+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. #51
    Premiumuser Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 14:28
    Beiträge
    843
    Themen
    22

    Erhalten
    55 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    710 Post(s)

    Idee Wie könnte man die Menschheit überzeugen?

    Also erstmal kann man sich physikalische Wurmlöcher als eine Verbindung höherer Ordnung vorstellen, z.B. eine Weiterleitung von Inhalten (Informationen, Energie, geeignet umgewandelte Materie, usw.) über höhere Zustandsräume (siehe auch Das Kernkonzept). Aufgrund der höheren Übertragungsebene können solche höheren Verbindungen (Wurmlöcher) eine niedere Ebene (z.B. unseren Normalraum) auf geradem Weg durchdringen, z,B. Wände, ja sogar die Erde.

    Des Weiteren ist es vorstellbar, dass diese Verbindungen auch gekrümmt sein können, wobei es dafür einen Grund geben muss, z.B. ein geeignetes Kraftfeld. Die Inhalte (ggf. auch Bildinformationen) können dann trotzdem wie durch eine gerade Verbindung (Wurmloch) weitergeleitet werden. Ein anschauliches Beispiel sind Glasfaser, welche Lichtwellen und Information auch durch viele Schleifen und Krümmungen übertragen können.

    Ein technologisches Wurmloch kann vielleicht wie folgt aufgebaut sein: Sensor (z.B. Kamera, Mikrofon) und Aktoren (z.B. Bildschirm, Lautsprecher) an beiden Enden und dazwischen die Übertragungsstrecke, wobei die Informationen für die Übertragung passend umgewandelt werden können, z.B. so wie derzeit Videotelefonie über Glasfaser. Mit höherer Technik können die Sensoren vielleicht auch im Normalraum unsichtbar sein.

    Das zeigt, dass da mit zukünftiger Technik vielleicht etwas möglich sein kann und ich denke, dass noch eine Menge möglich ist, was die derzeit bekannte Technologie der Menschen noch nicht drauf hat. Ich glaube, dass es in Zukunft Stargates (Menschen können über eine höhere Verbindung zwischen zwei Stargates in kurzer Zeit über Lichtjahre transportiert werden) geben wird, d.h. ich halte dergleichen für möglich. Ob auch eine Übertragung durch die Zeit möglich ist, ist fraglich - das ist zu prüfen/ermitteln.

    In Spielfilmen/Romanen scheinen Stargates, Beamen und (technologische) Teleportation direkt zu funktionieren, indem dort ein Transportkanal erzeugt wird. Die Menschen werden dabei anscheinend nicht informationstechnisch zerlegt, abstrakt in Daten übertragen und wieder zusammengebaut, sondern irgendwie als Ganzes auf eine passende Zustandsebene und woanders (am Zielort) wieder zurück in den Normalraum transferiert. Diese Verbindungen (Wurmlöcher) werden irgendwie als eine Art Tunnel, wie eine Straße, ein Transportkanal dargestellt, durch den man sich schnell bewegen kann. Das bedeutet, dass es (wenn dergleichen möglich ist) quasi eine relativ niedrigschwellige physikalische Möglichkeit dazu geben muss. Wenn DIE aus der Zukunft nur Informationen übertragen, dann kann man das mit der zusätzlichen zeitlichen Distanz erklären.

    Es ist schwieriger einen Menschen komplett in einen Datensatz zu zerlegen und wieder zusammenbauen zu können aber das muss theoretisch möglich sein. Wenn man das kann, dann kann man einen Menschen verjüngen und optimieren und zwar theoretisch ewig.

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Also, wer hat dazu noch Fragen?
    Eine allgemeine Frage ist, wie man die Menschen zur Verbesserung der Menschheit begeistern könnte. Wie könnte man die Menschen zu mehr Vernunft, Verantwortungsbewusstsein, guter Moral, besserer Kindererziehung/-pflege, usw. begeistern und zwar möglichst auch so, dass sie sich entsprechend politisch betätigen, z.B. wenigstens mit der Wahl einer möglichst guten Partei und vielleicht noch ein paar erbaulichen Beiträgen im Internet?

    Selbstverständlich werden bessere Menschen dann auch wollen, dass mit gefährlichen Technologien besser umgegangen wird. Da kann man jetzt an eine hypothetische Gedankenmanipulation denken oder einfach nur an Gentechnik, die bereits existiert und potentiell sehr gefährlich ist, nämlich wenn mittels Gentechnik im größeren Umfang in der Natur rumgepfuscht wird. Ich denke dabei auch an SF-Technologien, auch Waffen - so etwas wie in Perry Rhodan wird in Zukunft möglich sein - believe it or don't.

    Es ist vielelicht gar nicht so wichtig, die Menschen von einer speziellen Gefahr zu überzeugen, als sie allgemein für ein besseres System (Rechtsstaat, gute Weltregierung) zu begeistern. Dass da was geht, sieht man daran, wie sehr viele Menschen für Umweltschutz und Tierschutz sind - viele Menschen sind gar nicht so schlecht.

    Wenn man nicht gerade eine Organisation wie beim Klimawahnsinn hinter sich hat, muss man schon ziemlich überzeugend sein. Für eine These zur Beeinflussung aus der Zukunft hätte ich gerne noch etwas mehr Beweise. Klassisch würde man sich dazu wissenschaftliche Experimente, sowie TV-Dokus, YouTube-Videos, Nachrichten wünschen. Wenn dergleichen nicht möglich ist, z.B. weil ein Staat diese Technologien verheimlichen will, dann wird es schwierig.

    Also für mich stellt sich da auch ein bisschen die Frage, warum DIE aus der Zukunft da nicht mehr bieten. Ein ganz einfacher Beweis für eine Informationsübertragung aus der Zukunft (oder für göttliche Vorherbestimmung) wären erfolgreiche Prophezeiungen und zwar nicht irgendwie etwas Vages, sondern spektakuläre Ankündigungen mit exakter Zeitangabe. Eine denkbare Erklärung könnte sein, dass DIE aus der Zukunft zwar eine bessere Menschheit wollen aber sehr vorsichtig sein müssen, was die Veränderung der Vergangenheit anbelangt. Ein sehr interessanter Aspekt ist, dass der Beweis, dass erstaunlichen SF-Technologien möglich sind, auch zu einem Wettlauf der Supermächte um die Beherrschung und Nutzung dieser Technologien, sowie allgemein Vorherrschaft und eine erhöhte Kriegsgefahr führen kann. Damit hat man ein Dilemma: ein einzelner Mensch mit erstaunlichen Geschichten wird nicht so beachtet aber aufsehenerregende Beweise würden zu einem ggf. gefährlcihen Wettlauf der Supermächte führen.

    Ich glaube, dass Allah existiert und unser Universum geschaffen hat aber könnte es nicht vielleicht auch sein, dass DIE aus der Zukunft mit Mose, Jesus und Mohammed versucht haben, die Menschheit zu verbessern? Haben DIE aus der Zukunft vielleicht für die industrielle Revolution, TV, die erstaunliche Computerentwicklung und das Internet in der Hoffnung gesorgt, um damit die Menschheit über die Geschehnisse auf der Welt zu informieren, damit diese sich bessern kann? Bei Mose, Jesus und Mohammed gab es Wunder zur Überzeugung der Menschen, die Menschen waren davon so überzeugt, dass auch heute noch viele an Gott glauben und religiös sind (was aber auch eine Frage der Erziehung ist). Bloß, dass das Mittelalter sprichwörtlich ziemlich finster war. Daher der neue Versuch mittels Technologie, was allerdings auch Risiken mit sich brachte: z.B. Atombomben und technologische Genmanipulation. Das wäre dann allerdings eine sehr heftige Beeinflussung der Vergangenheit und somit stellt sich die Frage, warum nicht ein Mensch mit Informationen aus der Zukunft versorgt wird, um die Menschen z.B. quasi als Messias zu belehren und für Besserung zu sorgen.

    Donnie Darko ist nicht nur eine Geschichte über Paralleluniversen und Zeitreisen (oder so), sondern vor allem auch eine Geschichte über einen verrückten Hochbegabten, der die Welt retten muss (oder so). Im Film werden zwei Aspekte beleuchtet: einerseits, wie schwach und fehlbar selbst ein Hochbegabter ist und andererseits, dass man trotzdem etwas erreichen kann, dass viele Menschen eine bedeutendere Rolle spielen können, denn Donnie Darko wurde maßgeblich durch Schule, Freude, Umstände, Psychologin, Lehrer, Eltern, Geschwister, Freundin, usw. beeinflußt. Im Film wird davon ausgegangen, dass Frank (wenn ich das richtig verstanden habe: der später von Donnie Darko erschossene Mensch, der in die Zeit zurück ist, der Donnie Darko beeinflussen konnte, den aber nur Donnie Darko sehen konnte) wirklich in die Vergangenheit zurück wirken konnte: entweder real oder nur durch Beeinflussung von Donnie Darkos Gehirn (andere Menschen konnten Frank im Hasenkostüm in der Vergangenheit nicht sehen).

    Vorsicht, der Film Donnie Darko hat (leichte) Schockeffekte, kann für psychisch Anfällige ggf. problematisch sein aber es ist ein stinknormaler Film (FSK 16) von 2001, der ziemlich bekannt ist, einigen als Kultfilm gilt. Der Film ist insofern problematisch, als dass der Filmheld (Donnie Darko) illegal agiert (Wasserschaden in der Schule verursacht, Haus angezündet, einen Menschen erschossen) - das wird zwar nicht besonders gehypt und Donnie Darko wird auch als gefährlicher Psycho dargestellt aber es sind auch Aspekte einer mutmaßlichen Weltrettung.

    Nun kann man sich fragen, wie ich zu meinen zahlreichen Postings gekommen bin - einerseits ist das völlig natürlich erklärlich aber andererseits auch sehr erstaunlich. Einige behaupten, ich würde keine guten Beiträge schreiben aber ich denke, dass ich einer der besten und vielleicht bedeutendsten Beitragschreiber bin. Übrigens bin ich psychisch stabil, nehme keine Drogen oder Medikamente und beabsichtige, Unvorteilhaftes, Illegales und problematischen Blödsinn zu vermeiden - no worries aber ich habe auch ein paar ungewöhnliche Vorstellungen (Bin ich vielleicht der Messias?) und Erlebnisse:

    kurioser Zufall aber heute Nacht bin ich aufgewacht, aufgestanden und dann wohl irgendwie bewusstlos geworden - jedenfalls habe ich aktuell eine deutliche Schürfwunde (im Kern ca. ein Quadratzentimeter groß) auf der Stirn (links, zwischen linkem Auge und Stirnmitte, ca. 4 cm über Augenmitte) und keine Erinnerung daran, wie das passierte (ich war wohl ein paar Minuten bewusstlos).

    22.10.2012 http://www.wallstreet-online.de/disk...itrag_43736037
    Das Interessante ist nun, dass ich es womöglich schon seit 2010 für möglich halte, dass jemand einen Mordanschlag auf mich verübt, z.B. mit Pistole/Revolver. Ich habe mir dazu einfach ein Datum ausgedacht (es ist nicht der obige 22. Oktober) aber ich kenne das Jahr dazu nicht. Das macht mir gar nichts aus, ich bin neugierig - ich rechne damit (vermute), dass es nicht mich treffen wird und vielleicht wird auch nix dergleichen passieren aber ich vermute, dass es noch geschehen wird, bzw. wenigstens die Möglichkeit dessen klar deutlich wird. Oder doch nicht? Egal, man wird sehen. Zeitlich sollte es in wenigen Jahren geschehen aber seit über 10 Jahren ist nix passiert. Der Punkt ist nun, dass man dazu irgendwie auch eine Geschichte mit Paralleluniversen und/oder Zeitreisen/Zeiteffekten erfinden könnte - spätestens dann, wenn jemand anders anstatt ich angeschossen wird. Allerdings habe ich bisher keine Zeitreisen unternommen, auch keine simulierten.

    Sollte ich mit diesen Gedanken vielleicht weniger im Internet posten? Manche mögen meine guten Ziele nicht so und anderen falle ich vielleicht sonst irgendwie auf. Ich könnte z.B. auf Beiträge im Internet verzichten (siehe auch Allahu akbar) und mir stattdessen einen Job suchen. Bloß, dass ich keine Lust dazu habe, dass ich einfach weiter im Internet poste - no worries.

    Auch wenn es vielleicht nicht so sehr danach aussieht (letzten Freitag hat ein Handwerker ein Loch im Fallroh bei meiner Toilette festgestellt, etwas oberhalb von meinem Toilettenanschluß, das muss noch repariert werden) hatte ich dabei das Gefühl, dass das (die Entwicklung der Dinge) eigentlich gut läuft, ein positives Gefühl des Einklangs, auch mit ein bisschen distanzierter Gesamtsicht (weniger subjektive Sicht der Umgebung), siehe auch Der Magier und die Musterbildung.

    Klingt das vielleicht etwas verrückt? Na und? Heutzutage kann man sich doch manchmal fragen, wer die wirklich Verrückten sind, siehe auch Allahu akbar.

    "Genie und Wahnsinn besitzen die selbe genetische Grundlage"

    Ach ja, wie könnte man die Menschheit überzeugen? Nun, also erstmal mit guten Zielen und Verbesserungsvorschlägen. Dann müssen die auch irgendwie bekannt werden und dazu ist es ggf. hilfreich selbst bekannt zu werden. Es versteht sich von selbst, dass man sich dabei nicht mit Illegalem oder Blödsinn diskreditieren sollte. Wie könnte man bekannter werden? Nun, indem man interessant ist udn (positiv) auffällt. Das kann dauern aber besser eine gute Grundlage als ein schneller Mißerfolg. Call me stupid aber die These, dass man vielleicht der Messias ist, ist da nicht die dümmste Idee, oder?

    Dann kann man auch im Zuge anderer bekannter werden, z.B. wenn einige auffallen, die Medien dann ins Internet gucken und dort dann vielleicht auch meine Beiträge sehen. Es geht nicht weniger als um die Rettung der Menschheit. (alles imho)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #52
    Premiumuser Avatar von Nüchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 15:57
    Beiträge
    3.668
    Themen
    0

    Erhalten
    725 Tops
    Vergeben
    773 Tops
    Erwähnungen
    94 Post(s)
    Zitate
    3517 Post(s)

    Standard

    Wurloch
    Blabla
    Glasfaser
    Blabla
    Spielfilm
    Blabla
    Rechtsstaat
    Blabla
    SF-Technologie
    Blabla
    Mordanschlag
    Blabla
    Allah

    Jungejunge, du kannst keine zwei Absätze mal bei EINEM Thema bleiben, leierst immer deine Schallplatte mit Sprung ab.

    Wie hattest du du nochmal geschrieben:
    Außerdem habe ich nicht den Anspruch, jeden einzelnen überzeugen zu wollen, denn das ist unmöglich. Ich habe den Anspruch all das (legal) durchzusetzen (bzw. durchsetzen zu lassen), was ich für richtig halte und dazu muss ich in erster Linie wichtige Menschen überzeugen.
    HIer sind diese Menschen so wenig wie auf wallstreet-online zu finden!
    Lächerliche Vorstellung, dass diese "Wichtige Menschen" hier mitlesen würden.
    Du lebst in einer Fantasiewelt, hier lasen nur 56 eingeloggte Mitglieder den Thread, und sicher nicht alles!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

  3. #53
    Psw-Kenner
    OpaGerd hat diesen Thread gestartet
    Avatar von OpaGerd

    Registriert
    08.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:54
    Beiträge
    542
    Themen
    20

    Erhalten
    99 Tops
    Vergeben
    164 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    266 Post(s)

    Standard

    Also, warum sollte eine neue Zeit beginnen?

    Das hatte ich eigentlich bereits gesagt, aber HeWhoIsGoingToWin scheint das wirklich nicht begriffen zu haben. Er schwatzt genau so weiter, wie vorher. (Ich vermute anderen geht es ähnlich, auch wenn sie hier nichts sagen.)


    Darum versuche ich es noch einmal auf den Punkt zu bringen.

    Im September 2017 hatte ich Bezug auf eine Darstellung aus einer Zeitschrift genommen und ganz speziell darauf hingewiesen, dass die Wissenschaftler der Gehirnforschung sich das Ziel gesetzt hatten, die Gedanken der Menschen auslesen, kopieren und übertragen zu wollen.

    Diesen Satz solltet ihr euch einmal genau bewusst werden lassen, was das bedeutet, bevor ihr weiter antwortet.

    Es geht im Grunde genommen nur um diesen einen Satz und seinen Folgen, wenn die Wissenschaftler das können. Das „Wie“ spielt dabei erst einmal keine Rolle.

    Wenn die Wissenschaftler das können, dann können das alle Menschen auf der Welt, welche die Mittel und die Macht darüber haben. In jedem Land, OHNE Ausnahme.



    Wenn ihr das begriffen habt, solltet ihr beginnen euch Gedanken darüber zu machen, wie man die Gefahr, die daraus erwächst, bannen kann.


    Für die Menschen, die nicht begreifen wollen, was auf sie zukommt, habe ich meine Erlebnisse berichtet, wie ich über 13 Jahre, ohne Unterlass, von der Polizei überwacht wurde. Alle meine Hinweise, mit denen ich darauf aufmerksam machen wollte, wurden in dieser Zeit von allen Menschen in den Wind geschlagen.
    Alle glauben, dass sie in einer sicheren Demokratie leben würden, in der alles geregelt wäre, ihnen nichts passieren könne. Sie sich keine Gedanken machen müssen.

    Deswegen schwatzen einige immer noch von den Märchen, die ihnen von den Science-Fiction-Darstellungen den Geist verkleisterte, als wenn das real, oder wichtig wäre. Über die in der Realität genannten Hinweise zur Zukunft, machen sie sich keine Gedanken. Sie schwatzen weiterhin von dem, was sie für wichtig halten.


    Deswegen beginnt nun eine neue Zeit, weil die Menschen sich dessen unbedingt bewusst werden müssen, welche Entwicklung die Menschen nehmen. Wenn sich die Menschen nicht darauf vorbereiten, wird es die Welt nicht mehr lange geben.

    Wir benötigen keine neue Partei, sondern Politiker, die in der Lage sind, die Menschen in die Zukunft zu FÜHREN.
    Diese Entwicklung betrifft alle Länder. Schon deswegen müssen sich die Menschen aller Länder darüber einig werden, wie sie damit verfahren. Bei diesen Abstimmungen ergibt sich die einmalige Gelegenheit, sich auch über die Regulierung der Bevölkerungsentwicklung zu einigen.

    Das sind Ziele, zu denen sich bisher noch kein Politiker geäußert hat.
    Darum schlage ich vor, nennt selbst Beispiele, was konkret geändert werden muss.



    Die maßgebliche Wiedergabe von vorwiegend Informationen aus vergangenen Quellen behindert die schöpferische Tätigkeit und die Weiterentwicklung der Gesellschaft, weil dann keiner in der Lage sein wird mögliche Fehler in alten Theorien widerlegen zu können. Es müssen immer wieder neue Ideen hinzugefügt werden, bis die Erklärung keine Fragen offenlässt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #54
    Premiumuser Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 14:28
    Beiträge
    843
    Themen
    22

    Erhalten
    55 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    710 Post(s)

    Cool null problemo

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Das hatte ich eigentlich bereits gesagt, aber HeWhoIsGoingToWin scheint das wirklich nicht begriffen zu haben. Er schwatzt genau so weiter, wie vorher.
    Also erstmal darfst du gerne schreiben, dass ich in diesem Thread (und wenn du willst auch in deinen anderen Threads) nicht mehr posten sollte - null problemo, ich will hier nicht stören.

    Du hast allerdings zuvor um Nachfragen gebeten aber du konntest meine Fragen denke ich nicht (überzeugend) beantworten. Du hast zuvor recht viel spekuliert, auch über technische Aspekte aber aufgrund von Widersprüchen scheint das für dich jetzt kein Thema mehr zu sein - nicht sehr wissenschaftlich.

    In meinem bemängelten Beitrag #51 habe ich u.a. die zuvor dikutierten Themen Wurmlöcher, Aspekte von und zu DENEN aus der Zukunft und den Aspekt "Wie könnte man die Menschheit überzeugen?" deiner Beiträge aufgegriffen.

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Im September 2017 hatte ich Bezug auf eine Darstellung aus einer Zeitschrift genommen und ganz speziell darauf hingewiesen, dass die Wissenschaftler der Gehirnforschung sich das Ziel gesetzt hatten, die Gedanken der Menschen auslesen, kopieren und übertragen zu wollen.

    Diesen Satz solltet ihr euch einmal genau bewusst werden lassen, was das bedeutet, bevor ihr weiter antwortet.
    Der erste Satz von dem Zitat bedeutet (wahrscheinlich) rein gar nichts. Man versucht die Gedanken von Menschen auszulesen aber noch wenig erfolgreich und man muss davor vor Ort sein. Es gibt keine Möglichkeit, Gedanken damit übernatürlich über Entfernung und schon gar nicht in anderen Zeitebenen zu beeeinflussen oder anders als wie derzeit normal datentechnisch (TV, Internet) zu übertragen. Da wird sich auch in Jahrzehnten, ggf. in Jahrhunderten nichts Entscheidendes tun. Vorher wird es recht wirksame Lügendetektoren geben und das ist wünschenswert (siehe auch Deutschland braucht gute Lügendetektoren) und deren Nutzung wird ganz normal gesetzlich geregelt werden.

    Viel entscheidender ist die KI-Entwicklung, denn es wird bereits dieses Jahrhundert dem Menschen weit überlegene KI geben und die KI werden die Herrschaft auf ewig übernehmen und zwar im ganzen Universum (siehe auch Es wird bereits dieses Jahrhundert dem Menschen weit überlegen KI geben und Deutschland braucht eine endstarke und supergute KI-Entwicklung).

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Wenn ihr das begriffen habt, solltet ihr beginnen euch Gedanken darüber zu machen, wie man die Gefahr, die daraus erwächst, bannen kann.
    Das ist prinzipiell einfach: mit Aufklärung, guten Beiträgen (z.B. im Internet), mit Systemverbesserung und der Behebung von Mißständen, mit einer neuen Partei und einer wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen. In Wie könnte man Deutschland verbessern? habe ich schon einiges geschrieben.

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Für die Menschen, die nicht begreifen wollen, was auf sie zukommt, habe ich meine Erlebnisse berichtet, wie ich über 13 Jahre, ohne Unterlass, von der Polizei überwacht wurde. Alle meine Hinweise, mit denen ich darauf aufmerksam machen wollte, wurden in dieser Zeit von allen Menschen in den Wind geschlagen.
    Sorry aber deine Geschichte scheint mir eher dein Problem zu sein - ich kann da keine Bedeutung für die Welt und die Menschheit erkennen. Zwar wird es in Zukunft neue gefährliche Techniken geben und man muss sich um deren Beherrschung und Einsatz zum Guten bemühen aber das hat denke ich nichts mit dir und deiner Hypothese von DENEN aus der Zukunft zu tun.

    Ich würde mich über ein (allgemein öffentliches) PDF mit deine Geschichte und deinen Erkenntnissen und Ratschlägen freuen - einfach so, um es abzuspeichern - ich speichere einiges einfach so ab, was mir interessanter erscheint, z.B. auch Bücher, Romane, Webseiten, etliches ohne es ganz zu lesen.

    Mein Vorschlag für dein PDF:
    - eine Seite kurze Zusammenfassung
    - dann deine Ratschläge/Empfehlungen in kurzen Sätzen
    - dann der ganze Rest, z.B. gruppiert in Erzählung von Erlebnissen und Thesen dazu oder auch gemischt und mit Argumentation für deine Ziele.

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Deswegen schwatzen einige immer noch von den Märchen, die ihnen von den Science-Fiction-Darstellungen den Geist verkleisterte, als wenn das real, oder wichtig wäre. Über die in der Realität genannten Hinweise zur Zukunft, machen sie sich keine Gedanken. Sie schwatzen weiterhin von dem, was sie für wichtig halten.
    Sie wie du und deine Geschichte über Wurmlöcher, Beeinflussung aus der Zukunft, usw.? Ich habe dagegen in Wie könnte man Deutschland verbessern? wie kein anderer vernünftige und realisierbare Verbesserungsvorschläge gebracht, anstatt immer wieder einen Spruch à la "denkt selbst nach, ich darf euch nicht zu viel sagen".

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Darum schlage ich vor, nennt selbst Beispiele, was konkret geändert werden muss.
    Das habe ich in herausragendem Umfang gemacht, siehe Wie könnte man Deutschland verbessern? Was gefällt dir daran nicht? Was fehlt dir noch?

    Wie wäre es, wenn du mal deine Verbesserungsvorschläge gesammelt präsentierst? Ich kann mich da jetzt an nicht so viel erinnern, außer z.B. dass man sich um Vernunft und Selbsterkenntnis bemühen und eine ungünstige technologische Entwicklung verhindern sollte - dazu sagt jeder "na klar" und das war's. Dann hast du noch einige deiner Lehren/Erkenntnisse gebracht, die ich mir aber nicht so durchgelesen/gemerkt habe und das dürfte vielen so gehen. Die Fragestellung Wie könnte man die Menschheit überzeugen? ist daher gar nicht so blöd.

    Du hast anscheinend eine (überwiegend, in etlichen Aspekten) andere Agenda als ich - wer hat eher Recht? Wenn du deine Meinung mit "es gibt keinen Gott" begründest, dann halte ich das für absurd und unwissenschaftlich. Ich wünsche mir die Aufdeckung der Wahrheit - das ist schon mal was und wer hätte das schon so oft wie ich geschrieben?

    Vielleicht denken einige, ich würde mich in Konkurrenz zu dir sehen aber ich sehe mich konkurrenzlos und mit großem Abstand vorne. Ich habe einiges in deinen Threads geschrieben, weil ich ein paar Ideen dazu hatte, weil es ja auch ein interessanteres Thema ist, ich mag SF, Zeitreisen, usw. Außerdem habe ich nicht viel zu tun, außer zu schreiben und zu warten - heute habe ich Zeit für diesen Beitrag.

    Ich muss hier nicht schreiben, auch nicht in deinen anderen Threads - Ideen dazu kann ich auch in meinen Threads bringen. Wenn ich dich mit meinen Beiträgen stören sollte, dann brauchst du nur Bescheid zu sagen.

    Ich weise allerdings darauf hin, dass meine Beiträge überwiegend sehr klug sind - wenn du das Getrolle von "Nüchtern betrachtet" besser findest (z.B. weil er gegen mich ist und dir meine Beiträge nicht gefallen), dann sollte dir das vielleicht mal zu denken geben. Der trollt gegen mich, weil er das anscheinend irgendwie braucht aber er schreibt (hier) nichts zum Thema.

    Sorry aber ich habe nicht den Eindruck, dass du viele oder auch nur einen überzeugt hast. Das denkt "Nüchtern betrachtet" vielleicht auch von meinen Beiträgen aber ich denke, dass ich schon einiges erreicht habe und noch viel mehr erreichen werde. Die Moral davon ist, dass man sich von Trollen nicht bei der Weltverbesserung irritieren lassen sollte.

    Wenn du vielleicht denkst: "boah ey, der Schwätzer schon wieder", dann kontere ich mit der These, dass dein obiger Beitrag #53 wohlwollend mit "arbeitet an der Weltverbesserung" zusammengefaßt werden kann und nichts Maßgebliches darüber hinaus enthält.

    Noch was, für mehr Gelassenheit: die Menschheit wird es wahrscheinlich schon irgendwie schaffen. Die USA sind eine Gefahr, zukünftige SF-Techniken auch aber für die einen ist Allah die Garantie, für dich vielleichte eine bereits existierende Zukunft und für andere über 7 Milliarden Menschen und ca. 200 Staaten mit insgesamt bereits recht guter Moral. (alles imho)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #55
    Premiumuser Avatar von Nüchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 15:57
    Beiträge
    3.668
    Themen
    0

    Erhalten
    725 Tops
    Vergeben
    773 Tops
    Erwähnungen
    94 Post(s)
    Zitate
    3517 Post(s)

    Standard

    Wenn du vielleicht denkst: "boah ey, der Schwätzer schon wieder", dann kontere ich mit der These, dass dein obiger Beitrag #53 wohlwollend mit "arbeitet an der Weltverbesserung" zusammengefaßt werden kann und nichts Maßgebliches darüber hinaus enthält.
    Deine "These" unterstreicht dein Unvermögen, statt Laberei etwas mit Substanz zu bringen.

    Vorher wird es recht wirksame Lügendetektoren geben und das ist wünschenswert (siehe auch Deutschland braucht gute Lügendetektoren) und deren Nutzung wird ganz normal gesetzlich geregelt werden.
    In der BRD sind sie verboten.
    Schon "gesetzlich geregelt".

    ich speichere einiges einfach so ab, was mir interessanter erscheint, z.B. auch Bücher, Romane, Webseiten, etliches ohne es ganz zu lesen.
    Kommentieren ohne etwas gelesen zu haben, das kann man bei dir täglich auf wallstreet-online bewundern.

    Sorry aber deine Geschichte scheint mir eher dein Problem zu sein - ich kann da keine Bedeutung für die Welt und die Menschheit erkennen.
    *lach*
    DEINE Gesichichte ist dein Problem. Wie hatte es einer treffend formuliert:
    Deine Leistungen lassen sich schnell zusammenfassen: Beruflich gescheitert, sozial isoliert und finanziell unter Druck. Du lebst nach dem Prinzip Hoffnung und dabei läuft dir die Zeit davon. Es vergeht Jahr für Jahr, ohne daß sich deine Hoffnungen (Berühmtheit, Geld, Sex etc.) erfüllen. Letztendlich bleibst du nur deshalb bei deinem miserablen Plan, weil du keinen anderen Plan hast.
    Du planst mit mehrere Lottogroßgewinnen, willst Milliardär werden, Nobelpreise bekommen, mehrere Frauen haben ... alles jeweils ausserhalb deiner auch nur theoretischen Reichweite.

    Vielleicht denken einige, ich würde mich in Konkurrenz zu dir sehen aber ich sehe mich konkurrenzlos und mit großem Abstand vorne.
    Deine Meinung ist für Deutschland bedeutungslos.
    Wo negativ bewertet werden kann (auf heise.de), fällst du gnadenlos durch. Ansonsten fällst du nur dadurch auf, dass du seit mehr als einem Jahrzehnt gegen deine Bedeutungslosigkeit vergeblich anschreibst ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nüchtern betrachtet (Heute um 15:57 Uhr)
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Der Weg in eine neue Zeit
    Von Nora im Forum Gesellschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.12.2019, 22:30
  2. Es wird Zeit für eine Justizreform in Deutschland
    Von Sachse im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2019, 08:01
  3. Es wird Zeit für eine Wirkungsamme Mietpreisbremse.
    Von Starfix im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 28.10.2018, 16:15
  4. Es beginnt keine neue Zeit - nur Manches wird klarer
    Von Debitist im Forum Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.10.2018, 00:19
  5. Die Gilded Age war eine Zeit der Deflation
    Von franktoast im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 10:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben