+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Gott über allles routiniertes Forenmitglied
    Leseratte hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Leseratte
    Bundeskanzler Björn Höcke
     


    Registriert
    18.06.2019
    Zuletzt online
    Heute um 18:46
    Beiträge
    1.115
    Themen
    42

    Erhalten
    327 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    770 Post(s)

    Standard Wetteranomalie von 535/536

    Ich finde dieses Ereignis sehr interessant.

    Das Wetter der Jahre 535 und 536 n. Chr. wich global von den ansonsten üblichen Verhältnissen ab. Verschiedene Naturkatastrophen werden als Auslöser diskutiert. Das Ereignis fällt in das europäische langjährige Pessimum der Völkerwanderungszeit, ein Zusammenhang der beiden ist allerdings nicht untersucht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wetter...ie_von_535/536

    Die Sonne schien über ein Jahr nicht mehr wie gewohnt.

    Die Geschichtsschreiber Prokopios, Michael der Syrer oder Flavius Cassiodorus berichten für das Jahr 536 von niedrigen Temperaturen mit Schnee im Sommer sowie von Missernten. Selbst mittags habe die Sonne nur einen matten Schatten geworfen und die Umstände, die gewöhnlich eine Sonnenfinsternis begleiteten, hätten fast ein Jahr angehalten.

    „Die Sonne, ohne Strahlkraft, leuchtete das ganze Jahr hindurch nur wie der Mond und machte den Eindruck, als ob sie fast ganz verfinstert sei. Außerdem war ihr Licht nicht rein und so wie gewöhnlich. Seitdem aber das Zeichen zu sehen war, hörte weder Krieg noch Seuche noch sonst ein Übel auf, das den Menschen den Tod bringt.“
    – Prokopios von Caesarea[1]

    Auch in zeitgenössischen chinesischen und indonesischen Quellen ist von ungewöhnlichen atmosphärischen Ereignissen die Rede, sodass es sich offenbar um ein globales Phänomen handelte.
    Die Erklärung der Wissenschaft fällt etwas dürftig aus finde ich.

    Da eine echte Sonnenfinsternis nie länger als einige Minuten dauern kann, muss Prokop in seinem Vergleich eine Verfinsterung der Sonne gemeint haben, die andere Ursachen hatte. Als wahrscheinlichste Ursache für eine monate- oder jahrelange Abschwächung des Sonnenlichts gelten Staubpartikel oder Aerosole, die entweder durch Vulkanismus oder den Einschlag eines kleineren Himmelskörpers auf die Erde in die obere Atmosphäre gelangten.
    Was ist, wenn es dunkle Mächte waren, die ihr Unwesen trieben oder ist diese Erklärung etwa unwissenschaftlich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ich hoffe, daß Björn Höcke im Herbst Ministerpräsident von Thüringen wird und aus diesem Amt heraus schließlich Bundeskanzler.

    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

  2. #2
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    19.09.2019 um 22:52
    Beiträge
    14.181
    Themen
    181

    Erhalten
    5.480 Tops
    Vergeben
    4.992 Tops
    Erwähnungen
    95 Post(s)
    Zitate
    10648 Post(s)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O. Le Bon

  3. #3
    Avatar von MiaPetra

    Registriert
    01.09.2015
    Zuletzt online
    11.09.2019 um 00:40
    Beiträge
    3.650
    Themen
    6

    Erhalten
    3.133 Tops
    Vergeben
    2.621 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    3315 Post(s)

    Standard

    Es war mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ein besonders starker Vulkanausbruch!
    (dazu ein zweiter im Jahr 540)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4


    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    17.09.2019 um 21:47
    Beiträge
    3.165
    Themen
    10

    Erhalten
    1.835 Tops
    Vergeben
    1.653 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1995 Post(s)

    Standard

    Maunder-Minimum, Superflares, Polsprung, Vulkanausbruch unter'm Laacher See, oder anderswo,......
    Wichtig, für gewisse Kreise, ist erst einmal der Mensch-gemachte Klimawandel um die Mensch-gemachte Völkerwanderung
    (mit dem einhergehenden Völkermord) zu rechtfertigen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von brauchenix (18.08.2019 um 02:47 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben