+ Antworten
Seite 205 von 255 ErsteErste ... 105155195203204205206207215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.041 bis 2.050 von 2542
  1. #2041
    Avatar von DOLANS
    Die Gnostiker von Princeton
     


    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:12
    Beiträge
    4.719
    Themen
    152

    Erhalten
    2.286 Tops
    Vergeben
    1.916 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3767 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Du kannst schwafeln, was du willst.
    Du bist für mich eine disqualifizierte Witzfigur, deren Gemecker völlig wertlos ist. Menschen wie du sind der größte Schaden für unseren Staat!
    Wenn der deutsche STAAT aus Menschen wie DIR bestehen würde - gäbe es IHN nicht.

    Denn der STAAT existiert nur - weil er sich über und vom VOLK finanziert !

    Stimmt das ?

    Anhang 8006

    oder

    Anhang 8007

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer seine individuelle Existenz, sein Selbstbewußtsein – sein ICH -
    durch die Erziehung, Bildung und später dem Staat und der Kirche überläßt –
    wird ein Leben lang existieren – ohne real und bewußt – selbst je gelebt zu haben.

  2. #2042
    Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 13:29
    Beiträge
    8.647
    Themen
    11

    Erhalten
    6.366 Tops
    Vergeben
    6.755 Tops
    Erwähnungen
    108 Post(s)
    Zitate
    6310 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, ob du so einfache Sinnbilder überhaupt geistig verarbeitet bekommst....?
    Das Problem ist, auch wenn es so wäre wie BinMalWeg behauptet, dass das "Material" in den meisten Fällen einfach recht hat.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

    Peter Scholl-Latour 2014

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    Johann Wolfgang von Goethe 1828

  3. #2043
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:19
    Beiträge
    30.778
    Themen
    99

    Erhalten
    13.718 Tops
    Vergeben
    22.327 Tops
    Erwähnungen
    508 Post(s)
    Zitate
    25280 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schipanski Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, auch wenn es so wäre wie BinMalWeg behauptet, dass das "Material" in den meisten Fällen einfach recht hat.
    So sieht es nun mal aus. Wahrscheinlich bringt ihn das zur Weißglut...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Der Narr spricht in seinem Herzen: Es gibt keinen Gott“.



    Psalm 14,1; 53,2




    https://www.gute-saat.de

  4. #2044
    Avatar von DOLANS
    Die Gnostiker von Princeton
     


    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:12
    Beiträge
    4.719
    Themen
    152

    Erhalten
    2.286 Tops
    Vergeben
    1.916 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3767 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Natürlich hat meine Generation zu wenige Kinder bekommen und zu viele Ansprüche geschaffen. Unser Rentensystem stammt faktisch aus der Zeit Bismarcks, ist damit letztlich auf der Idee kurzer Rentenzeit für einen kleinen Bevölkerungsanteil aufgbaut. Heute ist aber die Rentenzeit viel zu lang und wir haben im Vergleich zu wenige Kinder. Die Folge ist ein massiver Rentenfehlbetrag, den wir heute schon aus Steuermittel mit ca. 100 Milliarden ausgleichen, was jedes Jahr der Generation meiner Kinder schadet. Deswegen bin ich auch für die Konsequenz der Altersarmut, denn meine Generation hat versagt und ich will nicht, dass meine Kinder das zahlen müssen.

    Die Behauptung mit den Schutzzöllen ist unsagbar dumm, da wir eine Exportnation sind, die fast 1/3 ihrer Umsätze im Ausland macht und jedes Jahr dadurch Milliarden an Einnahmen generiert. Die Anpassung war notwendig nur nicht konsequent genug.
    Ach ja,

    Unwissenheit - ist auch eine Wissenheit - welche "Gott sei dank" nur auf einen kleinen Teil der Bevölkerung zutrifft !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer seine individuelle Existenz, sein Selbstbewußtsein – sein ICH -
    durch die Erziehung, Bildung und später dem Staat und der Kirche überläßt –
    wird ein Leben lang existieren – ohne real und bewußt – selbst je gelebt zu haben.

  5. #2045
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 22:20
    Beiträge
    7.371
    Themen
    26

    Erhalten
    4.149 Tops
    Vergeben
    4.053 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    5653 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BinMalWeg Beitrag anzeigen
    Sag ich ja neues von deinen Heiligen.
    Du plapperst einfach alles nach ohne Mal selber zu denken.

    Deswegen postest du auch nur noch solche tollen Meisterwerke, dazu muss man nicht denken und hinterfragen tust du schon lange nichts mehr, denn deine Heiligen haben dir ja erklärt wie das alles funktioniert.
    Warum äußerst du geistiger Überflieger dich dann nicht im Klimastrang aktuell?
    https://www.politik-sind-wir.net/sho...=1#post1420613

    Da könntest du mal denken und hinterfragen.
    Falls möglich!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #2046
    Avatar von Brandy

    Registriert
    15.08.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:26
    Beiträge
    4.196
    Themen
    5

    Erhalten
    6.205 Tops
    Vergeben
    4.758 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3174 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Brandy Beitrag anzeigen
    Nach einer Hypothese, mit der versucht wird, geologische Befunde zu erklären, soll es mehrfach Vereisungen der Erde, einige mit "Vergletscherung" bis hin zum Äquator, gegeben haben (genannt "Schneeball Erde").
    Das soll zwischen 2 Milliarden und zuletzt 580 Millionen Jahre her sein.

    Die Hypothese nimmt an,
    dass die Vereisungen durch Schwefelgase vulkanischen Ursprungs ausgelöst worden sind ("Aerosole" in oberen Athmosphäreschichten)
    und die Erwärmung der Athmosphäre, die zum "Auftauen" führten, durch CO2 ("Treibhauseffekt") ebenfalls vulkanischen Ursprungs verursacht worden sei.

    "Klima-Hysteriker" lehnen diese Hypothese freilich ab, weil sie zu wissen meinen, dass es keinen "Treibhauseffekt" durch CO2 und Methan gäbe.
    Die (vermutete) Themperatur der Venus müsse dann auch eine andere Ursache haben, als den CO2-Anteil in der dortigen Athmosphäre.
    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen
    >> "Klima-Hysteriker" lehnen diese Hypothese freilich ab, weil sie zu wissen meinen, dass es keinen "Treibhauseffekt" durch CO2 und Methan gäbe..... <<
    Klima-Hysteriker sind die Alarmisten um das IPCC. Sie machen das CO2 für ALLES verantwortlich was böse genug ist. ...
    In der Natur gibt es nichts, was "böse" ist!
    "böse" ist doch nur eine "moralische" Bewertung, um in Religionen einen Satan, Hutzliputzli oder einen "Gott der Zerstörung" einführen zu können!

    Es gibt freilich unterschiedliche "Grade der Erleuchtung" bei den Klima-Hysterikern.
    - Anfänger "wissen" nur, dass es keinen "menschengemachen" Beitrag zu einer Klimaänderung gibt.
    - Fortgeschrittene "wissen", dass es überhaupt keinen Klimawandel gibt.
    - Meister "wissen", dass es überhaupt kein Klima gibt.
    *)

    Wer der skizzierten Hypothese folgt, sieht das CO2 äußerst positiv - sonst wäre die Erde noch gefrosteter "Schneeball", wie vor 580 Millionen Jahren.

    Hier bei PSW konnte man auch die Meinung lesen, dass durch eine Klimaerwärmung die Sahara wieder ergrünen wird,
    andere User meinen allerdings, die Wüsten wären dabei, sich auszubreiten und die Sahara würde sich auch über das Mittelmeer nach Südeuropa ausbreiten.

    Nach Angabe von Astro-Physikern und in Auswertung der Marssonden gibt es in der Marsathmosphäre wenig CO2 und es wäre dort sehr kalt
    während die Venus viel CO2 hat und es nach Messungen der sowjetischen "Wenera-Sonden" ein bischen zu warm ist.


    *)
    - und Ordens-"Hochmeister" der Klima-Hysteriker wissen, dass es überhaupt kein CO2 gibt, denn sie haben noch nie eines gesehen.
    Moleküle und Atome sind sowieso nur Erfindungen der Illuminaten, Jesuiten, Rosencreutzer, Kabbalisten, Carbonari und Freimaurer zur Verblödung der Massen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Brandy (14.02.2020 um 11:54 Uhr)

  7. #2047
    Stammuser Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 22:20
    Beiträge
    7.371
    Themen
    26

    Erhalten
    4.149 Tops
    Vergeben
    4.053 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    5653 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Brandy Beitrag anzeigen
    Es gibt freilich unterschiedliche "Grade der Erleuchtung" bei den Klima-Hysterikern.
    - Anfänger "wissen" nur, dass es keinen "menschengemachen" Beitrag zu einer Klimaänderung gibt.
    - Fortgeschrittene "wissen", dass es überhaupt keinen Klimawandel gibt.
    - Meister "wissen", dass es überhaupt kein Klima gibt.
    *)

    Wer der skizzierten Hypothese folgt, sieht das CO2 äußerst positiv - sonst wäre die Erde noch gefrosteter "Schneeball", wie vor 580 Millionen Jahren.

    Hier bei PSW konnte man auch die Meinung kesen, dass durch eine Klimaerwärmung die Sahara wieder ergrünen wird,
    andere User meinen allerdings, die Wüdten wären dabei, sich auszubreiten und die Sahara würde sich auch über das Mittelmeer nach Südeuropa ausbreiten.

    Nach Angabe von Astro-Physikern und in Auswertung der Marssonden gibt es in der Marsathmosphäre wenig CO2 und es wäre dort sehr kalt
    während die Venus viel CO2 hat und es nach Messungen der sowjetischen "Wenera-Sonden" ein bischen zu warm ist.


    *)
    - und Ordens-"Hochmeister" der Klima-Hysteriker wissen, dass es überhaupt kein CO2 gibt, denn sie haben noch nie eines gesehen.
    Moleküle und Atome sind sowieso nur Erfindungen der Illuminaten, Jesuiten, Rosencreutzer, Kabbalisten und Freimaurer zur Verblödung der Massen.
    ironisch-gelungen!

    Übrigens bin ICH der Erwärmungs-Sahara-Grün-Vertreter.





    Seen im Sand

    Von: Christian Sepp / Sendung: Dagmar Röhrlich

    Stand: 22.07.2019 | Archiv |Bildnachweis
    Die Geschichte der Sahara: Seen im Sand
    Planet Erde


    Heute ist die Sahara in Nordafrika die größte Wüste der Welt. Doch das war nicht immer so: Am Ende der letzten Eiszeit, vor 12.000 Jahren, als das Klima wärmer wurde, verwandelte sich die Wüste in eine blühende, grüne Landschaft.

    Die Ursprünge der Sahara
    ....
    Die grüne Sahara-Zeit

    Als sich gen Ende der letzten Eiszeit das Klima anfing zu erwärmen, stieg auch die Temperatur der Meere, und in Folge die Verdunstung und die Menge des Regens. Die Sahara verwandelte sich in eine fruchtbare Savannenlandschaft. Dies ging relativ schnell vor sich, innerhalb von nur 500 Jahren wurde aus einem Großteil der Wüste Grasland. Zuerst besiedelten Tiere das Gebiet, es folgten Menschen, die sich dort für Jahrtausende niederließen. Zeugnis von dieser fruchtbaren Zeit legen Überreste von Seen ab, die durch Grundwasser genährt werden und sich bis in unsere Zeit erhalten haben. Wie beispielsweise die Seen von Ounianga im Nordosten des Tschad, die Überreste des Mega-Tschad aus dem frühen Holozän darstellen. Oder das Guelta d’Archei im Ennedi-Gebirge, wo bis heute eine kleine Population von Sahara-Krokodilen überlebt hat, die von einer fruchtbaren Epoche zeugen, als sich hier Elefanten, Giraffen und Antilopen tummelten. Die ältesten Zeugnisse für die Besiedelung der Sahara durch den Menschen in dieser Zeit legen Felsbilder ab, die man im Wadi Sura im Gilf el-Kebir gefunden hat. Dazu zählen die berühmte Höhle der Schwimmer und die erst kürzlich entdeckte Höhle der Bestien. Die Artefakte von Gilf el-Kebir zeigen, dass Jäger und Sammler hier um 8.500 vor Christus durch die Savanne streiften. Um etwa 5.300 vor Christus beginnt sich das Klima abermals zu ändern, die Monsunwinde lassen nach, die Niederschläge werden geringer und das Land trocknet von Norden her aus. Als erstes ziehen sich die Jäger und Sammler aus der Sahara zurück in das Niltal und legen dort die Grundlagen für die pharaonische Kultur.


    https://www.br.de/radio/bayern2/send...hichte100.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #2048
    Avatar von DOLANS
    Die Gnostiker von Princeton
     


    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:12
    Beiträge
    4.719
    Themen
    152

    Erhalten
    2.286 Tops
    Vergeben
    1.916 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3767 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    So sieht es nun mal aus. Wahrscheinlich bringt ihn das zur Weißglut...
    Stimmt das ?

    Christus „schenkte“ jedem ein Amt !

    Er brachte auch ein „Amt“ für alle.

    Christus selbst unterscheidet nicht zwischen einem kirchlichen und einem weltlichen Amt. Jeder der im Namen Jesu arbeitet, ist Gottesdiener.

    Auch wenn er weltlich arbeitet und nicht geistlich.
    Deshalb verwendet Christus für das Amt was jedem zukommt, keinen religiösen Begriff.
    Jesus gebraucht ein weltliches Wort, - es heißt > Diakonie< !

    Und >DIAKONIE< bedeutet Sklavendienst !

    Und diese >Diakonie< bleibt die Grundlage der Gemeinden, usw.

    (Wie der STAAT sich durch die Geburtsurkunde seiner Leibeigenen / Arbeitssklaven erfreut!)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer seine individuelle Existenz, sein Selbstbewußtsein – sein ICH -
    durch die Erziehung, Bildung und später dem Staat und der Kirche überläßt –
    wird ein Leben lang existieren – ohne real und bewußt – selbst je gelebt zu haben.

  9. #2049
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:19
    Beiträge
    30.778
    Themen
    99

    Erhalten
    13.718 Tops
    Vergeben
    22.327 Tops
    Erwähnungen
    508 Post(s)
    Zitate
    25280 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von DOLANS Beitrag anzeigen
    Stimmt das ?

    Christus „schenkte“ jedem ein Amt !

    Er brachte auch ein „Amt“ für alle.

    Christus selbst unterscheidet nicht zwischen einem kirchlichen und einem weltlichen Amt. Jeder der im Namen Jesu arbeitet, ist Gottesdiener.

    Auch wenn er weltlich arbeitet und nicht geistlich.
    Deshalb verwendet Christus für das Amt was jedem zukommt, keinen religiösen Begriff.
    Jesus gebraucht ein weltliches Wort, - es heißt > Diakonie< !

    Und >DIAKONIE< bedeutet Sklavendienst !

    Und diese >Diakonie< bleibt die Grundlage der Gemeinden, usw.

    (Wie der STAAT sich durch die Geburtsurkunde seiner Leibeigenen / Arbeitssklaven erfreut!)
    Kannst du das Zitat von Jesus, in dem Diakonie vorkommt, mal aufzeigen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Der Narr spricht in seinem Herzen: Es gibt keinen Gott“.



    Psalm 14,1; 53,2




    https://www.gute-saat.de

  10. #2050
    Avatar von DOLANS
    Die Gnostiker von Princeton
     


    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:12
    Beiträge
    4.719
    Themen
    152

    Erhalten
    2.286 Tops
    Vergeben
    1.916 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3767 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Kannst du das Zitat von Jesus, in dem Diakonie vorkommt, mal aufzeigen?
    Pfarrer Ernst Siebert / Seite 141 / - Menschenware - wahre Menschen !

    hoffe damit geholfen zu haben !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer seine individuelle Existenz, sein Selbstbewußtsein – sein ICH -
    durch die Erziehung, Bildung und später dem Staat und der Kirche überläßt –
    wird ein Leben lang existieren – ohne real und bewußt – selbst je gelebt zu haben.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2018, 16:27
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 21:23
  3. Beckstein tritt als Ministerpräsident zurück
    Von Hellmann im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 21:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben