+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    aktives Forenmitglied
    Wolfgang Langer hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    3.009
    Themen
    5

    Erhalten
    1.732 Tops
    Vergeben
    1.668 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    2225 Post(s)

    Standard Die Berateraffäre rund um Ursula von der Leyen weitet sich aus.....



    Die Berateraffäre rund um Ursula von der Leyen weitet sich aus: Heute wurde bekannt, dass Berater offizielle Briefköpfe der Bundeswehr benutzten und Büros in Verteidigungsministerium hatten....

    Hier gehts zu den Artikeln:
    Fimico (20.10.2019):
    Von der Leyen Berater gaben sich wohl als Mitarbeiter der Bundeswehr aus
    https://fimico.de/2019/10/20/von-der...undeswehr-aus/

    Welt (20.10.2019):
    Berater hatten Büros und Briefköpfe der Bundeswehr
    https://www.welt.de/politik/deutschl...ndeswehr.html?

    Spiegel (03.03.2019):
    Die Stundensätze erreichen 223 bis 252 Euro
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1256016.html

    Spiegel (18.10.2019):
    Sohn von Frau von der Leyen arbeitet seit 2015 im Silicon-Valley-Büro von McKinsey
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1233811.html

    n-tv (27.09.2019)
    "Geld verbrannt, dass einem schummrig wird"
    https://www.n-tv.de/politik/Geld-ver...e21300451.html

    taz (28.06.2019):
    Tagessätze von 1.700 Euro bezahlt
    https://taz.de/Berater-im-Verteidigu...rium/!5608289/

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta
    Zitat von Peter Scholl-Latour

  2. #2
    aus ekelhaftem Nazi-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 20:47
    Beiträge
    5.055
    Themen
    21

    Erhalten
    2.430 Tops
    Vergeben
    3.917 Tops
    Erwähnungen
    68 Post(s)
    Zitate
    3895 Post(s)

    Standard

    Ist eigentlich überhaupt bereits mal der Etat von 2018 unter von der Leyen bisher offen gelegt worden?

    Normalerweise sind dafür Grenzen von 3 Monaten zum Jahresende hin gelegt, soweit ich weiß hat man noch nicht mal im Ministerium offen gelegt, wie viel Kohle sie 2018 verbrannt hat!

    Ob man sich dort sperrt, und das aussitzen will?

    Wir dürfen gespannt sein!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Das passiert, wenn man "Fachkräfte" ( die nicht lesen können ) auf der "richtigen" Stelle beschäftigt!
    https://www.liveleak.com/view?t=95zol_1545927787

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  3. #3
    Avatar von DOLANS

    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 19:31
    Beiträge
    3.662
    Themen
    125

    Erhalten
    1.781 Tops
    Vergeben
    1.474 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    #1 - - - Die Berateraffäre rund um Ursula von der Leyen weitet sich aus..... ?

    Nein, das ist wieder so eine unzutreffende, völkische, eine unverstandene, ungemäße Aussage aus dem Volk !

    Es geht hier nicht um eine "Berateraffäre", es geht hier um eine lückenlose Darlegung und Aufklärung von einer Ministerin geführtes Amt,

    mit der optimalen, qualifizierten Fach-Wissen-/// Experten - Beratung - die das Geld wert sind, um für bedrucktes Papier zu sorgen,
    und für den personellen Aufwand und der Arbeitsplatzbeschaffung dieser privat-Berater oder Beraterunternehmen, welche am Ende -
    eine sich zwar sehr teure Angelegenheit für den Steuerzahler darstellt, - - - (Aber dafür hat man ja diese Zwangsabgaben-Leister)
    wie sollte man sonst die staatliche, aus dem Volk geschöpfte finanzielle Vermögensverteilung begründen?

    Herr Wolfgang Langer,
    würden Sie das aus der partei-, u. staatspolitischen, wirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Perspektive erkennen und verstehen können,
    würden Sie das verantwortliche Handeln aller betroffenen Personen in der staatlichen Geld-Verteilung anders beurteilen.

    Hier könnte man Ihnen einen einfachen finanzielle Volksneid unterstellen, der zufrieden sein muß, mit dem staatlich zugeteilten Mindestlohn
    zufrieden zu sein hat.


    Also was belegt das?

    Ein Meineid eines Bundeskanzlers, ein unregulierter Atom-Ausstieg eines Bundeskanzler, die von Ministern getroffenen Entscheidungen, wie von
    Scheuer, Leyen, und vielen anderen, und die daraus entstandenen finanziellen Forderungen - welche dem Volk als Steuerzahler auferlegt werden,
    sind in der staatlichen "Beschäftigung" normale - Einkommens-Verhältnisse!
    Weil SIE damit nicht betroffen sind, keine Haftung oder Verantwortung übernehmen,
    aber das Volk die > MILLIARDEN EUROS < erwirtschaften sollen.

    Damit wird auch verständlich, das dieser "demokratischer" STAAT über 7000 Bürger im Gefängnis festhält,

    welche als Schwarzfahrer - vom STAAT als "Schmarotzer der Gesellschaft" verurteilt wurden.

    Also meine Beurteilung - wer hier, - - so und überhaupt, und so - - den Titel - SCHMAROTZER - führen darf,

    ist wirklich überlegenswert !


    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von DOLANS (20.10.2019 um 22:53 Uhr)

  4. #4
    Avatar von DOLANS

    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 19:31
    Beiträge
    3.662
    Themen
    125

    Erhalten
    1.781 Tops
    Vergeben
    1.474 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich überhaupt bereits mal der Etat von 2018 unter von der Leyen bisher offen gelegt worden?

    Normalerweise sind dafür Grenzen von 3 Monaten zum Jahresende hin gelegt, soweit ich weiß hat man noch nicht mal im Ministerium offen gelegt, wie viel Kohle sie 2018 verbrannt hat!

    Ob man sich dort sperrt, und das aussitzen will?

    Wir dürfen gespannt sein!
    Noch nicht begriffen?

    Unter Diktaturen wird Dir das dich zu befriedigende Wissen zugeteilt.

    Um das zu leisten, bezahlst die alle die Besoldeten, die Staatsdienen - mit deinen Steuerleistungen - als Leistungsstarker - Leistungsträger,

    dich von denen allen - an die Arbeitsleistung - deine Arbeitsleistung - partizipieren wollen.

    Und das ist Gesetz, und das ist DIKTATUR !

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von DOLANS (21.10.2019 um 12:55 Uhr)

  5. #5
    aus ekelhaftem Nazi-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 20:47
    Beiträge
    5.055
    Themen
    21

    Erhalten
    2.430 Tops
    Vergeben
    3.917 Tops
    Erwähnungen
    68 Post(s)
    Zitate
    3895 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von DOLANS Beitrag anzeigen
    Noch nicht begriffen?

    Unter Diktaturen wird Dir das dich zu befriedigenden Wissen zugeteilt.

    Um das zu leisten, bezahlst die alle die Besoldeten, die Staatsdienen - mit deinen Steuerleistungen - als Leistungsstarker - Leistungsträger,

    dich von denen allen - an die Arbeitsleistung - deine Arbeitsleistung - partizipieren wollen.

    Und das ist Gesetz, und das ist DIKTATUR !
    Nun ja, ganz so eskaliert ist das noch nicht, wir stehen vor solchen Zuständen, weil es Kräfte gibt, die das beklatschen, aber ein Verteidigungsministerium muss immer noch seine Daten offen legen, das hat sich bisher nicht geändert!

    Auch wenn der Bund der Steuerzahler einen "wichtigen" Namen hat und nichts machen kann...
    Trotzdem MUSS ein solches Ministerium die Zahlen offen legen.

    Das man hier über Monate hinweg was verschleppt, lässt ja schon nichts gutes befürchten!
    Vermutlich soll von der Leyen so lange es geht aus der Schusslinie gehalten werden.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Das passiert, wenn man "Fachkräfte" ( die nicht lesen können ) auf der "richtigen" Stelle beschäftigt!
    https://www.liveleak.com/view?t=95zol_1545927787

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  6. #6
    Avatar von DOLANS

    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 19:31
    Beiträge
    3.662
    Themen
    125

    Erhalten
    1.781 Tops
    Vergeben
    1.474 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Wenn man - unter dem deutschen Staatssystem - Eigenständig - Selbstständig - tätig -

    ist man dem STAATSSYTEM näher - als ein Endgeld-Empfänger !

    Der Bund der Steuerzahler, ist wie die Gewerkschaften, oder die Sozialleistungen -

    die Zwischenschaltung von Tätigkeiten - die dem Volk eine Demokratie vorgaukeln sollen.

    Würden die benannten - dem STAAT schaden zufügen - wären sie verboten.

    Also, SIE sind für den STAAT hilfreich und erlaubt - und das > DUMM-VOLK < ist befriedigt !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    aktives Forenmitglied
    Wolfgang Langer hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    3.009
    Themen
    5

    Erhalten
    1.732 Tops
    Vergeben
    1.668 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    2225 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Nun ja, ganz so eskaliert ist das noch nicht, wir stehen vor solchen Zuständen, weil es Kräfte gibt, die das beklatschen, aber ein Verteidigungsministerium muss immer noch seine Daten offen legen, das hat sich bisher nicht geändert!

    Auch wenn der Bund der Steuerzahler einen "wichtigen" Namen hat und nichts machen kann...
    Trotzdem MUSS ein solches Ministerium die Zahlen offen legen.

    Das man hier über Monate hinweg was verschleppt, lässt ja schon nichts gutes befürchten!
    Vermutlich soll von der Leyen so lange es geht aus der Schusslinie gehalten werden.
    Daher auch die "Entsorgung in die EU" von vdL!

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta
    Zitat von Peter Scholl-Latour

  8. #8
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 17:33
    Beiträge
    3.355
    Themen
    342

    Erhalten
    2.033 Tops
    Vergeben
    1.871 Tops
    Erwähnungen
    40 Post(s)
    Zitate
    3216 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen


    Die Berateraffäre rund um Ursula von der Leyen weitet sich aus: Heute wurde bekannt, dass Berater offizielle Briefköpfe der Bundeswehr benutzten und Büros in Verteidigungsministerium hatten....

    Hier gehts zu den Artikeln:
    Fimico (20.10.2019):
    Von der Leyen Berater gaben sich wohl als Mitarbeiter der Bundeswehr aus
    https://fimico.de/2019/10/20/von-der...undeswehr-aus/

    Welt (20.10.2019):
    Berater hatten Büros und Briefköpfe der Bundeswehr
    https://www.welt.de/politik/deutschl...ndeswehr.html?

    Spiegel (03.03.2019):
    Die Stundensätze erreichen 223 bis 252 Euro
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1256016.html

    Spiegel (18.10.2019):
    Sohn von Frau von der Leyen arbeitet seit 2015 im Silicon-Valley-Büro von McKinsey
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1233811.html

    n-tv (27.09.2019)
    "Geld verbrannt, dass einem schummrig wird"
    https://www.n-tv.de/politik/Geld-ver...e21300451.html

    taz (28.06.2019):
    Tagessätze von 1.700 Euro bezahlt
    https://taz.de/Berater-im-Verteidigu...rium/!5608289/
    Merkel und Konsorten werden auch mit drin stecken, ist doch klar ...
    sonst hätten sie dieser Trulla nicht das EU Pöstchen verschafft ...

    und was glaubt ihr was Politiker anderer Länder für Schmiergelder und Pöstchen hintenrum bekommen haben>
    damit die Trulla auf den Thron steigen darf ??? Das Zahlt ALLES IHR > und ist denen völlig schnuppe
    Deshalb AFD wählen, damit diese Banditen zur Rechenschaft gezogen werden !!!

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    aktives Forenmitglied
    Wolfgang Langer hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 20:49
    Beiträge
    3.009
    Themen
    5

    Erhalten
    1.732 Tops
    Vergeben
    1.668 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    2225 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zebra Beitrag anzeigen
    Merkel und Konsorten werden auch mit drin stecken, ist doch klar ...
    sonst hätten sie dieser Trulla nicht das EU Pöstchen verschafft ...

    und was glaubt ihr was Politiker anderer Länder für Schmiergelder und Pöstchen hintenrum bekommen haben>
    damit die Trulla auf den Thron steigen darf ??? Das Zahlt ALLES IHR > und ist denen völlig schnuppe
    Deshalb AFD wählen, damit diese Banditen zur Rechenschaft gezogen werden !!!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta
    Zitat von Peter Scholl-Latour

  10. #10
    Avatar von MaBu

    Registriert
    26.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:50
    Beiträge
    6.159
    Themen
    28

    Erhalten
    2.597 Tops
    Vergeben
    75 Tops
    Erwähnungen
    95 Post(s)
    Zitate
    5177 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Langer Beitrag anzeigen


    Die Berateraffäre rund um Ursula von der Leyen weitet sich aus: Heute wurde bekannt, dass Berater offizielle Briefköpfe der Bundeswehr benutzten und Büros in Verteidigungsministerium hatten....

    Hier gehts zu den Artikeln:
    Fimico (20.10.2019):
    Von der Leyen Berater gaben sich wohl als Mitarbeiter der Bundeswehr aus
    https://fimico.de/2019/10/20/von-der...undeswehr-aus/

    Welt (20.10.2019):
    Berater hatten Büros und Briefköpfe der Bundeswehr
    https://www.welt.de/politik/deutschl...ndeswehr.html?

    Spiegel (03.03.2019):
    Die Stundensätze erreichen 223 bis 252 Euro
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1256016.html

    Spiegel (18.10.2019):
    Sohn von Frau von der Leyen arbeitet seit 2015 im Silicon-Valley-Büro von McKinsey
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1233811.html

    n-tv (27.09.2019)
    "Geld verbrannt, dass einem schummrig wird"
    https://www.n-tv.de/politik/Geld-ver...e21300451.html

    taz (28.06.2019):
    Tagessätze von 1.700 Euro bezahlt
    https://taz.de/Berater-im-Verteidigu...rium/!5608289/
    Der Untersuchungsausschuss wird die Verfehlungen feststellen und das wars.
    Strafrechtliche Konsequenzen wird es keine geben, das verhindert der Justizminister, deshalb "ermittelt" das Parlament und kein Staatsanwalt.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Hat Frau Ursula von der Leyen
    Von DOLANS im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 18.08.2019, 18:09
  2. Von der Leyen heuert Berater für Berateraffäre an
    Von zebra im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.03.2019, 19:06
  3. Willkommen Ursula von der Leyen als erste Frau an der Spitze unserer Bundeswehr
    Von Martin im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 13:54
  4. Ursula von der Leyen Bundesministerin der Verteidigung,
    Von heinz1049 im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 12:11
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 07:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben