+ Antworten
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 102
  1. #91
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 21:49
    Beiträge
    17.495
    Themen
    225

    Erhalten
    6.524 Tops
    Vergeben
    5.851 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    13041 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Amun Beitrag anzeigen
    Scherzkeks
    Nee ich Scherzkeks ?

    Nee schau deinen Post 88 an ! 88 klingelts ????

    Heute ist sein 250.Geburtstag. Der wahrscheinlich beste Militärtaktiker, der je auf Erden gewandelt ist.
    siehe Thema , wo Scherzkeks ?

    Welcher andere Bezug, als um in deiner Sprache zu schreiben 18 ergibt sich da ?

    mit den 250 Jahren das liegt dann an der Bildungsferne der einschlägigen Klientel !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O. Le Bon Sportsgeist

  2. #92
    Premiumuser Avatar von Woppadaq
    Vorsicht, Mainstreamer !!
     


    Registriert
    07.04.2018
    Zuletzt online
    Heute um 08:16
    Beiträge
    4.617
    Themen
    9

    Erhalten
    957 Tops
    Vergeben
    164 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    4663 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Wieso ist heute Hitlers 250. Geburtstag ?

    Ein Putinversteher, der findet, dass Hitler der beste Militärtaktiker aller Zeiten war. Das hat was.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #93
    Premiumuser Avatar von blues
    Sozialdemokrat
     


    Registriert
    16.12.2014
    Zuletzt online
    01.02.2020 um 00:44
    Beiträge
    872
    Themen
    0

    Erhalten
    427 Tops
    Vergeben
    304 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    887 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Amun Beitrag anzeigen
    Haltet ihr es für möglich, dass die Deutschen in 200 Jahren auf Adolf Hitler zurückblicken werden, wie die Franzosen heute auf Napoleon zurückblicken? Die negativen Aspekte seiner Person und all die Gräuel, die seine Ideologie verursacht haben, in den Hintergrund verdrängen und ihn in erster Linie als einen gerissenen Staatsmann wahrnehmen, der fast ganz Europa unter deutsche Herrschaft gebracht hat?
    Einen Barbaren wie den österreichischen, katholischen Volksschüler mit Napoleon zu vergleichen ist schon possierlich, Napoleon hat nicht Millionen Menschen, systematisch ermordet.
    Den österreichischen, katholischen Volksschüler als gerissenen Staatsmann zu bezeichnen ist schon lustig, die Nazibarbaren haben fast ganz Deutschland zerstört und halb Europa gleich mit - das war schon ziemlich gerissen.
    Auf Napoleon rückblickend

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    le chaim !

  4. #94
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 21:49
    Beiträge
    17.495
    Themen
    225

    Erhalten
    6.524 Tops
    Vergeben
    5.851 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    13041 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Amun Beitrag anzeigen
    Haltet ihr es für möglich, dass die Deutschen in 200 Jahren auf Adolf Hitler zurückblicken werden, wie die Franzosen heute auf Napoleon zurückblicken? Die negativen Aspekte seiner Person und all die Gräuel, die seine Ideologie verursacht haben, in den Hintergrund verdrängen und ihn in erster Linie als einen gerissenen Staatsmann wahrnehmen, der fast ganz Europa unter deutsche Herrschaft gebracht hat?
    Die Franzosen malen sich ihre Geschichte wie sie ihnen gefällt .
    Der WKII . das sind de Gaulle und das ganze Volk war in der Resistance , Petain und sein Vichy hat es da nie gegeben .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O. Le Bon Sportsgeist

  5. #95
    Psw-Kenner Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:50
    Beiträge
    2.273
    Themen
    136

    Erhalten
    1.866 Tops
    Vergeben
    1.157 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    2637 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von blues Beitrag anzeigen
    Einen Barbaren wie den österreichischen, katholischen Volksschüler mit Napoleon zu vergleichen ist schon possierlich, Napoleon hat nicht Millionen Menschen, systematisch ermordet.
    Den österreichischen, katholischen Volksschüler als gerissenen Staatsmann zu bezeichnen ist schon lustig, die Nazibarbaren haben fast ganz Deutschland zerstört und halb Europa gleich mit - das war schon ziemlich gerissen.
    Auf Napoleon rückblickend
    Napoleon hat bevor er Konsul wurde in Paris seine Truppen Menschen erschiessen lassen, die königstreu waren. Auch er hat Millionen Menschen auf dem Gewissen. In der Vendee hat er aufständische, königstreu Bauern (Chouards) ermorden lassen. Wieviele Hungertote gab es wohl durch die Kontinentalsperre?

    Im Invalidendom, wo sein Grab ist, wird er verehrt mit diesen Zitat:

    "Überall wo ich meinen Fuß hinsetzte hinterliess ich Wohlstand und Wohlergehen."

    Wie das wohl die geknechteten Preussen, Russen, Italiener, Spnaier usw gesehen hätten.

    Und übrigens, zu unseren anderen Thema: Kaum jemand in der französischen Gemeinde Drancy und ganz Frankreich weiss um die bedeutung Drancys. Auch nicht um die des Velodrome d'hiver in Paris.

    (Ich als echter AfD-Nazi, der israelischen Wein ordert, schon)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten. Manch einer glaubt, Herr über die anderen zu sein, und ist ein größerer Sklave als sie.“ J.J. Rousseau

  6. #96
    Psw-Kenner Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:50
    Beiträge
    2.273
    Themen
    136

    Erhalten
    1.866 Tops
    Vergeben
    1.157 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    2637 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von blues Beitrag anzeigen
    .................
    Den österreichischen, katholischen Volksschüler ..........
    Übrigens ein Volksschüler kann immerhin lesen und schreiben. Viele der illegalen Eindringliche können nicht einmal das.
    Der französische Ministerpräsident Edouard Philippe berichtete - das sollte dich interessieren -, dass antisemitische Straftaten in letzten 9 Monaten um 69% gestiegen sind.

    https://www.lepoint.fr/politique/edo...2269991_20.php

    66% der französischen Juden wurden bereits Opfer muslimischer Gewalttäter. Da solltest du dein Augenmerk hinrichten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten. Manch einer glaubt, Herr über die anderen zu sein, und ist ein größerer Sklave als sie.“ J.J. Rousseau

  7. #97
    Psw-Kenner Avatar von Roquette

    Registriert
    22.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 08:50
    Beiträge
    2.273
    Themen
    136

    Erhalten
    1.866 Tops
    Vergeben
    1.157 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    2637 Post(s)

    Standard

    Wird Adolf Hitler sein Stigma je verlieren? Man kann auch fragen, ob der Vorname Adolf jemals wieder benutzt werden wird.

    Ich las auf einer Vornamensstatistik-Seite, dass es kein Neugeborenes mit den Vornamen Adolf in D gibt.

    Wohl aber viele Mohameds (in verschiedenen Schreibweisen). Warum schcämt man sich, sein Kind Adolf zu nennen, die Musels aber wegen Mohamed nicht?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten. Manch einer glaubt, Herr über die anderen zu sein, und ist ein größerer Sklave als sie.“ J.J. Rousseau

  8. #98
    Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 17:49
    Beiträge
    4.435
    Themen
    8

    Erhalten
    2.129 Tops
    Vergeben
    1.425 Tops
    Erwähnungen
    53 Post(s)
    Zitate
    3902 Post(s)

    Standard

    das einzig konstante ist der stetige Wandel, demzufolge wird man auch über Adolf Hitler irgendwann wieder anders denken

    die Zeit relativiert alles, vielleicht noch nicht in 200, aber in 500 Jahren
    großartige Anerkennung wird er aber nicht mehr bekommen, er hat den Krieg verloren was auch der primäre Grund für seine heutige Stellung ist.
    Ein erfolgreiches Monster kann sich im Erfolg sonnen, nur ein erfolgloses Monster ist richtig schlecht.

    Mao und Stalin haben mehr Menschen auf dem Gewissen, aber sie waren außerordentlich erfolgreich

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Christ 32 (28.11.2019 um 16:10 Uhr)

  9. #99
    Premiumuser Avatar von blues
    Sozialdemokrat
     


    Registriert
    16.12.2014
    Zuletzt online
    01.02.2020 um 00:44
    Beiträge
    872
    Themen
    0

    Erhalten
    427 Tops
    Vergeben
    304 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    887 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roquette Beitrag anzeigen
    Napoleon hat bevor er Konsul wurde in Paris seine Truppen Menschen erschiessen lassen, die königstreu waren. Auch er hat Millionen Menschen auf dem Gewissen. In der Vendee hat er aufständische, königstreu Bauern (Chouards) ermorden lassen. Wieviele Hungertote gab es wohl durch die Kontinentalsperre?
    Napoleon ermordete nicht systematisch Millionen Zivilisten er wollte auch nicht Millionen Menschen ausrotten..
    Im Invalidendom, wo sein Grab ist, wird er verehrt mit diesen Zitat:

    "Überall wo ich meinen Fuß hinsetzte hinterliess ich Wohlstand und Wohlergehen."
    er brachte das Zivilrecht.
    Wie das wohl die geknechteten Preussen, Russen, Italiener, Spnaier usw gesehen hätten.
    Sie haben sich vom Joch Napoleons befreit um sich dann wieder unter ein anderes zu begeben.
    Und übrigens, zu unseren anderen Thema: Kaum jemand in der französischen Gemeinde Drancy und ganz Frankreich weiss um die bedeutung Drancys. Auch nicht um die des Velodrome d'hiver in Paris.

    (Ich als echter AfD-Nazi, der israelischen Wein ordert, schon)
    Ich musste auch erst nachschlagen, besonders peinlich, dass der Aktion im Velodrome d'hiver nur mit einer privaten gedenkplatte gedacht wird.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von blues (28.11.2019 um 20:22 Uhr)
    le chaim !

  10. #100
    Premiumuser Avatar von blues
    Sozialdemokrat
     


    Registriert
    16.12.2014
    Zuletzt online
    01.02.2020 um 00:44
    Beiträge
    872
    Themen
    0

    Erhalten
    427 Tops
    Vergeben
    304 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    887 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    das einzig konstante ist der stetige Wandel, demzufolge wird man auch über Adolf Hitler irgendwann wieder anders denken

    die Zeit relativiert alles, vielleicht noch nicht in 200, aber in 500 Jahren
    Geschichte vergisst nichts.
    Zudem gibt es keinen Aspekt des Nazibarbarenreiches der noch nicht erforscht, dokumentiert wurde - da kommt auch nichts neues dazu die Barbarei mausert sich nicht zur Zivilisation, auch nicht in 500 Jahren. Barbarei bleibt Barbarei.

    großartige Anerkennung wird er aber nicht mehr bekommen, er hat den Krieg verloren was auch der primäre Grund für seine heutige Stellung ist.
    Wie auch. Selbst die Autobahnen sind keine Erfindung der Nazibarbaren sondern eine der Weimarer Demokraten
    Ein erfolgreiches Monster kann sich im Erfolg sonnen, nur ein erfolgloses Monster ist richtig schlecht.

    Mao und Stalin haben mehr Menschen auf dem Gewissen, aber sie waren außerordentlich erfolgreich
    Erfolgreich? Gemessen in was? Am killen der politischen Opposition ? Der Zerstörung der Kultur? die Unterdrückung der Bürger/innen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    le chaim !

Ähnliche Themen

  1. "Adolf Hitler bringt Multi-Kulti nach Israel"
    Von Stammtischkoller im Forum Gesellschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 15:57
  2. Wenn Merkel abgetreten sein wird, ...
    Von Schulz im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 20.11.2015, 17:14
  3. Zukunft wird gewesen sein
    Von Anarchist im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 11:04
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 13:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben