+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    aktives Forenmitglied
    contra hat diesen Thread gestartet
    Avatar von contra

    Registriert
    02.05.2020
    Zuletzt online
    09.07.2020 um 05:31
    Beitrge
    34
    Themen
    3

    Erhalten
    28 Tops
    Vergeben
    17 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    26 Post(s)

    Standard

    Wolfgang Langer

    Bild aus #11: Der Zustand der Dazudraengelnden.
    Bild aus #12: Der Zustand der Einheimischen.
    . . . . _ _ _ . .


    Wie stellt man Bereicherung fest?
    Beim Geld ist das einfach, es geht so:

    1.Jaenner: Geld zaehlen.
    Das ganze Jahr ueber: Einnahmen und Ausgaben.
    31.Dezember: Geld zaehlen.

    Mehr als am Neujahrstag: Bereichert
    Weniger ......................: Verarmt
    Nix .............................: Bankrott
    Nix und Schulden ..........: Mit einem Fuss schon im Haefen
    (Oest. fuer: Gefaengnis, Knast)

    Kulturelle Bereicherung festzustellen ist nicht so einfach, funktioniert aber nach dem gleichen Konzept der Gesamtrechnung.

    Der (angeblichen) Bereicherung muss die tatsaechliche kulturelle Verwahrlosung durch Millionen von Europauntauglichen und von kulturfernen und kulturfeindlichen Minderzivilisierten gegenuebergestellt werden.

    Der "Bereicherung" eines Stadtviertels zum Beispiel durch Neger und Moslems muss die Verwahrlosung dieses Viertels, das Verlottern und Verdrecken gegenuebergestellt werden.
    Vom Absinken der Lebensqualitaet durch Laerm, Dreck, Gestank, Frauenbelaestigung und Kriminalitaet gar nicht zu reden.

    Ist eine Schulklasse mit 80% Tuerken und Balkanesen doppelt so intensiv bereichert wie eine Klasse mit 40%?

    Muesste ein Wohnhaus mit einem sehr hohen Anteil von Negern und Moslems nicht vor lauter "Bereicherung" glitzern?

    Wir wissen alle, dass in so einem Haus schon laengst nichts mehr glitzert.

    "Weisse ziehen weg, wo Schwarze und Moslems einziehen."
    Sinngemaesses Zitat des damaligen Chefredakteurs der "Wiener Zeitung" (aelteste noch existierende Tageszeitung der Welt, seit 1703).
    Der Mann heisst Andreas Unterberger.

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Gendert von contra (28.06.2020 um 13:31 Uhr)
    In Lndern mit kommunistischen Parteien
    htten Whler jedes Recht und jede Gelegenheit,
    freiwillig ihr Land in ein kommunistisches Arbeiter- und Bauernparadies
    zu verzaubern.
    Warum tun sie es nicht endlich?

    https://meinungsfreiheit.forumieren.de

  2. #32
    aktives Forenmitglied Avatar von Desmond_D
    time is on my side
     


    Registriert
    06.06.2020
    Zuletzt online
    Heute um 19:10
    Beitrge
    285
    Themen
    0

    Erhalten
    105 Tops
    Vergeben
    291 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    173 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Die Medienmacht bricht ja schon lngst, wenn auch langsam.
    Die Macht brckelt weg, kann jeder mitmachen, Rundfunkbeitrge nur noch sporadisch und ungenau berweisen, oder gar nicht mehr.

    Um die Medien wird es immer einsamer.
    Dafr blhen "fake news" ... der Mensch will offenbar gern angelogen werden!?!?!

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  3. #33
    Premiumuser + Avatar von herbert

    Registriert
    24.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:29
    Beitrge
    2.109
    Themen
    0

    Erhalten
    998 Tops
    Vergeben
    142 Tops
    Erwhnungen
    131 Post(s)
    Zitate
    2536 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Desmond_D Beitrag anzeigen
    Auch wer sich der Stellungspflicht entzieht, gilt als Fahnenflchtiger.
    Bldsinn !! Nur wer bereits SOLDAT ist kann Fahnenflucht begehen !!!

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  4. #34
    aktives Forenmitglied Avatar von Desmond_D
    time is on my side
     


    Registriert
    06.06.2020
    Zuletzt online
    Heute um 19:10
    Beitrge
    285
    Themen
    0

    Erhalten
    105 Tops
    Vergeben
    291 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    173 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von herbert Beitrag anzeigen
    Bldsinn !! Nur wer bereits SOLDAT ist kann Fahnenflucht begehen !!!
    Ja, bei uns, aber nicht bei Assad!

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  5. #35
    Premiumuser Avatar von roadrunner
    7 Hobbys, Segelfliegen und
    Sex
     


    Registriert
    10.10.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:29
    Beitrge
    3.713
    Themen
    1

    Erhalten
    1.548 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwhnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    3064 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Desmond_D Beitrag anzeigen
    Seltsam, dass da CDU/CSU nicht dran rhren!?!?!
    Zu Deiner Info:
    Das ist nicht gewollt seitens der CDU, sie hat unisono groen Schiss vor der Medienmacht der SPD.
    https://www.achgut.com/artikel/neues...nmacht_der_spd
    Der Madsack-Konzern ist einer der fhrenden deutschen Medienkonzerne. Ein anderer groer deutscher Medienkonzern ist die SPD. Die SPD verwaltet ber die ihr zu 100 Prozent gehrende Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG) zahlreiche Beteiligungen an Zeitungen und Radiosendern. Deutschlandweit ist die DDVG an diversen Verlagen und Medienkonzernen beteiligt. Zum Beispiel an der DDV Mediengruppe (u.a. Schsische Zeitung), am Frankenpost-Verlag und am Madsack-Konzern (u.a. Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung, Ostseezeitung).

    Das Herz des Madsack-Konzerns ist die Verlagsgesellschaft Madsack. Rund 155 Unternehmen gehren laut Konzernabschluss 2017 dazu. Besondere Bedeutung kommt dem Umstand zu, dass Madsack das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) betreibt. Das ist eine Zentralredaktion in Hannover und Berlin, die deutschlandweit etwa 50 Zeitungen mit gemeinsamen berregionalen und internationalen Inhalten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur beliefert. Darunter befinden sich die nicht nur die Madsack-Zeitungen, sondern auch Zeitungen, an denen die SPD/DDVG anderweitig beteiligt ist (z.B. Neue Westflische zu 100 Prozent), sowie zahlreiche Zeitungen anderer Verlage wie insbesondere des Dumont-Konzerns (z.B. Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Klner Stadt-Anzeiger, Klnische Rundschau). Circa sieben Millionen Leser tglich erreicht das RND.

    Der grte Eigentmer der Verlagsgesellschaft Madsack ist die SPD/DDVG mit einer Kommanditbeteiligung von 23,1 Prozent. Das ist die Zahl, die in den Medien zumeist kolportiert wird, wenn es um den Einfluss der SPD/DDVG bei Madsack geht. Doch sie spiegelt nicht den tatschlichen Einfluss wieder. Denn die Verlagsgesellschaft Madsack ist eine GmbH & Co KG. Bei einer solchen Gesellschaft obliegen die Geschftsfhrung und die wesentlichen strategischen Entscheidungen dem sogenannten Komplementr. Er bestellt die Geschftsfhrer und kann ihnen Weisungen erteilen.
    40 Prozent Stimmrechte

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Es ist schlimm, wenn Sachkundige keine Entscheidungsbefugnis und Entscheidungsbefugte keine Sachkunde haben.
    Mlltonne: Atue001, BerndDasBrot, BinMalWeg, Blackbyrd, Compa, DOLANS, Fredericus Rex, golomjanka, Heli, herbert, Humanist62, imho, Kamikatze, Le Bon, LOA-Partei, Lono, Maier zwo, Mino, nachtstern, Ophiuchus, Perkeo, Picasso, Piranha, Politikqualle, Pommes, Redwing, Sebastian Hauk, sportsgeist, Starfix, Sumsina, van Kessel, Volkmar, Voller Hanseat, Watson, Woppadaq, ZillerThaler, Zoelynn

  6. #36
    Premiumuser Avatar von roadrunner
    7 Hobbys, Segelfliegen und
    Sex
     


    Registriert
    10.10.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:29
    Beitrge
    3.713
    Themen
    1

    Erhalten
    1.548 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwhnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    3064 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    40% fr die CDU, eine Umfrage zb. des ZDF Politbarometers.
    Genau das ZDF, das schon 2014 Merkel zur beliebtesten Deutschen flschte. Obwohl weit abgeschlagen auf Platz 33 dann einfach zur Siegerin erklrte.

    UMFRAGE: Deutsche vertrauen Kanzlerin Merkel - Union auf der Siegerstrae
    https://www.youtube.com/watch?v=WuRfgyrEhTI


    Htte man die Absicht Wahlen zu flschen, mte man zuvor die Umfragen flschen.

    Diese Umfragen sind nicht mehr glaubwrdig.
    Umfragen sind nun mal Umfragen, die kann man glauben oder nicht.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Es ist schlimm, wenn Sachkundige keine Entscheidungsbefugnis und Entscheidungsbefugte keine Sachkunde haben.
    Mlltonne: Atue001, BerndDasBrot, BinMalWeg, Blackbyrd, Compa, DOLANS, Fredericus Rex, golomjanka, Heli, herbert, Humanist62, imho, Kamikatze, Le Bon, LOA-Partei, Lono, Maier zwo, Mino, nachtstern, Ophiuchus, Perkeo, Picasso, Piranha, Politikqualle, Pommes, Redwing, Sebastian Hauk, sportsgeist, Starfix, Sumsina, van Kessel, Volkmar, Voller Hanseat, Watson, Woppadaq, ZillerThaler, Zoelynn

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

hnliche Themen

  1. Das dmmliche Gefasel von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
    Von contra im Forum Der Hass der Populrmedien
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.06.2020, 22:19
  2. So sieht die Bereicherung aus in Frankfurt
    Von Dr. Ntigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 04.01.2018, 22:50
  3. Gewalt als kulturelle Bereicherung?
    Von Starfix im Forum Gesellschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.09.2017, 21:01
  4. Bereicherung?
    Von Le Bon im Forum Deutschland
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 17:35
  5. Ist das die Kulturelle Bereicherung?
    Von Starfix im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 18:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben