+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54
  1. #51
    Stammuser Avatar von van Kessel
    Beginner
     


    Registriert
    14.02.2019
    Zuletzt online
    Heute um 00:54
    Beiträge
    1.873
    Themen
    6

    Erhalten
    575 Tops
    Vergeben
    120 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    1948 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schipanski Beitrag anzeigen
    "Wir" haben Interessen? - Also ich nicht. Welche sind deine? Hast du in Öl oder in Rüstungsindustrie investiert? Dann hast du natürlich Interessen, verständlicherweise.

    Du redest ernsthaft von grundlegender Menschlichkeit? Wie bringst du das mit dem Befürworten von schnödem Imperialismus zusammen? Denn nichts anderes ist es was sich da abspielt. Wenn es um das Interesse ginge "spezifische Akteure" nicht an die Macht kommen zu lassen, dann müsste man wohl in jedem zweiten Land auf der Erde anfangen Regime zu stürzen.
    Es geht um das Interesse an Rohstoffen und um Geopolitik was du als Menschlichkeit verklärst. Auf letztere kacken die Akteure einfach.
    so wie es RT gibt, gibt es auch die 'Atlantiker' welche das Lied ihres Herrn singen. Und natürlich ist es das Bestreben eines Hegemons, mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln an der Macht zu bleiben. Dass sich die USA strikt weigern, auch nur einen ihrer Soldaten vor ein internationales Gericht zu stellen, beweist die "Größe und Erhabenheit" der Hegemons. Was Humpy Trumpy mit einer Flottenentsendung in die iranischen Gewässer vormachte, wird ein Pudel wie Erdoğan, gerne für sich auch reklamieren.

    Mein Vater war - obwohl Berufssoldat beim A.H. - ein eifriger Leser. So - kaum dass ich lesen konnte - ein Buch von ihm in mich 'stopfte', welches ein Anton Zischka geschrieben hatte mit dem Titel "Ölkrieg" (um 1939 bei Goldmann, Leipzig erschienen). Goebbels versuchte noch vorher, das Erscheinen dieses Buches zu verhindern, weil er vom britischen Verleger (welcher Aktien bei der Niederländisch-Britischen Ölgesellschaft hatte) darum gebeten wurde. Es ging und geht immer um den 'Treibstoff' der Hegemons; ob es Diamanten im Kongo des belgischen Königs oder Öl des Bush jun. im Irak sind.

    So geht es dem Erdoğan (als Mini-Hegemon der arabischen Welt) um das Öl, welches seine IS-Hiwis nicht mehr liefern können, weil Putin/Syrer und Kurden diese in einer kleinen Enklave zusammendrängten (aus welcher sie jetzt mit Frauen und Kindern türmten und bald wieder auf der Matte in Deutschland stehen). Möglich wurde dies durch den Beschluss von Humpy Trumpy, sich aus dem Staub zu machen, den er und seine Kumpels vorher aufgewirbelt hatten. So sichert sich jetzt der Erdoğan die Quellen und wir haben in unserem Land die Randale zwischen Kurden und Türken.

    Lächerlich sind Argumente, welche die offensichtlichen, in der Welt vorhandenen Interessen, unter den Tisch fallen lassen möchten. Gauner bevorzugten schon immer eine eher lichtlose Umwelt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #52
    Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 00:22
    Beiträge
    7.972
    Themen
    10

    Erhalten
    5.813 Tops
    Vergeben
    6.017 Tops
    Erwähnungen
    104 Post(s)
    Zitate
    5768 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Oh ja, die böse Imperialismus Nummer, das Argument ist lächerlich.
    Lange nicht so lächerlich wie Tante Erna das Geschehen als "humanitären Imperativ" oder "Einsätze für den Frieden" zu verkaufen. Das ist nicht nur lächerlich sondern auch widerlich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

    Peter Scholl-Latour 2014

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    Johann Wolfgang von Goethe 1828

  3. #53
    Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 00:22
    Beiträge
    7.972
    Themen
    10

    Erhalten
    5.813 Tops
    Vergeben
    6.017 Tops
    Erwähnungen
    104 Post(s)
    Zitate
    5768 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von van Kessel Beitrag anzeigen
    so wie es RT gibt, gibt es auch die 'Atlantiker' welche das Lied ihres Herrn singen. Und natürlich ist es das Bestreben eines Hegemons, mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln an der Macht zu bleiben. Dass sich die USA strikt weigern, auch nur einen ihrer Soldaten vor ein internationales Gericht zu stellen, beweist die "Größe und Erhabenheit" der Hegemons. Was Humpy Trumpy mit einer Flottenentsendung in die iranischen Gewässer vormachte, wird ein Pudel wie Erdoğan, gerne für sich auch reklamieren.

    Mein Vater war - obwohl Berufssoldat beim A.H. - ein eifriger Leser. So - kaum dass ich lesen konnte - ein Buch von ihm in mich 'stopfte', welches ein Anton Zischka geschrieben hatte mit dem Titel "Ölkrieg" (um 1939 bei Goldmann, Leipzig erschienen). Goebbels versuchte noch vorher, das Erscheinen dieses Buches zu verhindern, weil er vom britischen Verleger (welcher Aktien bei der Niederländisch-Britischen Ölgesellschaft hatte) darum gebeten wurde. Es ging und geht immer um den 'Treibstoff' der Hegemons; ob es Diamanten im Kongo des belgischen Königs oder Öl des Bush jun. im Irak sind.

    So geht es dem Erdoğan (als Mini-Hegemon der arabischen Welt) um das Öl, welches seine IS-Hiwis nicht mehr liefern können, weil Putin/Syrer und Kurden diese in einer kleinen Enklave zusammendrängten (aus welcher sie jetzt mit Frauen und Kindern türmten und bald wieder auf der Matte in Deutschland stehen). Möglich wurde dies durch den Beschluss von Humpy Trumpy, sich aus dem Staub zu machen, den er und seine Kumpels vorher aufgewirbelt hatten. So sichert sich jetzt der Erdoğan die Quellen und wir haben in unserem Land die Randale zwischen Kurden und Türken.

    Lächerlich sind Argumente, welche die offensichtlichen, in der Welt vorhandenen Interessen, unter den Tisch fallen lassen möchten. Gauner bevorzugten schon immer eine eher lichtlose Umwelt.
    So sehe ich das auch. Daumen hoch!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

    Peter Scholl-Latour 2014

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    Johann Wolfgang von Goethe 1828

  4. #54
    zebra hat diesen Thread gestartet
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 15:55
    Beiträge
    3.353
    Themen
    342

    Erhalten
    2.031 Tops
    Vergeben
    1.865 Tops
    Erwähnungen
    40 Post(s)
    Zitate
    3210 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von van Kessel Beitrag anzeigen
    so wie es RT gibt, gibt es auch die 'Atlantiker' welche das Lied ihres Herrn singen. Und natürlich ist es das Bestreben eines Hegemons, mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln an der Macht zu bleiben. Dass sich die USA strikt weigern, auch nur einen ihrer Soldaten vor ein internationales Gericht zu stellen, beweist die "Größe und Erhabenheit" der Hegemons. Was Humpy Trumpy mit einer Flottenentsendung in die iranischen Gewässer vormachte, wird ein Pudel wie Erdoğan, gerne für sich auch reklamieren.

    Mein Vater war - obwohl Berufssoldat beim A.H. - ein eifriger Leser. So - kaum dass ich lesen konnte - ein Buch von ihm in mich 'stopfte', welches ein Anton Zischka geschrieben hatte mit dem Titel "Ölkrieg" (um 1939 bei Goldmann, Leipzig erschienen). Goebbels versuchte noch vorher, das Erscheinen dieses Buches zu verhindern, weil er vom britischen Verleger (welcher Aktien bei der Niederländisch-Britischen Ölgesellschaft hatte) darum gebeten wurde. Es ging und geht immer um den 'Treibstoff' der Hegemons; ob es Diamanten im Kongo des belgischen Königs oder Öl des Bush jun. im Irak sind.

    So geht es dem Erdoğan (als Mini-Hegemon der arabischen Welt) um das Öl, welches seine IS-Hiwis nicht mehr liefern können, weil Putin/Syrer und Kurden diese in einer kleinen Enklave zusammendrängten (aus welcher sie jetzt mit Frauen und Kindern türmten und bald wieder auf der Matte in Deutschland stehen). Möglich wurde dies durch den Beschluss von Humpy Trumpy, sich aus dem Staub zu machen, den er und seine Kumpels vorher aufgewirbelt hatten. So sichert sich jetzt der Erdoğan die Quellen und wir haben in unserem Land die Randale zwischen Kurden und Türken.

    Lächerlich sind Argumente, welche die offensichtlichen, in der Welt vorhandenen Interessen, unter den Tisch fallen lassen möchten. Gauner bevorzugten schon immer eine eher lichtlose Umwelt.

    Kurden nach Deutschland ...das ist echt ok,
    Ehrlich gesagt brauchen die frechen Türken einen Gegenpol ...
    und mal sehen ob dann doch >
    noch vor JEDEM Dönerladen Polizisten mit Maschinengewehren stehen ...
    so wie vor Synagogen ... oder macht da die GROKO Unterschiede wenn es um Menschenleben geht ?
    Kurden unbedingt mindestens 1 Million ... dazu 500.000 Tschetschenen ... denn es soll Bunt sein in Deutschland ...
    und das wird es >
    Knietief werden die Gutmenschen in ihrem Blut von einer Beerdigung zur nächsten laufen ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Frieden in Syrien nur mit Assad möglich
    Von Joachim der Hellseher im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 667
    Letzter Beitrag: 28.10.2018, 10:57
  2. US Angriff auf Assad völlig Gerechtfertigt
    Von zebra im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 15:18
  3. Bild > Angriff auf Zivilisten in Syrien
    Von zebra im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 16:35
  4. Trump ist villeicht der Retter der Stabilität
    Von Smoker im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 04:34
  5. Vietnamkrieg und Zivilisten
    Von smk im Forum Geschichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 20:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben