+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. #21
    Premiumuser

    Registriert
    03.03.2019
    Zuletzt online
    12.09.2020 um 18:36
    Beiträge
    7.010
    Themen
    38

    Erhalten
    1.966 Tops
    Vergeben
    1.835 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5332 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zebra Beitrag anzeigen
    ja doch werden dort Kinder misshandelt ... siehe das Video mit dem Aschura Fest ...
    oder die Beschneidungs-Rituale auch bei Frauen gegen Ihren Willen im Kindesalter / auch Kinderehen werden in Moscheen vollzogen
    was willst du noch schönreden ???
    willst du das deine Kinder sich auch mit Messer den Kopf blutig hacken ?
    ist das bunt und Tolerant oder total Hirnverbrannt ...
    Du hast nix verstanden und willst einfach mit dem Kopf dir h die Wand mit deiner Ignoranz.

    Ich will nix schön reden, aber im Gegensatz zu dir nicht pauschal urteilen, nur weil ich denke, dass der Mensch vor mir dieser Religion angehört.

    Das tust du aber, gegen die Missstände tust du nichts, du klagst nur an und grenzt nach deinem Schubladendenken aus, mehr machst du nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #22
    Premiumuser

    Registriert
    03.03.2019
    Zuletzt online
    12.09.2020 um 18:36
    Beiträge
    7.010
    Themen
    38

    Erhalten
    1.966 Tops
    Vergeben
    1.835 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5332 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Die thüringer Bauern jammern über eine Mäuseplage . Doof nur das die Greifvögel , welche etwas dagegen tun würden durch die Windräder der Grünen geschreddert sind , aber dafür haben die Bauern

    ja Geld bekommen für die Bereitstellung der Flächen für die Windmühlen !
    Ich geh davon aus, dass du dann lieber dafür bist, die Greifvögel mit den Abgasen eines Kohlekraftwerkst zu vergiften oder?

    Übrigens ist dein Argument zwar nicht falsch aber zu Unterkomplex.

    "Rotmilane bevorzugen offene Landschaften, über die sie in langen Suchflügen nach Beute Ausschau halten. Mittlerweile steht der Rotmilan auf der Liste der bedrohten Arten, da sein natürlicher Lebensraum mehr und mehr schwindet. Das liegt zum einen an einer intensivierten Landwirtschaft, zum anderen an Hochspannungsleitungen und Windrädern, die den Vögeln häufig zum Verhängnis werden."

    https://www.planet-wissen.de/natur/v...chland100.html

    Aber wozu komplex, wenn du doch gegen Grüne hetzen kannst ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von BinMalWeg (14.08.2020 um 12:30 Uhr)

  3. #23
    Premiumuser

    Registriert
    03.03.2019
    Zuletzt online
    12.09.2020 um 18:36
    Beiträge
    7.010
    Themen
    38

    Erhalten
    1.966 Tops
    Vergeben
    1.835 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5332 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    "meine" Frauen arbeiten alle
    Aha deswegen brauchst du auch auf das Argument nicht eingehen schon klar.

    Danke für dieses sinnbefreiten Gespräch.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #24
    Psw-Legende Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:53
    Beiträge
    37.049
    Themen
    12

    Erhalten
    4.504 Tops
    Vergeben
    919 Tops
    Erwähnungen
    387 Post(s)
    Zitate
    32296 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BinMalWeg Beitrag anzeigen
    Aha deswegen brauchst du auch auf das Argument nicht eingehen schon klar.

    Danke für dieses sinnbefreiten Gespräch.
    auf welches Argument denn ??!

    du heulst mir was von Frauen mit den 3 K's (Kirche, Küche, Kinder) vor und ich sagte, "meine" Frauen arbeiten alle
    ... was hätte es denn dazu noch zu sagen gegeben, wenn mal wieder eine Pauschalierung in diesem Forum einfach von der Wirklichkeit draußen vor der Tür zerstört wird ?!!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #25
    Avatar von denmarkisbetter
    Abschiebefan
     


    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:44
    Beiträge
    15.310
    Themen
    240

    Erhalten
    4.459 Tops
    Vergeben
    4.039 Tops
    Erwähnungen
    184 Post(s)
    Zitate
    11229 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BinMalWeg Beitrag anzeigen
    Wie stark sind in deiner Realität unbegleitete Minderjährige einzustufen?
    Die die es zu uns schaffen haben Beziehungen und sind reich oder stark.

    Die Schwächsten leben im Slum auf der Strasse in Afrika.

    Jeder der es zu uns schafft ist Elite. Körperlich auch sichtbar, oft gross und stark hier.

    Zu einem Grossteil sind sie gar nicht minderjährig und lügen wie gedrückt.

    Immer jedoch haben sie Geld. Ich sehe hier in Berlin allein im Görli HUNDERTE solcher Dealer täglich die meisten recht jung und als MUFL eingereist.

    Sie sitzen in Cafes,werden regelmässig mit hohen Bargeldsummen aufgegriffen in Wohnungen findet die Polizei oft zehntausende Euros auch bei 20jährigen Dealern.
    Die anderen stehen zu DUTZENDEN vor Wettbüros hier in Kreuzberg um Ihre Gier zu befriedigen.Teure Kleidung,Fahrräder ,Parties und ständiges angequatsche von jedem (auch mir) zeigt neben ihrem dominanten Gehabe ihre ungeheure Stärke und Brutalität.

    Unvorstellbar brutales Gesocks.Es gibt bei denen nur Barfuss oder Lackschuh.Also einen normalen bescheidenen Lebensstil führen die wenigsten von denen.

    Jeder von denen vergisst die Slumbewohner 5 min nachdem man in Westeuropa angekommen ist.

    Es kommt nur die widerlichste stärkste Elite zu uns, und das ist leider dem System geschuldet.

    Warum nicht die die kommen brutal abschieben und eine gleiche Zahl Schwacher einfliegen?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von denmarkisbetter (14.08.2020 um 13:13 Uhr)
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  6. #26
    Premiumuser Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 10:34
    Beiträge
    801
    Themen
    22

    Erhalten
    54 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    686 Post(s)

    Idee Respekt muss man sich verdienen

    Sozialdarwinismus ist eine Theorie oder Konzept, wonach die biologischen Aspekte von Selektion und Evolution auch auf die menschliche Gesellschaft übertragen werden. Auch die menschliche Gesellschaft unterliegt natürlicherweise der Veränderung, manche Menschen setzen sich durch und pflanzen sich eher fort als andere. Gesundheit, Schönheit, Reichtum, soziale Fertigkeiten, ein guter Charakter, usw. begünstigen das Überleben und bessere Kinder auch in einem (durchaus wünschenswerten) Sozialstaat und das ist gut so. Zwar sind auch gute Erziehung und Bildung wichtig aber die Gene spielen eine große Rolle. Die Menschen sind nicht gleich.

    Grundrechte für alle und Sozialhilfe sind trotzdem wünschenswert, d.h. die menschliche Evolution sollte nicht mit menschenunwürdigen Methoden gefördert werden. Man bedenke, dass manch schwache Menschen vielleicht für die Gesellschaft sehr nützliche Ingenieure, Softwareentwickler, Wissenschaftler werden können aber selbst wenn einer einfach nix leistet, andere mißbraucht und ggf. sogar die Gesellschaft mit schlechten Ideen zu zerrütten versucht, so hat er im (wünschenswerten) Sozialstaat ein Lebensrecht (natürlich braucht es auch eine menschenwürdige Kriminalitätsbekämpfung).

    Eine gute Gesellschaft ist mit legalen, menschenwürdigen und vom Volk gewünschten Methoden zu verbessern, z.B. mit einer guten staatlichen Partnervermittlung. In Deutschland ist das Leistungsprinzip allgemein anerkannt: die jeweils möglichst Besten/Geeignetsten werden befördert, bekommen höhere Ämter und höhere/wichtigere Jobs und Mehrleister werden besser bezahlt.

    Demokratie ist wünschenswert, auch wenn damit schlechte Menschen gewählt werden können - das Problem ist mit Transparenz und einer wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen zu lösen. Demokratie alleine reicht nicht, es braucht ein gutes System. Siehe auch
    Deutschland braucht eine gute Demokratie
    Das ideale System zur Führung von Staat und Volk
    Das Problem sind zu schlechte Parteien, nicht die Wähler
    Erweiterung und Verbesserung der parlamentarischen Demokratie

    Sozialdarwinismus ist das Prinzip des Besseren und Fitteren, nicht nur das Recht des Stärkeren. Das Recht des Stärkeren ist negativ besetzt, damit verbindet man selbstsüchtige Durchsetzung mit Gewalt. Sozialdarwinismus ist mehr, existiert immer, auch in einem sozialen, demokratischen Rechtsstaat. Das Recht des Stärkeren herrscht in der Anarchie, wenn ein gutes System fehlt.

    Sozialdarwinismus wird von einigen mit dem Recht des Stärkeren gleichgesetzt, um so eine natürliche Auslese, Anpassung und Weiterentwicklung einer Gesellschaft zu diskreditieren/verleugnen. Das korreliert mit der linken Irrlehre der Gleichmacherei, die unnatürlich und menschenfeindlich ist. Etliche Linke sind vermutlich selbstsüchtige Heuchler oder kanns ich jemand vorstellen, dass ein Linker seinen Reichtum verschenkt, bis er arm oder wneigstens exakt Durchschnitt ist? Gebt einem typischen Antifa doch mal eine Million Euro und guckt was passiert. Linke benutzen die Doktrin der Gleichmacherei nur solange, wie sie dadurch nicht schlechter gestellt werden, also selbstsüchtig. Möge Deutschland möglich gut werden.

    Selbstverständlich ist eine gute, menschenwürdige Erziehung gewünscht aber Gleichmacherei ist menschenunwürdig und schlecht. Soziale Gerechtigkeit ist gut, natürlich und menschlich. Der Verzicht auf schädliche Gleichmacherei bedeutet kein Verzicht auf eine gute und soziale Gesellschaft. Eine gute soziale Ordnung ist wünschenswert udn dazu gehört auch der Schutz der Schwachen, die Verhinderung von Mobbing in der Schule, usw. In der Schule sind Schwache und schlechtere Schüler zu unterstützen aber bessere Schüler nicht zu unetrdrücken. Eine gute Lösung ist 50% Pflichtfach und 50% Wahlpflicht, wobei es auch leistungsbezogene Klassen geben kann. Behinderte werden besser in Sonderschulen unterrichtet und weil es zum Glück nicht so viele Behinderte gibt, können diese Sonderschulen sogar besser als normale Schulen ausgestattet werden und auch mehr Betreuer pro Kind haben. Siehe auch Deutschland braucht eine gute Schulreform und Deutschland braucht eine gute Volksprogrammierung.

    Gute Rechte wollen ein ideales Deutschland: stark und erfolgreich aber natürlich auch sozial und demokratisch. Das geht und ich habe aufgeschrieben, was darunter zu verstehen ist. Linke Gleichmacherei ist dagegen schlecht und ein Fehler. Hinter linker Gleichmacherei stecken vermutlich schlechte Menschen, welche die Wahrheit und eine korrekte Beurteilung/Bewertung scheuen, weil sie aus Narzissmus gerne angesehener wären und mehr hätten, als ihnen zusteht. Dieser linke Egoismus gegen ein besseres Deutschland und auch die infame Sabotage des deutschen rechtsstaates durch Antideutsche wird von den Rechten zu recht verachtet. Eine gute rechte Ordnung ist (wenigstens in Deutschland) sozial und demokratisch, auch mit Sozilhilfe (ich bin für ein BGE und kostenlose Gesundheitsversorgung).

    Das Recht des Stärkeren ist schlecht. besser ist das Recht des Guten: durch ein gutes System, das gute Menschen angemessen bevorzugt aber auch den Schwachen hilft. Zum Recht des Stärkeren kommt es, wenn ein gutes hierarchisches System (Rechtsstaat) fehlt, z.B. im Anarchismus.

    Rechte Ideologie ist für die Stärkung von Volk und Staat und zwar zum Guten, zum Allgemeinwohl, angemessen, verhältnismäßig und menschenwürdig. Ein gutes deutsches Volk muss auch sozial sein. Deutschland kann sowohl sozial sein, als auch eine Leistungsgesellschaft, wo bessere Menschen und Mehrhleister belohnt werden. Das geht, so muss das sein, so ist das ideal.

    Menschen sind auch egoistisch und schlecht - deswegen brauchen Menschen ein gutes hierarchisches System (Rechtsstaat) und gute Erziehung. Man muss gute Menschen belohnen, damit es sich lohnt, gut zu sein. Man muss Verbrechen bekämpfen, damit sich Verbrechen nicht lohnen und vermieden werden.

    Der Lohn für gutes Verhalten und gute Leistungen erfolgt auch durch die mitmenschliche Anerkennung - Respekt muss man sich verdienen. Linke Gleichmacherei ist dagegen Zersetzung, unnatürlich, unmenschlich, infam und falsch. Schlechte Menschen muss man insofern tolerieren, als dass man die Gesetze beachten muss aber (maßgeblich) schlechte Menschen meidet man besser, man respektiert sie nicht. Natürlich ist auch normal gutes, anständiges Sozialverhalten gewünscht.

    Na klar war das Nazi-Regime zu schlecht aber es gab ja auch Millionen Tote beim Stalinismus, Maoismus, usw. Ein gutes Ideal ist anzustreben, ein möglichst gutes System zum Wohle der Menschen - ob man dieses System dann rechts oder links nennt, ist nebensächlich. Ich bin für den idealen Sozialismus - ist das rechts oder links? Nun, das können Rechte und Linke selbst entscheiden, indem sie für meine guten Ziele oder dagegen sind. Vermutlich werden die Linken in Deutschland gegen meine guten Ziele sein und die Rechten dafür. In Kuba, Venezuela, Russland, China, usw. werden meine Ziele vielleicht als links gelten und von Linken unterstützt werden. In Japan werden meine Ziele vielleicht als das göttliche und gottbefohlene Ideal für ein erfolgreiches Nihon gelten.

    Wie würdet ihr den Rechtsstaat in einer schweren Krise ohne gute Selektion zum Allgemeinwohl retten wollen? Nach der Logik "alle sind gleich" müsste man vielleicht losen und jene, die verloren haben auf die Straße werfen, selbst wenn sie Bundespräsident, General, überlebenswichtiger Facharbeiter und Ingenieur wären. Wie würde man die Gewinner auf die hohen Ämter verteilen? Ebenfalls per Los, wobei es nach der reinen Dokrin der Gleichmacherei gar keine besondere Posten und Bevorzugung geben dürfte. Der soziale, demokratische Rechtsstaat widerspricht aufgrund seiner Hierarchie und guten Ordnung der Gleichmacherei, weswegen er ja auch von antideutschen Anarchisten bekämpft wird. Weil aber eine gute, hierarchische Ordnung offensichtlich so unverzichtbar ist, würden die linken Gleichmacher vielleicht eine strikte Gleichversorgung aller anstreben: alle Lebensmittel und Ressourcen werden gleich verteilt, bis alle gleich tot sind. Passend dazu des Recht des Stärkeren, denn viele würden einfach plündern, rauben und morden. Ja, dazu führt Gleichmacherei: zum Niedergang und Untergang.

    Wenn in einer schweren Krise nur 10% überleben können, dann selektiert man besser schnell diese 10% (das geht auch schrittweise), bzw. man ermittelt vorher eine priorisiert zu rettende gute Elite. Siehe auch
    Droht ein Zusammenbruch der Zivilisation?
    Crisis? What Crisis?
    Besser rechtzeitig ein gutes System
    Möge Deutschland besser werden
    Rettet Deutschland, rettet die EU, rettet die Welt
    Für ein besseres Deutschland
    Dieses (hypothetische) Szenario einer schweren Krise, wo nur z.B. 10% überleben können, zeigt, dass eine gute Ordnung und eine gute Selektion im Notfall überlebenswichtig sind. Gleichmacherei ist grober Unfug, eine untaugliche Doktrin des Bösen. Die Lösung ist eine gute, soziale Ordnung zum Allgemeinwohl und dazu muss man wie selbstverständlich gute Menschen in Machtpositionen befördern und ggf. priorisiert retten aber nicht den selbstsüchtigen Verbrecher.

    Es braucht eine gute hierarchische Ordnung und den koordinierten Erhalt des guten Rechtsstaates auch in Krisenzeiten, um ein anarchistisches Recht des Stärkeren zu verhindern. Man muss zwischen einem schlechten Recht des Stärkeren im Anarchismus einerseits und einem guten, sozialen, angemessen, menschenwürdigen, fairen und gerechten Sozialdarwinismus in einem guten system unterscheiden, wo sich bessere Menschen selbstverständlich besser entwickeln, als niederträchtige Verbrecher, die sich unter Mißachtung der Gesetze und des Allgemeinwohls mehr erschleichen und erheucheln, als ihnen zusteht. Es braucht eine gute rechtsstaatliche Ordnung für soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Menschenwürde. Eine gute rechtsstaatliche Ordnung, ein gutes System, der soziale, demokratische Rechtsstaat in Deutschland braucht die Selektion der Besten für höhere Ämter. Sozialdarwinismus hin oder her - Mehrleister müssen belohnt werden und es muss eine wirksame Verbrechensbekämpfung geben, auch wenn es den linken Gleichmachern nicht gefällt.

    Politisch links oder rechts mag eine willkürliche Einordnung sein aber gut und schlecht, richtig und falsch sind es nicht. Ein hierarchisches, sozial gerechtes System zum Allgemeinwohl ist gut und nicht schlecht - ob es links oder rechts ist mag dahingestellt sein.

    Wer jezt baff denkt "wau, stark", dem sei gesagt: nun, das ist eigentlich ganz einfach: man muss bloß die richtige Meinung haben. Es gibt so etwas wie richtige und falsche Ansichten, Ziele. Wer für die richtigen Ziele (legal, verbal) kämpft, der hat es leichter. Wer für das Falsche ist, der kann noch so viel rumschwurbeln aber wird verlieren, sobald einer daherkommt und sagt, wie es richtig ist.

    Wer ist nun meiner Meinung, wer ist für meine guten Ziele? Rechte oder Linke? Choose your side. (alles imho)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #27
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 18:30
    Beiträge
    5.354
    Themen
    545

    Erhalten
    3.598 Tops
    Vergeben
    3.585 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    4958 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BinMalWeg Beitrag anzeigen
    Du hast nix verstanden und willst einfach mit dem Kopf dir h die Wand mit deiner Ignoranz.

    Ich will nix schön reden, aber im Gegensatz zu dir nicht pauschal urteilen, nur weil ich denke, dass der Mensch vor mir dieser Religion angehört.

    Das tust du aber, gegen die Missstände tust du nichts, du klagst nur an und grenzt nach deinem Schubladendenken aus, mehr machst du nicht.
    ja doch ich mache etwas, Ich prangere diese Misstände Täglich an, ich zeige bei Verdacht auf Kinderehe Sofort an ...
    auch wenn der Musel seine Frau schlägt Sofort Anzeige ...ebenso deren Schwarzarbeit wenn die auf eine Annonce auf den
    Porsche / Mercedes reinfallen > vorbeikommen und kaufen wollen und bei H4 gemeldet sind ...= Anzeige
    B
    erlin Tiergarten vor ca. 6 Jahren labert mich eine Merkel-Fachkraft an wegen Drogen > Sofort Anzeige und gewartet bis
    die den mitgenommen haben ... Leute Jeder kann etwas machen ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #28
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 18:30
    Beiträge
    5.354
    Themen
    545

    Erhalten
    3.598 Tops
    Vergeben
    3.585 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    4958 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    Vielleicht brauchen auch wir neue Rituale, die den Schwachen etwas "Lebenswertigkeit" vermitteln!?

    Demnächst auch in deiner Straße, gesell dich einfach dazu.
    Gedenken wir unserer Schlachten!


    da sind Minderjährige dabei die unter Drogen gesetzt wurden ?
    oder sind die armen Kinder Behindert ?
    Moslem / Islam haben mit so etwas Perversen Kranken N I C H T S > 0,0 in Europa zu suchen !!!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #29
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    37.163
    Themen
    4

    Erhalten
    14.569 Tops
    Vergeben
    8.455 Tops
    Erwähnungen
    711 Post(s)
    Zitate
    33869 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf dass ich das jemanden "abgekupfert" hätte? Ich benutze die Termini die auch in der Politikwissenschaft verwendet werden.
    Was hast du dagegen dass Frauen arbeiten? Wenn Frauen arbeiten ist das nicht das Problem, Problem ist wenn die Menschen so schlecht bezahlt werden
    trotz 8 Stunden Arbeit und von linker Theorie verstehst du recht wenig, alleine der Widerspruch "freies Geld."
    Ich habe nichts dagegen das Frauen arbeiten, die Arbeit als Hausfrau und Mutter ist sogar sehr anspruchsvoll und die Frauen sollten dafür wenigsten einen Facharbeiterlohn beziehen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  10. #30
    Psw-Legende Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:53
    Beiträge
    37.049
    Themen
    12

    Erhalten
    4.504 Tops
    Vergeben
    919 Tops
    Erwähnungen
    387 Post(s)
    Zitate
    32296 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts dagegen das Frauen arbeiten, die Arbeit als Hausfrau und Mutter ist sogar sehr anspruchsvoll und die Frauen sollten dafür wenigsten einen Facharbeiterlohn beziehen.
    von wem ... ??!

    denn wir sind ja im Zeitalter von Gleichberechtigung, und vielleicht mach ich das dann auch ...
    ... Wäsche waschen, Abspülen, Kochen, Staubsaugen ... und dafür auch noch bezahlt werden


    geil

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Gabriel "eine Katastrophe", so Erdogan an Sigmar und "Wer sind Sie denn?"
    Von Joachim der Hellseher im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.08.2017, 17:45
  2. "Die Mär der verbotenen Israel - Kritik in Deutschland."
    Von TomToxBox im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 19:02
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 04.10.2015, 12:34
  4. Egbert Scheunemanns Kritik der "Dialektik der Aufklärung":
    Von Hellmann im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 08:50
  5. "Sozialdarwinismus" - der geistige Fluch der Moderne?
    Von Beverly im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 17:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben