+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard 1.FC Erdogan Köln

    Ich habe mir gerade mal ein Video vom aktuellen patriotischen Widerstand der Ostdeutschen angesehen . Köln und Bautzen liegen nicht nur geographisch an völlig verschiedenen Enden der brd.Das aber nur am Rande.


    https://www.youtube.com/watch?v=cpeJn1X4JDw


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Der 1.FC Köln hat eine neue Form der Unterwerfung und der Anbiederung unter den islam gefunden, wofür er zwischen Winterscheid und Wolfsburg regelrecht gefeiert wird. Und sich vor allem selber feiert. Halb Köln scheint mitzufeiern.

    Vor wenigen Tagen hatte der Verein seine neuen Trikots vorgestellt. Das Besondere: In die neuen Auswärtstrikots ist die Kölner Skyline eingearbeitet – inklusive Dom und Moschee!

    Weiter poltert der Ex-Fan: „Ich vermute, dass in der nächsten Saison die Trikots rosa sind, dann wäre die Weltoffenheit perfekt.“ Der FC kontert geschickt, postete ein pinkes Trikot und bedankt sich für die Idee…
    Eine Moschee der islamischen Extremisten aus der Türkei. Es passt nur allzu gut zu nrw und zu diesem 1.FC Köln, sich den Islamisten anzubiedern und sich selbst zu feiern.
    Ein unglaublich würdeloses Schauspiel, aber typisch für diese deutsche Gesellschaft, muss man leider sagen.

    Die wenigen Menschen, die sich gegen diese Anbiederung an Erdogan aussprechen, werden verhöhnt und verspottet:

    Köln – Die Mitgliedschaftskündigung dieses Fans bestätigt der FC gerne…

    „Da ich heute festgestellt habe, dass der FC jetzt mit Trikots aufläuft, die mit einer Moschee bestückt sind (...) erkläre ich hiermit meinen Austritt aus der Glaubensgemeinschaft 1. FC Köln.“ Diese Mail erhielt der Verein nun und postete den Auszug auf Facebook. Dazu schreibt der FC süffisant: „Hadi tschüss.“ (Hadi bedeutet auf türkisch „Auf geht‘s“)
    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0794.bild.html

    Eine DITIB-Moschee am langen Arm Erdogans abzulehnen, ist für den 1.FC Köln also islamfeindlich. Gratulation an Erdogan! Er musste nicht mal Geld dafür bezahlen, dass der 1. FC Köln die staatliche türkische Religionsbehörde auf das Trikot gedruckt hat.Der typisch deutsche vorrauseilende Gehorsam unter den Islam spart Erdo bares Geld.


    Das Stadtwappen von Mönchengladbach -- auch nrw-- darf in einem türkischen Fussballstadion schon mal nicht gezeigt werden. Dem hat man sich demütig ergeben. Angeblich wegen des Kreuzes.
    Auf der anderen Seiten biedert man sich nun auf eine unglaublich heuchlerische Weise dem Erdogan an und ist auch noch stolz darauf.

    Wie verrückt wird man in der westlichen brd noch?

    Jetzt kommt mir wieder die sinnvolle Idee einer Abspal....ach so, wollte ich ja nicht immer schreiben.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (12.08.2020 um 17:36 Uhr)
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

  2. #2
    Avatar von gert friedrich
    Hertha und der FCB
    ...duda...duda...Hertha und
    der FCB ...hey...duda day!
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 17:24
    Beiträge
    9.710
    Themen
    39

    Erhalten
    3.089 Tops
    Vergeben
    4.696 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    10282 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Ich habe mir gerade mal ein Video vom aktuellen patriotischen Widerstand der Ostdeutschen angesehen . Köln und Bautzen liegen nicht nur geographisch an völlig verschiedenen Enden der brd.Das aber nur am Rande.


    https://www.youtube.com/watch?v=cpeJn1X4JDw


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Der 1.FC Köln hat eine neue Form der Unterwerfung und der Anbiederung unter den islam gefunden, wofür er zwischen Winterscheid und Wolfsburg regelrecht gefeiert wird. Und sich vor allem selber feiert. Halb Köln scheint mitzufeiern.



    Eine Moschee der islamischen Extremisten aus der Türkei. Es passt nur allzu gut zu nrw und zu diesem 1.FC Köln, sich den Islamisten anzubiedern und sich selbst zu feiern.
    Ein unglaublich würdeloses Schauspiel, aber typisch für diese deutsche Gesellschaft, muss man leider sagen.

    Die wenigen Menschen, die sich gegen diese Anbiederung an Erdogan aussprechen, werden verhöhnt und verspottet:



    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0794.bild.html

    Eine DITIB-Moschee am langen Arm Erdogans abzulehnen, ist für den 1.FC Köln also islamfeindlich. Gratulation an Erdogan! Er musste nicht mal Geld dafür bezahlen, dass der 1. FC Köln die staatliche türkische Religionsbehörde auf das Trikot gedruckt hat.Der typisch deutsche vorrauseilende Gehorsam unter den Islam spart Erdo bares Geld.


    Das Stadtwappen von Mönchengladbach -- auch nrw-- darf in einem türkischen Fussballstadion schon mal nicht gezeigt werden. Dem hat man sich demütig ergeben. Angeblich wegen des Kreuzes.
    Auf der anderen Seiten biedert man sich nun auf eine unglaublich heuchlerische Weise dem Erdogan an und ist auch noch stolz darauf.

    Wie verrückt wird man in der westlichen brd noch?

    Jetzt kommt mir wieder die sinnvolle Idee einer Abspal....ach so, wollte ich ja nicht immer schreiben.
    Wolltest Du nicht schon mal eine Konföderation zwischen neuen Bundesländern und Polen?...Eine neue Variante aus Deutschem Orden und der politischen/monarchistischen Ehe Sachsen/Polen? Was sagt eigentlich die AfD zu solchen Plänen?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Politik ist nicht die Lösung...Politik ist das Problem."

  3. #3
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Wolltest Du nicht schon mal eine Konföderation zwischen neuen Bundesländern und Polen?.
    Passt jetzt absolut nicht zum Thema, Du kannst es extra aufmachen. Ich wünsche mir ein sehr enges, den Westen eher ausschließendes Verhältnis zwischen Ostdeutschland und Osteuropa insgesamt.
    Aber egal. Passt eben hier nicht rein und ich will es hier nicht weiterdiskutieren.


    Was sagt eigentlich die AfD zu solchen Plänen?
    Ich bin nicht die AfD und, was wenigstens die Westverbände betrifft, absolut kein Fan von ihr. Keine Ahnung, wie sie dazu steht.

    Was sagst Du hier zum Thema: Der 1.FC Köln schmiert sich die Moschee als Sinnbild für "Köln", im Endeffekt bewusst für ein islamisches "Deutschland" auf ihr hässliches Trikot.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

  4. #4
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 19:31
    Beiträge
    23.109
    Themen
    99

    Erhalten
    7.540 Tops
    Vergeben
    4.996 Tops
    Erwähnungen
    171 Post(s)
    Zitate
    21744 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Passt jetzt absolut nicht zum Thema, Du kannst es extra aufmachen. Ich wünsche mir ein sehr enges, den Westen eher ausschließendes Verhältnis zwischen Ostdeutschland und Osteuropa insgesamt.
    Aber egal. Passt eben hier nicht rein und ich will es hier nicht weiterdiskutieren.




    Ich bin nicht die AfD und, was wenigstens die Westverbände betrifft, absolut kein Fan von ihr. Keine Ahnung, wie sie dazu steht.

    Was sagst Du hier zum Thema: Der 1.FC Köln schmiert sich die Moschee als Sinnbild für "Köln", im Endeffekt bewusst für ein islamisches "Deutschland" auf ihr hässliches Trikot.
    Weder Religion noch Politik haben für mich im Sport etwas zu suchen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  5. #5
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard

    https://youtu.be/vXVH8sMFl1Q

    Tim Kellner gewohnt zynisch zum Thema.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

  6. #6
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Weder Religion noch Politik haben für mich im Sport etwas zu suchen.
    Absolut richtig.
    Diese typischen abartigen Verhaltensweisen mögen ja in nrw Alltag sein, bei uns in Ostdeutschland käme auf so eine Idee Niemand, weil das einfach pervers ist.
    Irgendwann kommt man noch auf die Idee, mit Salafistenabzeichen Werbung zu machen.

    Ich denke, da ist sogar das möglich.
    Man nutzt doch dort drüben jede Möglichkeit, sich den Moslems an das Arschjjjloch zu schmeißen.

    Das dürfte auch die wahre Motivation hinter der Trikotmoschee sein: "Wir schauen artig zu Euch auf. Befiehlt uns, wir folgen Euch und gehorchen Euch".

    Ein Borderlinesyndrom, das dort drüben die gesamte Gesellschaft nahezu erfasst hat.



    Was bezweckt man nur damit?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

  7. #7
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Gestern um 20:35
    Beiträge
    21.628
    Themen
    49

    Erhalten
    3.765 Tops
    Vergeben
    2.070 Tops
    Erwähnungen
    423 Post(s)
    Zitate
    12616 Post(s)

    Standard

    Was muss man machen um diese Skyline sehen zu können? Einen Kopfstand?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Psw-Kenner Avatar von gerthans

    Registriert
    03.10.2019
    Zuletzt online
    Heute um 07:18
    Beiträge
    1.943
    Themen
    39

    Erhalten
    1.747 Tops
    Vergeben
    793 Tops
    Erwähnungen
    21 Post(s)
    Zitate
    2275 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Ich habe mir gerade mal ein Video vom aktuellen patriotischen Widerstand der Ostdeutschen angesehen . Köln und Bautzen liegen nicht nur geographisch an völlig verschiedenen Enden der brd.Das aber nur am Rande.


    https://www.youtube.com/watch?v=cpeJn1X4JDw


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Der 1.FC Köln hat eine neue Form der Unterwerfung und der Anbiederung unter den islam gefunden, wofür er zwischen Winterscheid und Wolfsburg regelrecht gefeiert wird. Und sich vor allem selber feiert. Halb Köln scheint mitzufeiern.



    Eine Moschee der islamischen Extremisten aus der Türkei. Es passt nur allzu gut zu nrw und zu diesem 1.FC Köln, sich den Islamisten anzubiedern und sich selbst zu feiern.
    Ein unglaublich würdeloses Schauspiel, aber typisch für diese deutsche Gesellschaft, muss man leider sagen.

    Die wenigen Menschen, die sich gegen diese Anbiederung an Erdogan aussprechen, werden verhöhnt und verspottet:



    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0794.bild.html

    Eine DITIB-Moschee am langen Arm Erdogans abzulehnen, ist für den 1.FC Köln also islamfeindlich. Gratulation an Erdogan! Er musste nicht mal Geld dafür bezahlen, dass der 1. FC Köln die staatliche türkische Religionsbehörde auf das Trikot gedruckt hat.Der typisch deutsche vorrauseilende Gehorsam unter den Islam spart Erdo bares Geld.


    Das Stadtwappen von Mönchengladbach -- auch nrw-- darf in einem türkischen Fussballstadion schon mal nicht gezeigt werden. Dem hat man sich demütig ergeben. Angeblich wegen des Kreuzes.
    Auf der anderen Seiten biedert man sich nun auf eine unglaublich heuchlerische Weise dem Erdogan an und ist auch noch stolz darauf.

    Wie verrückt wird man in der westlichen brd noch?

    Jetzt kommt mir wieder die sinnvolle Idee einer Abspal....ach so, wollte ich ja nicht immer schreiben.
    Ich weiß noch, wie die Moschee in Köln-Ehrenfeld eingeweiht wurde. Durch Erdogan. Dadurch hatte er, obwohl er doch in der Türkei gerade eine Diktatur errichtet hat und so viele Menschen eingesperrt, hier in Köln seinen großen Auftritt.

    Alt-OB Schramma und OB Reker, die sich so sehr für den Moscheebau eingesetzt hatten, waren nicht eingeladen, genauer: hätten keine Rede halten dürfen, was eine Brüskierung war.


    Zur Einweihung der Moschee hatten sich zahlreiche Erdogan-Fans vor der Moschee versammelt, um ihren Türkenführer triumphal zu empfangen, auch mit dem faschistischen Wolfsgruß.

    Dieses trojanische Pferd auf dem Trikot von FC KÖln ist eine Unterwerfungsgeste.

    Colonia Agrippina, wie die Römer diese Stadt nannten, war einmal ein altehrwürdiges Zentrum der abendländischen Kultur. Heute ist es die Stadt der Silvesterübergriffe.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gerthans Beitrag anzeigen
    Ich weiß noch, wie die Moschee in Köln-Ehrenfeld eingeweiht wurde. Durch Erdogan. Dadurch hatte er, obwohl er doch in der Türkei gerade eine Diktatur errichtet hat und so viele Menschen eingesperrt, hier in Köln seinen großen Auftritt.

    Alt-OB Schramma und OB Reker, die sich so sehr für den Moscheebau eingesetzt hatten, waren nicht eingeladen, genauer: hätten keine Rede halten dürfen, was eine Brüskierung war.


    Zur Einweihung der Moschee hatten sich zahlreiche Erdogan-Fans vor der Moschee versammelt, um ihren Türkenführer triumphal zu empfangen, auch mit dem faschistischen Wolfsgruß.

    Dieses trojanische Pferd auf dem Trikot von FC KÖln ist eine Unterwerfungsgeste.

    Colonia Agrippina, wie die Römer diese Stadt nannten, war einmal ein altehrwürdiges Zentrum der abendländischen Kultur. Heute ist es die Stadt der Silvesterübergriffe.
    Heute ist Köln eine Stadt, die zusammen mit Berlin und eigentlich allen anderen westdeutschen Großstädten sowohl gesellschaftlich, politisch und auch vom optischen Anblick her die reine Pestilenz ausstrahlt.
    Ich war mal in den 70gern ganz kurz in Köln, nur 4 Tage oder so.
    Vielleicht hätte man sich damals dort noch wohl fühlen können.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

  10. #10
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    VAN DER GRAF GENERATOR
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:24
    Beiträge
    22.934
    Themen
    715

    Erhalten
    10.679 Tops
    Vergeben
    8.798 Tops
    Erwähnungen
    363 Post(s)
    Zitate
    17866 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spökes Beitrag anzeigen
    Was muss man machen um diese Skyline sehen zu können? Einen Kopfstand?
    Politisch verblödet im Sinne dieses Staatsvolkes muss man sein. Dann sieht man eine tolle Moschee.
    Alle anständigen Menschen sehen demgegenüber die stinkenden Auswüchse einer dekadenten Wertlosgesellschaft.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Na dann, WOHLAN!!


    Den Bonzen suchst du vergebens auf dem Weg zur Pagode.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pro-Erdogan Demo in Köln
    Von Uffzach im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 1116
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 20:30
  2. Erdoğan in Köln
    Von imho im Forum Köln - what else?
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:58
  3. 23 Nisan in Köln.....
    Von DerTuerke im Forum Köln - what else?
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 00:03
  4. Köln international
    Von schnitzly im Forum Köln - what else?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 17:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben