+ Antworten
Seite 1 von 30 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 293
  1. #1
    Diskursant hat diesen Thread gestartet
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:29
    Beiträge
    3.305
    Themen
    40

    Erhalten
    856 Tops
    Vergeben
    419 Tops
    Erwähnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    2737 Post(s)

    Standard Eine neue Strategie im Klimastreit

    Der Klimastreit spaltet die Front der Systemkritiker und nützt den Machthabern
    ganz nach Wunsch und Absicht. Schließlich kämpfen auch die Greta-Jünger gegen ein System
    das die Biosphäre vergiftet, Raubbau betreibt, die Natur vermüllt, Kriege führt um Öl + Geld,,
    Wie die Jugend in ihrem Idealismus halt so fühlt hat sie sich aufs Klimathema eingelassen
    und nimmt es besonders wichtig weil sie glaubt dieses Problem sei das Allerdringendste,
    nachdem ihr seit Lebzeiten der Klimateufel CO2 eingestopft wurde durch Staatsmedien
    und Soros finanzierte Propagandisten usw.. Argumente zählen da nicht mehr
    wenn es um die Rettung der Welt vor der "Selbstverbrennung" geht.
    Auf dem anderen Flügel der Systemkritiker stehen die freisinnigen Geister
    der besonnenen Konservativen von Links bis Rechts mit gefestigtem Weltbild..
    Sicherlich ist die CO2-Theorie leicht zu widerlegen und schenkt den billigen Triumph des Rechthabens.
    Aber wie umgehen mit diesen aufgescheuchten Kindern die durch jahr10telange
    Staatspropaganda, dem gekauften Gelaber der Volkserzieher Lesch & Precht,
    auf diesen CO2-Schwindel herein fallen und es einfach nicht besser wissen..
    Sind sie barsch zu schelten weil sie sich unwissend in den Dienst der Klimaideologen stellen?
    In bester Absicht singen sie (vorerst..) das falsche Lied. In ihrem ehrlichen Idealismus
    glauben sie die Welt zu retten und werden von den Bonzen in aller Zynik irregeführt.
    Ein fundamentaler Gegensatz zu den oben erwähnten konservativen Rechthabern?
    Wenn ja, dann haben die neoliberalen Strippenzieher ihr Ziel erreicht -
    die Spaltung der Opposition gegen Kapitalmacht und Verwertungsideologie
    und die Konservativen helfen dabei.. und wissen das sehr gut.
    Das ist der falsche Weg!
    Wollen wir alten Freigeister die Jugend verlieren (und damit den Kampf gegen das System..)?
    Das darf nicht so bleiben.. wir Bescheidwisser sind gefragt für eine neue Strategie der Annäherung..
    Wir müssen die Verbindung zur Jugend suchen um der gemeinsamen Ziele willen !
    Lassen wir uns nicht spalten sondern bündeln unsere Kräfte gegen den Feind.
    Doch wie? Hier sind kreative Konzepte gefragt!
    Habt ihr Vorschläge.?

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Diskursant (21.09.2019 um 00:10 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 18:07
    Beiträge
    6.460
    Themen
    98

    Erhalten
    2.630 Tops
    Vergeben
    542 Tops
    Erwähnungen
    117 Post(s)
    Zitate
    5243 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    Sicherlich ist die CO2-Theorie leicht zu widerlegen ....
    Na dann widerleg mal das vollkommen eindeutige Ergebnis eines Experiments, was jeder der will mit einem Materialaufwand < 20€ in seiner Küche nachbauen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=kwtt51gvaJQ

    Sowas bauen die Schüler von heute im Physikunterricht nach und darum kann man denen heute auch nicht mehr erzählen, dass das falsch sein soll.
    Nur wer die 5. Klasse so oft wiederholt bis er seine Schulpflicht erfüllt hat und ohne Abschluss abgeht, der kann heute noch behaupten, man könne die CO2-Theorie widerlegen.

    Klar, wer (wie ich) zu einer Zeit in die Schule ging als das noch nicht Lehrstoff war, der muss heute halt selber denken, aber wenigstens das wurde einem auch schon zu meiner Zeit in der Schule beigebracht, sprich auch hier wieder gilt, nur wer in der Schule vollkommen gepennt hat, oder vorsätzlich und wider besseren Wissens lügt, kann heute behaupten man könne die CO2-Theorie widerlegen.

    WENN du mit deiner Behauptung Ernst genommen werden willst, dann bau dieses Experiment selber auf und mach ein Video davon, wo du raus bekommst, dass in beiden Flaschen dieselbe Temperatur ist, inkl. Nachweis, dass du das Experiment korrekt gemacht hast und inkl. Erklärung was im von mir verlinkten Video falsch sein soll, vorher müssen wir nicht weiter reden, denn so lange du nichts weiter als leere Behauptungen gegen einen eindeutigen, wissenschaftlich korrekten, reproduzierbaren Beweis stellen kannst, bist du nichts weiter als ein Dampfplauderer.

    Für alle Anderen, die schon lange darauf warten endlich mal einen handfesten Beweis für ihre abstrusen Verschwörungstheorien zu bekommen, hier ist eure Gelegenheit.
    Das Experiment ist mit einfachsten Mitteln aufzubauen, die Erklärung ist so einfach, das kann jeder 13-jährige nachmachen (und wem das in englisch trotzdem noch zu schwer ist, für den gibt es nahezu identische Videos auf YT auch in deutsch, ich war nur grad zu faul zu suchen).
    Beweist mit wissenschaftlich haltbaren Mitteln (also inkl. einer Beschreibung anhand der Andere das Experiment nachbauen und das Ergebnis bestätigen können), dass die CO2-Theorie falsch ist, der Nobelpreis für Physik ist euch sicher.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (21.09.2019 um 05:28 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  3. #3
    aktives Forenmitglied Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 18:29
    Beiträge
    1.790
    Themen
    0

    Erhalten
    1.106 Tops
    Vergeben
    889 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1382 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Na dann widerleg mal das vollkommen eindeutige Ergebnis eines Experiments, was jeder der will mit einem Materialaufwand < 20€ in seiner Küche nachbauen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=kwtt51gvaJQ

    Sowas bauen die Schüler von heute im Physikunterricht nach und darum kann man denen heute auch nicht mehr erzählen, dass das falsch sein soll.
    Nur wer die 5. Klasse so oft wiederholt bis er seine Schulpflicht erfüllt hat und ohne Abschluss abgeht, der kann heute noch behaupten, man könne die CO2-Theorie widerlegen.

    Klar, wer (wie ich) zu einer Zeit in die Schule ging als das noch nicht Lehrstoff war, der muss heute halt selber denken, aber wenigstens das wurde einem auch schon zu meiner Zeit in der Schule beigebracht, sprich auch hier wieder gilt, nur wer in der Schule vollkommen gepennt hat, oder vorsätzlich und wider besseren Wissens lügt, kann heute behaupten man könne die CO2-Theorie widerlegen.

    WENN du mit deiner Behauptung Ernst genommen werden willst, dann bau dieses Experiment selber auf und mach ein Video davon, wo du raus bekommst, dass in beiden Flaschen dieselbe Temperatur ist, inkl. Nachweis, dass du das Experiment korrekt gemacht hast und inkl. Erklärung was im von mir verlinkten Video falsch sein soll, vorher müssen wir nicht weiter reden, denn so lange du nichts weiter als leere Behauptungen gegen einen eindeutigen, wissenschaftlich korrekten, reproduzierbaren Beweis stellen kannst, bist du nichts weiter als ein Dampfplauderer.
    Bullshit!

    Deine CO2-Erwärmungstheorie wurde mehrfach widerlegt.
    Google mal nach Prof Woods und CO2!


    Prof. Robert Wood hat 1909 schon nachgewiesen,

    dass es keinen Treibhauseffekt gibt.

    http://www.biocab.org/Experimente_zu...hauseffekt.pdf

    http://principia-scientific.org/publ...use_Effect.pdf

    Es gibt den eindeutigen Nachweis, dass CO2 auch eine kühlende Wirkung hat.

    https://www.eike-klima-energie.eu/20...haere-kuehlen/

    http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc...=rep1&type=pdf

    Für die Polkappenschmelze sind sehr wahrscheinlich unterirdische Vulkanaktivitäten verantwortlich

    https://www.alternativ-report.de/201...kanen-erhitzt/

    Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner, Vorsitzender des Sachverständigenkreises des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Globale Umweltaspekte“ (2000–2003):
    „Das stimmt, es gibt kein Laborexperiment, das die Erwärmung durch Infrarotabsorption des CO2 direkt nachweist. Das System Atmosphäre kann aufgrund seines Temperatur- und Druckgradienten in einem stationären Experiment gar nicht reproduziert werden.“

    https://www.youtube.com/watch?v=4hrx08tInBg
    ................................


    5 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Wolfgang Langer (11.10.2019 um 11:53 Uhr)

  4. #4
    aktives Forenmitglied Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 18:29
    Beiträge
    1.790
    Themen
    0

    Erhalten
    1.106 Tops
    Vergeben
    889 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1382 Post(s)

    Standard



    Netzfund:

    Da könnt ihr mal gucken. Live und in Farbe aus Frankfurt heute. Gespickt mit Schreibfehlern rennen unsere Musterschüler durch die Innenstadt. Nicht mal das Wort SIEHT oder SCHWARZ können sie schreiben; und denen sollen wir folgen um die Welt zu retten.

    Ohne Intelligenz sieht die Zukunft noch nicht mal braunkohleschwarz aus, sondern eher rabenschwarz. Angeführt von Greta Thunfisch, die mit HighEnd Boot und Flugzeug zwischen Pressekonferenzen hin und her gekarrt wird.

    Benzin kacke, kauf Diesel. Diesel kacke, kauf Benziner. Benziner UND Diesel kacke, kauf Elektro. Dafür roden wir Wälder für Windkraftwerke und wollen bei Millionen von Autos Batterien beladen, für die in dritte Welt Ländern die Natur vergiftet wird; mit dem Strom, den wir jetzt offenbar übrig haben, weil wir die letzten 10 Jahre Energiesparlampen gekauft haben und A+++ Kühlschränke.

    Die verarschen uns so dermaßen, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Und das alles mit nur einem einzigen Ziel: Noch mehr Geld ran zu schaffen und dem Bürger den Sparstrumpf zu plündern.

    Und wenn er sich dann zu Tode geschafft hat, fällt er am Besten direkt um; weil Geld für Rente hat der Staat ja keines mehr und das Ersparte ist drauf gegangen für die dämlichen Fratzen unserer „Anführer“. Da platzt mir der Sack. Habe fertig.

    5 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    aktives Forenmitglied Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 18:29
    Beiträge
    1.790
    Themen
    0

    Erhalten
    1.106 Tops
    Vergeben
    889 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1382 Post(s)

    Standard

    Wo die GRÜNE Luisa Neubauer (23) schon überall per Fahrrad oder zu Fuß hingereist ist:

    Kanada
    Hong-Kong
    Polen
    Schweden
    England
    Marokko
    Österreich
    Italien
    Belgien
    China
    Indonesien
    Namibia
    Niederlande
    Schottland
    Schweiz
    Tansania

    Klimakatastrophe? Wir tun was!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Premiumuser +

    Registriert
    06.10.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:05
    Beiträge
    1.610
    Themen
    10

    Erhalten
    672 Tops
    Vergeben
    1.028 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1435 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Na dann widerleg mal das vollkommen eindeutige Ergebnis eines Experiments, was jeder der will mit einem Materialaufwand < 20€ in seiner Küche nachbauen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=kwtt51gvaJQ

    Sowas bauen die Schüler von heute im Physikunterricht nach und darum kann man denen heute auch nicht mehr erzählen, dass das falsch sein soll.
    Nur wer die 5. Klasse so oft wiederholt bis er seine Schulpflicht erfüllt hat und ohne Abschluss abgeht, der kann heute noch behaupten, man könne die CO2-Theorie widerlegen.
    .
    .
    Ist ja ein nettes Experiment aber die Erde ist keine Tischplatte, die Sonne keine Lampe, das Wasser nicht unsere Meere und die Flasche nicht unsere Erdhülle. Es gibt eine Atmosphäre, Meeres und - Luftströmungen, Sonne, Mond, Erde, Gesteine, Pflanzenbewuchs usw.
    Auf unserer Erde und ihrem Umwelt existieren noch so viele Unbekannte die auf unseren Planeten Auswirkungen haben das man das gar nicht sicher darstellen kann. Es wird immer Unbekannte geben.

    Man weiß aber das man die Flora und Faune zerstört, die Erde ausbeutet und verdreckt und vergiftet. Wenn wir anfangen das zu unterlassen würde sich die Natur wieder erholen, das wäre realistisch vorhersagbar aber ob das was an der Klimaentwicklung was ändern würde, wer kann das wirklich garantieren.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Europa gehört den Europäern“ Dalai Lama 2018

    Ein Populist ist der dessen Meinung ich nicht mag.

  7. #7
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 18:07
    Beiträge
    6.460
    Themen
    98

    Erhalten
    2.630 Tops
    Vergeben
    542 Tops
    Erwähnungen
    117 Post(s)
    Zitate
    5243 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Iles9 Beitrag anzeigen
    Ist ja ein nettes Experiment aber die Erde ist keine Tischplatte, die Sonne keine Lampe, das Wasser nicht unsere Meere und die Flasche nicht unsere Erdhülle. Es gibt eine Atmosphäre, Meeres und - Luftströmungen, Sonne, Mond, Erde, Gesteine, Pflanzenbewuchs usw.
    Auf unserer Erde und ihrem Umwelt existieren noch so viele Unbekannte die auf unseren Planeten Auswirkungen haben das man das gar nicht sicher darstellen kann. Es wird immer Unbekannte geben.
    Richtig, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Luft umso mehr Wärme speichern kann, je höher die CO2-Konzentration in der Luft ist und genau das beweist das Experiment.
    Klar, Methan speichert NOCH mehr Wärme als CO2, flächendeckende Landwirtschaft nimmt wesentlich weniger CO2 auf als Wälder, sprich je mehr Landwirtschaft, desto mehr CO2 in der Luft, weils weniger Wälder gibt die CO2 aufnehmen würden und schmelzende Gletscher verringern die Albedo der Erde, alles völlig richtig, aber mit Hinweis auf andere Faktoren leugnen wollen, dass CO2 einen Einfluss aufs Klima hat, das ist wie behaupten Rauchen wäre nicht ungesund, weil der Lungenkrebs ja auch von Autoabgasen kommen könnte.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (21.09.2019 um 23:48 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  8. #8
    routiniertes Forenmitglied Avatar von atseb

    Registriert
    08.07.2019
    Zuletzt online
    Heute um 19:13
    Beiträge
    1.140
    Themen
    1

    Erhalten
    383 Tops
    Vergeben
    258 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    1426 Post(s)

    Standard

    Abschließend zu vermerken, die Thunberg - Hysterie ist m.E. sehr überzogen, was nicht bedeuten soll, dass wir größten Augenmerk/Wert auf die Umwelt legen sollten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 18:07
    Beiträge
    6.460
    Themen
    98

    Erhalten
    2.630 Tops
    Vergeben
    542 Tops
    Erwähnungen
    117 Post(s)
    Zitate
    5243 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von atseb Beitrag anzeigen
    Abschließend zu vermerken, die Thunberg - Hysterie ist m.E. sehr überzogen, was nicht bedeuten soll, dass wir größten Augenmerk/Wert auf die Umwelt legen sollten.
    Ich fürchte es ist genau im Gegenteil.
    Bis jetzt haben ALLE Tatsachen die pessimistischten Prognosen der Vergangenheit noch übertroffen.
    Das IPCC hat noch bei JEDER neuen Prognose die Zahlen nach oben korrigieren müssen, nie nach unten.
    Die Rückkopplungen aus diversen Faktoren, wie z.B. dass das Eis auf Grönland drastisch viel schneller schmilzt als vorhergesagt, wodurch die Albedo der Erde drastisch viel schneller kleiner wird als vorhergesagt, wodurch der Permafrost in Alaska und Sibirien drastisch viel schneller auftaut als vorhergesagt, wodurch drastisch viel mehr Methan in die Luft gelangt als vorhergesagt, wodurch es wiederum NOCH schneller wärmer wird, wodurch wiederum mehr Eis in Grönland schmilzt, sind DEUTLICH viel stärker als die pessimistischten Prognosen noch vor 10 Jahren gesagt haben.
    Ich denke, dass auch heute noch sämtliche Prognosen bei Weitem zu optimistisch sind.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  10. #10
    routiniertes Forenmitglied Avatar von atseb

    Registriert
    08.07.2019
    Zuletzt online
    Heute um 19:13
    Beiträge
    1.140
    Themen
    1

    Erhalten
    383 Tops
    Vergeben
    258 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    1426 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ich fürchte es ist genau im Gegenteil.
    Bis jetzt haben ALLE Tatsachen die pessimistischten Prognosen der Vergangenheit noch übertroffen.
    Das IPCC hat noch bei JEDER neuen Prognose die Zahlen nach oben korrigieren müssen, nie nach unten.
    Die Rückkopplungen aus diversen Faktoren, wie z.B. dass das Eis auf Grönland drastisch viel schneller schmilzt als vorhergesagt, wodurch die Albedo der Erde drastisch viel schneller kleiner wird als vorhergesagt, wodurch der Permafrost in Alaska und Sibirien drastisch viel schneller auftaut als vorhergesagt, wodurch drastisch viel mehr Methan in die Luft gelangt als vorhergesagt, wodurch es wiederum NOCH schneller wärmer wird, wodurch wiederum mehr Eis in Grönland schmilzt, sind DEUTLICH viel stärker als die pessimistischten Prognosen noch vor 10 Jahren gesagt haben.
    Ich denke, dass auch heute noch sämtliche Prognosen bei Weitem zu optimistisch sind.
    Liebe Piranha, diese Zyklen der Perioden gab es immer. Deine ppm Rechnung ist nach Meinungsaustausch und Faktenlage hinfällig. Diese Werte gab es auch vor 11.000 Jahren, wo keine industrielle Komponente zu verzeichnen war. Wir befanden/befinden uns wahrscheinlich in einer Kälteperiode, worauf eine Wärmeperiode folgt. Die globale Erwärmung wird - wie in der Geschichte auch - Flüchtlingswellen auslösen. Ich bin gespannt, in welche Richtung sie mittelfristig hinführen werden.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 30 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Härte als Ersatz für eine Strategie
    Von fallrohr im Forum Amerika
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 18:19
  2. SA eröffnet eine neue Ära
    Von Kennwort 0881 im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2018, 09:50
  3. Eine neue Partei " Die Tabelle" hätte sie eine Chance
    Von denmarkisbetter im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 11:20
  4. Höhere Inflation als Strategie ?!
    Von GLÜ2010 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 17:18
  5. Die Strategie.
    Von agano im Forum Asien/Russland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 12:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben