+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107
  1. #1
    Psw-Kenner
    Roquette hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 08:07
    Beiträge
    2.988
    Themen
    173

    Erhalten
    2.467 Tops
    Vergeben
    1.806 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    3400 Post(s)

    Standard Stammbaum von Verdächtigen veröffentlichen?

    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.

    Wohlgemerkt nur von Deutschen. Dass ein "Verdächtiger" jemand ist, der noch als unschuldig gilt, ist diesen Hampelmann von Gutmensch wohl entgangen - oder dem Hampelmann, der sich bei der "Welt" Journailliste nennt.

    Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?

    https://www.welt.de/politik/deutschl...en-lassen.html

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    »Wer die Grenzen eines Staates in der Form öffnet; wer die Grenzen aufgibt, gibt das Staatsgebiet auf. Wer ein Staatsgebiet aufgibt, gibt den Staat auf«

    »Wir praktizieren dieses rechtswidrige Verfahren immer noch und immer weiter und kein Mensch im Parlament regt sich darüber auf – mit Ausnahme der AfD«


    Zitat Rupert Scholz, CDU, Staatsrechtler

    https://www.freiewelt.net/nachricht/...rkel-10079432/

  2. #2
    Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 13:53
    Beiträge
    4.956
    Themen
    25

    Erhalten
    4.254 Tops
    Vergeben
    1.488 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    4625 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.

    Wohlgemerkt nur von Deutschen. Dass ein "Verdächtiger" jemand ist, der noch als unschuldig gilt, ist diesen Hampelmann von Gutmensch wohl entgangen - oder dem Hampelmann, der sich bei der "Welt" Journailliste nennt.

    Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?

    https://www.welt.de/politik/deutschl...en-lassen.html
    Aus dem Beitrag der Welt ist die Intention dieser Maßnahme nicht genau erkenntlich. Welche es auch immer sei, im Ergebnis würde bekannt werden, ob deutsche Tatverdächtige einen Migrationshintergrund haben oder sogenannte Bios sind.

    Einfacher wäre natürlich stets zu erwähnen, der Tatverdächtige ist Deutscher mit oder ohne Migrationshintergrund, um die Verteilung der Deliquenz zu erfassen und zu erkennen, inwieweit hier bestimmte Milieus überrepräsentiert oder gar ausschließlich straffällig wurden.

    Wie erwähnt, die Intention dieser Absicht wird nicht transparent. Sie könnte auch darin bestehen das übliche Argument auch Deutsche tun das zu belegen. Ein solcher Beleg würde dann dazu dienen die Wirkung des Übersprunges von unsozialen Verhaltensweisen auf biodeutsche Jugendliche zu verwässern/ auszublenden, die in einem entsprechenden Milieu mit dominierender prekärer Migration aufwachsen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

  3. #3
    Stammuser Avatar von cornjung

    Registriert
    21.08.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 23:54
    Beiträge
    290
    Themen
    0

    Erhalten
    274 Tops
    Vergeben
    219 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    320 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.Wohlgemerkt nur von Deutschen. Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?
    Ich verstehe das. Im Stammbaum der Deutschen ist bestimmt ein Nazi oder Rassist zu finden. Ausserdem sind es alle Weisse, die sogar Entwicklungshilfe und Steuern zahlen, mindestens also Deppen. Also handelt es sich nicht um Menschen, sondern um Kartoffeln und rechtlose Nazi-Untermenschen.

    Unsere zur Ruinierung unserer Sozial-systeme dringend gebrauchten Goldstücke sind nicht weiss, dafür braun oder schwarz, sind clever, zahlen keine Steuern, sondern kassieren H-4 und beschimpfen diejenigen, die ihnen ihr Asyl zahlen, als Rassisten und Nazis.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Psw-Kenner Avatar von gerthans

    Registriert
    03.10.2019
    Zuletzt online
    Heute um 14:54
    Beiträge
    1.687
    Themen
    30

    Erhalten
    1.414 Tops
    Vergeben
    677 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    1960 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.

    Wohlgemerkt nur von Deutschen. Dass ein "Verdächtiger" jemand ist, der noch als unschuldig gilt, ist diesen Hampelmann von Gutmensch wohl entgangen - oder dem Hampelmann, der sich bei der "Welt" Journailliste nennt.

    Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?

    https://www.welt.de/politik/deutschl...en-lassen.html
    Der Begriff "Stammbaum" ist unglücklich gewählt. Man denkt an den Ahnenpass im Dritten Reich. Eine Frau, die einen Wehrmachtsoffizier heiraten wollte, musste nachweisen, dass unter ihren Ahnen bis zu den Groß- und Urgroßeltern keine Juden waren. Sie musste also ihren Stammbaum erforschen. Solche Ahnenforschung hat der Polizeipräsident sicher nicht gemeint.

    Anders ist es mit dem Migrationshintergrund. In einer offenen Demokratie hat der Souverän in dieser Demokratie, also das deutsche Volk, das Recht, zu erfahren, was Sache ist. Man nennt dieses Prinzip auch Transparenz oder auf russisch гласность. Glasnost war ein Prinzip Gorbatschows, mit dem er gegen die Vertuschungskultur der Sowjetzeit anging.

    Der mündige Bürger hat das Recht auf Wissen über Hintergründe aller Art.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Avatar von E160270

    Registriert
    10.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 06:36
    Beiträge
    5.954
    Themen
    108

    Erhalten
    3.067 Tops
    Vergeben
    305 Tops
    Erwähnungen
    38 Post(s)
    Zitate
    4976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.

    Wohlgemerkt nur von Deutschen. Dass ein "Verdächtiger" jemand ist, der noch als unschuldig gilt, ist diesen Hampelmann von Gutmensch wohl entgangen - oder dem Hampelmann, der sich bei der "Welt" Journailliste nennt.

    Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?

    https://www.welt.de/politik/deutschl...en-lassen.html
    So wie die linke Szene darauf reagiert, haben die wohl eher Angst, daß der "Stammbaum" die nichtdeutsche Herkunft der "Deutschen" offenlegen könnte, und dadurch die Migrantenkriminalität noch mehr unter Beweis gestellt wird

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Hall of idiocy

    Mit dabei: helmstedter1, Jakob, Fredericus Rex, atseb,
    Dummsina oder Sumsina......das Gleiche....

  6. #6
    aktives Forenmitglied

    Registriert
    22.05.2020
    Zuletzt online
    Heute um 13:39
    Beiträge
    391
    Themen
    3

    Erhalten
    297 Tops
    Vergeben
    1.055 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    294 Post(s)

    Standard

    Ich habe nur eine Antwort darauf, es reicht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Psw-Legende Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 13:09
    Beiträge
    20.635
    Themen
    277

    Erhalten
    7.618 Tops
    Vergeben
    6.819 Tops
    Erwähnungen
    108 Post(s)
    Zitate
    15082 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Der Stuttgarter Polizeipräsident soll lt "Welt" nach den erneuten Krawallen erwägen, den Stammbaum von deutschen Verdächtigen zu publizieren.

    Wohlgemerkt nur von Deutschen. Dass ein "Verdächtiger" jemand ist, der noch als unschuldig gilt, ist diesen Hampelmann von Gutmensch wohl entgangen - oder dem Hampelmann, der sich bei der "Welt" Journailliste nennt.

    Von mit kriminellen Vorsatz Eingereisten werden Namen und Fotos verheimlicht - Datenschutz. Von uns Deutschen gleich der Stammbaum?

    https://www.welt.de/politik/deutschl...en-lassen.html
    Ich lese da " auch bei Verdächtigen mit dt. Pass " .

    Wo ist das Problem ?

    Ist nicht ehr das Problem das wenn Ali mit dt. Pass mordet er Deutscher ist und wird er ermordet war es Rassismus , weil er Türke ist

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O. Le Bon Sportsgeist Voller Hanseat

  8. #8
    Psw-Kenner
    Roquette hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 08:07
    Beiträge
    2.988
    Themen
    173

    Erhalten
    2.467 Tops
    Vergeben
    1.806 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    3400 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von schelm65 Beitrag anzeigen
    Aus dem Beitrag der Welt ist die Intention dieser Maßnahme nicht genau erkenntlich. Welche es auch immer sei, im Ergebnis würde bekannt werden, ob deutsche Tatverdächtige einen Migrationshintergrund haben oder sogenannte Bios sind.

    Einfacher wäre natürlich stets zu erwähnen, der Tatverdächtige ist Deutscher mit oder ohne Migrationshintergrund, um die Verteilung der Deliquenz zu erfassen und zu erkennen, inwieweit hier bestimmte Milieus überrepräsentiert oder gar ausschließlich straffällig wurden.

    Wie erwähnt, die Intention dieser Absicht wird nicht transparent. Sie könnte auch darin bestehen das übliche Argument auch Deutsche tun das zu belegen. Ein solcher Beleg würde dann dazu dienen die Wirkung des Übersprunges von unsozialen Verhaltensweisen auf biodeutsche Jugendliche zu verwässern/ auszublenden, die in einem entsprechenden Milieu mit dominierender prekärer Migration aufwachsen.
    Ein "Verdächtiger" ist noch längst nicht der Beschuldigte, der Angeklagte oder gar der rechtskräftig Verurteilte. Von "Verdächtigen" Daten zu veröffentlichen widerspricht sowohl Datenschutzrecht als auch den Gedanken der Resozialisierung, schlimmer noch, es kann zur Stigmasierung der ganzen Familie führen.

    Das ist alles andere als rechtstaatlich und welches Rechtsverständnis hat so ein Polizeipräsident? Was ist, wenn der "Verdächtigte" weder beschuldigt, noch angeklagt, noch verurteilt wird?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    »Wer die Grenzen eines Staates in der Form öffnet; wer die Grenzen aufgibt, gibt das Staatsgebiet auf. Wer ein Staatsgebiet aufgibt, gibt den Staat auf«

    »Wir praktizieren dieses rechtswidrige Verfahren immer noch und immer weiter und kein Mensch im Parlament regt sich darüber auf – mit Ausnahme der AfD«


    Zitat Rupert Scholz, CDU, Staatsrechtler

    https://www.freiewelt.net/nachricht/...rkel-10079432/

  9. #9
    Avatar von Tooraj
    Hinweis: tooraj.de ist jemand
    anders
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 13:28
    Beiträge
    6.275
    Themen
    121

    Erhalten
    2.002 Tops
    Vergeben
    303 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    5596 Post(s)

    Standard

    "Stammbaumforschung" hört sich an wie ein Zitat aus einem Lehrbuch des Dritten Reichs.
    Als hätte es noch eines Beweises bedurft für die Erfordernis einer Rassismus-Studie bei der Polizei.

    https://www.fr.de/panorama/polizei-s...-90008912.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 15:29
    Beiträge
    5.092
    Themen
    528

    Erhalten
    3.361 Tops
    Vergeben
    3.291 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    4719 Post(s)

    Standard

    der GROKO geht es nur noch ums vertuschen und "zahlen drehen" bei der Islamisierung Europas,
    Jeder Deutsche Bürger weis Bescheid,wo hin die Reise soll ...
    Bleibt Standhaft und Bekämpft was Uns bekämpft > mit allen Mitteln !
    Migrantenkriminalität bleibt Fakt > denn von was wollen die hier leben ?
    es gab vorher schon zu wenig Arbeit für Unqualifizierte.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islamisierung - Verlag will Sarrazin-Buch nicht veröffentlichen
    Von Kibuka im Forum Der Hass der Populärmedien
    Antworten: 555
    Letzter Beitrag: 12.08.2018, 09:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben