+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. #1
    aktives Forenmitglied
    Binarycode hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Binarycode
    28
     


    Registriert
    25.01.2020
    Zuletzt online
    Gestern um 19:36
    Beiträge
    44
    Themen
    24

    Erhalten
    8 Tops
    Vergeben
    4 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    58 Post(s)

    Beitrag Corona-Lockerungen: Ein großer Schritt für Bella Italia

    Corona-Lockerungen: Ein großer Schritt für Bella Italia

    Italien hat als erstes Land in Europa umfangreiche Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise verhängt.
    Jetzt geht es einen großen Schritt in Richtung Normalität.
    Geschäfte und Restaurants öffnen wieder - auch die Friseure.

    69 Tage saß Rocco zu Hause. Jetzt darf es wieder losgehen.
    Am Wochenende hat der 50-Jährige seinen Herren-Friseursalon in der Nähe des Piazzale Adriatico vorbereitet.
    "Ich bin dabei, im Laden alles zu sterilisieren mit Desinfektionsmitteln und speziellen Produkten auf Alkoholbasis.
    Die Möbel, die Spiegel, die Vitrinen und natürlich die Stühle - alles, mit dem der Kunde in Kontakt kommen könne."

    Um 11 Uhr gehen in Italien heute bei den Friseuren die Türen wieder auf.
    Rocco ist froh darüber, nach mehr als zwei Monaten ohne Einnahmen.
    Und seine Kundschaft sehnt sich am Ende der europaweit längsten Ausgangsbeschränkungen nach dem ersten Haarschnitt: "Das Telefon klingelt ständig.
    Alle wollen einen Termin.
    Ich bin bereits jetzt bis zum Ende der ersten Juniwoche komplett ausgebucht."


    "Man kann dort hingehen, wo man will"
    Nicht nur die Friseure dürfen wieder loslegen, sondern mit ihnen fast das ganze Land. Geschäfte und Einkaufszentren öffnen, Museen und Ausstellungen ebenfalls, Restaurants, Bars und Cafés dürfen wieder Gäste empfangen.
    Gemeinsam mit den Friseuren hatten die Gastronomen in den vergangenen Tagen am lautesten gedrängelt.
    Denn nach dem ursprünglichen Plan der Regierung sollte es für sie erst Anfang Juni wieder losgehen.
    Am Ende aber musste Ministerpräsident Giuseppe Conte klein beigeben, auch wegen des Drucks diverser Regionen.

    Nach einem tagelangen Ringen ließ sich der Regierungschef dann am Wochenende in die Hauptnachrichtensendung der RAI schalten, um das faktische Ende des Ausnahmezustands für Italien zu verkünden: "Das bedeutet, das jeder wieder aus dem Haus gehen kann, ohne begründen zu müssen, warum er unterwegs ist.
    Man kann dorthin gehen, wo man will: in ein Geschäft, in die Berge, an den See, ans Meer.
    Auch das soziale Leben beginnt wieder, Treffen mit Freunden kann es wieder geben."


    "Ein kalkuliertes Risiko"
    Fast Geschichte ist damit auch die sogenannte Selbsterklärung - die autocertificazione, die die Menschen in Italien über zwei Monate begleitet hat.
    Selbst für kurze Spaziergänge mussten die Italiener dieses Formular bei sich tragen, um bei Kontrollen schriftlich zu begründen, warum sie sich außerhalb des Hauses aufhalten.
    Jetzt gilt die Pflicht zur Selbsterklärung nur noch für Fahren in andere Regionen. Conte sagt: "Wir gehen ein kalkuliertes Risiko ein. Wir gehen dieses Risiko ein und müssen es akzeptieren, sonst könnten wir nie wieder anfangen."

    Es wird Zeit, sagen auch Zeitungskommentatoren, die Conte ansonsten wohlgesonnen sind.
    Die medizinischen Rahmendaten zeigen seit Wochen, dass Italien die Lage weitgehend im Griff hat.
    Die Ansteckungsrate, der sogenannte R-Wert, ist mittlerweile deutlich unter 1 gesunken, fast 7000 Intensivbetten stehen frei.


    Grenzöffnung ab 3. Juni
    Trotzdem wollte Conte lange auch das Thema Grenzöffnungen nicht anrühren.
    Nach den Protesten besonders der Regionen, für die der Fremdenverkehr wichtig ist, gibt es auch hier grünes Licht.
    Ab dem 3. Juni, verkündete Conte, öffne Italien seine Grenzen.
    Die Pflicht zur Quarantäne fällt pünktlich zum Beginn der Urlaubssaison weg.

    "Dies schafft die Voraussetzungen auch für eine Wiederbelebung des Tourismus", so Conte.
    Und der macht in Italien 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.


    Regeln für Italien-Urlauber
    Auch alle Deutschen können damit ab sofort ihren Sommerurlaub in Italien planen.
    Sie müssen sich aber auf einige Regeln einstellen, die mit den nun gültigen Öffnungen verbunden sind.
    Generell gilt eine Abstandsregel, überall sollen die Menschen einen Meter Distanz voneinander halten, in Südtirol sind sogar zwei Meter empfohlen.
    Mundschutz muss in Geschäften, in Bussen und Bahnen getragen werden, auch in Bars und Restaurants - aber nicht während man am Tisch sitzt. Vieles ist also ähnlich wie in Deutschland.

    Am Strand sollen die Sonnenliegen eineinhalb Meter auseinander stehen.
    Wer am Strand spazieren geht, für den empfiehlt die Regierung, einen Mundschutz zu tragen - verpflichtend ist es nicht.
    Für all diese nationalen Regeln gilt aber: Sie können von den einzelnen Regionen noch verschärft werden.


    Source: https://www.tagesschau.de/ausland/it...ungen-103.html



    Das freut mich sehr für das Land Italien das die Bevölkerung langsam wieder zu Normalität zurückkehren kann, es wahr wirklich nicht leicht für das Land Italien dieses Jahr um so besser das die Bevölkerung und das Land so langsam wieder zu ihren Normal leben zurück kehren kann.
    Aber mann darf leider nicht vergessen das der Virus nicht vollständig weg ist er ist immer noch eine Gefahr für Europa und die Welt, nur müssen wir anfangen damit zu leben und das beste draus machen was wir momentan nur machen können !
    Natürlich wahr es nicht leicht für die Italiener da viele immer ein Schrift stück bei haben mussten viele nicht einfach so aus Haus gehen konnten wann Sie wollten und wohin Sie wollten nur.
    Aber um so besser ist es zu hören das langsam Normalität ins Land herrscht, auch wenn es noch ein weiter Weg für das Land und die Bevölkerung sein wirt nach der großen Corona Kriese wieder zu ihrem Normalen Leben komplett zurück zu kehren wirt es bestimmt für das Land step by step wieder Berg auf gehen, da brauch das Land einfach nur weiter etwas Geduld, und früher oder später wirt bestimmt alles wieder gut.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    Alle Ethik ist Abwägung
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:51
    Beiträge
    9.144
    Themen
    110

    Erhalten
    4.648 Tops
    Vergeben
    6.120 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    8135 Post(s)

    Standard

    "Lockerung" ist ein Begriff aus dem Straf-Vollzug.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mundfesseln führen bei Kindern zum Stottern, gelegentlich auch bei Erwachsenen.

    ≤#}jjjj++><{

    FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot, commander,sportlaller,compa, milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,e.augusti,
    vexa,Giorgete,tafkas,woppaq, Fwolf,Maier2o,watson,Atue,manfredm,metadatas, P1950,busse, aStubenti,UweO,heli, LOA-P,mats

  3. #3
    Premiumuser +

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    22.05.2020 um 00:36
    Beiträge
    2.225
    Themen
    41

    Erhalten
    919 Tops
    Vergeben
    1.043 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    1398 Post(s)

    Standard

    Also ich kann mich jetzt nicht so dafür begeistern das man einem alle Freiheiten innerhalb von einer Woche weg nimmt und sie dann Scheibchenweise so wie es passt zurückgibt.
    Dieses Corona ist für mich eine starke Erkältung die durchaus mit Absicht ausgelöst wurde.
    Gut, wenn sich einer Bedroht durch einen Virus fühlt kann er sich in den Keller Sperren und die Ausgänge zu Betonieren. (Vielleicht ist der schon drin, der Virus) Gehen wir doch nach Zahlen in den Letzen Jahren und diesem, wem da nichts auffällt dem helfe ich beim Betonieren.
    Ps.viel mehr besorgt mich die Aussage dieser Verbrecher das es eine zweite Welle gibt. Wer weis ob das nicht nur der Testlauf war.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Karl 55 (21.05.2020 um 23:47 Uhr)
    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen."
    - David Rockefeller-

  4. #4
    Premiumuser + Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 04:34
    Beiträge
    3.552
    Themen
    18

    Erhalten
    2.671 Tops
    Vergeben
    2.222 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    3054 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Karl 55 Beitrag anzeigen
    viel mehr besorgt mich die Aussage dieser Verbrecher das es eine zweite Welle gibt. Wer weis ob das nicht nur der Testlauf war.
    Genauso scheint es mir auch. Testlauf und eine Übung, ein Manöver: Man kann jetzt auswerten, wo waren die Bürger an gehorsamsten,
    wo haben sie sich glaubhaft bedroht gefühlt und wo haben sie sich gewehrt und demonstrativ alle Vorschriften abgelehnt.
    Auch ein Testlauf für die Behörden, wie organisiert man Ausnahmezustände, funktionieren die "Beamten"?

    Und wenn Bill Gates jetzt schon auf Bioterrorismus hinweist, darf man doch fragen, steckt er selbst dahinter?
    Wenn dieses Erkältungs-Virus es nicht schafft, die Leute für Impfung zu gewinnen, muss ein bioterroristischer Anschlag her?

    Ja sicher, alles Gute für Italien! Pünktlich zur Urlaubs-Saison wieder alle Strände aufmachen. Spanien sollte nach ziehen und wird auch wohl.

    Tagesschau-Verblödung:

    Regeln für Italien-Urlauber
    Auch alle Deutschen können damit ab sofort ihren Sommerurlaub in Italien planen.
    Sie müssen sich aber auf einige Regeln einstellen, die mit den nun gültigen Öffnungen verbunden sind.
    Generell gilt eine Abstandsregel, überall sollen die Menschen einen Meter Distanz voneinander halten, in Südtirol sind sogar zwei Meter empfohlen.
    Mundschutz muss in Geschäften, in Bussen und Bahnen getragen werden, auch in Bars und Restaurants - aber nicht während man am Tisch sitzt.


    Das wird sich bald nur noch als Satire verkaufen, was die ARD da jetzt textet.
    Als wolle die Tagesschau noch ein Bisschen daran erinnern, dass (ohne Impfstoff) nichts wieder normal werden darf.
    Im Sommer wird diese mediale Angst-Kampagne verflogen sein, niemand wird mit dem Distanz-Meter rumlaufen.
    Es sei denn, da kommt eine neue Bio-Waffe geflogen, dann hoffe ich nur, die Leute wissen, von wo sie kommt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    25.05.2020 um 21:08
    Beiträge
    33.961
    Themen
    12

    Erhalten
    4.068 Tops
    Vergeben
    874 Tops
    Erwähnungen
    365 Post(s)
    Zitate
    29844 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Karl 55 Beitrag anzeigen
    Also ich kann mich jetzt nicht so dafür begeistern das man einem alle Freiheiten innerhalb von einer Woche weg nimmt und sie dann Scheibchenweise so wie es passt zurückgibt.
    Dieses Corona ist für mich eine starke Erkältung die durchaus mit Absicht ausgelöst wurde.
    Gut, wenn sich einer Bedroht durch einen Virus fühlt kann er sich in den Keller Sperren und die Ausgänge zu Betonieren. (Vielleicht ist der schon drin, der Virus) Gehen wir doch nach Zahlen in den Letzen Jahren und diesem, wem da nichts auffällt dem helfe ich beim Betonieren.
    Ps.viel mehr besorgt mich die Aussage dieser Verbrecher das es eine zweite Welle gibt. Wer weis ob das nicht nur der Testlauf war.
    ... dass die Leute, wie gestern am Vatertag, ein bisschen mehr Abstand halten, ist nicht immer nur schlecht

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Avatar von Jakob

    Registriert
    18.06.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 23:57
    Beiträge
    8.995
    Themen
    7

    Erhalten
    4.439 Tops
    Vergeben
    5.000 Tops
    Erwähnungen
    367 Post(s)
    Zitate
    10467 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Karl 55 Beitrag anzeigen
    Also ich kann mich jetzt nicht so dafür begeistern das man einem alle Freiheiten innerhalb von einer Woche weg nimmt und sie dann Scheibchenweise so wie es passt zurückgibt.
    Dieses Corona ist für mich eine starke Erkältung die durchaus mit Absicht ausgelöst wurde.
    Gut, wenn sich einer Bedroht durch einen Virus fühlt kann er sich in den Keller Sperren und die Ausgänge zu Betonieren. (Vielleicht ist der schon drin, der Virus) Gehen wir doch nach Zahlen in den Letzen Jahren und diesem, wem da nichts auffällt dem helfe ich beim Betonieren.
    Ps.viel mehr besorgt mich die Aussage dieser Verbrecher das es eine zweite Welle gibt. Wer weis ob das nicht nur der Testlauf war.
    Nein, Corona ist keine weitere VT, sie ist für diejenigen, die schon immer an eine Vt glaubten, einfach ein neues Kapitel.

    Wer schon 9/11 für einen Fake hielt und die Mondlandung, wer an Umvolkung glaubt und an die BRD-GmbH, wer der Finanzelite um Rothschild, Soros und anderen Juden das böseste zutruat, wer an den Friedenstifter Hussein glaubt und dass es keinen Frierdensvetrag gibt, der hält auch Corona für eine gezielt eingesetzte saisonale Grippe.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:32
    Beiträge
    9.239
    Themen
    38

    Erhalten
    5.236 Tops
    Vergeben
    5.148 Tops
    Erwähnungen
    65 Post(s)
    Zitate
    6839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    "Lockerung" ist ein Begriff aus dem Straf-Vollzug.
    Wollte ich gerade schreiben,
    du warst schneller!




    ----------------------

    Wir sind die Gefängnis-Insassen.
    Merkel Söder und Co sind die Knast-Bosse.

    Volkmar ist ein Wärter,
    der mit dem Schlüsselbund wedelt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet, Spökes, Voller Hanseat, mats=Beißer=e.augustinos=FCB-Fan etc, atseb=slkz=Kennwort0881=Plankton etc, Volkmar

  8. #8
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:32
    Beiträge
    9.239
    Themen
    38

    Erhalten
    5.236 Tops
    Vergeben
    5.148 Tops
    Erwähnungen
    65 Post(s)
    Zitate
    6839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
    Nein, Corona ist keine weitere VT, sie ist für diejenigen, die schon immer an eine Vt glaubten, einfach ein neues Kapitel.....
    Hier zur Abwechslung mal ein paar echte und vor allem RELEVANTE "Verschwörungstheorien":

    • Afroarabische Migranten sichern das deutsche Rentensystem und sind superwichtig zur Beseitigung des Fachkräftemangels.

    • Sie sind übrigens keinesfalls krimineller als Deutsche. Das behaupten nur Rechtspopulisten.

    • Auf den gängigen Migrationswegen gelangen keine Terroristen nach Deutschland. Never.

    • Deutsche Politiker sind in der Lage, den Klimawandel aufzuhalten. Das Klima auf dem Mars erledigen sie gleich noch mit.

    • Windmühlen stellen eine innovative und effiziente Technologie dar, über die sich zahlreiche Wildvögel und Insekten tierisch freuen.

    • CO2 ist ein Klimagift und gehört entsprechend bekämpft.

    • Das gilt auch für die vielen Neonazis, die auf den Straßen rumlungern und Jagd auf Ausländer machen.

    • Geschlecht ist ein soziales Konstrukt. Man kann es sich also nach Tageslaune aussuchen.

    • Die EU ist der einzige Garant für Frieden in Europa. So true.

    • Der Euro sichert den Wohlstand Deutschlands und ist eine wertstabile Währung. Even more true.

    • Die Welt beneidet Deutschland für seine "Wissenschafts"-Kanzlerin.

    • Die DDR ist 1990 rückstandsfrei abgewickelt worden.

    Merkt ihr, wie die Faktenverchecker von ARD und Co. emsig rumwuseln und recherchieren, um diese Verschwörungstheorien endlich zu widerlegen?

    Ich auch nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Wolfgang Langer (22.05.2020 um 20:07 Uhr)

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet, Spökes, Voller Hanseat, mats=Beißer=e.augustinos=FCB-Fan etc, atseb=slkz=Kennwort0881=Plankton etc, Volkmar

  9. #9
    Avatar von Jakob

    Registriert
    18.06.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 23:57
    Beiträge
    8.995
    Themen
    7

    Erhalten
    4.439 Tops
    Vergeben
    5.000 Tops
    Erwähnungen
    367 Post(s)
    Zitate
    10467 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen
    Hier zur Abwechslung mal ein paar echte und vor allem RELEVANTE "Verschwörungstheorien":

    • Afroarabische Migranten sichern das deutsche Rentensystem und sind superwichtig zur Beseitigung des Fachkräftemangels.

    • Sie sind übrigens keinesfalls krimineller als Deutsche. Das behaupten nur Rechtspopulisten.

    • Auf den gängigen Migrationswegen gelangen keine Terroristen nach Deutschland. Never.

    • Deutsche Politiker sind in der Lage, den Klimawandel aufzuhalten. Das Klima auf dem Mars erledigen sie gleich noch mit.

    • Windmühlen stellen eine innovative und effiziente Technologie dar, über die sich zahlreiche Wildvögel und Insekten tierisch freuen.

    • CO2 ist ein Klimagift und gehört entsprechend bekämpft.

    • Das gilt auch für die vielen Neonazis, die auf den Straßen rumlungern und Jagd auf Ausländer machen.

    • Geschlecht ist ein soziales Konstrukt. Man kann es sich also nach Tageslaune aussuchen.

    • Die EU ist der einzige Garant für Frieden in Europa. So true.

    • Der Euro sichert den Wohlstand Deutschlands und ist eine wertstabile Währung. Even more true.

    • Die Welt beneidet Deutschland für seine "Wissenschafts"-Kanzlerin.

    • Die DDR ist 1990 rückstandsfrei abgewickelt worden.

    Merkt ihr, wie die Faktenverchecker von ARD und Co. emsig rumwuseln und recherchieren, um diese Verschwörungstheorien endlich zu widerlegen?

    Ich auch nicht.
    Du wirst jeder neuen Verschwörungstheorie hinterherlaufen. Egal wie widersinnig sie ist. Sie speist ihre Glaubwürdigkeit nicht aus Fakten, sondern daraus, nicht Mainstream zu sein, sie sei wahr, nicht weil sie bewiesen werden könnte, sondern weil sie "unterdrückt" wird.

    Ich mach mir da nicht in die Hose deswegen. Es ist ein Reflex.

    Edit
    Ein Beispiel: Windkraft töte Vögel und Insekten.Wahrheit: Autos töten ein Vielfaches an letzteren, Glasscheiben an ersteren, und Katzen töten viel mehr Vögel als alle Windkraftwerke zusammen.

    Stören dich diese Fakten? Sicher nicht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Jakob (22.05.2020 um 20:14 Uhr)

  10. #10
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:32
    Beiträge
    9.239
    Themen
    38

    Erhalten
    5.236 Tops
    Vergeben
    5.148 Tops
    Erwähnungen
    65 Post(s)
    Zitate
    6839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Binarycode Beitrag anzeigen
    Corona-Lockerungen: Ein großer Schritt für Bella Italia

    Italien hat als erstes Land in Europa umfangreiche Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise verhängt.
    Jetzt geht es einen großen Schritt in Richtung Normalität.
    Geschäfte und Restaurants öffnen wieder - auch die Friseure.

    69 Tage saß Rocco zu Hause. Jetzt darf es wieder losgehen.
    Am Wochenende hat der 50-Jährige seinen Herren-Friseursalon in der Nähe des Piazzale Adriatico vorbereitet.
    "Ich bin dabei, im Laden alles zu sterilisieren mit Desinfektionsmitteln und speziellen Produkten auf Alkoholbasis.
    Die Möbel, die Spiegel, die Vitrinen und natürlich die Stühle - alles, mit dem der Kunde in Kontakt kommen könne."

    Um 11 Uhr gehen in Italien heute bei den Friseuren die Türen wieder auf.
    Rocco ist froh darüber, nach mehr als zwei Monaten ohne Einnahmen.
    Und seine Kundschaft sehnt sich am Ende der europaweit längsten Ausgangsbeschränkungen nach dem ersten Haarschnitt: "Das Telefon klingelt ständig.
    Alle wollen einen Termin.
    Ich bin bereits jetzt bis zum Ende der ersten Juniwoche komplett ausgebucht."


    "Man kann dort hingehen, wo man will"
    Nicht nur die Friseure dürfen wieder loslegen, sondern mit ihnen fast das ganze Land. Geschäfte und Einkaufszentren öffnen, Museen und Ausstellungen ebenfalls, Restaurants, Bars und Cafés dürfen wieder Gäste empfangen.
    Gemeinsam mit den Friseuren hatten die Gastronomen in den vergangenen Tagen am lautesten gedrängelt.
    Denn nach dem ursprünglichen Plan der Regierung sollte es für sie erst Anfang Juni wieder losgehen.
    Am Ende aber musste Ministerpräsident Giuseppe Conte klein beigeben, auch wegen des Drucks diverser Regionen.

    Nach einem tagelangen Ringen ließ sich der Regierungschef dann am Wochenende in die Hauptnachrichtensendung der RAI schalten, um das faktische Ende des Ausnahmezustands für Italien zu verkünden: "Das bedeutet, das jeder wieder aus dem Haus gehen kann, ohne begründen zu müssen, warum er unterwegs ist.
    Man kann dorthin gehen, wo man will: in ein Geschäft, in die Berge, an den See, ans Meer.
    Auch das soziale Leben beginnt wieder, Treffen mit Freunden kann es wieder geben."


    "Ein kalkuliertes Risiko"
    Fast Geschichte ist damit auch die sogenannte Selbsterklärung - die autocertificazione, die die Menschen in Italien über zwei Monate begleitet hat.
    Selbst für kurze Spaziergänge mussten die Italiener dieses Formular bei sich tragen, um bei Kontrollen schriftlich zu begründen, warum sie sich außerhalb des Hauses aufhalten.
    Jetzt gilt die Pflicht zur Selbsterklärung nur noch für Fahren in andere Regionen. Conte sagt: "Wir gehen ein kalkuliertes Risiko ein. Wir gehen dieses Risiko ein und müssen es akzeptieren, sonst könnten wir nie wieder anfangen."

    Es wird Zeit, sagen auch Zeitungskommentatoren, die Conte ansonsten wohlgesonnen sind.
    Die medizinischen Rahmendaten zeigen seit Wochen, dass Italien die Lage weitgehend im Griff hat.
    Die Ansteckungsrate, der sogenannte R-Wert, ist mittlerweile deutlich unter 1 gesunken, fast 7000 Intensivbetten stehen frei.


    Grenzöffnung ab 3. Juni
    Trotzdem wollte Conte lange auch das Thema Grenzöffnungen nicht anrühren.
    Nach den Protesten besonders der Regionen, für die der Fremdenverkehr wichtig ist, gibt es auch hier grünes Licht.
    Ab dem 3. Juni, verkündete Conte, öffne Italien seine Grenzen.
    Die Pflicht zur Quarantäne fällt pünktlich zum Beginn der Urlaubssaison weg.

    "Dies schafft die Voraussetzungen auch für eine Wiederbelebung des Tourismus", so Conte.
    Und der macht in Italien 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.


    Regeln für Italien-Urlauber
    Auch alle Deutschen können damit ab sofort ihren Sommerurlaub in Italien planen.
    Sie müssen sich aber auf einige Regeln einstellen, die mit den nun gültigen Öffnungen verbunden sind.
    Generell gilt eine Abstandsregel, überall sollen die Menschen einen Meter Distanz voneinander halten, in Südtirol sind sogar zwei Meter empfohlen.
    Mundschutz muss in Geschäften, in Bussen und Bahnen getragen werden, auch in Bars und Restaurants - aber nicht während man am Tisch sitzt. Vieles ist also ähnlich wie in Deutschland.

    Am Strand sollen die Sonnenliegen eineinhalb Meter auseinander stehen.
    Wer am Strand spazieren geht, für den empfiehlt die Regierung, einen Mundschutz zu tragen - verpflichtend ist es nicht.
    Für all diese nationalen Regeln gilt aber: Sie können von den einzelnen Regionen noch verschärft werden.


    Source: https://www.tagesschau.de/ausland/it...ungen-103.html



    Das freut mich sehr für das Land Italien das die Bevölkerung langsam wieder zu Normalität zurückkehren kann, es wahr wirklich nicht leicht für das Land Italien dieses Jahr um so besser das die Bevölkerung und das Land so langsam wieder zu ihren Normal leben zurück kehren kann.
    Aber mann darf leider nicht vergessen das der Virus nicht vollständig weg ist er ist immer noch eine Gefahr für Europa und die Welt, nur müssen wir anfangen damit zu leben und das beste draus machen was wir momentan nur machen können !
    Natürlich wahr es nicht leicht für die Italiener da viele immer ein Schrift stück bei haben mussten viele nicht einfach so aus Haus gehen konnten wann Sie wollten und wohin Sie wollten nur.
    Aber um so besser ist es zu hören das langsam Normalität ins Land herrscht, auch wenn es noch ein weiter Weg für das Land und die Bevölkerung sein wirt nach der großen Corona Kriese wieder zu ihrem Normalen Leben komplett zurück zu kehren wirt es bestimmt für das Land step by step wieder Berg auf gehen, da brauch das Land einfach nur weiter etwas Geduld, und früher oder später wirt bestimmt alles wieder gut.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet, Spökes, Voller Hanseat, mats=Beißer=e.augustinos=FCB-Fan etc, atseb=slkz=Kennwort0881=Plankton etc, Volkmar

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 20.04.2020, 20:24
  2. Ein wichtiger Schritt der Toleranz
    Von Olivia im Forum Gesellschaft
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 22.01.2016, 18:46
  3. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 05.10.2015, 12:10
  4. START-Ratifizierung - wichtiger Schritt
    Von Timirjasevez im Forum Amerika
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 12:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben