+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. #1
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    23.186
    Themen
    729

    Erhalten
    10.907 Tops
    Vergeben
    8.904 Tops
    Erwähnungen
    368 Post(s)
    Zitate
    18072 Post(s)

    Standard Warum Unternehmer linksgrüne Politik wollen

    Als Unternehmer und Vermieter liebe ich die Politik der Linken! Mehr Zuwanderung bedeutet, daß die Löhne niedrig bleiben, da immer wieder neue Menschen kommen, die bereit sind, zum Mindestlohn zu arbeiten.

    Ich hätte jedenfalls in den letzten Jahren des Aufschwungs ohne Zuwanderung erheblich an Löhnen bei meinen Mitarbeitern draufpacken müssen, wenn es die Zuwanderung nicht gegeben hätte. So aber kamen immer neue Leute nach und ich konnte so erheblich Kosten sparen und den Gewinn steigern.

    Dasselbe gilt für Mieten: ich habe diverse Mietshäuser, davon etliche im eher niedrigen Mietsniveau. Dank Zuwanderung konnten die Mieten hier erheblich gesteigert werden, da die Nachfrage gerade in diesem Segment sich massiv verstärkt hat. Und das gute: bei Zuwanderern hat man die komplette Garantie, daß die Miete kommt, da diese meist vom Amt kommt.

    Ergo: die linke Politik ist besser als jede neoliberale Politik, die eine FDP hätte jemals machen können.

    Ich könnte jetzt auch noch die Energiewende aufführen, die ja letztlich auch eine grün/linke Politik ist: Dank erneuerbarer Energien hab ich jeden Quadratcentimeter meiner Firmen- und Hallendächer mit Solar bedeckt. Hier habe ich 20 Jahre (plus das Jahr der Errichtung) garantiert feste Einnahmen! Und diese Einnahmen sind grandios, ich hätte mir das niemals erträumen lassen, was alles möglich ist.
    Leserstimme unter
    Linke-Politikerin Wissler kritisiert „Rassismus der Mitte“

    https://www.welt.de/politik/deutschl...der-Mitte.html

    Wer sich eben wundert, dass die Hauptwünsche der deutschen Unternehmer denen der Antifa ähneln, findet hier eine gute Erklärung.
    Hat Euch nicht auch immer gewundert, dass deutsche Arbeitgeber gerade im Mittelstand die fanatischsten Open Border Schreier sind, gleichauf mit den Linksextremen?

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (19.09.2020 um 18:12 Uhr)
    Na dann, WOHLAN!!

    "I guarantee freedom of speech. But I cannot guarantee freedom after speech" Idi Amin

  2. #2
    Premiumuser Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 23:16
    Beiträge
    5.734
    Themen
    62

    Erhalten
    1.565 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    116 Post(s)
    Zitate
    7828 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Leserstimme unter
    Linke-Politikerin Wissler kritisiert „Rassismus der Mitte“

    https://www.welt.de/politik/deutschl...der-Mitte.html

    Wer sich eben wundert, dass die Hauptwünsche der deutschen Unternehmer denen der Antifa ähneln, findet hier eine gute Erklärung.
    Hat Euch nicht auch immer gewundert, dass deutsche Arbeitgeber gerade im Mittelstand die fanatischsten Open Border Schreier sind, gleichauf mit den Linksextremen?
    Liberalismus ist rechte und nicht linke Politik.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    Der Lockdown u alle Maßnahmen
    sind beendet.
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 23:05
    Beiträge
    10.064
    Themen
    130

    Erhalten
    5.324 Tops
    Vergeben
    6.987 Tops
    Erwähnungen
    126 Post(s)
    Zitate
    8956 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Leserstimme unter
    Linke-Politikerin Wissler kritisiert „Rassismus der Mitte“

    https://www.welt.de/politik/deutschl...der-Mitte.html

    Wer sich eben wundert, dass die Hauptwünsche der deutschen Unternehmer denen der Antifa ähneln, findet hier eine gute Erklärung.
    Hat Euch nicht auch immer gewundert, dass deutsche Arbeitgeber gerade im Mittelstand die fanatischsten Open Border Schreier sind, gleichauf mit den Linksextremen?
    Linke antworten auf so etwas nur mit Parolen. Die echten Inhalte können sie nicht wahrnehmen und nicht geistig verarbeiten. Da fehlt schon zu viel Bildung. Das geistige beginnt mitunter mit Schweigen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    "Erschreckend,
    wie leicht die Ermächtigung gegen Verfassung und Bevölkerung
    durchgesetzt werden konnte..."


    ≤#}jjjj++><{

    p:FreRex Jakob vHanseat DWBrot sportgeist milchmädchenfrank Tmaar e.augusti
    Maier2o imho golomj watson manfredm busse aStubenti mtdatas bluetie schwRose EkNmusik
    t:woppaq UweO nübetrachtet heli fdrklinge Piranha Nwfehler volkmar bimawe kamikatze
    u:Co At Ga


  4. #4
    zeitgeistkritisch Avatar von Hinterfrager
    wertkonservativ
     


    Registriert
    02.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 20:45
    Beiträge
    4.429
    Themen
    0

    Erhalten
    4.561 Tops
    Vergeben
    3.339 Tops
    Erwähnungen
    101 Post(s)
    Zitate
    4788 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Leserstimme unter
    Linke-Politikerin Wissler kritisiert „Rassismus der Mitte“

    https://www.welt.de/politik/deutschl...der-Mitte.html

    Wer sich eben wundert, dass die Hauptwünsche der deutschen Unternehmer denen der Antifa ähneln, findet hier eine gute Erklärung.
    Hat Euch nicht auch immer gewundert, dass deutsche Arbeitgeber gerade im Mittelstand die fanatischsten Open Border Schreier sind, gleichauf mit den Linksextremen?
    Ich habe die Vermutung, dass es sich bei der angeführten "Leserstimme" um eine Satire handelt. Natürlich profitieren insbes. Internat. Konzerne von der ausufernden Zuwanderung, wenn sie dadurch billigere und willigere Arbeitskräfte und mehr Umsatz und Gewinne steigernde Konsumenten bekommen.
    Andererseits kann ich mir aber nicht vorstellen dass ein Vertreter der mittelschichtigen Wirtschaft einen solch entlarvenden Artikel schreibt.
    Da gibt es höchstens ein Gefasel über Arbeitsplätze die nicht mehr mit Einheimischen besetzt werden können, oder über einzelnen über Migration erhaltene besonders tüchtige Fachkräfte.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer aufmerksam zuhört, vernünftig fragt, gelassen antwortet und zu sprechen aufhört, wenn er nichts mehr zu sagen hat, ist im Besitze der nötigsten Eigenschaften, die das Leben erheischt. (Lavater)

  5. #5
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    23.186
    Themen
    729

    Erhalten
    10.907 Tops
    Vergeben
    8.904 Tops
    Erwähnungen
    368 Post(s)
    Zitate
    18072 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Ich habe die Vermutung, dass es sich bei der angeführten "Leserstimme" um eine Satire handelt. Natürlich profitieren insbes. Internat. Konzerne von der ausufernden Zuwanderung, wenn sie dadurch billigere und willigere Arbeitskräfte und mehr Umsatz und Gewinne steigernde Konsumenten bekommen.
    Andererseits kann ich mir aber nicht vorstellen dass ein Vertreter der mittelschichtigen Wirtschaft einen solch entlarvenden Artikel schreibt.
    Da gibt es höchstens ein Gefasel über Arbeitsplätze die nicht mehr mit Einheimischen besetzt werden können, oder über einzelnen über Migration erhaltene besonders tüchtige Fachkräfte.
    Ja. Natürlich ist es Satire. Das würde kein Unternehmer so treuherzig zugeben.

    Aber jedes Wort dort ist richtig und trifft den Nagel auf den Kopf.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!

    "I guarantee freedom of speech. But I cannot guarantee freedom after speech" Idi Amin

  6. #6
    Avatar von Orwellhatterecht

    Registriert
    15.03.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:50
    Beiträge
    11.217
    Themen
    21

    Erhalten
    4.068 Tops
    Vergeben
    27.799 Tops
    Erwähnungen
    134 Post(s)
    Zitate
    10770 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Liberalismus ist rechte und nicht linke Politik.

    Nein, Liberalismus bedeutet Freiheit und Autonomie jedes Einzelnen, ist also weder rechts noch links, sondern neutral. Aber bitte nicht verwechseln mit "Neoliberalismus" der bedeutet vielfach das genaue Gegenteil, der Markt bestimmt alles, die Menschen werden mehr oder weniger zu seinem Sklaven. Erprobt einst in Chile durch die "Chicago Boys", dazu wurde in Chile extra ein Staatsstreich initiiert, der CIA war entscheidend mit dabei, die von der Bevölkerung demokratisch gewählte Regierung Allende wurde beseitigt, übrigens auch an einem 11.9. (1973). Die Aktion forderte unter dem Strich weitaus mehr Tote als der 11.9.2001, von letzterem wird stets geredet, von ersterem nicht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Orwellhatterecht (19.09.2020 um 20:05 Uhr)
    "Zu Risiken und Nebenwirkungen von Rechtspopulisten lesen Sie ein Geschichtsbuch oder fragen Sie Ihre Grosseltern!"

  7. #7
    Premiumuser Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 23:16
    Beiträge
    5.734
    Themen
    62

    Erhalten
    1.565 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    116 Post(s)
    Zitate
    7828 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orwellhatterecht Beitrag anzeigen
    Nein, Liberalismus bedeutet Freiheit und Autonomie jedes Einzelnen, ist also weder rechts noch links, sondern neutral. Aber bitte nicht verwechseln mit "Neoliberalismus" der bedeutet vielfach das genaue Gegenteil, der Markt bestimmt alles, die Menschen werden mehr oder weniger zu seinem Sklaven. Erprobt einst in Chile durch die "Chicago Boys", dazu wurde in Chile extra ein Staatsstreich initiiert, der CIA war entscheidend mit dabei, die von der Bevölkerung demokratisch gewählte Regierung Allende wurde beseitigt, übrigens auch an einem 11.9. (1973). Die Aktion forderte unter dem Strich weitaus mehr Tote als der 11.9.2001, von letzterem wird stets geredet, von ersterem nicht!
    Aus meiner Perspektive ist er rechts, sorry.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:14
    Beiträge
    5.608
    Themen
    69

    Erhalten
    2.692 Tops
    Vergeben
    816 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    5388 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Liberalismus ist rechte und nicht linke Politik.
    Man könnte es auch so formulieren, die heutige, globalistische Linke ist eigentlich nicht links, sondern ebenso globalistisch wie das Kapital.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Zurück zur Vernunft!

  9. #9
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    Der Lockdown u alle Maßnahmen
    sind beendet.
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 23:05
    Beiträge
    10.064
    Themen
    130

    Erhalten
    5.324 Tops
    Vergeben
    6.987 Tops
    Erwähnungen
    126 Post(s)
    Zitate
    8956 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Man könnte es auch so formulieren, die heutige, globalistische Linke ist eigentlich nicht links, sondern ebenso globalistisch wie das Kapital.
    oder vielleicht so kapitalistisch wie die Globalisten?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    "Erschreckend,
    wie leicht die Ermächtigung gegen Verfassung und Bevölkerung
    durchgesetzt werden konnte..."


    ≤#}jjjj++><{

    p:FreRex Jakob vHanseat DWBrot sportgeist milchmädchenfrank Tmaar e.augusti
    Maier2o imho golomj watson manfredm busse aStubenti mtdatas bluetie schwRose EkNmusik
    t:woppaq UweO nübetrachtet heli fdrklinge Piranha Nwfehler volkmar bimawe kamikatze
    u:Co At Ga


  10. #10
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 21:11
    Beiträge
    37.516
    Themen
    4

    Erhalten
    14.865 Tops
    Vergeben
    8.591 Tops
    Erwähnungen
    723 Post(s)
    Zitate
    34216 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Leserstimme unter
    Linke-Politikerin Wissler kritisiert „Rassismus der Mitte“

    https://www.welt.de/politik/deutschl...der-Mitte.html

    Wer sich eben wundert, dass die Hauptwünsche der deutschen Unternehmer denen der Antifa ähneln, findet hier eine gute Erklärung.
    Hat Euch nicht auch immer gewundert, dass deutsche Arbeitgeber gerade im Mittelstand die fanatischsten Open Border Schreier sind, gleichauf mit den Linksextremen?
    Das ist ein ziemlicher Dünnschiß!
    Die meisten Menschen arbeiten im Handwerk und im Mittelstand und da werden hauptsächlich anspruchsvolle Arbeiten erledigt und die haben nun mal ihren Preis, da ist nichts mit Mindestlohn.
    Diejenigen die hier zuwandern sind größtenteils arbeitsunfähig, die gehen in unsere Sozialsysteme und kommen da auch nie wieder raus.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum Politik nicht „OBEN OHNE" ...??
    Von Ei Tschi im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 14:09
  2. warum wollen wir doof?
    Von Dummi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 21:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben