+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 112 von 112
  1. #111
    Zionistischer Freimaurer Avatar von bluetie

    Registriert
    14.08.2017
    Zuletzt online
    25.10.2020 um 20:15
    Beiträge
    771
    Themen
    11

    Erhalten
    361 Tops
    Vergeben
    686 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    652 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von ZillerThaler Beitrag anzeigen
    Du brauchst es doch nicht zu hören, denn du bist einem Irrtum aufgesessen:
    "Land" ist nicht das Selbe, wie "Staat" !
    1949 bis 1990 gab es in Deutschland zwei Staaten, aber es war trotzdem ein Land !

    Es hat also kein "sozialistisches deutsches Land" gegeben, sondern nur einen Staat, dessen "Obrigkeit" sich und den Staat "sozialistisch" nannte.
    welch ein Unsinn!

    Die "Obrigkeit", also die Statthalter der imperialistischen Sowjetdiktatur, konnte sich auf eine breite Massenloyalität berufen, die im Ostblock einmalig hoch war. Es waren DDR Bürger, welche polnische und andere osteuropäische Reisende ohne Parteiauftrag aus freien Stücken verpetzten und an den Staatsschutz auslieferten. Selbst die in die BRD gekommenen ganz wenigen 'Dissidenten' wiesen ein entwickeltes sozialistisches Bewusstsein auf und schürten den Hass auf den Westen im Namen dümmlicher sozialistischer und ökofaschistischen Utopien. So gab es auch keinerlei nennenswerte Opposition in der SED und ihren blockflötistischen Ablegern. Die Bevölkerung ist 40 Jahre lang zum Hass auf die BRD und den 'imperialistischen' Westen abgerichtet worden. Diese Konstellation 'ein Land' zu bezeichnen ist glatter Unfug.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ----------
    “I would just like to say that after all these years of heavy drinking, bright lights and late nights, I still don’t need glasses. I drink right out of the bottle.“ (David Lee Roth)

    Trash bin: bejaka, Bergmann, BerndDasBrot, Bester Freund, denker_1, Ei Tschi, Kamikatze, Le Bon, Orwellhatterecht, Rotschopf, Volkmar, Zoelynn, wellenreiter, Desmond_D, Humanist62, Schwarze_Rose,

  2. #112
    Premiumuser Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    25.10.2020 um 19:04
    Beiträge
    1.340
    Themen
    0

    Erhalten
    522 Tops
    Vergeben
    39 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1209 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bluetie Beitrag anzeigen
    welch ein Unsinn!

    Die "Obrigkeit", also die Statthalter der imperialistischen Sowjetdiktatur, konnte sich auf eine breite Massenloyalität berufen, die im Ostblock einmalig hoch war. Es waren DDR Bürger, welche polnische und andere osteuropäische Reisende ohne Parteiauftrag aus freien Stücken verpetzten und an den Staatsschutz auslieferten. Selbst die in die BRD gekommenen ganz wenigen 'Dissidenten' wiesen ein entwickeltes sozialistisches Bewusstsein auf und schürten den Hass auf den Westen im Namen dümmlicher sozialistischer und ökofaschistischen Utopien. So gab es auch keinerlei nennenswerte Opposition in der SED und ihren blockflötistischen Ablegern. Die Bevölkerung ist 40 Jahre lang zum Hass auf die BRD und den 'imperialistischen' Westen abgerichtet worden. Diese Konstellation 'ein Land' zu bezeichnen ist glatter Unfug.
    Das Misstrauen gegenüber DDR-Bürgern in Polen 1988 konnte ich dort hautnah erleben. Ich hatte Glück, dass mein damaliger West-Berliner "provisorischer Personalausweis" in Berlin-Tempelhof ausgestellt war. Man wusste auf einem mutmaßlichen Campingplatz, dass dies West-Berlin war und so konnten wir bleiben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.06.2019, 16:46
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2019, 21:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben