+ Antworten
Seite 38 von 82 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 816
  1. #371
    Psw-Kenner Avatar von KurtNabb

    Registriert
    24.02.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 23:07
    Beiträge
    8.209
    Themen
    15

    Erhalten
    3.173 Tops
    Vergeben
    739 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    7213 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Da fehlt die Struktur Definition, Satz, Beweis.
    Wir betreiben hier zwar keine Mathematik, aber die Struktur ist prinzipiell erfüllt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ich schaue keine Videos und ich mag auch keine Videos schauen und ich mag auch nicht diskutieren, warum ich keine Videos schaue.

  2. #372
    Psw-Kenner Avatar von KurtNabb

    Registriert
    24.02.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 23:07
    Beiträge
    8.209
    Themen
    15

    Erhalten
    3.173 Tops
    Vergeben
    739 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    7213 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Ist der Bote verantwortlich , wenn die Nachricht schlecht ist ?
    In dem Fall hat er die Nachricht nicht nur übertragen sondern auch gemacht. Somit ist er auch verantwortlich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ich schaue keine Videos und ich mag auch keine Videos schauen und ich mag auch nicht diskutieren, warum ich keine Videos schaue.

  3. #373
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    9.142
    Themen
    110

    Erhalten
    4.648 Tops
    Vergeben
    6.117 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    8135 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Warum das ? Marx hat die Funktionsweise des Kapitalismus durchaus wissenschaftlich gut erklärt !
    Zitat Zitat von KurtNabb Beitrag anzeigen
    Am Ende hat er ihn sogar erfunden.

    ...
    Marx hat das Elend der Arbeiterschaft des 19.Jhs. gesehen und ausgehalten.
    Diese Tatsache ist ihm nicht hoch genug anzurechnen. Dafür muss man Marx ehren. Alle anderen haben weggeschaut wie etwa 60% der Bevölkerung wie Kakerlaken verreckten. Weitere etwa 30% waren nur kurz vor dem Verrecken. Etwa 9% haben das Leben genießen können und etwa 1% wussten nicht wohin mit ihrem Reichtum und haben ihren Hochmut die anderen spühren lassen, haben Kriege vom Zaum gebrochen und rumgehurt.
    Das Elend dieser Arbeiterschaft war so urgewaltig, dass niemand den Blick darauf aushalten konnte. ich habe im Rahmen des Unterrichts in Kunstgeschichte das Protokoll eines Prozesses über einen Mundraub gelesen. Ein etwa 12jährige Junge hatte auf dem Markt zwei Äpfel gestohlen. Zur Feststellung des Mundraubes hat das Gericht eine Liste des Besitzes der Familie aufgestellt. Darauf stand: Die Kleidung die sie auf dem Leibe trugen, eine alte Matraze, eine Decke, einen Blechnapf, zwei Löffel, ein Stuhl, Wert 0, damit war die Liste zu Ende. Kein Mensch kann sich das Elend vorstellen, arbeitsfrei war nur der Sonntag vormittag. Sonst wurde bis 14 Stunden hart gearbeitet. Der Lohn reichte zu kaum mehr, als diese Familie hatte...
    Marx hat sich als einer der Wenigen überhaupt dazu geäußert. Die Kirche hat nur gelallt. Darum werde ich niemals auf Marx schimpfen, egal was er danach verbrochen hat.

    Marx hat das Wesen des Kapitalismus teilweise richtig beschrieben und teilweise falsch. Denn Marx übernimmt die Metaphysik von Hegel, wonach sich die Welt automatisch zum Besseren ändert. Die Dialektik hat er von Hegel nur zum Teil übernommen, weil Hegel sie eigentlich für den Frieden geschrieben hat. Fichte war ebenfalls vor Marx hat die Dialektik in diejenige Form geschrieben, wie sie heute im Deutschunterricht 9. und 10. Klasse unterrichtet wird (wenn alles gut geht). Marx hat die Dialektik gegen Hegel in den Klassenkampf umgeschrieben.

    Wie gesagt, kann ich ihm das nicht vorwerfen. Es ist dennoch falsch. Auch die reichen Ausbeuter haben ihre Menschenwürde mit Füßen getreten. Um die Arbeiterchaft dermaßen lebenskürzlich zu foltern und zu schlachten muss ein Reicher alle Menschlichkeit und Empathie in sich zertreten und stumpft dadurch dermaßen ab, dass von so einem Teufelsmenschen nie wieder Durchblick zu erwarten ist, da er in einer totalen Dichotomie lebt.

    ich könnte jetzt im Detail erläutern, wie Marx irrt. Erst Jean Ziegler hat die tatsächlichen Hintergründe des Kapitalismus richtig erklärt. Die Linken haben darauf bis heute keinerlei Antwort gefunden, leider. Da sie sich aber weigern, diese Arbeit zu machen, bin ich kein Linker. Es fehlen auf den Kapitalismus alle Antworten. Mir ist diese Arbeit leider auch zuviel, alleine bin ich nicht bereit dazu.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von zwei2Raben (22.05.2020 um 23:02 Uhr) Grund: hatte den Stuhl vergessen
    Mundfesseln führen bei Kindern zum Stottern, gelegentlich auch bei Erwachsenen.

    ≤#}jjjj++><{

    FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot, commander,sportlaller,compa, milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,e.augusti,
    vexa,Giorgete,tafkas,woppaq, Fwolf,Maier2o,watson,Atue,manfredm,metadatas, P1950,busse, aStubenti,UweO,heli, LOA-P,mats

  4. #374
    Psw-Kenner Avatar von KurtNabb

    Registriert
    24.02.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 23:07
    Beiträge
    8.209
    Themen
    15

    Erhalten
    3.173 Tops
    Vergeben
    739 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    7213 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    ...
    Marx hat das Wesen des Kapitalismus teilweise richtig beschrieben und teilweise falsch.
    ...
    Mit einer so differenzierten Betrachtung, wie Du sie hier ablieferst kann ich sehr gut leben. Was mir stinkt, ist die religiöse Verehrung ohne jegliche Kritik, die hier so einige Flachkappen betreiben. Das nervt einfach nur noch, und dagegen setze ich mich zur Wehr.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ich schaue keine Videos und ich mag auch keine Videos schauen und ich mag auch nicht diskutieren, warum ich keine Videos schaue.

  5. #375
    Psw-Kenner
    Schwarze_Rose hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 00:15
    Beiträge
    4.455
    Themen
    47

    Erhalten
    1.171 Tops
    Vergeben
    70 Tops
    Erwähnungen
    87 Post(s)
    Zitate
    6067 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Marx hat das Elend der Arbeiterschaft des 19.Jhs. gesehen und ausgehalten.
    Diese Tatsache ist ihm nicht hoch genug anzurechnen. Dafür muss man Marx ehren. Alle anderen haben weggeschaut wie etwa 60% der Bevölkerung wie Kakerlaken verreckten. Weitere etwa 30% waren nur kurz vor dem Verrecken. Etwa 9% haben das Leben genießen können und etwa 1% wussten nicht wohin mit ihrem Reichtum und haben ihren Hochmut die anderen spühren lassen, haben Kriege vom Zaum gebrochen und rumgehurt.
    Das Elend dieser Arbeiterschaft war so urgewaltig, dass niemand den Blick darauf aushalten konnte. ich habe im Rahmen des Unterrichts in Kunstgeschichte das Protokoll eines Prozesses über einen Mundraub gelesen. Ein etwa 12jährige Junge hatte auf dem Markt zwei Äpfel gestohlen. Zur Feststellung des Mundraubes hat das Gericht eine Liste des Besitzes der Familie aufgestellt. Darauf stand: Die Kleidung die sie auf dem Leibe trugen, eine alte Matraze, eine Decke, einen Blechnapf, zwei Löffel, ein Stuhl, Wert 0, damit war die Liste zu Ende. Kein Mensch kann sich das Elend vorstellen, arbeitsfrei war nur der Sonntag vormittag. Sonst wurde bis 14 Stunden hart gearbeitet. Der Lohn reichte zu kaum mehr, als diese Familie hatte...
    Marx hat sich als einer der Wenigen überhaupt dazu geäußert. Die Kirche hat nur gelallt. Darum werde ich niemals auf Marx schimpfen, egal was er danach verbrochen hat.

    Marx hat das Wesen des Kapitalismus teilweise richtig beschrieben und teilweise falsch. Denn Marx übernimmt die Metaphysik von Hegel, wonach sich die Welt automatisch zum Besseren ändert. Die Dialektik hat er von Hegel nur zum Teil übernommen, weil Hegel sie eigentlich für den Frieden geschrieben hat. Fichte war ebenfalls vor Marx hat die Dialektik in diejenige Form geschrieben, wie sie heute im Deutschunterricht 9. und 10. Klasse unterrichtet wird (wenn alles gut geht). Marx hat die Dialektik gegen Hegel in den Klassenkampf umgeschrieben.

    Wie gesagt, kann ich ihm das nicht vorwerfen. Es ist dennoch falsch. Auch die reichen Ausbeuter haben ihre Menschenwürde mit Füßen getreten. Um die Arbeiterchaft dermaßen lebenskürzlich zu foltern und zu schlachten muss ein Reicher alle Menschlichkeit und Empathie in sich zertreten und stumpft dadurch dermaßen ab, dass von so einem Teufelsmenschen nie wieder Durchblick zu erwarten ist, da er in einer totalen Dichotomie lebt.

    ich könnte jetzt im Detail erläutern, wie Marx irrt. Erst Jean Ziegler hat die tatsächlichen Hintergründe des Kapitalismus richtig erklärt. Die Linken haben darauf bis heute keinerlei Antwort gefunden, leider. Da sie sich aber weigern, diese Arbeit zu machen, bin ich kein Linker. Es fehlen auf den Kapitalismus alle Antworten. Mir ist diese Arbeit leider auch zuviel, alleine bin ich nicht bereit dazu.
    Ich denke du laberst einfach nur ohne Marx gelesen zu haben.
    ICH habe Marx gelesen und zwar nicht nur seine Hauptwerke und ich bin der Überzeugung dass er sich nicht geirrt hat. Wenn man die Welt global betrachtet erkennt man wie Recht er hatte.
    Heute werden die Arbeiter in Europa am Reichtum insofern beteiligt damit sie nicht auf die Idee kommen sich zu wehren. Aber Afrika, Lateinamerika teilweise Asien sind Beispiele davon
    wie Menschen explizit ausgebeutet werden.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #376
    Psw-Kenner
    Schwarze_Rose hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 00:15
    Beiträge
    4.455
    Themen
    47

    Erhalten
    1.171 Tops
    Vergeben
    70 Tops
    Erwähnungen
    87 Post(s)
    Zitate
    6067 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von KurtNabb Beitrag anzeigen
    Wir betreiben hier zwar keine Mathematik, aber die Struktur ist prinzipiell erfüllt.
    Du treibst hier ziemlich perverse Spielchen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #377


    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    23.05.2020 um 00:31
    Beiträge
    3.401
    Themen
    11

    Erhalten
    1.985 Tops
    Vergeben
    1.841 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    2115 Post(s)

    Standard

    Die Suche nach "Seehofer" gab nicht viel her.
    Ihr habt sicher schon drüber gesprochen.
    Wo muß ich nachsehen?
    Was glaubt ihr, meint er?


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #378
    Novize Avatar von deralex

    Registriert
    16.05.2020
    Zuletzt online
    23.05.2020 um 14:57
    Beiträge
    111
    Themen
    0

    Erhalten
    10 Tops
    Vergeben
    16 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    102 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Marx hat das Elend der Arbeiterschaft des 19.Jhs. gesehen und ausgehalten.
    Diese Tatsache ist ihm nicht hoch genug anzurechnen. Dafür muss man Marx ehren. Alle anderen haben weggeschaut wie etwa 60% der Bevölkerung wie Kakerlaken verreckten. Weitere etwa 30% waren nur kurz vor dem Verrecken. Etwa 9% haben das Leben genießen können und etwa 1% wussten nicht wohin mit ihrem Reichtum und haben ihren Hochmut die anderen spühren lassen, haben Kriege vom Zaum gebrochen und rumgehurt.
    Das Elend dieser Arbeiterschaft war so urgewaltig, dass niemand den Blick darauf aushalten konnte. ich habe im Rahmen des Unterrichts in Kunstgeschichte das Protokoll eines Prozesses über einen Mundraub gelesen. Ein etwa 12jährige Junge hatte auf dem Markt zwei Äpfel gestohlen. Zur Feststellung des Mundraubes hat das Gericht eine Liste des Besitzes der Familie aufgestellt. Darauf stand: Die Kleidung die sie auf dem Leibe trugen, eine alte Matraze, eine Decke, einen Blechnapf, zwei Löffel, ein Stuhl, Wert 0, damit war die Liste zu Ende. Kein Mensch kann sich das Elend vorstellen, arbeitsfrei war nur der Sonntag vormittag. Sonst wurde bis 14 Stunden hart gearbeitet. Der Lohn reichte zu kaum mehr, als diese Familie hatte...
    Marx hat sich als einer der Wenigen überhaupt dazu geäußert. Die Kirche hat nur gelallt. Darum werde ich niemals auf Marx schimpfen, egal was er danach verbrochen hat.

    Marx hat das Wesen des Kapitalismus teilweise richtig beschrieben und teilweise falsch. Denn Marx übernimmt die Metaphysik von Hegel, wonach sich die Welt automatisch zum Besseren ändert. Die Dialektik hat er von Hegel nur zum Teil übernommen, weil Hegel sie eigentlich für den Frieden geschrieben hat. Fichte war ebenfalls vor Marx hat die Dialektik in diejenige Form geschrieben, wie sie heute im Deutschunterricht 9. und 10. Klasse unterrichtet wird (wenn alles gut geht). Marx hat die Dialektik gegen Hegel in den Klassenkampf umgeschrieben.

    Wie gesagt, kann ich ihm das nicht vorwerfen. Es ist dennoch falsch. Auch die reichen Ausbeuter haben ihre Menschenwürde mit Füßen getreten. Um die Arbeiterchaft dermaßen lebenskürzlich zu foltern und zu schlachten muss ein Reicher alle Menschlichkeit und Empathie in sich zertreten und stumpft dadurch dermaßen ab, dass von so einem Teufelsmenschen nie wieder Durchblick zu erwarten ist, da er in einer totalen Dichotomie lebt.

    ich könnte jetzt im Detail erläutern, wie Marx irrt
    Schöner und authentischer Beitrag. Würde mich auch sehr wundern, wenn sich ein Mensch nie irren würde. Gilt demzufolge auch für Marx.


    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Erst Jean Ziegler hat die tatsächlichen Hintergründe des Kapitalismus richtig erklärt. Die Linken haben darauf bis heute keinerlei Antwort gefunden, leider. Da sie sich aber weigern, diese Arbeit zu machen, bin ich kein Linker. Es fehlen auf den Kapitalismus alle Antworten.

    eir ist diese Arbeit leider auch zuviel, alleine bin ich nicht bereit dazu.
    Ja, Jean Ziegler ist schon eine sehr interessante Persönlichkeit. Kenne aber bisher kaum etwas/über von ihm, hauptsächlich Interviews. Könntest du bitte eine Quelle nennen oder verlinken, wo er die von dir erwähnten "tatsächlichen Hintergründe des Kapitalismus" erklärt? Meinst du vielleicht das Buch "Was ist so schlimm am Kapitalismus?"?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #379
    Novize Avatar von deralex

    Registriert
    16.05.2020
    Zuletzt online
    23.05.2020 um 14:57
    Beiträge
    111
    Themen
    0

    Erhalten
    10 Tops
    Vergeben
    16 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    102 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    Die Suche nach "Seehofer" gab nicht viel her.
    Ihr habt sicher schon drüber gesprochen.
    Wo muß ich nachsehen?
    Was glaubt ihr, meint er?

    https://www.youtube.com/watch?v=v3EueGgo2S4

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #380
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    9.142
    Themen
    110

    Erhalten
    4.648 Tops
    Vergeben
    6.117 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    8135 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von deralex Beitrag anzeigen
    Schöner und authentischer Beitrag. Würde mich auch sehr wundern, wenn sich ein Mensch nie irren würde. Gilt demzufolge auch für Marx.

    Ja, Jean Ziegler ist schon eine sehr interessante Persönlichkeit. Kenne aber bisher kaum etwas/über von ihm, hauptsächlich Interviews. Könntest du bitte eine Quelle nennen oder verlinken, wo er die von dir erwähnten "tatsächlichen Hintergründe des Kapitalismus" erklärt? Meinst du vielleicht das Buch "Was ist so schlimm am Kapitalismus?"?
    Jupp, in dem Buch ist die Sache beschrieben, aber nur sehr kurz. Es geht darum, dass der Kapitalismus die Erbseegen-Erbfluch-Ideologie aus dem Judentum und dem Mithras-Kult übernimmt. Der K tut ja immer so, als ob Leistung zählen würde. In Wirklichkeit wird kaum ein Mensch durch Leistung reich, bis auf ein paar wenige Vorzeigereiche: B.Gates, Steve Jobs...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mundfesseln führen bei Kindern zum Stottern, gelegentlich auch bei Erwachsenen.

    ≤#}jjjj++><{

    FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot, commander,sportlaller,compa, milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,e.augusti,
    vexa,Giorgete,tafkas,woppaq, Fwolf,Maier2o,watson,Atue,manfredm,metadatas, P1950,busse, aStubenti,UweO,heli, LOA-P,mats

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 23.05.2020, 13:33
  2. Wohin treibt Europa?
    Von Schwarze_Rose im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 20.07.2019, 15:50
  3. Was treibt die EZB gerade ?
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.12.2018, 01:51
  4. Vortragsabend - Islam In Deutschland, Wohin?
    Von Starfix im Forum Gesellschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.07.2018, 21:57
  5. Streit Deutschland Türkei die Folgen wohin führt das?
    Von Tadus im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 07.03.2017, 10:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben