+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    One-Post-Wonder Premiumuser
    BerndDasBrot hat diesen Thread gestartet
    Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    30.03.2020 um 08:34
    Beiträge
    2.542
    Themen
    54

    Erhalten
    924 Tops
    Vergeben
    247 Tops
    Erwähnungen
    45 Post(s)
    Zitate
    2373 Post(s)

    Standard Heartland Lobby

    Die Recherche von CORRECTIV und Frontal21 zeigt, wie das US-amerikanische Heartland Institute Leugner des Klimawandels in Deutschland unterstützt, um Maßnahmen zum Klimaschutz zu untergraben. Undercover lernen wir den Chefstrategen des Instituts kennen: James Taylor. Er wird uns erzählen, wie das Netzwerk der Klimawandelleugner funktioniert, wie Spenden verschleiert werden und wie sie eine deutsche, AfD-nahe Youtuberin nutzen wollen, um »die Jugend« zu erreichen.
    https://correctiv.org/top-stories/20...artland-lobby/

    https://www.zdf.de/politik/frontal-2...gnern-100.html


    Was meint ihr dazu?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von BerndDasBrot (16.02.2020 um 23:16 Uhr)
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Ignore aufgrund von: a) Menschenrechte oder GG in Frage stellen b) Verschwörungstheorien nicht als solche erkennen c) fehlender Roten Faden d) ständiges Pauschalisieren e) Whataboutism
    Bitte überzeugt mich mit Fakten und Argumentationsketten. Ich stehe total auf Statistiken und Belege - weniger auf gefühlte Wahrheiten. Von Youtube-Videos und großer Schriftgröße bekomme ich Nasenbluten - ich höre die Kernthesen und Argumente lieber von euch persönlich.

  2. #2
    Rechter Gutmensch Avatar von Joachim der Hellseher
    Numerologe und Energiemesser
     


    Registriert
    21.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 19:54
    Beiträge
    6.828
    Themen
    185

    Erhalten
    2.450 Tops
    Vergeben
    466 Tops
    Erwähnungen
    48 Post(s)
    Zitate
    6894 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Was meint ihr dazu?
    Deutschland muss der Realität in's Auge sehen (und nicht auf Spinner hören) sowie die Klimahysterie (das Unwort des Jahres) hierzulande eindämmen. - Das dabei aus den USA Unterstützung kommt, halte ich für gut.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    27.2.20: Tim Kellner gewinnt Beleidigungsprozess gegen palästinensische Staatssekretärin für Dingsbums, Sawsan Chebli.
    22.3.20: Ansammlungen von mehr als 2 Personen (außer Familie mit Kind) sind verboten.
    27.3.20: Papst Franziskus I. spendet Sondersegen für die Rettung der Menschheit.
    28.3.20: Corona: Die Beschränkungen werden bis zum 20. April (Führergeburtstag) verlängert.
    1.4.20: Markus Lanz zu Corona: "Die Experten haben 5 verschiedene Meinungen".

  3. #3
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 21:21
    Beiträge
    8.180
    Themen
    33

    Erhalten
    4.734 Tops
    Vergeben
    4.608 Tops
    Erwähnungen
    58 Post(s)
    Zitate
    6196 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    ...
    Was meint ihr dazu?
    Staatspresse betätigen sich als Klima-Retter-Aktivisten!

    Das soll eine ausgewogene Presse sein?
    Alarmistenpack mit Kugelschreiber-Kameras.
    Links-grün-versiffte LÜGENPRESSE!






    Message to the Media - HOW DARE YOU - subtitles

    21.636 Aufrufe
    •Premiere am 06.02.2020

    I'm back and more determined than ever. I will not let slander, defamation and conspiracy theories about myself and my friends take away my courage.

    The Heartland Institute's channel: https://www.youtube.com/watch?v=Tq4fJ...

    If you wish to support me and this channel:
    Paypal:
    paypal.me/NaomiSeibt2000

    Bank account details:
    IBAN DE48 4005 0150 0135 6135 37
    BIC: WELADED1MST
    Name: Naomi Seibt

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Wolfgang Langer (18.02.2020 um 13:33 Uhr)

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet

  4. #4
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 20:33
    Beiträge
    18.662
    Themen
    88

    Erhalten
    6.124 Tops
    Vergeben
    3.939 Tops
    Erwähnungen
    130 Post(s)
    Zitate
    17271 Post(s)

    Standard

    Kapitalinteressen verleugnen die Wahrheit und das war schon immer so ...

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  5. #5
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 21:21
    Beiträge
    8.180
    Themen
    33

    Erhalten
    4.734 Tops
    Vergeben
    4.608 Tops
    Erwähnungen
    58 Post(s)
    Zitate
    6196 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Kapitalinteressen verleugnen die Wahrheit und das war schon immer so ...
    Stimmt.

    Soros, Windmühlen-Industrie, CO2-Zertifikate-Handel,
    Klimafälscher-Institute wollen finanziert sein!
    IPCC-Finanzierung, alles auf Steuerzahlerkosten......
    -----------------------------
    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG Promoter der Firma “WeDontHaveTimeAB”, deren Gründer REIN ZUFÄLLIGIngmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese “edle” Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur “Klimarettung”, die REIN ZUFÄLLIGdiese CO2-Zertifikate in die Welt gerufen hat. Hinter “WeDontHaveTime” stehen “Aktivisten” von “Extinction Rebellion”, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung. Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“ geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen.

    Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“ beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt, was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: “Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu versetzen, so dass sie gut funktioniert?

    Und man sehe sich mal an, was die “Aktivisten” nach ihrer Demo am Ort des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate, Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen – alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.

    Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu sind all die linksgrünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Wolfgang Langer (17.02.2020 um 13:39 Uhr)

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet

  6. #6
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 20:33
    Beiträge
    18.662
    Themen
    88

    Erhalten
    6.124 Tops
    Vergeben
    3.939 Tops
    Erwähnungen
    130 Post(s)
    Zitate
    17271 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen
    Stimmt.

    Soros, Windmühlen-Industrie, CO2-Zertifikate-Handel,
    Klimafälscher-Institute wollen finanziert sein!
    IPCC-Finanzierung, alles auf Steuerzahlerkosten......
    -----------------------------
    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG Promoter der Firma “WeDontHaveTimeAB”, deren Gründer REIN ZUFÄLLIGIngmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese “edle” Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur “Klimarettung”, die REIN ZUFÄLLIGdiese CO2-Zertifikate in die Welt gerufen hat. Hinter “WeDontHaveTime” stehen “Aktivisten” von “Extinction Rebellion”, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung. Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“ geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen.

    Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“ beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt, was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: “Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu versetzen, so dass sie gut funktioniert?

    Und man sehe sich mal an, was die “Aktivisten” nach ihrer Demo am Ort des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate, Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen – alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.

    Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu sind all die linksgrünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.
    Das schlimme ist nur Kapitalinteressen gibt es auf beiden Seiten und so oder so soll der gemeine Bürger die Suppe auslöffeln ...

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  7. #7
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 21:21
    Beiträge
    8.180
    Themen
    33

    Erhalten
    4.734 Tops
    Vergeben
    4.608 Tops
    Erwähnungen
    58 Post(s)
    Zitate
    6196 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Das schlimme ist nur Kapitalinteressen gibt es auf beiden Seiten und so oder so soll der gemeine Bürger die Suppe auslöffeln ...

    Nur die ALARMISTEN wollen GreenDeal zB FlintenUschi, Greta, GrünInnen, aberwitzige Billionen werden da unnötig versenkt.


    Die AfD und die KLima-Realisten sind für die sofortige Einstellung von diesem SChwachsinn. Kosten NULL.



    Tagesdosis 9.8.2019 – Geschäftsmodell Klima


    Ein Kommentar von Rainer Rupp.

    Tatsächlich war die so genannte „Klimadebatte“ früher einmal wissenschaftlich, bis sie spätestens Anfang der 1990er Jahre im Rahmen der engen Fokussierung auf CO2 als Hauptverursacher des Klimawandels erst politisiert und dann finanzialisiert wurde. Führende Leute des US-Establishments, allen voran Bill Clintons Vizepräsident Al Gore, entdeckten, dass man aus dieser neuen Masche viel politischen Honig und noch mehr finanzielle Vorteile ziehen konnte. Nicht lange nach Al Gore`s Abgang aus dem Weißen Haus 1991 (Korr. des Autors: es handelt sich um das Jahr 2001) hatte er seinen eigenen Umwelt Hedgefonds gegründet und zusammen mit anderen Prominenten wie z.B. mit dem berüchtigten Hedgefonds-Spekulanten George Soros in CO2-Zertifikate investiert, um dann an den neuen Klimabörsen zu zocken und um mit der „Rettung des Klimas“ Millionen zu scheffeln.

    Dazu zitierte „Das Handelsblatt“ vom 5.9. 2010 den Großinvestor Soros, der sich „nicht zufällig den Emissionshandel als Spekulationsziel ausgesucht“ habe. Denn dieser Markt, so schwärmte Soros, sei „wenig transparent und anfällig für Manipulationen“. Wörtlich sagte der Großspekulant: „Deshalb ist er (der CO2 Emissionshandel) so beliebt bei Finanztypen wie mir.“

    Weiter führt das Handelsblatt aus, dass Top-Klimaretter Gore Mitgründer der Vermögensverwaltungsfirma „Generation Investment Management“ war, für die er damals allein mit einem Fonds fünf Milliarden Dollar eingesammelt habe. „Er investiert nicht nur in Windräder, Solarzellen und CO2-Zertifikate, sondern auch in Allerweltsunternehmen wie Nestlé oder den Autozulieferer Johnson Controls, die besonders nachhaltig wirtschaften sollen. Bei Fonds mit grünem Label ein durchaus gängiges Verfahren“, so das Handelsblatt.

    Aber das war 2010; inzwischen hat Gore die CO2-Masche für sich zu einer wahren Gelddruckmaschine ausgebaut. Für US-Politiker kam Al Gore aus relativ bescheidenen Vermögensverhältnissen von nur einigen Millionen Dollar als Eigenkapital im Jahr 1992. Dank seines CO2-Geschäftsmodells war sein Eigenkapital im Jahr 2010 bereits auf über 100 Millionen gestiegen, und sich laut „Business Financial Post“ hatte es sich drei Jahre später, also 2013, auf weit über 200 Millionen Dollar mehr als verdoppelt. Wer mehr darüber lesen will, braucht nur: (Al Gore, CO2, financial) bei Google einzugeben (2).
    ....

    https://kenfm.de/tagesdosis-9-8-2019...smodell-klima/

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Wolfgang Langer (17.02.2020 um 14:25 Uhr)

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet

  8. #8
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 20:33
    Beiträge
    18.662
    Themen
    88

    Erhalten
    6.124 Tops
    Vergeben
    3.939 Tops
    Erwähnungen
    130 Post(s)
    Zitate
    17271 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen

    Nur die ALARMISTEN wollen GreenDeal zB FlintenUschi, Greta, GrünInnen, aberwitzige Billionen werden da unnötig versenkt.


    Die AfD und die KLima-Realisten sind für die sofortige Einstellung von diesem SChwachsinn. Kosten NULL.
    Du glaubst doch nicht im Ernst das Strom zum Null-Tarif zu bekommen ist ???

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  9. #9
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 21:21
    Beiträge
    8.180
    Themen
    33

    Erhalten
    4.734 Tops
    Vergeben
    4.608 Tops
    Erwähnungen
    58 Post(s)
    Zitate
    6196 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Du glaubst doch nicht im Ernst das Strom zum Null-Tarif zu bekommen ist ???
    Wer soll DENN DAS behauptet haben?


    Ich habe nur gesagt, dass KEINE KLIMARETTER-Kosten wie GreenDeal etc zu zahlen sind.

    Und richtig, die AfD setzt sich auch für die sofortige EEG-Zwangsabgabe-Abschaffung ein. Wie in Spanien ect...

    So könnte der Strompreis etwas entlastet werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Ignorier-Liste: Schwarze_Rose BinMalWeg imho Jakob Ganzruhig Orwellhatterecht Woppadaq Piranha Nüchtern betrachtet

  10. #10
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 02:04
    Beiträge
    8.795
    Themen
    103

    Erhalten
    4.410 Tops
    Vergeben
    5.826 Tops
    Erwähnungen
    111 Post(s)
    Zitate
    7771 Post(s)

    Standard

    Die ganze Diskussion krankt daran, dass bis heute nicht klar ist, was ein Klima-Leugner ist.
    ist ein KL:
    1. einer der behauptet, dass es kein Klima gibt? Das wäre die Bedeutung der Fomulierung. ich gehe davon aus, dass das nicht gemeint ist. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten:
    2. Jemand der glaubt, dass die Medienpropaganda die ganze Realität wiederspiegelt und schuldhaft behauptet, dass er es nicht glauben würde? Warum auch immer. Also jemand, der sich in einer Dichotomie befindet...
    3. Jemand, welcher der Meinung ist, dass die Gründe für den angenommenen Klimawandel vieleschichtig sind?
    4. Jemand, welcher der Meinung ist, dass die Lasten für die Bewältigung des Phänomens gerecht verteilt werden müssten?
    5. Jemand der den Kapitalismus an dieser Stelle kritisiert, weil er der Meinung ist, dass es eben NICHT gerecht zugeht?
    6. Jemand der AfD oder Trump wählt?
    7. Jemand der in Erwägung zieht, AfD oder Trump zu wählen, obwohl er es bisher nicht gemacht hat?
    ...
    Mir fallen auf Anhieb noch mindestens zwei weitere Möglichkeiten ein...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ich fordere, dass sofort alle Corona zugeschriebenen Toten obduzieret werden und sofort unterschieden wird, ob sie AN oder MIT dem Virus gestorben sind.
    ≤#}jjjj++><{

    FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot,bluetie, commander,sportlaller,StefanOWW,compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,bergmn, e.augusti,Patrick,
    vexa,Olivia,FCB-Fön,K0881,Giorgete,tafkas,woppaq, Fwolf,Maier2o,watson,OttoF,Nsachse, Atue,manfredm,metadatas,P1950,busse, aStubenti

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 12.11.2018, 06:08
  2. Alte Menschen haben keine Lobby.
    Von Compa im Forum Gesellschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 10:23
  3. Misshandelte Kinder – ohne Lobby?
    Von Olivia im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2016, 23:14
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 22:12
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 18:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben