+ Antworten
Seite 66 von 66 ErsteErste ... 1656646566
Ergebnis 651 bis 657 von 657
  1. #651
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    22.08.2019 um 09:59
    Beiträge
    2.522
    Themen
    10

    Erhalten
    3.548 Tops
    Vergeben
    3.103 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2078 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Du redest von einem anderen "Sozialismus", als die Marxisten
    und alle diejenigen, die unter dem Regime von Kommunisten sog. "wissenschaftlichen Sozialismus" lernen mussten.

    Danach sind "Sozialismus und Kommunismus
    die beiden Entwicklungsphasen oder qualitativen Entwicklungsstufen der einheitlichen kommunistischen Gesellschaftformation".
    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ist es die Schuld der Linken, wenn AfDler die CDU nach links definieren, obwohl die AfD faktisch weiter links stehtg als die CDU?
    ...
    Schön zu sehen, dass du wieder nur mit blabla kommst, das mit dem von dir zitierten Text nicht das geringste zu tun hat!

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Vorsicht!
    Beiträge im Forum könnten Spuren von Ironie, Spott, Sarkasmus oder gar Satire enthalten!

  2. #652
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:59
    Beiträge
    6.167
    Themen
    94

    Erhalten
    2.493 Tops
    Vergeben
    476 Tops
    Erwähnungen
    116 Post(s)
    Zitate
    5076 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Schön zu sehen, dass du wieder nur mit blabla kommst, das mit dem von dir zitierten Text nicht das geringste zu tun hat!
    Ganz wie du meinst, dann kommst du wegen Beratungsresistenz auf die Bank und wir beide haben unsere Ruhe voneinander.

    Dein Zitat

    Du redest von einem anderen "Sozialismus", als die Marxisten
    ist nahezu präzise identisch zu meinem Zitat

    wenn AfDler die CDU nach links definieren
    Du hast nur nicht begriffen (passt offensichtlich nicht ins Vorurteil), dass die Leute, die DU als Marxisten bezeichnest nicht das Geringste mit Marxismus zu tun haben, genauso wenig wie die CDU mit links zu tun hat.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  3. #653
    Stammuser Avatar von van Kessel

    Registriert
    14.02.2019
    Zuletzt online
    Heute um 16:06
    Beiträge
    1.329
    Themen
    5

    Erhalten
    419 Tops
    Vergeben
    98 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    1375 Post(s)

    Standard

    ihr müsst euch mit der 'Geschichte der Menschheit' beeilen, sonst ist sie eher zu Ende, als ihr mit eurer Definition des Sozialismus.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #654
    Avatar von MiaPetra

    Registriert
    01.09.2015
    Zuletzt online
    21.08.2019 um 00:35
    Beiträge
    3.635
    Themen
    6

    Erhalten
    3.108 Tops
    Vergeben
    2.613 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    3294 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Du redest von einem anderen "Sozialismus", als die Marxisten
    und alle diejenigen, die unter dem Regime von Kommunisten sog. "wissenschaftlichen Sozialismus" lernen mussten.

    Danach sind "Sozialismus und Kommunismus
    die beiden Entwicklungsphasen oder qualitativen Entwicklungsstufen der einheitlichen kommunistischen Gesellschaftformation".
    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Piranha
    Ist es die Schuld der Linken, wenn AfDler die CDU nach links definieren, obwohl die AfD faktisch weiter links stehtg als die CDU? ...
    Schön zu sehen, dass du wieder nur mit blabla kommst, das mit dem von dir zitierten Text nicht das geringste zu tun hat!
    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ganz wie du meinst, dann kommst du wegen Beratungsresistenz ...
    "Beratungsresistenz" ist doch wohl nur als Witz gemeint?!

    Du bist hier doch kein "Berater" sondern ein Agitator, der seine eigene Ansicht für die einzig richtige hält.

    Wenn jemand feststellt, dass du eine andere Auffassung von "Sozialismus" hast, als andere User (und Marxisten der einstigen DDR), dann ist sie nicht die Einzige.

    Was das aber mit AfD und CDU zu tun hat, bleibt wohl dein Geheimnis.
    Nun bin ich wohl auch für deine Agitation resistent - aber das kann mich nicht schrecken!
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Übrigens:
    der Ausdruck "wissenschaftlicher Sozialismus" wuirde von Engels und Marx benutzt, um damit ihre Auffassung gegen frühere Ansichten von "Sozialismus" abzugrenzen!
    und in der DDR gab es nicht nur das "Institut für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED",
    auch an allen Universitäten und Hochschulen gab es solche Institute, Sektionen und Lehrstühle,
    die alle Studenten den "Marxismus-Leninismus als den "wissenschaftlichen Sozialismus" zu lehren und ihnen beizubringen hatten.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von MiaPetra (19.08.2019 um 00:29 Uhr)

  5. #655
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    22.08.2019 um 09:59
    Beiträge
    2.522
    Themen
    10

    Erhalten
    3.548 Tops
    Vergeben
    3.103 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2078 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ... Du hast nur nicht begriffen (passt offensichtlich nicht ins Vorurteil), dass die Leute, die DU als Marxisten bezeichnest nicht das Geringste mit Marxismus zu tun haben ...
    Es ist ja auch eine Zumutung, diejenigen, die sich selber als "Marxisten" (oder auch "Marxisten-Leninisten") bezeichnen, "Marxisten" zu nennen.

    Ebenso wie ich mich nicht scheue, diejenigen, die sich selber als "Kommunisten" bezeichnet haben, Mitglieder und insbesondere Parteichefs von Kommunistischen Parteien waren, "Kommunisten" zu nennen.

    Und wenn von diesen Marxisten ihre Lehre verbreitet worden ist:
    "Sozialismus und Kommunismus
    die beiden Entwicklungsphasen oder qualitativen Entwicklungsstufen der einheitlichen kommunistischen Gesellschaftformation
    welche die kapitalistische Gesellschaftformation gesetzmäßig ablöst. ..."
    ,
    dann sollte man das doch durchaus als ihre Lehre zur Kenntnis nehmen,
    auch wenn man deshalb nicht gleich dieser Lehre anhängen muss.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Vorsicht!
    Beiträge im Forum könnten Spuren von Ironie, Spott, Sarkasmus oder gar Satire enthalten!

  6. #656
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    22.08.2019 um 09:59
    Beiträge
    2.522
    Themen
    10

    Erhalten
    3.548 Tops
    Vergeben
    3.103 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2078 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ...
    Du hast nur nicht begriffen (passt offensichtlich nicht ins Vorurteil), dass die Leute, die DU als Marxisten bezeichnest nicht das Geringste mit Marxismus zu tun haben
    Du willst einfach nicht begreifen, dass deine Fehlurteile nichts taugen!
    Lies doch mal das Parteiprogramm der SED von 1976 !

    Darin bezeichnet sich die SED wiederholt als "marxistisch-leninistische Partei"
    und den "Marxismus-Leninismus" als die Grundlage ihrer Politik.
    Warum sollte es dann ein "Vorurteil" sein, den (einstigen) Mitgliedern der SED abzunehmen, dass sie das waren/sind, als was sie sich selber bezeichnet haben?!

    Und warum sollte man annehmen, dass ein Privatier, der sich's in Italien wohl sein lässt (sei ihm das gegönnt),
    besser weiß, was "Marxismus" ist, als die einst etlichen Millionen Mitglieder der "marxistisch-leninistischen Parteien" im damaligen "Ostblock".
    Wo er doch selber gar kein Marxist ist, sondern auf die "frühen Sozialisten" steht.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Kamikatze (21.08.2019 um 04:00 Uhr)
    Vorsicht!
    Beiträge im Forum könnten Spuren von Ironie, Spott, Sarkasmus oder gar Satire enthalten!

  7. #657
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    22.08.2019 um 09:59
    Beiträge
    2.522
    Themen
    10

    Erhalten
    3.548 Tops
    Vergeben
    3.103 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2078 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Brandy Beitrag anzeigen
    und andere sagen dann "was links ist" mutiert zum Raubtierkommunismus! - oder vorerst "nur" zum Raubtiersozialismus?!

    Was sollen solche platten Kampfparolen aus der ideologischen Mottenkiste, die doch nur der Selbstbefriedigung der Propagandisten dienen?!
    Es ist doch allzuleicht zu verstehen, worum es geht:
    ein - wie auch immer genannter - "Liberalismus" wird vorgeschoben, und das Ziel ist "Kommunismus", von dem die meisten die "Faxen dicke haben"!

    Die paar Wölfe mögen in der Lausitz und Lüneburger Heide Schafe reißen - das ist ärgerlich für die betroffenen Schäfer und Bauern, aber kein grundsätzliches Problem weder von Rotzkäppchen und Oma noch von Kapitalismus und deinem avisierten Kommunismus:
    Zitat Humanist62 20.04.2019 >>
    ... Linksliberalismus [...] Dem folgt der "Sozialismus mit menschlichen Antlitz" was letztendlich zum Kommunismus führt [...] Es geht dabei darum die Mehrheit der Menschen zufrieden zu stellen, nur funktioniert das nur auf freiwilliger Basis (Demokratie von unten auf Räterepublikanischer Grundlage). ...
    <<
    Dann macht doch mal "auf freiwilliger Basis" einen Selbstversuch mit einer Sowjetrepublik!
    Irgendwo wird sich doch dafür ein Dorf oder eine Kleinstadt finden!
    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Es gab schon solche Versuche, nur sind diese am Egoismus gescheitert.
    Deswegen kann man trotzdem neue Ideen haben um den Neoliberalismus zu bekämpfen.
    Ideen kann man immer haben, nur deine "Ideen" sind nicht neu, sondern die alten, die schon mehrfach versagt haben.
    Egoismus, Neid, Selbsterhaltungstrieb, ... sind nun mal "den Menschen eigen".

    Um "den Neoliberalismus zu bekämpfen" braucht es andere Ideen, als die alte Leier, "den Teufel mit dem Beelzebub austreiben" zu wollen.

    "Neu" sind doch nur deine immer wieder anderen Namen für die selbe alte Ideologie-Soße
    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    ... Es ist ja nicht die Propaganda allein, sondern es sind auch Tatsachen. Wer das nicht unterscheiden kann, hat für mich nur wenig politische Bildung. Aber Schuld ist das System, welches nicht zuläßt das Wahrheiten ans Licht kommen.

    Also gut dann beschränken wir uns auf Begriffe wie direkte Demokratie oder Demokratie von unten.
    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    ... Vielleicht ersetzt man ja Demokratie von unten mit Humanismus von unten ? ...
    (besonders beliebt scheint bei dir derzeit "von unten")

    Was meinst du, wäre los, wenn alles "ans Licht kommt" - viele der KGB-Akten sind noch unter Verschluss, und selbst was die Kommunisten in der DDR alles angestellt haben, wie sie systematisch Menschen "kaputt gemacht" haben, ist auch nicht genügend bekannt.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Kamikatze (22.08.2019 um 05:23 Uhr)
    Vorsicht!
    Beiträge im Forum könnten Spuren von Ironie, Spott, Sarkasmus oder gar Satire enthalten!

Ähnliche Themen

  1. Genesung für die Menschheit
    Von Nora im Forum Gesellschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.07.2018, 18:19
  2. Das Kernproblem der Menschheit
    Von Ei Tschi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 12:54
  3. Wie alt ist die Menschheit wirklich?
    Von Horizont im Forum Geschichte
    Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 13:44
  4. Die geheime Geschichte der Menschheit
    Von Lutz im Forum Geschichte
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 21:42
  5. Ist die Menschheit bescheuert?
    Von Ei Tschi im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 02:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben