+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 12:14
    Beiträge
    4.078
    Themen
    8

    Erhalten
    1.834 Tops
    Vergeben
    1.283 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    3568 Post(s)

    Standard

    in der Großstadt in bestimmten Branchen können die Dinger ne echte Alternative zum Auto sein, es wird aber mit ziemlicher Sicherheit kein Massenmarkt daraus. Aber für bestimmte Nischen durchaus sinnvoll.

    Alles was mit Fahrrädern zu tun hat boomt momentan und der Markt explodiert gerade, die Fahrräder werden immer spezieller. Alle Fahrradvarianten zersplittern gerade in zig verschiedene Unterarten, über kurz oder lang wird sich der Markt aber wieder konsolidieren und viele der verschiedenen Nischen werden verschwinden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Christ 32 (22.08.2019 um 11:49 Uhr)

  2. #12
    Premiumuser Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 01:40
    Beiträge
    893
    Themen
    0

    Erhalten
    301 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    in der Großstadt in bestimmten Branchen können die Dinger ne echte Alternative zum Auto sein, es wird aber mit ziemlicher Sicherheit kein Massenmarkt daraus. Aber für bestimmte Nischen durchaus sinnvoll.

    Alles was mit Fahrrädern zu tun hat boomt momentan und der Markt explodiert gerade, die Fahrräder werden immer spezieller. Alle Fahrradvarianten zersplittern gerade in zig verschiedene Unterarten, über kurz oder lang wird sich der Markt aber wieder konsolidieren und viele der verschiedenen Nischen werden verschwinden.
    Es wäre ganz schön gewesen, hätte der Threaderöffner den von ihm verlinkten Artikel einmal gelesen. Aber das ist zu viel verlangt.

    Unseriöse Threaderöffnung, entsprechend sind die Kommentare dem "pawlowschen Köter" gleich. M.E. nicht diskussionswürdig.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Lotse Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 21:30
    Beiträge
    23.689
    Themen
    40

    Erhalten
    14.608 Tops
    Vergeben
    25.999 Tops
    Erwähnungen
    520 Post(s)
    Zitate
    18669 Post(s)

    Standard

    Für viele unbemerkt, hat der Wahnsinn die Erde ergriffen:



    Ich schreibe das ja schon sehr lange hier.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Seit 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!


  4. #14
    routiniertes Forenmitglied
    Hambschom hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Hambschom

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 19:02
    Beiträge
    163
    Themen
    40

    Erhalten
    105 Tops
    Vergeben
    236 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    221 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Intruder Beitrag anzeigen
    Wo hast du schonmal grüne Gutmenschen physisch arbeiten sehen?
    Nirgendwo.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #15
    routiniertes Forenmitglied
    Hambschom hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Hambschom

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 19:02
    Beiträge
    163
    Themen
    40

    Erhalten
    105 Tops
    Vergeben
    236 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    221 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
    Es wäre ganz schön gewesen, hätte der Threaderöffner den von ihm verlinkten Artikel einmal gelesen. Aber das ist zu viel verlangt.

    Unseriöse Threaderöffnung, entsprechend sind die Kommentare dem "pawlowschen Köter" gleich. M.E. nicht diskussionswürdig.
    Klar habe ich den Artikel gelesen, aber die dort genannten Szenarien sind doch Schönwetterszenarien. Nicht ernst zu nehmen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #16
    aus ekelhaftem Nazi-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 06:53
    Beiträge
    4.658
    Themen
    20

    Erhalten
    2.148 Tops
    Vergeben
    3.571 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    3586 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Kein Scherz, die Post hat schon elektrisch verstärkte Lastesel im Einsatz:



    Die Post zahlt noch relativ gut, aber belastet die Zusteller immer mehr.
    Die Konkurrenz-Unternehmen eher den tariflichen Mindestlohn.

    Zeit, und wie die Medien so heißen, schreiben alles, was die Grünen so vorhaben. Rikschas für die Städte und Sammeltaxis, die Arbeitnehmer und Kinder auflesen. Die wollen den Individual-Verkehr abschaffen, dann läuft es irgendwann wie in der 3. Welt, nur viel teurer und "emissionsfreier".
    Zum Thema Post und Mehrbelastung eine kurze Anekdote ausm realen Leben.
    Mein Vater ist mittlerweile Beamter im Ruhestand. Er war sein ganzes Leben lang von 15 an bei der Post als ACHTUNG NEUSPRECH "Postlogistik-Kaufmann" beschäftigt. Normale Menschen sagen dazu Postbote .

    Der hat erzählt, es war damals als er angefangen hat üblich, dass man, wenn man Gas gegeben hat, nach 2-3 Jahren Erfahrung, als Zusteller morgens um 4 aufgestanden ist, um 5 da war, bis 7 vorsortiert und Karre und Ablageorte präpariert hatte, dann auch gegen 11-12 Uhr wieder im Postamt war. Bei ungefähr 350-500 Haushalten ( Bei Akkordarbeit! ).
    Nur einige wenige Zusteller so wie er, die dann so in den 90ern so eine Routine hatten, dass sie telefonieren, sortieren, stempeln und Kaffee auf einmal trinken konnten haben dann bei Krankheit oder Babyurlaub der Kollegen Bezirke mit 700 und mehr Haushalte aufs Auge gedrückt bekommen, DANN aber einen Zuschlag dafür bekommen! Nannte sich dann Gruppenmodell, wo sich die Zusteller das Aufkommen untereinander aufgeteilt haben.

    Einige Jahre bevor er aufhörte ( vor 3 Jahren, also so ca. vor 6-7 Jahren ), waren für JEDEN Zusteller, egal ob mit Erfahrung und Routine Bezirke mit 700-1000+ Haushalten ÜBLICH!

    Die, die ein Fahrrad gestellt bekommen haben waren nicht begünstigt, sondern hatten die beschisseneren Bezirke, war schon IMMER so bei der Post!
    Seelig waren dann die Zusteller, die mit der Karre die Straßenbahn oder den Bus benutzen konnten! ( Gibt es ja auch nur in Großstädten, dass die Haltestellen so engmaschig sind... )
    Jetzt muss man natürlich auch dazu sagen, die Post zahlt mit am besten. Das vergütet monetär, entschädigt aber körperlich kaum.
    Schon mal im Winter bei klirrender Kälte 20 eiskalte Klingeln mit den Fingerkuppen gedrückt? Wenn ja, wisst ihr was Schmerzen sind . . .
    ( Postboten können KEINE geschlossenen Handschuhe tragen! Und müssen die Post auf dem Arm sinnvoll vorsortieren, wenn sie durch die Häuser gehen, den klirrenden Wind interessiert das wenig... )

    - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Ich finde die Idee mit den Lasten-Fahrrädern gar nicht schlecht.
    Wenn es passt und es sich ein Betrieb leisten kann aufgrund der örtlichen Begebenheiten, warum sollte das nicht durch Steuervergütungen in Form von Flotten-Rabatt berücksichtigt werden und die gefahrene Leistung belohnt werden?
    Auf einem Fahrrad kann man, ohne all zu große Probleme zu bekommen ungefähr 15-20 Kilo zusätzlich transportieren und mit Anhänger sind bis zu 35-40 möglich, Übersetzung der Schaltung regelt.
    ( Geht natürlich noch mehr, aber dann ist es Plackerei ).

    Ich hätte kein Problem damit, wenn JEDER Azubi in diesem Land vom Staat in einem vernünftigen Rahmen ein Dienstfahrrad ( E-Bike ) subventioniert bekommt! Die eine Hälfte zahlt der Staat, die andere der Arbeitgeber. Dann die Bikes in Deutschland fertigen lassen und einen einheitlichen Standard für Ersatzteile einführen, dann hätten ALLE was davon! Wäre auch eine nette Geste des Staates seines Nachwuchses gegenüber.

    Denkt doch alleine mal darüber nach, dass ein Fahrrad ebenfalls ein Sportgerät ist!
    So schleicht man ganz unterbewusst auch noch ein wenig Sport bei jungen Leuten ein und bringt sie dazu Fahrräder und ein wenig mehr körperliche Fitness schätzen zu lernen!
    Selbst wenn man fast nur mit E-Antrieb fährt, Fahrradfahren verbrennt mehr Kalorien als laufen und macht mehr Spaß.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TanzendeFleischwurst (25.08.2019 um 06:04 Uhr)
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Das passiert, wenn man "Fachkräfte" ( die nicht lesen können ) auf der "richtigen" Stelle beschäftigt!
    https://www.liveleak.com/view?t=95zol_1545927787

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  7. #17
    Premiumuser
    :)
     


    Registriert
    24.11.2012
    Zuletzt online
    Heute um 17:54
    Beiträge
    868
    Themen
    7

    Erhalten
    276 Tops
    Vergeben
    3 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    753 Post(s)

    Standard

    Falls Unternehmen zum Schluss kommen, dass es günstiger ist, ein Lastenfahrrad zu nutzen, als einen Lieferwagen, sollten sie diese Option auch nutzen können. Die Möglichkeit von Hilfsmotoren wird in dem Artikel ja ebenfalls beschrieben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn es nur um das Prinzip geht, geht es um nichts.

  8. #18
    Premiumuser Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 14:31
    Beiträge
    2.141
    Themen
    7

    Erhalten
    1.494 Tops
    Vergeben
    1.227 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    1788 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Der hat erzählt, es war damals als er angefangen hat üblich, dass man, wenn man Gas gegeben hat, nach 2-3 Jahren Erfahrung, als Zusteller morgens um 4 aufgestanden ist, um 5 da war, bis 7 vorsortiert und Karre und Ablageorte präpariert hatte, dann auch gegen 11-12 Uhr wieder im Postamt war. Bei ungefähr 350-500 Haushalten ( Bei Akkordarbeit! ).
    Nur einige wenige Zusteller so wie er, die dann so in den 90ern so eine Routine hatten, dass sie telefonieren, sortieren, stempeln und Kaffee auf einmal trinken konnten haben dann bei Krankheit oder Babyurlaub der Kollegen Bezirke mit 700 und mehr Haushalte aufs Auge gedrückt bekommen, DANN aber einen Zuschlag dafür bekommen! Nannte sich dann Gruppenmodell, wo sich die Zusteller das Aufkommen untereinander aufgeteilt haben.

    Einige Jahre bevor er aufhörte ( vor 3 Jahren, also so ca. vor 6-7 Jahren ), waren für JEDEN Zusteller, egal ob mit Erfahrung und Routine Bezirke mit 700-1000+ Haushalten ÜBLICH!.
    Gut beschrieben. Stimmt. Die Bezirke der Zusteller werden immer grösser, die Mengen an Briefen und Katalogen immer mehr. Und jedes Jahr muss die Leistung noch mehr "verdichtet" werden. Man sagt nicht erhöht, sondern verdichtet. Oder optimiert. Seit die ehemalige Bundespost eine AG ist, ist auch der Angestellte ein Teil der Profit-Maschine, die am internationalen Markt gehandelt wird.

    Ich hätte kein Problem damit, wenn JEDER Azubi in diesem Land vom Staat in einem vernünftigen Rahmen ein Dienstfahrrad ( E-Bike ) subventioniert bekommt! Die eine Hälfte zahlt der Staat, die andere der Arbeitgeber. Dann die Bikes in Deutschland fertigen lassen und einen einheitlichen Standard für Ersatzteile einführen, dann hätten ALLE was davon! Wäre auch eine nette Geste des Staates seines Nachwuchses gegenüber.

    Denkt doch alleine mal darüber nach, dass ein Fahrrad ebenfalls ein Sportgerät ist!
    So schleicht man ganz unterbewusst auch noch ein wenig Sport bei jungen Leuten ein und bringt sie dazu Fahrräder und ein wenig mehr körperliche Fitness schätzen zu lernen!
    Selbst wenn man fast nur mit E-Antrieb fährt, Fahrradfahren verbrennt mehr Kalorien als laufen und macht mehr Spaß.
    Kann dir nur zustimmen. Zudem bringt die tägliche Bewegung bei jedem Wetter, also Regen, Schnee, Eis oder Hitze eine ganz natürliche Stärkung des Immunnsystems mit sich. Ich bin auch meistens mit dem Rad unterwegs, zur Arbeit aber auch auf Bergtouren am Wochenende. Und fast immer gesund.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #19
    aus ekelhaftem Nazi-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 06:53
    Beiträge
    4.658
    Themen
    20

    Erhalten
    2.148 Tops
    Vergeben
    3.571 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    3586 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    ... Kann dir nur zustimmen. Zudem bringt die tägliche Bewegung bei jedem Wetter, also Regen, Schnee, Eis oder Hitze eine ganz natürliche Stärkung des Immunnsystems mit sich...
    Ja is so, oder?
    Alleine schon durch Fitness steckt man bestimmte Dinge besser weg.

    Ich fahre z.B neuerdings auch längeren Strecken mit dem Rad. Teilweise auch bedingt dadurch, dass ich im Speckgürtel der Stadt wohne und die Fahrradrouten hier recht "schön" und annehmbar sind. Wenn ich in die Stadt fahre habe ich zu 1/3 einen schönen Waldweg, der Schatten spendet am Start. Da gibt es auch die eine oder andere Stelle, wo man mal mit seiner Frau verschwinden kann ... Grundsätzlich, Fahrradfahren ist toll, und es machen meiner Meinung nach zu Wenige und wissen es nicht zu schätzen! Die Leute gehören nicht gezwungen, aber ein sanfter Stupser wie eine Subvention eines Fahrrads darf es dann doch sein!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Das passiert, wenn man "Fachkräfte" ( die nicht lesen können ) auf der "richtigen" Stelle beschäftigt!
    https://www.liveleak.com/view?t=95zol_1545927787

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

Ähnliche Themen

  1. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Von Debitist im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 00:27
  2. Asyl auf Zeit
    Von GLÜ2010 im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 21:25
  3. Es ist an der Zeit, zu begreifen!
    Von agano im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 20:42
  4. Es ist an der Zeit.
    Von agano im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 14:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben