+ Antworten
Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25333435
Ergebnis 341 bis 350 von 350
  1. #341
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:32
    Beiträge
    17.365
    Themen
    208

    Erhalten
    6.799 Tops
    Vergeben
    1.726 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    11512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Ja es geht immer weiter mit ihrer "Agenda".
    Sei es inszenierter Terrorismus oder Klima-Panik oder Viren-Panik, am laufenden Band wird appelliert, diese Probleme könnten nur noch global angegangen werden. Es läuft immer weiter, sie wollen uns eine neue Weltordnung verkaufen, damit die Beendigung aller Freiheit und Demokratie. Denn eine Welt kann man nicht zentral regieren, wenn jedes Land eigene Wege geht.
    Man erfährt immer mehr, wer alles dahinter steckt und was sie alles mit den Menschen machen schon lange Zeit.

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Genau das, und ich bin inzwischen sicher, es gibt mehr normal Tickende, als es scheint. Überall. Nur sie kommen nirgnds vor, ich meine, die Medien suchen genau aus, wer da was sagt. Man schaut ein bisschen Fernsehen und denkt, alle haben Ansteckungsängste, überall Sorgen. Quatsch. Wenn man ins Gespräch kommt, wenn man die Leute fragt, glaubt ihr alles, was die Medien sagen, kriegt man erstaunliche Antworten. Ich arbeite in einem größeren Betrieb, kenne aber nur wenige persönlich. Mit einer Frau rede ich über Heiko Schrang, mit einem anderen über Q, wieder ein anderer ist in der Prepper-Szene.
    Ich denke auch inzwischen sind es mehr geworden, die den Braten gerochen haben und sich informieren, es paßt einfach vieles nicht zusammen.

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Möglich ist ja, dass es zu unserem Schutz ist. Dass hinter den Kulissen ein Krieg läuft und man die Leute von der Straße haben will. Wir werden täglich mehr erfahren.
    Engelsburger Neuigkeiten für den 26. März 7528: Massen Meditation, Spaltung und möglicher Ablauf

    https://www.youtube.com/watch?v=1-VVYhCd2E0

    Als ich hier gehört habe womit man wahrscheinlich rechnen muß, wurde mir doch ein wenig anders. Hier im Haus läuft man sich gar nicht über den Weg, ich weiß nicht wie die drauf sind, wenn es echt dazu kommt.
    Hier kommt immer eine Broschüre über den privatärztlichen Notdienst, aber nichts was alte kranke Menschen im Notfall machen sollen, wohin sie sich wenden sollen. Die Krankenhäuser wären voll, aber Leute aus Frankreich, werden als Notfälle werden hierher geholt.

    Ich hoffe, daß die Geschichte mit Defender stimmt, auch wenn es hart wird, es wäre der einzige Ausweg aus dem Albtraum. Sie haben unser Land total ausgeplündert, wir sind Bankrott.

    Mein Sohn weigert sich immer noch die ganze Wahrheit zu erfahren und hält es für VT. Habe ihm jetzt Informationen geschickt, er soll sich endlich mal informieren und der Wahrheit ins Auge schauen, damit er damit umgehen kann, wenn es hier knallt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Verbindung:

    Uwe O., Rigoletto, Voller Hanseat, Metadatas, denmarkisbetter, Jacob, BerndDasBrot, LOA-Partei, Watson, Schelm 21, Funkelstern, Sumsina,

  2. #342
    Premiumuser +
    Franco B. hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 23:37
    Beiträge
    3.257
    Themen
    16

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    1.982 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2782 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen

    Man erfährt immer mehr, wer alles dahinter steckt und was sie alles mit den Menschen machen schon lange Zeit.

    Ich denke auch inzwischen sind es mehr geworden, die den Braten gerochen haben und sich informieren, es paßt einfach vieles nicht zusammen.
    Die Medien vermitteln den Eindruck, wir haben die Experten, die "Wissenschaft".
    Dennoch glauben immer weniger Menschen den Medien. Jetzt in dieser politisch beschlossenen Krise versuchen die Medien nochmal aufzuholen: sie hoffen während des Lockdowns wieder auf mehr Volk, das den Fernseher einschaltet.


    Engelsburger Neuigkeiten für den 26. März 7528: Massen Meditation, Spaltung und möglicher Ablauf

    https://www.youtube.com/watch?v=1-VVYhCd2E0

    Als ich hier gehört habe womit man wahrscheinlich rechnen muß, wurde mir doch ein wenig anders. Hier im Haus läuft man sich gar nicht über den Weg, ich weiß nicht wie die drauf sind, wenn es echt dazu kommt.
    Frag sie doch einfach mal.
    Und läufst du denen aus dem Weg oder sie dir? Ich meine, wer zuerst Hallo sagt, erfährt mehr vom anderen.
    Vielleicht trauen sich die anderen nicht, dich anzusprechen. Dann tust du es eben.

    Hier kommt immer eine Broschüre über den privatärztlichen Notdienst, aber nichts was alte kranke Menschen im Notfall machen sollen, wohin sie sich wenden sollen.
    Wenn dir alte Menschen auffallen, kannst du die fragen ob sie angesichts der "Kriese" alles haben, sicher sind, oder ob du helfen kannst.
    Die ältere Dame, die über uns wohnt, arbeitet noch. Werde sie aber mal ansprechen.

    Mein Sohn weigert sich immer noch die ganze Wahrheit zu erfahren und hält es für VT. Habe ihm jetzt Informationen geschickt, er soll sich endlich mal informieren und der Wahrheit ins Auge schauen, damit er damit umgehen kann, wenn es hier knallt.
    Also die "ganze Wahrheit" hat niemand, auch der Engelsburger drückt sich vorsichtig aus.
    Dein Sohn wird vieles verstehen, alles zur richtigen Zeit. Aber Kinder, habe selbst zwei und war auch mal eins, sind allergisch gegen alle möglichen elterlichen Belehrungen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #343
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:32
    Beiträge
    17.365
    Themen
    208

    Erhalten
    6.799 Tops
    Vergeben
    1.726 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    11512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Die Medien vermitteln den Eindruck, wir haben die Experten, die "Wissenschaft".
    Dennoch glauben immer weniger Menschen den Medien. Jetzt in dieser politisch beschlossenen Krise versuchen die Medien nochmal aufzuholen: sie hoffen während des Lockdowns wieder auf mehr Volk, das den Fernseher einschaltet.
    Ich stelle fest, daß in mir selbst viel mehr abgeht als der Tumult der da veranstaltet wird. Indem ich versuche im Jetzt zu sein und die Erkenntnisse die ich aus allem gewinne zu reflektieren, tritt Ruhe und Frieden ein, bei mir. Es entwickelt sich ein neues Bewußtsein, in ständiger Veränderung.


    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Frag sie doch einfach mal.
    Und läufst du denen aus dem Weg oder sie dir? Ich meine, wer zuerst Hallo sagt, erfährt mehr vom anderen.
    Vielleicht trauen sich die anderen nicht, dich anzusprechen. Dann tust du es eben.
    Die einen gehen morgens aus dem Haus und kommen erst Abends wieder und die anderen kommen aus ihrer Hütte nicht raus. Keine Ahnung was die den ganzen Tag da machen. Unter mir sie scheint zu entrümpeln oder umzuverteilen. Messie Typ die sammelt alles und verteilt es überall, selbst in den Gemeinschaftskellern Bekomme die einfach nicht zu Gesicht.


    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Wenn dir alte Menschen auffallen, kannst du die fragen ob sie angesichts der "Kriese" alles haben, sicher sind, oder ob du helfen kannst.
    Die ältere Dame, die über uns wohnt, arbeitet noch. Werde sie aber mal ansprechen.
    Mache ich. Die alte Dame die auf den Hund einer Bekannten aufgepaßt hat ist schwer gestürzt und kann das nicht mehr, sie hat die Frau einfach sich selbst überlassen. Der Enkel kümmert sich um sie und ich rufe sie jetzt öfters an, darüber freut sie sich und kann sich alles von der Seele reden. Sie ist 85 Jahre alt. Tapfere kleine Frau. Heute werde ich sie wieder anrufen, habe ihr Versprochen ich melde mich einmal die Woche. Besuchen kann ich sie ja nicht, habe ich auch schon gemacht. Sie wohnt in Bochum, ist nicht um die Ecke.


    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Also die "ganze Wahrheit" hat niemand, auch der Engelsburger drückt sich vorsichtig aus.
    Dein Sohn wird vieles verstehen, alles zur richtigen Zeit. Aber Kinder, habe selbst zwei und war auch mal eins, sind allergisch gegen alle möglichen elterlichen Belehrungen.
    Ich belehre ihn nicht, er fragt ja auch. Er ist gerade in einer Transformation. Ich lasse ihn in Ruhe, einmal die Woche ein update.
    Sie hatten große Probleme mit ihrer Tochter und es hat lange gedauert bis sie begriffen haben, es geht nicht darum, wie sie gerne hätten wie sie sein soll und er nicht Dinge von ihr verlangen kann, die er selbst nicht auf die Kette kriegt und es besser wäre, er würde sich ändern. Jetzt hocken sie zusammen und es klappt gut, er läßt sie jetzt in Ruhe. Er kapiert, es ändert sich automatisch alles, wenn er sich verändert. Soll ihm wieder positive Energien schicken Mache ich. Habe ihm erklärt wie er das selber auch machen kann. Er hat kapiert so geht's mit ihm nicht weiter, sonst kommt er nicht mehr vorwärts und verliert alles. Das hat er kapiert. Wie und was er dann macht, muß er selbst entscheiden. Klappt eigentlich gut. Es kommt Bewegung rein, macht er gut
    Er kennt mich und weiß, wie ich bin 640 km Entfernung

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Verbindung:

    Uwe O., Rigoletto, Voller Hanseat, Metadatas, denmarkisbetter, Jacob, BerndDasBrot, LOA-Partei, Watson, Schelm 21, Funkelstern, Sumsina,

  4. #344
    Premiumuser +
    Franco B. hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 23:37
    Beiträge
    3.257
    Themen
    16

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    1.982 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2782 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Ich stelle fest, daß in mir selbst viel mehr abgeht als der Tumult der da veranstaltet wird. Indem ich versuche im Jetzt zu sein und die Erkenntnisse die ich aus allem gewinne zu reflektieren, tritt Ruhe und Frieden ein, bei mir. Es entwickelt sich ein neues Bewußtsein, in ständiger Veränderung.
    Es ist so irre "da draußen" .. da zieht es jeden Besonnenen zurück in die eigentliche Wirklichkeit, ins Hier und Jetzt.
    Ich muss allerdings sagen, bei uns ist wenig Tumult, hier gehen Familien und alte Leute raus und genießen den Frühling.
    So sehe ich es auf meinen täglichen Wegen zwischen zuhause und Job.
    War gestern Abend noch mal einkaufen, Aldi ... alles ganz ruhig, kein Stress.

    Mache ich. Die alte Dame die auf den Hund einer Bekannten aufgepaßt hat ist schwer gestürzt und kann das nicht mehr, sie hat die Frau einfach sich selbst überlassen. Der Enkel kümmert sich um sie und ich rufe sie jetzt öfters an, darüber freut sie sich und kann sich alles von der Seele reden. Sie ist 85 Jahre alt. Tapfere kleine Frau. Heute werde ich sie wieder anrufen, habe ihr Versprochen ich melde mich einmal die Woche. Besuchen kann ich sie ja nicht, habe ich auch schon gemacht. Sie wohnt in Bochum, ist nicht um die Ecke.
    Unsere Genossenschaft hat plakatiert: Wer behindert oder alt ist und Hilfe braucht, soll einen Zettel an die Haustür kleben, zB wer kann was beim Einkauf mitbringen. Ich meine, das ist richtig. Appellieren, dass die Leute untereinander wieder Verantwortung wahrnehmen. Allerdings, wenn ich alt und einsam wäre, hätte ich eine Scham, die Nachbarn auf mich aufmerksam zu machen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #345
    Premiumuser +
    Franco B. hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 23:37
    Beiträge
    3.257
    Themen
    16

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    1.982 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2782 Post(s)

    Standard

    "Ausgangsbeschränkung" in Südbaden?

    War heute nach Längerem mal wieder einkaufen. Aldi kurz nach 20:00.
    Total ruhig, nur wenige Autos auf dem Parkplatz. Was jetzt anders ist, sind die Schutz-Fenster an der Kasse.
    Reis und Mehl gab es noch, aber kein Klopapier!

    Nur Küchenpapier, was ja den gleichen Zweck erfüllen kann.
    Noch kann man sich mit dem Meisten eindecken, aber die Logistik-Branche warnt: nicht mehr lange!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #346
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:32
    Beiträge
    17.365
    Themen
    208

    Erhalten
    6.799 Tops
    Vergeben
    1.726 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    11512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Es ist so irre "da draußen" .. da zieht es jeden Besonnenen zurück in die eigentliche Wirklichkeit, ins Hier und Jetzt.
    Ich muss allerdings sagen, bei uns ist wenig Tumult, hier gehen Familien und alte Leute raus und genießen den Frühling.
    So sehe ich es auf meinen täglichen Wegen zwischen zuhause und Job.
    War gestern Abend noch mal einkaufen, Aldi ... alles ganz ruhig, kein Stress.
    Habe ich gestern draußen auch so erlebt, es hat sich etwas verändert, die Hysterie hat abgenommen. Hinter dem Haus sind die Gärten und man sieht die auch von gegenüber, einer Parallelstraße. Kinder die toben, Hunde die bellen, Erwachsene die mit den Kindern spielen, im Garten werkeln und etwas reparieren, dazu zwitschern die Vögel in einer Lautstärke, wie ich es noch nie gehört habe.
    Auch draußen fangen die Gespräche wieder an, auf Abstand. Ich hoffe, es geht so weiter.
    Sie werden die Versorgung für uns drosseln, der Streßpegel muß erhalten bleiben. Sie haben das Drehbuch ja bereits seit 2013 und sie arbeiten es 1:1 ab, nur das Drehbuch ist jetzt bekannt.

    FAlls du es noch nicht kennst

    https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    Ab Seite 55



    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Unsere Genossenschaft hat plakatiert: Wer behindert oder alt ist und Hilfe braucht, soll einen Zettel an die Haustür kleben, zB wer kann was beim Einkauf mitbringen. Ich meine, das ist richtig. Appellieren, dass die Leute untereinander wieder Verantwortung wahrnehmen. Allerdings, wenn ich alt und einsam wäre, hätte ich eine Scham, die Nachbarn auf mich aufmerksam zu machen.
    Die alte Dame hat bereits einen Krieg hinter sich und ich war gestern nach dem Gespräch traurig. Meine Bekannte geht jetzt jeden Abend mit Elfie dem Hund für 10 Minuten nach dem Gassi hin und schaut nach ihr, ihr Enkel kümmert sich auch. Die meiste Zeit liegt sie im Bett und ist müde, sie hat sich aufgegeben. Das sprechen fällt ihr immer noch schwer, durch die Gehirnblutung ist das Sprachzentrum betroffen gewesen. Sie hat jetzt die Fäden gezogen bekommen und nächste Woche muß sie noch mal zum CT.
    Es tut ihr gut, daß der Enkel sich um sie kümmert, ihre Tochter macht keinen Finger krumm.

    Es kann sein, daß sie ihren Lebenswillen aufgegeben hat und wenn ihre Lebensuhr abgelaufen ist, hoffe ich sie schläft ruhig ein.
    Wenn die Alten nicht besucht werden dürfen, hat dies gravierende Folgen für sie, die gewollt sind. Das ist das verwerfliche daran.
    Sie sagt ich kann ihr nicht helfen, sie freut sich aber wen ich sie anrufe. Werde sie jetzt täglich anrufen, falls ich helfen kann, unterstütze ich sie. Ich will aber auch nicht etwas aufhalten was so sein soll.
    Ich hatte es im letzten Jahr schon vorausgesehen, daß es so kommen wird. Sie hatte noch eine schöne Zeit. Sie mag mich wohl sehr.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Verbindung:

    Uwe O., Rigoletto, Voller Hanseat, Metadatas, denmarkisbetter, Jacob, BerndDasBrot, LOA-Partei, Watson, Schelm 21, Funkelstern, Sumsina,

  7. #347
    Premiumuser +
    Franco B. hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 23:37
    Beiträge
    3.257
    Themen
    16

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    1.982 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2782 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Habe ich gestern draußen auch so erlebt, es hat sich etwas verändert, die Hysterie hat abgenommen. Hinter dem Haus sind die Gärten und man sieht die auch von gegenüber, einer Parallelstraße. Kinder die toben, Hunde die bellen, Erwachsene die mit den Kindern spielen, im Garten werkeln und etwas reparieren, dazu zwitschern die Vögel in einer Lautstärke, wie ich es noch nie gehört habe.
    Auch draußen fangen die Gespräche wieder an, auf Abstand. Ich hoffe, es geht so weiter.
    So auch hier. Aber die großen Massen scheinen überwiegend in den Häusern zu bleiben, mit Sicherheit die meisten vom TV berieselt.
    Es ist wirklich bedenklich, wie sich Menschen von den Medien führen lassen. Und wie wenig Kritik die Medien zulassen.
    Gut, das weiß ich schon länger, habe den Stecker gezogen. Bei uns läuft nicht mal ein Radio.

    Sie werden die Versorgung für uns drosseln, der Streßpegel muß erhalten bleiben. Sie haben das Drehbuch ja bereits seit 2013 und sie arbeiten es 1:1 ab, nur das Drehbuch ist jetzt bekannt.
    Ja, habe da reingeschaut. Bin aber sicher, von der Pandemie werden auch unsere Regierungsheinis höchstens in Kenntnis gesetzt, die Operation ist viel zu geheim. Man hat ihnen damals wahrscheinlich gesagt, macht schon mal einen Plan, dann habt ihr was, wenns losgeht.
    Die WHO regiert! Die Oligarchen, die den Laden bezahlen.

    Wenn die Alten nicht besucht werden dürfen, hat dies gravierende Folgen für sie, die gewollt sind. Das ist das verwerfliche daran.
    Das ist brutal. Und es heißt wie immer: es geschieht ja nur zu "eurem Schutz".
    Immer wenn die Regime von Schutz sprechen meinen sie Kontrolle.

    Die alte Dame hat bereits einen Krieg hinter sich und ich war gestern nach dem Gespräch traurig. Meine Bekannte geht jetzt jeden Abend mit Elfie dem Hund für 10 Minuten nach dem Gassi hin und schaut nach ihr, ihr Enkel kümmert sich auch.
    Die ältere Dame über uns hat sich sehr bedankt, hatte ihr angeboten, vom Einkauf mitzubringen, was sie nicht tragen kann aber sie, sagt bisher schafft sie alles selbst. Aber sie weiß, dass sie sich nur melden braucht.
    Heute im DM Markt fragte ich die Verkäuferin, wie ist die Stimmung, sie sagte habe morgens "fast" eine Schlägerei gegeben.
    Ist vielleicht schwierig bei manchen, wenn die in Wohnungen zusammen hocken, die sich nach vielen Ehe-Jahren nicht mehr mögen, und dann nerven noch die Kinder.
    Und weil die Nachbarn nicht raus gehen, traut man sich auch nicht?
    Ich weiß nur, mir schreibt niemand was vor.
    Natürlich respektiere ich alle und puste niemandem ins Gesicht.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #348
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:32
    Beiträge
    17.365
    Themen
    208

    Erhalten
    6.799 Tops
    Vergeben
    1.726 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    11512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    So auch hier. Aber die großen Massen scheinen überwiegend in den Häusern zu bleiben, mit Sicherheit die meisten vom TV berieselt.
    Es ist wirklich bedenklich, wie sich Menschen von den Medien führen lassen. Und wie wenig Kritik die Medien zulassen.
    Gut, das weiß ich schon länger, habe den Stecker gezogen. Bei uns läuft nicht mal ein Radio.
    Gestern beim Einkauf völlig andere Situation, alle voll auf Abstand und hysterisch und mehr Masken Leute, muß wohl in den Medien was gelaufen sein. Fernsehen und Radio läuft bei mir schon lange nicht mehr. Habe auch das Gefühl die meisten liegen vor der Glotze.
    Damit rechnen die auch, daß es in den Familien schnell rund geht, wenn die aufeinander hocken in den kleinen Wohnungen.
    Mein Sohn hat ein großes Haus und Grundstück, er sagt sie können sich gut ausweichen. Beide Berufstätig und Enkelin den ganzen Tag in der Schule, die sehen sich sonst nur am Wochenende intensiv. Das ist natürlich eine komfortable Situation. Ich habe in meiner Wohnung auch viel Auslauf und kann hinten raus auf das riesige Gelände Park ähnlich.
    Da ich Heuschnupfen habe, die Birken gehen schon los, bleiben die alle drin und denken bestimmt ich habe Corona

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Ja, habe da reingeschaut. Bin aber sicher, von der Pandemie werden auch unsere Regierungsheinis höchstens in Kenntnis gesetzt, die Operation ist viel zu geheim. Man hat ihnen damals wahrscheinlich gesagt, macht schon mal einen Plan, dann habt ihr was, wenns losgeht.
    Die WHO regiert! Die Oligarchen, die den Laden bezahlen.
    Es kommt jetzt doch vieles raus. Aber deren Zeit läuft ab. Merkwürdigerweise kommt da Corona häufig vor, viele treten zurück und die Todesfälle werden häufiger. Vielleicht ist da untereinander ein Krieg ausgebrochen.


    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Das ist brutal. Und es heißt wie immer: es geschieht ja nur zu "eurem Schutz".
    Immer wenn die Regime von Schutz sprechen meinen sie Kontrolle.
    Das haben viele noch nicht geschnallt, daß die Worte eine andere Bedeutung bei denen haben, auch was Nachhaltig ist.



    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Die ältere Dame über uns hat sich sehr bedankt, hatte ihr angeboten, vom Einkauf mitzubringen, was sie nicht tragen kann aber sie, sagt bisher schafft sie alles selbst. Aber sie weiß, dass sie sich nur melden braucht.
    Heute im DM Markt fragte ich die Verkäuferin, wie ist die Stimmung, sie sagte habe morgens "fast" eine Schlägerei gegeben.
    Ist vielleicht schwierig bei manchen, wenn die in Wohnungen zusammen hocken, die sich nach vielen Ehe-Jahren nicht mehr mögen, und dann nerven noch die Kinder.
    Und weil die Nachbarn nicht raus gehen, traut man sich auch nicht?
    Ich weiß nur, mir schreibt niemand was vor.
    Natürlich respektiere ich alle und puste niemandem ins Gesicht.
    Es ist schon irgendwie grotesk was da abgeht. Ich schaue mir alles an was Hoffnung macht, daß dieser Albtraum zu Ende geht.
    Nur wenn die Fernseher und Telefon abstellen, dann könnte die Hysterie größer werden und wenn dann noch der Strom ausfällt, da möchte ich nicht wissen, wie die Masse reagiert.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Verbindung:

    Uwe O., Rigoletto, Voller Hanseat, Metadatas, denmarkisbetter, Jacob, BerndDasBrot, LOA-Partei, Watson, Schelm 21, Funkelstern, Sumsina,

  9. #349
    Premiumuser +
    Franco B. hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 23:37
    Beiträge
    3.257
    Themen
    16

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    1.982 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2782 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Gestern beim Einkauf völlig andere Situation, alle voll auf Abstand und hysterisch und mehr Masken Leute, muß wohl in den Medien was gelaufen sein.
    Auf dem Berg sah ich einen anderen Biker mit einem Tuch über die Nase gezogen, dazu noch Sonnenbrille. Vielleicht war der von der Antifa? - Hier ist Aldi und DM noch sehr relaxed, nur diese Klebestreifen auf dem Boden. Nein, ich sehe keine Masken. In der Firma liegt eine Schachtel mit Mundschutz, habe auch ein paar mitgenommen ist ja gratis. Nur eine Kollegin läuft mit sowas rum, kein Problem.

    Damit rechnen die auch, daß es in den Familien schnell rund geht, wenn die aufeinander hocken in den kleinen Wohnungen.
    Das ist der Wunschtraum der elitären Regierung: Leute schaut mal, ihr könnt nicht ohne uns. Ihr braucht den Schutz von oben, ihr seid nur die Unteren, aber keine Angst, wir sorgen für euch.

    Ich habe in meiner Wohnung auch viel Auslauf und kann hinten raus auf das riesige Gelände Park ähnlich.
    Da kann man froh sein, diese "grünen" Strukturen haben wir noch: Parkanlagen.
    Einmal hatte ich ein Hotelzimmer in Mumbay, Indien. Unten war ein sehr kleiner Park mit Bäumen und Spazierwegen, schön gemacht. Nur abends war er voll, Jogger oder Schnellgeher liefen da zickzack. Bei genauem Hinsehen erkannte ich, der war nur für Mitglieder geöffnet, also Anwohner mit Berechtigung.
    Ich meine, hier haben wir noch das Grundrecht auf Erholung. In einer NWO werden die Elitären "alles" haben, die Normalbevölkerung wird in Zentren zusammengepfercht und einzelne dürfen nur mit Berechtigung mal raus.
    Noch gehört in Deutschland die Natur fast überall allen gleich.
    Ach wenn viele Wälder Eigentümer haben (Adeligen), müssen sie rechtlich gesehen allen Menschen offen stehen.

    Das haben viele noch nicht geschnallt, daß die Worte eine andere Bedeutung bei denen haben, auch was Nachhaltig ist.
    Orwell hat den Hinweis gegeben: Neusprech. Sollte man aufpassen, alles was neu definiert wird, und Worte, die plötzlich ausgetauscht werden.

    Nur wenn die Fernseher und Telefon abstellen, dann könnte die Hysterie größer werden und wenn dann noch der Strom ausfällt, da möchte ich nicht wissen, wie die Masse reagiert.
    Die Informierten sagen, dass Internet und Telefon für einige Tage ausfallen könnten, sogar die Wasserversorgung.
    Ich denke, die Masse wird eher besonnen bleiben wie immer. Wurde oft beobachtet, wenn irgendwo mal der Strom ausfällt, spontan sprechen sich die Nachbarn an. Dann formen sich Solidargemeinschaften. I hope so.

    Es ist schon irgendwie grotesk was da abgeht.
    Absolut. Ein Film.
    Aber mir viel lieber als ein militärischer Krieg.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #350
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:32
    Beiträge
    17.365
    Themen
    208

    Erhalten
    6.799 Tops
    Vergeben
    1.726 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    11512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Auf dem Berg sah ich einen anderen Biker mit einem Tuch über die Nase gezogen, dazu noch Sonnenbrille. Vielleicht war der von der Antifa? - Hier ist Aldi und DM noch sehr relaxed, nur diese Klebestreifen auf dem Boden. Nein, ich sehe keine Masken. In der Firma liegt eine Schachtel mit Mundschutz, habe auch ein paar mitgenommen ist ja gratis. Nur eine Kollegin läuft mit sowas rum, kein Problem.



    Das ist der Wunschtraum der elitären Regierung: Leute schaut mal, ihr könnt nicht ohne uns. Ihr braucht den Schutz von oben, ihr seid nur die Unteren, aber keine Angst, wir sorgen für euch.



    Da kann man froh sein, diese "grünen" Strukturen haben wir noch: Parkanlagen.
    Einmal hatte ich ein Hotelzimmer in Mumbay, Indien. Unten war ein sehr kleiner Park mit Bäumen und Spazierwegen, schön gemacht. Nur abends war er voll, Jogger oder Schnellgeher liefen da zickzack. Bei genauem Hinsehen erkannte ich, der war nur für Mitglieder geöffnet, also Anwohner mit Berechtigung.
    Ich meine, hier haben wir noch das Grundrecht auf Erholung. In einer NWO werden die Elitären "alles" haben, die Normalbevölkerung wird in Zentren zusammengepfercht und einzelne dürfen nur mit Berechtigung mal raus.
    Noch gehört in Deutschland die Natur fast überall allen gleich.
    Ach wenn viele Wälder Eigentümer haben (Adeligen), müssen sie rechtlich gesehen allen Menschen offen stehen.



    Orwell hat den Hinweis gegeben: Neusprech. Sollte man aufpassen, alles was neu definiert wird, und Worte, die plötzlich ausgetauscht werden.



    Die Informierten sagen, dass Internet und Telefon für einige Tage ausfallen könnten, sogar die Wasserversorgung.
    Ich denke, die Masse wird eher besonnen bleiben wie immer. Wurde oft beobachtet, wenn irgendwo mal der Strom ausfällt, spontan sprechen sich die Nachbarn an. Dann formen sich Solidargemeinschaften. I hope so.



    Absolut. Ein Film.
    Aber mir viel lieber als ein militärischer Krieg.
    Wir wußten alle, daß es kommen wird, jetzt ist es da und alle sind überrascht.
    Wichtig ist, daß man in der Ruhe bleibt und mental stark ist.
    Wenn es richtig losgeht, werden diejenigen die jetzt schon hysterisch sind, unberechenbar und aggressiv werden.
    Habe gelesen die mental Starken werden am besten überleben und besonnen und überlegt reagieren und andere beruhigen können, mit ihre Autorität und Sicherheit.
    Ich würde einen Versuch nicht starten aktiv andere zu beruhigen, da warte ich mit, bis der Spuk vorbei ist, sonst bringen sie einen um.
    Gestern war echt ein Erlebnis für mich, wie schnell das Ganze kippen kann. Vor allem die Weiber du die MaskenTräger die fast ersticken unter ihrer Maske.

    Ich brauche nicht mehr raus, ich habe alles erledigt. Werde in Ruhe meine Wäsche waschen, mir was leckeres kochen. Fenster habe ich geputzt, die klebrige Masse ist weg, habe wieder klare Sicht

    Langeweile kenne ich eh nicht. Zum Glück habe ich vorher renoviert und das Vogelfutter werfe ich über den Balkon, wenn ich gar nicht mehr raus kann.
    Kinder sind vorbereitet, auch wenn sie den Durchblick nicht haben, daß beruhigt mich. Hier wohnen kaum alte Menschen, um die man sich kümmern müßte. 3 Orte weiter sind die die ganzen Altersheime, hoffe man läßt die Menschen dort nicht alleine. Bekäme ich nichts von mit, bei einer totalen Ausgangssperre.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Verbindung:

    Uwe O., Rigoletto, Voller Hanseat, Metadatas, denmarkisbetter, Jacob, BerndDasBrot, LOA-Partei, Watson, Schelm 21, Funkelstern, Sumsina,

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.10.2019, 12:16
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.01.2016, 20:47
  3. "Enemy mine" ""geliebter Feind"" ^^
    Von nachtstern im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 06:09
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.07.2013, 14:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben