich einen Krankenschein holten um effektiv SCHWARZ arbeiten zu können.
    Ihr verwechselt das Thema Schwarzarbeit mit den sog. Feierabendbrigaden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #147
    Stammuser

    Registriert
    22.05.2020
    Zuletzt online
    Heute um 12:39
    Beiträge
    1.018
    Themen
    4

    Erhalten
    775 Tops
    Vergeben
    3.732 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    711 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich möchte sie hier nicht als strotzdumm bezeichnen, sondern einfach antworten, dass man bei uns Baumaterialien bestellt hat:-))
    So ein *****
    Ich habe wie gesagt in der DDR gebaut. Ich wollte mein Bad fliesen, aber auf der BHG (Bäuerliche Handels Genossenschaft) wurden jedem nur eine beschränkte Zahl an qm Fliesen zugeteilt. Ich wollte mein Bad gerne mit Keramikfliesen versehen, aber die lächerlich kleine Anzahl an Fliesen hätte nicht gereicht. Ich nahm die Fliesen trotzdem und tauschte sie später gegen eine entsprechend große Anzahl an Glasfliesen.
    So funktionierte Deine Bestellung, macht Euch doch nicht lächerlich in dem ihr die damalige Realität verleugnet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #148
    Stammuser

    Registriert
    22.05.2020
    Zuletzt online
    Heute um 12:39
    Beiträge
    1.018
    Themen
    4

    Erhalten
    775 Tops
    Vergeben
    3.732 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    711 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Desmond_D Beitrag anzeigen
    Die Plattenbauten im Arbeiter- und Bauernstaat. Der Gipfel der Geschmacklosigkeit.
    Diese Plattenbauten nannte man im Volksmund:
    Arbeiterschließfächer

    Damals waren sie sehr beliebt, den eine gutsanierte Altbauwohnung war nicht zu bekommen! Ach eh das hier Untergeht, es gab das Amt für Wohnraumlenkung, dieses Amt hatte die Pfoten auch auf Privaten Wohnraum. man konnte nicht vermieten an wen man wollte, nein die Diktatur der Wohnraumlenkung hatte da mitzureden und konnte Dir wenn Du Pech hattes Assis in die Bude setzen.

    Auch konntest Du gezwungen werden Wohnraum zu vermieten! Von wegen Eigenbedarf und Enkelchen.....

    Aber mit den Plattenbauten, es gab im Westen gnau die selben Bausünden, man nannte dies hochtrabend Satellitenstadt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #149
    Premiumuser + Avatar von ZillerThaler

    Registriert
    19.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 17:21
    Beiträge
    2.583
    Themen
    13

    Erhalten
    3.496 Tops
    Vergeben
    3.272 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    2074 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Und wo hat man das Material hergeholt? Mit anderen Worten - in welcher DDR hast du eigentlich gelebt?
    Ich möchte sie hier nicht als strotzdumm bezeichnen, sondern einfach antworten, dass man bei uns Baumaterialien bestellt hat:-))
    Zitat Zitat von Träumer Beitrag anzeigen
    So ein *****
    Ich habe wie gesagt in der DDR gebaut. Ich wollte mein Bad fliesen, aber auf der BHG (Bäuerliche Handels Genossenschaft) wurden jedem nur eine beschränkte Zahl an qm Fliesen zugeteilt. Ich wollte mein Bad gerne mit Keramikfliesen versehen, aber die lächerlich kleine Anzahl an Fliesen hätte nicht gereicht. Ich nahm die Fliesen trotzdem und tauschte sie später gegen eine entsprechend große Anzahl an Glasfliesen.
    So funktionierte Deine Bestellung, macht Euch doch nicht lächerlich in dem ihr die damalige Realität verleugnet.
    der "bejaka" hat halt in der DDR des Adolf H. gelebt:
    An Wochenendeinsätzen (Subotniks) will er eigenhändig (!) zwei Millionen Pappeln im Gebiet Bitterfeld gepflanzt haben.
    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    ...
    Übrigens; damit wir uns verstehen:
    Ich kenne das komplette Gebiet, in dem ich mit rund zwei Millionen, eigenhändig gepflanzten Bäumen (Populus negros italicus).....,
    http://fichas.infojardin.com/arboles...o-lombardo.htm
    .....meine zahlreichen Subotnikwochenenden verbrachte ...
    Nur mal schätzen, wie lange das Pflanzen eines einzigen Baumes dauert und dann nachrechnen, wie viele Wochenenden er da zugebracht haben müsste !
    Adolf H. würde vor solcher Aktivisten-Leistung vor Neid erblassen!

    (Kommt mir vor, wie der Angler, der einen Kronleuchter aus der Spree gezogen hat, an dem die Lichter noch brannten.)

    Zu den 2 Millionen eigenhändig gepflanzten Pappeln bei Bitterfeld (nördlich von Halle/S.)
    hat er noch bei 5 Millionen weiteren "um Leuna" (südlich von Halle/S.) "mitgemacht":
    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe in der Gegend um Leuna bei der Bepflanzung von rund fünf Millionen Pappeln, Populos nigra italica...:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Populus_nigra
    ...mitgemacht ...
    Nicht nur "Aktivist" oder "Verdienter Aktivist" der "Hennecke-Bewegung",
    sondern mindestens "Held der Arbeit" - und das freiwillig und nur an Wochenenden!
    Dazu eine treffende Feststellung:
    Zitat Zitat von HaddschiUmar Beitrag anzeigen
    Nicht "Held der Arbeit", sondern "Maulheld" in der Ausführungsstufe "Plaste und Elaste-Folie"!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von ZillerThaler (18.11.2020 um 03:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.06.2019, 16:46
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2019, 21:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben