+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    alias:Van der Graf Generator
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:44
    Beiträge
    20.181
    Themen
    628

    Erhalten
    9.025 Tops
    Vergeben
    7.623 Tops
    Erwähnungen
    304 Post(s)
    Zitate
    15483 Post(s)

    Standard Das nächste rechte Portal, das nichts erkannt hat!

    Langsam geht mir diese naive Freundlichkeit gegenüber der deutschen Wirtschaft der meisten deutschen Rechtsportale nicht weniger auf den Geist als der Unsinn der Gegenseite.
    Man tut so, als würde die Wirtschaft wenigstens heimlich aufseiten der Rechtsnationalen stehen - in Wahrheit ist die deutsche Wirtschaft der entscheidende Feind der Nationalkonservativen (Um es nochmal zu betonen: Nicht die kleinen Firmenbesitzer mit 5 oder 15 Mitarbeitern, hier findet man eher gemäßigte Leute). Man höre sich den Obersten UInteressenvertreter des Mittelstandes, Ingo Kramer an:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...t-ingo-kramer/

    Und dann kommt so ein sich als national bezeichendes Internetportal an und beklagt, dass die arme deutsche Wirtschaft, der absolute Taktvorgeber in Sachen der offenen Grenzen und antinational bis zum Anschlag, DIE führende Kraft im Hintergrund bei der Islamisierung Deutschlands und klagt......

    "Merkels Vernichtungsfeldzug: Bundesregierung führt Wirtschaftskrieg gegen die deutsche Industrie"

    .......dabei ziehen die nichtkleinen, mittleren und größeren deutschen Arbeitgeber auch in der Industrie die Strippen, an denen Merkel hängt, die das natürlich dankbar aufnimmt, weil sie selbst exzessiv FÜR die Islamisierung Deutschlands eintritt.

    Dass ausländische Kräfte, wirtschaftliche Konkurrenten und eigentlich befreundete Staaten alle Hebel in Bewegung setzen, um die weltweit führende Exportnation zu schädigen, mag bis zu einem gewissen Grad nachvollziehbar sein – dass deutsche Politiker die eigene Wirtschaft diesen Kräften jedoch widerstandslos ausliefern, ist schlicht ein Skandal.
    Ja, es ist doch verwunderlich, wie "widerstandslos" die brd-Wirtschaft wirklich gegenüber Merkel agiert. So, als sei auch eben das genau ein Fakemanöver. Die Unternehmer lieben Merkels Politik, das ist wohl auch der Grund, dass sie nichts unternehmen gegen kleine Stiche wie Umweltschutz und co, die für sie kaum entscheidend sind. Entscheidend ist die weitere Zuführung islamischer Menschenmassen als Kunden, für die sich Deutsche zu Tode arbeiten sollen. Daher gibt es in der Wirtschaft auch keinerlei Widerstand gegenüber dem angeblichen...

    Während sich die Hiobsbotschaften in der deutschen Wirtschaft wie Meldungen über Massenentlassungen häufen, gerät die deutsche Industrie nicht nur unter massiven Druck globaler Gegenspieler, sondern die Bundesregierung selbst befeuert den Krieg gegen die eigene Industrie. So wurde das einstige Premiumprodukt deutscher Ingenieurskunst – das Automobil –, zuerst durch eine immens aufgeblasene Dieselschmutzkampagne beschädigt und anschließend pauschal als Umweltkiller diffamiert.

    ...... "Wirtschaftskrieg".


    Es gibt keinen Wirtschaftskrieg, die mittleren und großen Unternehmer treiben die Politik, die sehr willfährig ist bei Internationalsozialismus, weiter vor sich her.Was wir erleben, sind allenfalls unterklassige Verstimmungen, unwichtige Dinge.

    Und Portale wie Anonymous, aber auch viele andere sind tatsächlich so dumm, dass die nicht begreifen, dass sie ihre Feinde verteidigen.

    Gott, schmeiss Hirn vom Himmel. Die deutsche Rechte ist wirklich mehrheitlich blöd. Verteidigen ihre Feinde. Unglaublich. Auch die Kommentatoren im Anonymous haben kaum etwas begriffen.

    https://www.anonymousnews.ru/2020/02...dustrie-merkel

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (16.02.2020 um 14:36 Uhr)
    Wenn mir Jemand etwas wünscht, ich wünsche ihm das doppelte.

  2. #2
    Avatar von gert friedrich
    Hertha und der FCB
    ...duda...duda...Hertha und
    der FCB ...hey...duda day!
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 19:47
    Beiträge
    8.763
    Themen
    34

    Erhalten
    2.655 Tops
    Vergeben
    4.008 Tops
    Erwähnungen
    59 Post(s)
    Zitate
    9132 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Langsam geht mir diese naive Freundlichkeit gegenüber der deutschen Wirtschaft der meisten deutschen Rechtsportale nicht weniger auf den Geist als der Unsinn der Gegenseite.
    Man tut so, als würde die Wirtschaft wenigstens heimlich aufseiten der Rechtsnationalen stehen - in Wahrheit ist die deutsche Wirtschaft der entscheidende Feind der Nationalkonservativen (Um es nochmal zu betonen: Nicht die kleinen Firmenbesitzer mit 5 oder 15 Mitarbeitern, hier findet man eher gemäßigte Leute). Man höre sich den Obersten UInteressenvertreter des Mittelstandes, Ingo Kramer an:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...t-ingo-kramer/

    Und dann kommt so ein sich als national bezeichendes Internetportal an und beklagt, dass die arme deutsche Wirtschaft, der absolute Taktvorgeber in Sachen der offenen Grenzen und antinational bis zum Anschlag, DIE führende Kraft im Hintergrund bei der Islamisierung Deutschlands und klagt......

    "Merkels Vernichtungsfeldzug: Bundesregierung führt Wirtschaftskrieg gegen die deutsche Industrie"

    .......dabei ziehen die nichtkleinen, mittleren und größeren deutschen Arbeitgeber auch in der Industrie die Strippen, an denen Merkel hängt, die das natürlich dankbar aufnimmt, weil sie selbst exzessiv FÜR die Islamisierung Deutschlands eintritt.



    Ja, es ist doch verwunderlich, wie "widerstandslos" die brd-Wirtschaft wirklich gegenüber Merkel agiert. So, als sei auch eben das genau ein Fakemanöver. Die Unternehmer lieben Merkels Politik, das ist wohl auch der Grund, dass sie nichts unternehmen gegen kleine Stiche wie Umweltschutz und co, die für sie kaum entscheidend sind. Entscheidend ist die weitere Zuführung islamischer Menschenmassen als Kunden, für die sich Deutsche zu Tode arbeiten sollen. Daher gibt es in der Wirtschaft auch keinerlei Widerstand gegenüber dem angeblichen...




    ...... "Wirtschaftskrieg".


    Es gibt keinen Wirtschaftskrieg, die mittleren und großen Unternehmer treiben die Politik, die sehr willfährig ist bei Internationalsozialismus, weiter vor sich her.Was wir erleben, sind allenfalls unterklassige Verstimmungen, unwichtige Dinge.

    Und Portale wie Anonymous, aber auch viele andere sind tatsächlich so dumm, dass die nicht begreifen, dass sie ihre Feinde verteidigen.

    Gott, schmeiss Hirn vom Himmel. Die deutsche Rechte ist wirklich mehrheitlich blöd. Verteidigen ihre Feinde. Unglaublich. Auch die Kommentatoren im Anonymous haben kaum etwas begriffen.

    https://www.anonymousnews.ru/2020/02...dustrie-merkel
    Tichys Einblick ist doch nichts rechts.Eher liberal-konservativ und absolut systemfreundlich/kompatibel.Rechts sind JUNGE FREIHEIT,SEZESSION,COMPACT,ZUERST.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  3. #3
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    alias:Van der Graf Generator
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:44
    Beiträge
    20.181
    Themen
    628

    Erhalten
    9.025 Tops
    Vergeben
    7.623 Tops
    Erwähnungen
    304 Post(s)
    Zitate
    15483 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Tichys Einblick ist doch nichts rechts.Eher liberal-konservativ und absolut systemfreundlich/kompatibel.Rechts sind JUNGE FREIHEIT,SEZESSION,COMPACT,ZUERST.
    Tichy ist eigentlich sehr gut. Nur bei der deutschen Wirtschaft ist man dort auch blind.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn mir Jemand etwas wünscht, ich wünsche ihm das doppelte.

Ähnliche Themen

  1. Neues Portal für Denunziation
    Von Schipanski im Forum Der Hass der Populärmedien
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.07.2017, 14:04
  2. Wie erkannt man in der brd eine "rechte" Familie ?
    Von Bester Freund im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 17:07
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 22:38
  4. Problem erkannt – Überbevölkerung?
    Von Olivia im Forum Religionen
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 09:51
  5. Internet-Portal: geniale Lösung gesucht
    Von Hellmann im Forum Offenes Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 05:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben