Der Geisterzug, eine urig politische Veranstaltung die über Jahre hinweg sich mit der Geschichte Kölns beschäftigte, musste aus formalen Gründen als Demonstration angemeldet werden und findet als solche bereits am 15. Februar statt.

Der traditionelle, anarchische Termin ist allerdings der Karnevals Samstag, also der 22. Februar. Nun, es wird sicherlich schwer für interessierte der Tradition ein Schnäppchen zu schlagen. Daher wünsche ich euch viel Spaß bei beiden Geisterzügen, dem politischen wie dem super-politischen, der einfach üblichem Karnevalsgebaren entspricht. No commerce, kene Suff, veel net gesteuerte Spaß. Der Weg ist ja bekannt.