+ Antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 138 von 138
  1. #131
    KINDSKOPFENTLARVER
    Humanist62 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 20:07
    Beiträge
    11.680
    Themen
    66

    Erhalten
    3.853 Tops
    Vergeben
    2.414 Tops
    Erwähnungen
    77 Post(s)
    Zitate
    10132 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Titanic deckchair Beitrag anzeigen
    Ach nee - bei meinem Enkel 3 Deutsche - 30 nicht deutsch sprechende Kinder; die bekommen das von ihren Eltern verboten. Enkel letzte Woche rausgenommen von dort; hatte dazu keine Lust mehr, mich von vordrängelnden Kopftüchern blöd anmachen zu lassen.
    Das kann ich verstehen ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  2. #132
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:35
    Beiträge
    12.990
    Themen
    130

    Erhalten
    3.661 Tops
    Vergeben
    3.425 Tops
    Erwähnungen
    161 Post(s)
    Zitate
    9412 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tara Marie Beitrag anzeigen
    Das Wort Gerechtigkeit ist genauso schwammig und dehnbar wie das Wort Gleichheit. Was ich als gerecht empfinde, kannst du als Unrecht sehen + umgekehrt. Es wird meines Erachtens nie eine pauschale Gleichheit und/oder pauschale Gerechtigkeit geben, da die Menschen einfach unterschiedlich und individuell sind. Deshalb wäre meine Vision eine herrschaftslose Gesellschaft, wo jeder sein darf wie er ist. Muss natürlich auch organisiert werden, aber dafür reicht ein Minimum an Staat aus + sollte überwiegend regional erfolgen.



    Ist dir noch nicht aufgefallen, dass wir gar keinen Markt oder eine Marktwirtschaft haben. Wenn dem so wäre, dann würden alle Unternehmen pleite gehen, die nicht wirtschaften können. So werden sie aber belohnt, subventioniert oder in abenteulichen Aktionen gerettet. Das nennt sich Korporatismus ...




    Du hast seltsame Träume. Dieses System hat mit Sicherheit auch nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Außerdem stellt sich die Frage, was ein Normalbürger ist und wer das festlegt. Hört sich irgendwie nach Sozialismus/Kommunismus an und da gibt es unter den Gleichen auch immer welche die Gleicher sind/waren.
    Ja es gibt Leute die sagen sogar Dänemark ist sozialistisch. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall.
    Wir Menschen denken in Schubladen,in gefestigten Strukturen.Das ein Mensch heute ein berühmter Rennfahrer und morgen schwachsinng sein kann, ist nicht vorgesehen.
    Ich will sicher keinen Sozialismus.
    Der Normalbürger ist derjenige, der am nächsten am Preis/Leistungsverhältns dran ist, der am Markt ist.

    Ja in meiner Traumwelt vom Kapitalismus würden so manche Normalbürger-SEKs die Vorstandsetagen stürmen und den totalenteigneten Vorständen genau deren Fehler/Unrentabilität vorlesen und gleichzeitig den zehnmal besseren Nachfolger präsentieren.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß in Betrieben der Beste ganz nach oben kommt ?
    Bei uns ist der Standortchef eben als erster dagewesen als die Amis das aufgekauft und gross gemacht haben.So herrscht er mit seinem Schmalspur-Studium über ein Heer besserer Leute und man darf es nicht hinterfragen.Eine Messlatte bzw einen Vergleich gibt es in dieser Position nicht.Jedenfalls nicht für seine Stelle.Dabei ist es noch ein amerikanisches Unternehmen wo eigentlich Leistung wichtig ist.Hat man aber EINMAL Leistung gebracht, kann man NIE mehr tiefer sinken,auch bei Versagen.Niemand hinterfragt das ständig.
    Und genau das machen die Dänen von Natur aus.Deshalb sind sie so kapitalistisch.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  3. #133
    Benutzertitel ... kaputt! Premiumuser + Avatar von Tara Marie
    Heute schon gelächelt ...
     


    Registriert
    14.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    2.097
    Themen
    8

    Erhalten
    1.392 Tops
    Vergeben
    1.770 Tops
    Erwähnungen
    28 Post(s)
    Zitate
    1824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Ja es gibt Leute die sagen sogar Dänemark ist sozialistisch. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall.
    Dazu kann ich nix sagen, da ich Dänemark nicht wirklich kenne. Ich finde das Land zwar schön und habe bei der Durchfahrt auch ein paar Urlaubstage dort verbracht, aber davon lernt man ein Land nicht kennen. Woher/Warum kennst du Dänemark so gut?

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Wir Menschen denken in Schubladen,in gefestigten Strukturen.Das ein Mensch heute ein berühmter Rennfahrer und morgen schwachsinng sein kann, ist nicht vorgesehen.
    Ich bin mir dessen voll bewußt. Nix ist statisch. Alles kann sich täglich ändern ...

    Das ist ja auch die bevorzugte Form uns zu regieren und deshalb werden dauernd vorsätzlich Krisen geschürt. Nur wenn wir immer in Bewegung sind, kommen wir nicht auf dumme Ideen ...

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Ich will sicher keinen Sozialismus.
    Der Normalbürger ist derjenige, der am nächsten am Preis/Leistungsverhältns dran ist, der am Markt ist.

    Ja in meiner Traumwelt vom Kapitalismus würden so manche Normalbürger-SEKs die Vorstandsetagen stürmen und den totalenteigneten Vorständen genau deren Fehler/Unrentabilität vorlesen und gleichzeitig den zehnmal besseren Nachfolger präsentieren.
    Wie nennt sich denn diese Form des Kapitalismus? Für mich hört sich das nach China und Maoismus an ...

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß in Betrieben der Beste ganz nach oben kommt ?
    Bei uns ist der Standortchef eben als erster dagewesen als die Amis das aufgekauft und gross gemacht haben.So herrscht er mit seinem Schmalspur-Studium über ein Heer besserer Leute und man darf es nicht hinterfragen.Eine Messlatte bzw einen Vergleich gibt es in dieser Position nicht.Jedenfalls nicht für seine Stelle.Dabei ist es noch ein amerikanisches Unternehmen wo eigentlich Leistung wichtig ist.Hat man aber EINMAL Leistung gebracht, kann man NIE mehr tiefer sinken,auch bei Versagen.Niemand hinterfragt das ständig.
    Und genau das machen die Dänen von Natur aus.Deshalb sind sie so kapitalistisch.
    Nein, natürlich nicht und das habe ich auch nie behauptet. Wir habe hier - wie ich schon erwähnte - flächendeckend Korporatismus. Überall werden nicht die Besten hochgespült, sondern diejenigen, die willig mitmachen + möglichst skrupellos sind.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein Verbrechen behandelt wird, dann werden wir von Verbrechern regiert." (Edward Snowden)

  4. #134
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:35
    Beiträge
    12.990
    Themen
    130

    Erhalten
    3.661 Tops
    Vergeben
    3.425 Tops
    Erwähnungen
    161 Post(s)
    Zitate
    9412 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tara Marie Beitrag anzeigen
    Dazu kann ich nix sagen, da ich Dänemark nicht wirklich kenne. Ich finde das Land zwar schön und habe bei der Durchfahrt auch ein paar Urlaubstage dort verbracht, aber davon lernt man ein Land nicht kennen. Woher/Warum kennst du Dänemark so gut?



    Ich bin mir dessen voll bewußt. Nix ist statisch. Alles kann sich täglich ändern ...

    Das ist ja auch die bevorzugte Form uns zu regieren und deshalb werden dauernd vorsätzlich Krisen geschürt. Nur wenn wir immer in Bewegung sind, kommen wir nicht auf dumme Ideen ...



    Wie nennt sich denn diese Form des Kapitalismus? Für mich hört sich das nach China und Maoismus an ...



    Nein, natürlich nicht und das habe ich auch nie behauptet. Wir habe hier - wie ich schon erwähnte - flächendeckend Korporatismus. Überall werden nicht die Besten hochgespült, sondern diejenigen, die willig mitmachen + möglichst skrupellos sind.
    In Dänemark hatte eine Familienmitglied eingeheiratet, aber ich kannte Dänemark auch schon vorher gut aus verschiedenen Aufenthalten.
    Aber um noch mal klarzustellen welch (für die meisten absurde) Vorstellungen für eine Utopia ich habe hier mal ein Ausschnitt aus meinem "Utopia" bzw eine Szene daraus:

    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...e.onsitesearch

    im obigen Link in den KOmmentaren sind einige Leute ,mit denen ich mitfühle.Auch ich fühle mich immer weniger solidarisch mit dieser merkwürdigen Gesellschaft, die ein Herz für Jeden Starken aber nicht für die Schwächsten hat.

    Daher strebe ich auch an ,mich frühzeitig aus dem Erwerbsleben zurückzuziehen .

    In meinem Utopia jedoch würde es so verlaufen: Man nehme an, ich habe das Ziel erreicht, mein Vermögen ermöglicht mir, von nun an die Sonne und die Kultur zu geniessen, an der Ostsee und weltweit.

    Dann jedoch bekäme ich in meinem Utopia denselben Brief wie Millionen Rentner,Frührentner,Sozialhilfeempfänger,Manager,P rivatiere...

    Der Brief müsste ungefähr in Auszügen so lauten:

    Sehr geehrter Herr Dennmarkisbetter,


    ....haben wir nach der Geseschaftsrenditeüberwachungsnovelle mit dem Normalbürgergremium im Ortssektor 56a festgestellt ,daß Sie ......... seit einigen Jahren keinerlei Erwerbsarbeit nachgehen und stattdessen von Ihrem über Jahrzehnte erwirtschafteten Vermögen bzw den Erträgen davon leben.

    Unsere Kommission hat entschieden, daß nach Massgabe des gesellschaftlichen Renditeziels ein Vermögensverwaltungsfonds für die nächsten Monate das Vermögen entzieht und liquiert .......und sie somit der TOTALENTEIGNUNG zum Opfer fallen.
    Im Anhang finden sie eine Auflistung der Teilnehmer des Gremiums mit Lebenslauf.Als frisch enteigneter Bürger haben Sie das Recht ein Mitglied zu ersetzen ,welches fortan KEINE öffentlichen Ämter mehr ausüben darf und fortan....

    ...gegen diese Entscheidung sind keine Rechtsmittel möglich.....ihnen wird nach Ihren Fähigkeiten folgende Tätigkeit zugewiesen die Ihnen und der Gesellschaft in den nächsten Jahren eine höhere Rendite......

    Mit freundlichen Grüßen

    Müller
    Renditeüberwachungsministerium

    So oder so ähnlich, dann wäre ich möglicherweise sogar happy :-)

    Was ich damit sagen will, die Gesellschaftsform ist mir egal.Ich will,daß für alle die maximale Rendite fair verteilt dabei rauskommt.alles andere hat sich dem unterzuordnen,auch die Freiheit.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von denmarkisbetter (13.07.2019 um 15:26 Uhr)
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  5. #135
    Benutzertitel ... kaputt! Premiumuser + Avatar von Tara Marie
    Heute schon gelächelt ...
     


    Registriert
    14.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    2.097
    Themen
    8

    Erhalten
    1.392 Tops
    Vergeben
    1.770 Tops
    Erwähnungen
    28 Post(s)
    Zitate
    1824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen will, die Gesellschaftsform ist mir egal.Ich will,daß für alle die maximale Rendite fair verteilt dabei rauskommt.alles andere hat sich dem unterzuordnen,auch die Freiheit.
    Mit so einem System will ich nix zu tun haben …

    Das ist theoretischer Kommunismus, der nie in der Realität ankommt/ankommen kann. Mit Freiheit - wie ich sie mir vorstellen - hat das nichts zu tun ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein Verbrechen behandelt wird, dann werden wir von Verbrechern regiert." (Edward Snowden)

  6. #136
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:35
    Beiträge
    12.990
    Themen
    130

    Erhalten
    3.661 Tops
    Vergeben
    3.425 Tops
    Erwähnungen
    161 Post(s)
    Zitate
    9412 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tara Marie Beitrag anzeigen
    Mit so einem System will ich nix zu tun haben …

    Das ist theoretischer Kommunismus, der nie in der Realität ankommt/ankommen kann. Mit Freiheit - wie ich sie mir vorstellen - hat das nichts zu tun ...
    Ja das mag so rüberkommen.

    aber es gibt eben ncht nur kapitalismus und kommunismus. Es gibt auch das Diktat der maximalen Wohlstands

    Wird sowieso so nie kommen, aber das System einfach so zu lassen und zu tun ,daß sei bereits der freie Markt wird zu nix führen.

    Die die an der Optimierung arbeiten, ohne Rücksicht auf Strukturen ,werden reicher und erfolgreicher werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  7. #137
    Benutzertitel ... kaputt! Premiumuser + Avatar von Tara Marie
    Heute schon gelächelt ...
     


    Registriert
    14.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 18:20
    Beiträge
    2.097
    Themen
    8

    Erhalten
    1.392 Tops
    Vergeben
    1.770 Tops
    Erwähnungen
    28 Post(s)
    Zitate
    1824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Ja das mag so rüberkommen.

    aber es gibt eben ncht nur kapitalismus und kommunismus. Es gibt auch das Diktat der maximalen Wohlstands.
    Verstanden habe ich jetzt - hoffe ich zumindest -, dass dir der Materialismus sehr am Herzen liegt und als Wert für dich an erster Stelle steht. Für diesen Materialismus/Wohlstand bist du gerne bereit andere Werte (Freiheit, etc.) - und zwar nicht nur für dich, sondern auch zwangsweise für andere - zu opfern. Das hört sich nach kommunistischem Neoliberalismus an. Eine pikante Mischung. Wenn man die LINKEN + GRÜNEN und auch die SPD so hört, dann könnte man glauben, genau das versprechen die. Ist aber eine Lüge, denn die wollen zwar die Menschen maximal bevormunden, aber trotzdem schön arm lassen, denn so regiert es sich einfach leichter ...

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Wird sowieso so nie kommen, aber das System einfach so zu lassen und zu tun ,daß sei bereits der freie Markt wird zu nix führen.

    Die die an der Optimierung arbeiten, ohne Rücksicht auf Strukturen ,werden reicher und erfolgreicher werden.
    Wir haben keine freien Markt, aber das sagte ich ja bereits. Aber wenn er frei wäre, dann wäre er auch nicht im dem Sinne gerecht wie du dir das vorstellst, denn es gibt immer welche, die auf der Strecke bleiben. Das muss dann beispielsweise gar nichts damit zu tun haben, dass jemand schlechter in seinem Beruf ist, aber es kann gut sein, dass er sich einfach nicht so gut verkaufen kann. Was machste dann? Kommt dann die ZwangsGerechtigkeit?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein Verbrechen behandelt wird, dann werden wir von Verbrechern regiert." (Edward Snowden)

  8. #138
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:35
    Beiträge
    12.990
    Themen
    130

    Erhalten
    3.661 Tops
    Vergeben
    3.425 Tops
    Erwähnungen
    161 Post(s)
    Zitate
    9412 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tara Marie Beitrag anzeigen
    Verstanden habe ich jetzt - hoffe ich zumindest -, dass dir der Materialismus sehr am Herzen liegt und als Wert für dich an erster Stelle steht. Für diesen Materialismus/Wohlstand bist du gerne bereit andere Werte (Freiheit, etc.) - und zwar nicht nur für dich, sondern auch zwangsweise für andere - zu opfern. Das hört sich nach kommunistischem Neoliberalismus an. Eine pikante Mischung. Wenn man die LINKEN + GRÜNEN und auch die SPD so hört, dann könnte man glauben, genau das versprechen die. Ist aber eine Lüge, denn die wollen zwar die Menschen maximal bevormunden, aber trotzdem schön arm lassen, denn so regiert es sich einfach leichter ...



    Wir haben keine freien Markt, aber das sagte ich ja bereits. Aber wenn er frei wäre, dann wäre er auch nicht im dem Sinne gerecht wie du dir das vorstellst, denn es gibt immer welche, die auf der Strecke bleiben. Das muss dann beispielsweise gar nichts damit zu tun haben, dass jemand schlechter in seinem Beruf ist, aber es kann gut sein, dass er sich einfach nicht so gut verkaufen kann. Was machste dann? Kommt dann die ZwangsGerechtigkeit?
    Ich bin nicht sonderlich materialistisch, aber die mehrheit der menschen ist es .Daher kann und sollte man es als korrektiv einsetzen.

    Du sagst selbst der Markt ist nicht frei.Mich wundert nur, daß man den Ehrgeiz aufgegeben hat, am jetzigen Kapitalismus etwas zu ändern, nur weil andere Systeme bisher gescheitert sind. Das wollen die Herrschenden natürlich und der Benachteiligte fällt darauf herein.

    Ich will gar nicht das Materialismus im Mittelpunkt steht oder entscheiden für wen es wichtig ist.
    ich will vom Menschen ausgehen. Dh wenn der Mehrheit Materialismus nicht wichtig ist, dann muss man um Gerechtigkeit herzustellen anders vorgehen als wenn es so ist.

    Es gibt doch so ein Glücksminsterium in Burma. Ich würde wollen, daß man auf dem Gebiet der Gerechtigkeit forscht.
    Doch was ist Gerechtigkeit fragen dann Kritiker.

    Genauso könnte man sagen: was ist Gut oder Böse? Ist auch nicht so klar, dennoch weiss jeder Polizist was zu tun ist.

    Genauso müsste man sich herantasten.Immer mehr Dinge regeln um Ungerechtigkeiten zu ändern, und so nähert man sich dann der Gerechtigkeit. Genauso wie man sich mit jedem bestraften Verbrechen der Gerechtigkeit nähert aber diese nie erreichen kann.

    Ich will im Grunde jedem Menschen auch jenseits von Religion,Wiedergeburtsglaube,Sozialdarwinismus oder materiellem Erfolg ein würdevolles Leben bieten OHNE auf Kosten anderer zu Leben.

    Ist aber nur als Utopie gedacht, die bekanntlich nie erreicht wird.Also werde ich in einem Mauschel/Maggel/Raff System sterben.

    Ich kann damit leben,finde es nur schade, daß irgendwelche Kommunistischen Massenmörder oder eine Politelite zu einem Denkverbot bei der Optimierung des schemenhaft in die richtige Richtung gehenden Kapitalismus geführt haben.

    Ich würde schon ganz ganz ganz kleine Schritte begrüssen.
    Zb weiss jeder ,daß Pofalla nicht aufgrund von Leistung an seinen Job gekommen ist,Missfelder auch nicht an seine Jobs. Ergo sollte es dafür Gesetze geben, Politikerverbot bei Aufsichtsräten,öffentlichen Unternehmen.
    Dann Verbot von schlechter bezahlter Leiharbeit im Vergleich zur Stammbelegschaft (beide Punkte sind bei Nachbarländern schon umgesetzt).
    Dann bei Asyl zb ,Niemand darf durch brutale Vordrängelei einen Vorteil haben gegenüber denjenigen die sich an Gesetze halten (gibt es auch schon in Dänemark) , etc etc.

    Im Grund geht es erstmal um ganz ganz kleine Schritte, aber ich will das System so noch nicht als fertig hinnehmen.

    Das Beispiel mit dem Verkaufen ist gar nicht so schwer zu regeln.Zunächst müsste zb der Kündigungsschutz weg und dann müsste man Berufe bei denen die Leistung nicht objektiv messbar ist (ist wohl auser bei Akkord bei den meisten Berufen nur teilweise messbar) ständig einer bestimmten Art der Evaluierung unterliegen.
    Und es müsste eine höhere Durchlässigkeit gesetzlich festgelegt werden

    Also wenn dann zb jemand sich plötzlich besser verkaufen kann und bei der Auswahl deswegen rausgefallen ist, nun aber besser ist, darf es nicht statisch für immer so bleiben.

    Vieles kann man dynamisch regeln, Jeder müsste sich jederzeit neu beweisen müssen.

    Aber da dies gerade für Besitzstandswahrer bzw die mit Ressourcenbesitz ganz oben nicht erwünscht ist, gehen die Roland Kochs erst dann aus dem Unternehmen wenn jeder sehen kann wie dumm die sind.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von denmarkisbetter (14.07.2019 um 18:58 Uhr)
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.06.2019, 02:35
  2. Erneut Export-Weltmeister
    Von Tooraj im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.04.2019, 15:13
  3. Fußball: Multikulti erneut gescheitert
    Von Joachim der Hellseher im Forum Deutschland
    Antworten: 379
    Letzter Beitrag: 18.10.2018, 00:30
  4. Vogelsterben erneut Realität
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.06.2018, 10:19
  5. Erneut ein Skandalurteil
    Von Smoker im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.08.2017, 17:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben