+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 108 von 108
  1. #101
    Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    19.10.2019 um 16:31
    Beiträge
    5.493
    Themen
    15

    Erhalten
    2.351 Tops
    Vergeben
    6.964 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3683 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Das ist erst mal nur ne unbegründete Aussage von dir, ich bezeichne so Dinger immer gerne als Sprechblasen weil es keine Argumente gibt, darüber hinaus sind da führende Wissenschaftler, auch unserer Tage, ganz anderen Meinung als du.



    Völliger Blödsinn es gibt nichts übergeordnetes und es gibt auch kein zum Kollektiv verkommenen Individuum und erst recht keinen Geldsozialismus.



    Da stelle ich mal meine Gegenfrage, welcher gesunde Geist wird denn ein Geldsystem wählen das alleine durch die Zins bedingte Inflation über 6% verliert, und wohlgemerkt die Inflation betrifft auch die Guthaben, eine Umlaufgebühr nicht.
    https://www.focus.de/finanzen/news/p...d_3441920.html
    Und welcher gesunde Geist käme denn auf die Idee 40% eingepreiste Zinsen zu zahlen, wenn seine eigenen Anlagen derzeit nicht über 2,4% hinausgehen?
    Last not least warum diskutiert der IWF ne Bargeldsteuer die ja im Prinzip auch nichts anderes ist als die Umlaufgebühr des Freigeldes?
    Wieso fragst du das ausgerechnet mich??? frag das doch die Vertreter des Geldsozialismus....

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #102
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    32.148
    Themen
    4

    Erhalten
    11.627 Tops
    Vergeben
    7.059 Tops
    Erwähnungen
    590 Post(s)
    Zitate
    29174 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Wieso fragst du das ausgerechnet mich??? frag das doch die Vertreter des Geldsozialismus....
    Noch einmal, es gibt keinen Geldsozialismus und ich frage dich weil du ja ganz offensichtlich das bestehende System favorisierst und ich dir vorgerechnet habe das du hier und heute die größeren Nachteile hast als in einer Freiwirtschaft.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  3. #103
    Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    19.10.2019 um 16:31
    Beiträge
    5.493
    Themen
    15

    Erhalten
    2.351 Tops
    Vergeben
    6.964 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3683 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Noch einmal, es gibt keinen Geldsozialismus und ich frage dich weil du ja ganz offensichtlich das bestehende System favorisierst und ich dir vorgerechnet habe das du hier und heute die größeren Nachteile hast als in einer Freiwirtschaft.
    Tja so kann man sich täuschen...ich lehne das bestehende System gerade deshalb ab weil es Sozialismus ist, und weil es beim Thema Geld eben Geldsozialismus ist. Und dein favorisiertes System lehne ich erst Recht ab, weil es genau das Selbe ist, nur eben noch offensichtlicher, noch schlimmer.

    Mit Wirtschaft hat das nichts zu tun. Mit Freiwirtschaft, also freier Wirtschaft, schon gar nichts.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #104
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    32.148
    Themen
    4

    Erhalten
    11.627 Tops
    Vergeben
    7.059 Tops
    Erwähnungen
    590 Post(s)
    Zitate
    29174 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Tja so kann man sich täuschen...ich lehne das bestehende System gerade deshalb ab weil es Sozialismus ist, und weil es beim Thema Geld eben Geldsozialismus ist. Und dein favorisiertes System lehne ich erst Recht ab, weil es genau das Selbe ist, nur eben noch offensichtlicher, noch schlimmer.

    Mit Wirtschaft hat das nichts zu tun. Mit Freiwirtschaft, also freier Wirtschaft, schon gar nichts.
    Vielleicht beendest du dann mal den Sprechblasenmodus und wirst mal konkret, möglicherweise kannst du mich ja von deiner Lösung überzeugen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  5. #105
    Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    19.10.2019 um 16:31
    Beiträge
    5.493
    Themen
    15

    Erhalten
    2.351 Tops
    Vergeben
    6.964 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3683 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Vielleicht beendest du dann mal den Sprechblasenmodus und wirst mal konkret, möglicherweise kannst du mich ja von deiner Lösung überzeugen.
    Wie schon tausendfach erwähnt selbstverständlich die österreichische Schule....

    Bzw. ganz einfach freiwillige Verträg, Eigenverantwortung, so eben auch bei der Wahl des Geldes...
    und nein überzeugen kann ich dich nicht...das ist auch nicht notwendig

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #106
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    32.148
    Themen
    4

    Erhalten
    11.627 Tops
    Vergeben
    7.059 Tops
    Erwähnungen
    590 Post(s)
    Zitate
    29174 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Wie schon tausendfach erwähnt selbstverständlich die österreichische Schule....

    Bzw. ganz einfach freiwillige Verträg, Eigenverantwortung, so eben auch bei der Wahl des Geldes...
    und nein überzeugen kann ich dich nicht...das ist auch nicht notwendig
    Österreichische Schule, das ist genau das Modell welches jetzt in den letzen Zügen liegt und J.M.Keynes bestätigt.
    Grundsätzlich kann ein freier Markt kein exponentielles Wachstum generieren, das ist einfach so, aber genau dieses exponentielle Wachstum setzt der Zins voraus sonst isser nämlich nicht zu beschaffen, Zinsen fallen nicht vom Himmel.
    Wachstum das nicht stattfindet muß der Staat künstlich erschaffen indem er die Wirtschaft permanent subventioniert, der Sozialismus für Reiche.
    Da haben wir das was du nicht wolltest, nämlich die Planwirtschaft.
    Ein Zinsgeld kommt also ohne staatliche Eingriffe nicht zurecht weil Märkte kein exponentielles Wachstum produzieren können und selbst wenn sie's könnten isses nicht möglich weil es nicht mal Ressourcen dafür gäbe.

    ganz einfach freiwillige Verträg, Eigenverantwortung, so eben auch bei der Wahl des Geldes...
    Bin ich sofort bei dir, auch als Freiwirtschaftler, weil Freiwirtschaft ist Marktwirtschaft und Eigenverantwortung und auf die Wahl des Geldes lasse ich es ankommen, weil ich weiß das du auf der Strecke bleibst.
    Warum?
    Ganz einfach wenn wir nämlich beide mit unserem eigenen Geld in den Markt gehen wird dein Zahlungsmittel gehortet weil es keinen Wertverlust erleidet, es wird also aus dem Markt gedrängt, mein Wert verlustiges Freigeld dagegen wird man schnell weiter geben um selber so wenig Wertverlust wie möglich zu haben.
    Und noch eins, die Produkte die mit Freigeld vorfinanziert wurden, sind 30% billiger weil se keine Zinsanteile enthalten und so braucht es keine Glaskugel um vorauszusehen welche Produkte im Regal liegen bleiben werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  7. #107
    Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    19.10.2019 um 16:31
    Beiträge
    5.493
    Themen
    15

    Erhalten
    2.351 Tops
    Vergeben
    6.964 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3683 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Österreichische Schule, das ist genau das Modell welches jetzt in den letzen Zügen liegt und J.M.Keynes bestätigt.
    Grundsätzlich kann ein freier Markt kein exponentielles Wachstum generieren, das ist einfach so, aber genau dieses exponentielle Wachstum setzt der Zins voraus sonst isser nämlich nicht zu beschaffen, Zinsen fallen nicht vom Himmel.
    Wachstum das nicht stattfindet muß der Staat künstlich erschaffen indem er die Wirtschaft permanent subventioniert, der Sozialismus für Reiche.
    Da haben wir das was du nicht wolltest, nämlich die Planwirtschaft.
    Ein Zinsgeld kommt also ohne staatliche Eingriffe nicht zurecht weil Märkte kein exponentielles Wachstum produzieren können und selbst wenn sie's könnten isses nicht möglich weil es nicht mal Ressourcen dafür gäbe.



    Bin ich sofort bei dir, auch als Freiwirtschaftler, weil Freiwirtschaft ist Marktwirtschaft und Eigenverantwortung und auf die Wahl des Geldes lasse ich es ankommen, weil ich weiß das du auf der Strecke bleibst.
    Warum?
    Ganz einfach wenn wir nämlich beide mit unserem eigenen Geld in den Markt gehen wird dein Zahlungsmittel gehortet weil es keinen Wertverlust erleidet, es wird also aus dem Markt gedrängt, mein Wert verlustiges Freigeld dagegen wird man schnell weiter geben um selber so wenig Wertverlust wie möglich zu haben.
    Und noch eins, die Produkte die mit Freigeld vorfinanziert wurden, sind 30% billiger weil se keine Zinsanteile enthalten und so braucht es keine Glaskugel um vorauszusehen welche Produkte im Regal liegen bleiben werden.
    Das System was jetzt in den letzten Zügen liegt, bzw. schon Jahrzehnte in den letzten Zügen liegt, bzw. schon in seiner ersten Entstehungssekunde dem Untergang geweiht war, ist die frankfurter Schule....aber wem erzähle ich das

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #108
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    32.148
    Themen
    4

    Erhalten
    11.627 Tops
    Vergeben
    7.059 Tops
    Erwähnungen
    590 Post(s)
    Zitate
    29174 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Das System was jetzt in den letzten Zügen liegt, bzw. schon Jahrzehnte in den letzten Zügen liegt, bzw. schon in seiner ersten Entstehungssekunde dem Untergang geweiht war, ist die frankfurter Schule....aber wem erzähle ich das
    Österreichische Schule - Frankfurter Schule, du brauchst mir nichts zu erzählen das Problem ist der Zins, wir haben im Euro Währungsraum ne Liquidität von über 9 Billionen und die EZB hat die Zinsen im Minus.
    Lies dir J.M.Keynes (Liquiditätsfalle) durch, der Mann hat vollkommen recht, was der prognostiziert hat, erleben wir heute in der Realität.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Ähnliche Themen

  1. AfD hatte immer recht - Macron: "Asyl wird zweckentfremdet"
    Von Roquette im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.09.2019, 23:02
  2. Schule "gegen Rassismus" wird künftig von AfD Mann geleitet
    Von denmarkisbetter im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.02.2017, 12:20
  3. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 17:17
  4. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 24.02.2014, 20:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben