+ Antworten
Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 171
  1. #21
    Psw-Kenner Avatar von Aufdecker
    Letzter Preuße
     


    Registriert
    25.10.2014
    Zuletzt online
    08.10.2015 um 03:22
    Beiträge
    493
    Themen
    1

    Erhalten
    352 Tops
    Vergeben
    137 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    477 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von heikom Beitrag anzeigen
    Der"weiße Mann" hatte seinen Einfluß auf Afrika niemals verloren. Nach wie vor beuten die Europäer und US-Amerikaner diesen Kontinent aus. Sie bestechen korrupte einheimische "Eliten", die ihr jeweiliges Volk mehr oder weniger grausam unterdrücken und wenn sie zu gierig werden oder Konkurrenten den Vorzug geben, finanziert man in irgend einen anderen Psychopathen, der mordend durchs Land zieht, um am Ende an die Macht zu kommen und seinen Finanzies den Vorzug zu geben, um genau so weiter zu machen wie seine Vorgänger. Nur sind das dann laut der EUSA Kämpfer für Freiheit und Demokratie. Manchmal entsendet die EUSA auch eigene Militärs, um angeblich ein afrikanisches Volk zu schützen. Nur seltsam, dass sich dort immer umfangreiche Rohstoffvorkommen befinden und sich die Lebenssituation der heimischen Bevölkerungen nie verbessern. Land Grabing, Lebensmittelspekulationen, Subventionen der eigenen Landwirtschaften und Militärstützpunkte tun ihr übriges. Auch hier desinformieren uns unsere Mainstreammedien und tragen wesentlich dazu bei uns in dem Glauben zu versetzen, dass die Afrikaner an ihrem Elend und Rückständigkeit alleinig verantwortlich seien.

    Ich kann Euch den folgenden Artikel wirklich sehr empfehlen.

    Eritrea: Afrikanischer ideologischer Ebola für Imperialisten
    http://www.vineyardsaker.de/globaler...ten/#more-1812

    Natürlich sind sie selber Mitverantwortlich an ihrer Situation!
    ABER, das große ABER,
    es ist wahr, dass die Afrikaner das durchleben was uns noch bevorsteht sie werden als Sklaven gehalten und das ist moderne Sklaverei! An denen werden Versuche durchgeführt und es wird versucht die Bevölkerungszahl zu dezimieren.

    Hunger, Ebola, Aids Dinge die der Kapitalismus schuf!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."

    Friedrich Engels (1820 - 1895), deutscher Philosoph und sozialistischer Politiker

  2. #22
    Novize Stammuser Avatar von Petanqueur

    Registriert
    08.12.2015
    Zuletzt online
    18.08.2016 um 23:23
    Beiträge
    546
    Themen
    10

    Erhalten
    153 Tops
    Vergeben
    61 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    462 Post(s)

    Standard

    Europäische Politiker handeln entsprechend den Vorgaben europäischer Unternehmen, die vorrangig auf ihre kurzfristig erzielbaren Gewinne schauen. Obwohl wir das nicht nötig hätten und ein anderes Vorgehen eher unseren langfristigen Interessen entsprechen dürfte.

    Rücksichtsloses Abkommen - Wie die EU ihre wirtschaftlichen Interessen gegenüber Afrika durchsetzt

    Umstrittenes Freihandelsabkommen EPA -Erpressung durch die EU?

    Ich verlinke bewusst zu öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. Auch wenn sie von Politikern kontrolliert werden, gibt es da nicht nur Meldungen, die diesen Politikern gefallen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #23
    ausgeschieden

    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    25.08.2017 um 20:23
    Beiträge
    4.113
    Themen
    5

    Erhalten
    2.347 Tops
    Vergeben
    1.083 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    3381 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Petanqueur Beitrag anzeigen
    Europäische Politiker handeln entsprechend den Vorgaben europäischer Unternehmen, die vorrangig auf ihre kurzfristig erzielbaren Gewinne schauen. Obwohl wir das nicht nötig hätten und ein anderes Vorgehen eher unseren langfristigen Interessen entsprechen dürfte.

    Rücksichtsloses Abkommen - Wie die EU ihre wirtschaftlichen Interessen gegenüber Afrika durchsetzt

    Umstrittenes Freihandelsabkommen EPA -Erpressung durch die EU?

    Ich verlinke bewusst zu öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. Auch wenn sie von Politikern kontrolliert werden, gibt es da nicht nur Meldungen, die diesen Politikern gefallen.
    Diese Abkommen sollten eigentlich bekannt sein.Die Auswirkungen einer solchen Politik kann man auch an den europäischen Grenzen beobachten.Jene Afrikaner denen die europ. Politik die Lebensgrundlage entzieht suchen dann eine neue Existenz auch hier in Europa.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #24
    Premiumuser + Avatar von Baalzevuv

    Registriert
    08.06.2014
    Zuletzt online
    26.08.2019 um 08:41
    Beiträge
    1.671
    Themen
    8

    Erhalten
    667 Tops
    Vergeben
    143 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    1140 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Aufdecker Beitrag anzeigen
    Natürlich sind sie selber Mitverantwortlich an ihrer Situation!
    ABER, das große ABER,
    es ist wahr, dass die Afrikaner das durchleben was uns noch bevorsteht sie werden als Sklaven gehalten und das ist moderne Sklaverei! An denen werden Versuche durchgeführt und es wird versucht die Bevölkerungszahl zu dezimieren.

    Hunger, Ebola, Aids Dinge die der Kapitalismus schuf!
    Die Dezimierung klappt anscheinend nicht so gut
    Wenn die ersten 20 Kinder sterben wird halt weiter geschnaxelt.

    Ehrlich gesagt halte ich die Bilder hungernder Kulleraugen nicht mehr aus, geht mir auf den Sack.

    Böller statt Brot !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Baalzevuv (01.03.2016 um 11:07 Uhr)
    eben

  5. #25
    Adieu mesdames&messieurs aktives Forenmitglied

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    29.12.2018 um 13:39
    Beiträge
    1.045
    Themen
    44

    Erhalten
    232 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    788 Post(s)

    Standard

    Böller statt Brot !
    Das ist auch keine Lösung. Afrika braucht Zeit, um voranzukommen.
    Fluchtursachen können vor Ort bekämpft werden.
    Anders als so mancher User hier meint, liegt es durchaus im Interesse junger Afrikaner im eigenen Land zu leben.

    hier ein Beispiel aus dem Senegal

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2016...omplettansicht

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #26
    ausgeschieden Avatar von Th. A. EDISON

    Registriert
    01.07.2015
    Zuletzt online
    15.11.2016 um 23:31
    Beiträge
    4.738
    Themen
    2

    Erhalten
    1.462 Tops
    Vergeben
    5.673 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    2486 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    Das ist auch keine Lösung. Afrika braucht Zeit, um voranzukommen.
    Fluchtursachen können vor Ort bekämpft werden.
    Anders als so mancher User hier meint, liegt es durchaus im Interesse junger Afrikaner im eigenen Land zu leben.

    hier ein Beispiel aus dem Senegal

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2016...omplettansicht
    Die Heimat attraktiv zu gestalten, wäre die Lösung, aber wie soll Europa das schaffen, wenn kaum Interesse daran besteht ??

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #27
    Avatar von Aspirin
    Wenn Karma zurückschlägt,
    sitze ich in der ersten Reihe
    und Applaudiere.
     


    Registriert
    08.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:09
    Beiträge
    9.626
    Themen
    27

    Erhalten
    3.286 Tops
    Vergeben
    3.588 Tops
    Erwähnungen
    134 Post(s)
    Zitate
    7084 Post(s)

    Standard

    Afrika auf dem Weg ins Nichts?

    https://www.youtube.com/watch?v=i_drnT49CnA

    Um nur mal auf die Überschrift einzugehen, Afrika ist nicht auf den Weg ins Nichts, Afrika war noch nie auf dem Weg nach oben. Ich weiß nicht woran es liegt, aber man munkelt es läge an der Mentalität, wer weiß.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Man kann nicht in das Haus eines starken Menschen eindringen und es mit Gewalt einnehmen. Es sei denn, er bindet seine Hände selbst, erst dann kann er ausgeraubt werden.“

    "Die Art und Weise, wie jemand dich behandelt, beschreibt sein Karma, wie du darauf reagierst, bezeichnet deins."

  8. #28
    One-Post-Wonder routiniertes Forenmitglied Avatar von Orbiter1

    Registriert
    24.06.2017
    Zuletzt online
    19.11.2017 um 11:22
    Beiträge
    685
    Themen
    1

    Erhalten
    366 Tops
    Vergeben
    339 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1011 Post(s)

    Standard

    Liste der 6 am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften auf der Welt (Quelle Weltwirtschaftsforum)

    1. Äthiopien - 8,3%
    2. Usbekistan - 7,6%
    3. Nepal - 7,5%
    4. Tansania - 7,2%
    5. Indien - 7,2%
    6. Dschibuti - 7,0%

    Drei der sechs Staaten kommen aus Afrika. Ich weiß nicht woran es liegt, aber man munkelt es läge an der Mentalität, wer weiß.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #29
    Premiumuser + Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 01:04
    Beiträge
    5.317
    Themen
    15

    Erhalten
    2.240 Tops
    Vergeben
    6.571 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3568 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orbiter1 Beitrag anzeigen
    Liste der 6 am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften auf der Welt (Quelle Weltwirtschaftsforum)

    1. Äthiopien - 8,3%
    2. Usbekistan - 7,6%
    3. Nepal - 7,5%
    4. Tansania - 7,2%
    5. Indien - 7,2%
    6. Dschibuti - 7,0%

    Drei der sechs Staaten kommen aus Afrika. Ich weiß nicht woran es liegt, aber man munkelt es läge an der Mentalität, wer weiß.
    Das Volkswirtschaften am schnellsten wachsen wo zuvor beinahe Nichts war ist an sich logisch. Die Frage ist nur wem nutzt das im Endeffekt. Und da brauchen wir uns keinen Illusionen hinzugeben, das sind immer die selben Abgreifer. Diese Abgreifer haben insbesondere Afrika in den letzten Jahrzehnten ausgequetscht wie eine Zitrone und sie werden es weiterhin tun, bis zum letzten Tropfen. Nach einer relativ kurzen Zeit des gesteigerten "Wohlstands" wird dann gar nichts mehr übrig sein, nicht nur in Afrika, sondern weltweit.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Mino (25.07.2017 um 18:42 Uhr)

  10. #30
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    17.09.2019 um 17:19
    Beiträge
    26.014
    Themen
    8

    Erhalten
    3.305 Tops
    Vergeben
    699 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    23145 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dillerjohann Beitrag anzeigen
    Afrika ist auf der Flucht ,ein Kontinent geht langsam, aber sicher zu Grunde!
    Afrika ist schon zu meiner Schulzeit, und das war in den 70ern, zu Grunde gegangen, nicht erst 2017 ... oder 2016, oder 15.

    Seitdem gibt es Entwicklungshilfe, Sammlungen, irgendwelche Prominente die herzzerreißend an jedem Weihnachten um Spenden bitten und jede Menge schlaue Sprüche und Rezepte, wie man den Kontinent angeblich über den Berg bekommt.
    seit mindestens 50!! Jahren ... und geändert hat sich nach einem halben Jahrhundert herumdoktern, schlauer Rezepte und noch schlauerer Rezepte ... richtig ... nichts

    dabei hat man das größte Übel völlig vergessen, die massive Überbevölkerung und die massive Bevölkerungexplosion, denn trotz massenweisem Hungertod, Bürgerkriegen, Krankheiten und sonstigem Übel, übersteigen die "Birth against Death Ratios" die ganze Sterberate ja um ein Zigfaches ... trotz der vielen Toten ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Damit Afrika auch mal wieder zu Ehren kommt....
    Von Pécuchet im Forum Afrika
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.03.2017, 20:28
  2. Afrika
    Von Nicolay im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 20:15
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 15:57
  4. Die NATO in Afrika
    Von Britta im Forum Afrika
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 09:27
  5. Afrika keine Auseg aus der Katastrophe ?
    Von Dillerjohann im Forum Afrika
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 18:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben