+ Antworten
Seite 56 von 71 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 707
  1. #551
    Psw-Kenner
    Schwarze_Rose hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 22:24
    Beiträge
    4.687
    Themen
    50

    Erhalten
    1.247 Tops
    Vergeben
    72 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    6385 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Ich glaube du sitzt da verkehrt herum auf einem Gaul der in die falsche Richtung rennt und du merkst dabei nicht das die Realität hinter dir immer kleiner wird.
    Hierarchien sind nicht dem Wirtschaftssystem geschuldet sondern einfach der Tatsache das Menschen unterschiedlich leistungsfähig und auch unterschiedlich begabt sind.
    Da wo der eine ein Denker und Mathematiker ist, hat der andere goldene Hände.
    Begabungen kann man nicht steuern man kann sie nur "jeweils" ausbauen und fördern.
    Das Menschen die leistungsfähiger sind als andere auch mehr für ihre Leistung haben wollen ist wohl ganz klar und das der Durchblicker dem Dummdödel sagt wo's lang geht, dürfte auch außer Frage stehen.
    Solcherlei Hierarchien müssen aber nicht zwangsläufig zu mehr Macht führen, im Gegenteil an freien Märkten wird das Problem ganz fix durch Angebot und Nachfrage gelöst.
    Der einzige sinnvolle Weg ist eine demokratische Hierarchie und die ist im Kapitalismus nicht möglich und auch nicht erwünscht.
    Die kapitalistische Produktionsweise ist für die ungleiche Entwicklung der Menschen verantwortlich, ändert sich das System
    wird sich auch der Mensch verändern.

    Was du machen willst ist nicht die Lösung des Problems sondern die Änderung zu einem neuen Problem.
    Das Grundübel des Kapitalismus hast du nicht erkannt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Schwarze_Rose (30.05.2020 um 23:35 Uhr)

  2. #552
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 22:22
    Beiträge
    36.087
    Themen
    4

    Erhalten
    13.751 Tops
    Vergeben
    8.097 Tops
    Erwähnungen
    671 Post(s)
    Zitate
    32794 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Der einzige sinnvolle Weg ist eine demokratische Hierarchie und die ist im Kapitalismus nicht möglich und auch nicht erwünscht.
    Die kapitalistische Produktionsweise ist für die ungleiche Entwicklung der Menschen verantwortlich, ändert sich das System
    wird sich auch der Mensch verändern.

    Was du machen willst ist nicht die Lösung des Problems sondern die Änderung zu einem neuen Problem.
    Das Grundübel des Kapitalismus hast du nicht erkannt.
    Dir ist nicht zu helfen, in deinem kommunistischen Schützengraben hast du so viel Pattex am Arsch das dich da keiner mehr raus kriegt.
    Ich habe aber kein Problem damit dich dumm sterben zu lassen.

    Die kapitalistische Produktionsweise ist nicht für die Entwicklung des Menschen verantwortlich, aber die kommunistischen Planwirtschaft ist dafür verantwortlich das ihr auf Menschen schießen müßt die euch weglaufen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  3. #553
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Occham
    Weil einfach einfach einfach
    ist.
     


    Registriert
    21.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 20:36
    Beiträge
    75
    Themen
    2

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    3 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    91 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarze_Rose Beitrag anzeigen
    Der einzige sinnvolle Weg ist eine demokratische Hierarchie und die ist im Kapitalismus nicht möglich und auch nicht erwünscht.
    Die kapitalistische Produktionsweise ist für die ungleiche Entwicklung der Menschen verantwortlich, ändert sich das System
    wird sich auch der Mensch verändern.

    Was du machen willst ist nicht die Lösung des Problems sondern die Änderung zu einem neuen Problem.
    Das Grundübel des Kapitalismus hast du nicht erkannt.
    Und was willst du nun ändern? Wenn wenig Perspektiven vertreten sind, dann kennt noch jeder jeden... das wäre die Voraussetzung für das Ideal des Kommunismus, was auch irgendwie utopisch ist... keine korrupten Ideale, Regeln braucht es auch nicht, weil das direkte Überleben die Regeln "ersetzt". Das hat sich aber geändert, wir sind nun viele Perspektiven, es kennt nicht mehr jeder jeden und da greift nunmal nur noch das Ideal des Kapitalismus, unterstrichen von Regeln und Gewaltenteilung. Es wäre fatal das mit dem Ideal des Kommunismus zu tauschen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #554
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:41
    Beiträge
    27.369
    Themen
    230

    Erhalten
    10.638 Tops
    Vergeben
    16.114 Tops
    Erwähnungen
    441 Post(s)
    Zitate
    19048 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Wir machen jetzt mal ein Gedankenexperiment.

    Um es übersichtlich zu halten besteht deine Volkswirtschaft nur aus 10 Wirtschaftssubjekten und der Bank.

    Die Bank vergibt an jeden einen Kredit von 100 Talern zu 10% Zinsen und nun müssen alle versuchen ihre Zinsen zu erwirtschaften.
    Am Endes des Jahres sammelt die Bank das Geld wider ein.
    Du ahnst schon was passiert ist?

    Genau es werden also maximal "9" geschafft haben ihre Zinsen zu erwirtschaften, der 10te hat alles verloren, der muß sich nun neu verschulden ...
    Boing, und schon bist Du raus. Nicht der Zahlungsunfähige "MUSS" sich neu verschulden, sondern die Bank das Verborgte + Zinsspekulation abschreiben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #555
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:41
    Beiträge
    27.369
    Themen
    230

    Erhalten
    10.638 Tops
    Vergeben
    16.114 Tops
    Erwähnungen
    441 Post(s)
    Zitate
    19048 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Pech gehabt! - denkst du, am Ende wird die Bank gerettet und dann ist der Steuerzahler dran siehe Schuldenuhr des BdSt
    Umverteilungen des Staates haben nichts mit dem Geldsystem zu tun.

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Wachstum das der normale Bedarf nicht hergibt muß der Staat nämlich anschieben, weil das Geldsystem sonst abraucht.
    Wirres Zeuch!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #556
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:41
    Beiträge
    27.369
    Themen
    230

    Erhalten
    10.638 Tops
    Vergeben
    16.114 Tops
    Erwähnungen
    441 Post(s)
    Zitate
    19048 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    ...mein Sektensystem wie du das nennst, würde den Zins ja auch beseitigen
    Na, sicher, Deine Sekte ignoriert ja auch die Basics der Wirtschaftsordnung.
    Nun wäre es zwar möglich, gewisse Finanzgeschäfte über gesellschaftliche Ächtung zu verhindern, nicht jedoch die durch die Ab-Spaltung des Finanz-Kapitals grundsätzlichen Verwertungsprozesse des Kapitalismus. So behelfen sich islamische Banken bei Finanzierungen von Unternehmen mit der Anspruchssicherung auf Profite und setzen damit den Zins nur zum Schein aus.
    Oder sie bewegen sich gerne im Vermietungsmarkt, wie alle Unternehmer, die sich nach außen "zinsfrei" erklären. Blöderweise dürften sie dann aber nur die Kosten der reinen Erhaltung der Vermietungsimmobilien abfordern, und keinerlei Profit realisieren.

    Wer nicht durch Kapitalverwertung ausgebeutet werden möchte, der muss zusehen, dass das Kapital ihm gehört. Bezogen auf die Klasse der Arbeiter bedeutet dies, sich das Eigentum der Fabriken, in derer sie malocht, anzueignen und zwar gleichanteilig in Rechten und Pflichten für alle Arbeiter und Angestellten. Das will die Freiwirtschaftssekte natürlich nicht, denn ausgebeutet soll ja weiter werden. Schließlich sind die Protaginisten und Gurus dieser Sekte Fürsprecher für "gute Geschäfte" der Händler, Krauter, Ausbeuter.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #557
    Sachse Premiumuser

    Registriert
    24.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 19:23
    Beiträge
    828
    Themen
    237

    Erhalten
    701 Tops
    Vergeben
    741 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    911 Post(s)

    Standard


    Wer sehen und erleben möchte wie es sich so im Kommunismus lebt, sollte sich mal
    einen Urlaub in Kuba gönnen.

    Ich bin mir sicher das diese/r nach 4 Wochen Kuba-Urlaub für die nächsten 20-30
    Jahre geheilt ist.

    Das ist so!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Willkommen im Schlaraffenland Deutschland, Europas, der Erde und des Universums!

    "Deutschland wird so seinen humanistischen Traum nicht überleben“


    „Fast nur der Abschaum u. die Verlierer der Erde gehen nach Deutschland. Wenn du klug bist, eine gute
    Ausbildung hast, Wissen, Können u. pers. Engagement dir eigen sind, dann gehst du woanders hin!“

  8. #558
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:41
    Beiträge
    27.369
    Themen
    230

    Erhalten
    10.638 Tops
    Vergeben
    16.114 Tops
    Erwähnungen
    441 Post(s)
    Zitate
    19048 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    ... 10% Zinsen haben willst, muß ich für diese 10% eine Mehrleistung erbringen, halt weil ich mehr zurück geben muß als ich bekommen habe, - so und diese von mir produzierte Mehrleistung (Wachstum) muß wieder jemand anderes konsumieren.
    1. ... hat der KN keine Leistung erhalten, sondern Kapital in Form von Geld. Geld oder Kapital sind schon definitorisch nicht gleichzusetzen mit Leistung. Bei Geld können wir maximal von Anspruch auf Leistungen der Gesellschaft reden. Von einem Wert-Versprechen. Modernes Geld selbst ist kein Wert, kein Konsumgegenstand, kein Gegenstand von Leistung (abgesehen von der Leistung seiner Herstellung, die zumeist geringfügig ist)
    2. Kapital wird nicht konsumiert.
    3. Wachstum bezeichnet gesamtgesellschaftliches Mehr, nicht individuelles Mehr. Ansonsten muss auf das individuelle Wachstum hingewiesen werden in Argumentationen.
    4. Es ist durchaus möglich, dass in einer real stagnierenden Wirtschaftswelt (gleichbleibende oder fallende Warenproduktion) oder auch in einem stagnierenden Unternehmen wachsende Zinsgeschäfte auftreten. Oder umgedreht. Dein Logikgebäude verliert schon in der Eingangsbehauptung gegen die Realität.
    5. Erbrachte Leistungs(ergebnisse) müssen nicht sofort konsumiert werden. Die können auch für wesentlich späteren Konsum gespeichert werden. Egal, wer der Nutznießer dieser Leistungsergebnisse ist. Allerdings können sie auch in Kapital umgewandelt werden, was im normalen Prozess der Kapitalverwertung hochanteilig passiert.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #559
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:41
    Beiträge
    27.369
    Themen
    230

    Erhalten
    10.638 Tops
    Vergeben
    16.114 Tops
    Erwähnungen
    441 Post(s)
    Zitate
    19048 Post(s)

    Standard

    Sachse

    Kuba ist ein (real)sozialistisches Land und kein Abbild des utopischen Kommunismus.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #560
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 22:22
    Beiträge
    36.087
    Themen
    4

    Erhalten
    13.751 Tops
    Vergeben
    8.097 Tops
    Erwähnungen
    671 Post(s)
    Zitate
    32794 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Boing, und schon bist Du raus. Nicht der Zahlungsunfähige "MUSS" sich neu verschulden, sondern die Bank das Verborgte + Zinsspekulation abschreiben.
    Und am Ende muß der Staat sich verschulden und die Bank retten, schönen Tach auch!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

Ähnliche Themen

  1. Über den Kommunismus!
    Von Schwarze_Rose im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 6794
    Letzter Beitrag: Heute, 18:56
  2. Kommunismus eine Analyse.
    Von Schwarze_Rose im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 600
    Letzter Beitrag: 15.03.2020, 20:15
  3. Kommunismus oder Anarchie?
    Von Dummi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.06.2017, 15:56
  4. Kommunismus... ein Triggerthema?
    Von Senilius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 316
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 21:07
  5. Der Kommunismus ist Primitiv und gefährlich.
    Von Starfix im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 20.11.2015, 09:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben