+ Antworten
Seite 21 von 23 ErsteErste ... 111920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 227
  1. #201
    Avatar von Orwellhatterecht

    Registriert
    15.03.2015
    Zuletzt online
    Heute um 21:06
    Beiträge
    6.315
    Themen
    12

    Erhalten
    2.420 Tops
    Vergeben
    16.497 Tops
    Erwähnungen
    88 Post(s)
    Zitate
    6107 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    ... und wie soll man das sonst nennen ?
    Vielleicht „bewaffneter Sonntagsausflug“ in Würdigung der Tatsache, dass das Land mal so gerade überrannt und „vichysiert“ wurde.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt" (Joachim Ringelnatz)

  2. #202
    Alice in Wonderland Avatar von Torfköpfchen

    Registriert
    09.06.2019
    Zuletzt online
    18.06.2019 um 09:11
    Beiträge
    85
    Themen
    0

    Erhalten
    149 Tops
    Vergeben
    60 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    122 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    ... und das allein soll einen Einmarsch rechtfertigen ?
    Da bin ich aber anderer Meinung.
    Wenn mir ein Land den Krieg erklärt, dann ist sehr wohl ein Einmarsch gerechtfertigt. was denn sonst? Soll man sich mit denjenigen, die einem den Krieg erklären, zum Kaffeekränzchen treffen?

    Die deutsche Wehrmacht ist übrigens keineswegs einfach so in Frankreich einmarschiert. Die Franzosen saßen 8 Monate lang Gauloises und Gitanes paffend in ihrer Maginot-Linie und haben keinen Finger krumm gemacht, um ihre polnischen "Verbündeten" zu retten. Den Sitzkrieg nannte man das.

    "Mourir pour Danzig?" war bei den französischen Soldaten eine viel gestellte Frage. Die haben den Anlass für den Krieg besser begriffen als so mancher hochstudierte Historiker uns das heute weismachen will. Frankreich war 1939 innerlich tief gespalten und zwar militärisch Deutschland weit überlegen, politisch aber nur bedingt handlungsfähig.

    Doch auch die Engländer haben keineswegs die Royal Navy in Marsch gesetzt und eine Invasion in Ostpreussen gestartet um Polen zu helfen. Die deutsche Wehrmacht hätte aufgrund ihres Personal- und Rüstungsstandes anno 1939 neimals einen echten Zwei-Fronten-Krieg gegen Polen im Osten und Frankreich-England im Westen, die alle modern und hoch gerüstet waren, durchstehen können. Schon nach dem Polen-Feldzug hatte man z. B. fast keine Munition mehr für die schwere Artillerie.

    Nur die Tatsache, dass sich Franzosen und Engländer nicht rührten und Polen ins Verderben laufen ließen eröffnete überhaupt erst die Möglichkeit zu einer erfolgreichen - und noch immer überaus riskanten - Offensive gegen Frankreich.

    Wäre es den Westalliierten ernst gewesen mit ihren hehren Zielen, dann hätte der Zweite Weltkrieg wohl eher so ablaufen müssen (und wäre nie zum Weltkrieg geworden):

    1. Deutschland erklärt Polen den Krieg und marschiert dort ein.
    2. Frankreich und England erklären dem Deutschen Reich den Krieg.
    3. Die deutsche Wehrmacht ist durch den überraschend starken Feind im wesentlichen in Polen gebunden, die Sowjetunion besetzt den östlichen Teil Polens.
    4. Frankreich und England erklären daraufhin der Sowjetunion den Krieg.
    5. Frankreich setzt seine überlegenen Streitkräfte entlang der Deutschen Westgrenze in Marsch, marschiert unter Duldung der belgischen Regierung durch das offiziell neutrale, aber in Wirklichkeit auf Seiten der Alliierten stehende Belgien in das Ruhrgebiet ein und zerschlägt damit das Herz der deutschen Industrie.
    6. Ein britisches Expeditionskorps, gedeckt durch die totale Überlegenheit Englands zur See, landet in Ostpreussen und eröffnet eine weitere Front gegen Deutschland.
    7. Die Franzosen nehmen weite Teile Westdeutschlands ein. England landet weitere Verbände an der deutschen Nord- und Ostseeküste, da Deutschland sich ohne nenneswerte Marine nicht verteidigen kann. Von den dortigen Basen aus erfolgen massive Luftangriffe gegen die deutsche Industrie.
    8. Nach etwa 6 Monaten Krieg kapituliert das Deutsche Reich. Das Hitler-Regime wird abgesetzt und durch eine demokratische Regierung ersetzt.
    9. England, Frankreich, das nunmehr demokratische Deutschland und Polen nehmen den Kampf gegen die Sowjetunion auf. Die rote Armee, geschwächt durch Stalins "große Säuberung" wird durch die überlegenen Kräfte der Allierten rasch bis Leningrad und Moskau zurückgedrängt.
    10. Nach etwa einem Jahr erbitterter Kämpfe fallen Leningrad und Moskau. Die Sowjetunion kapituliert. Russland wird ein demokratischer Staat.

    Resultat auf beiden Seiten: etwa 2,5 Millionen Tote (Russland) 700.000 (Deutschland) 400.000 (Frankreich) 300.000 (England) 200.000 (Polen). Statt über 50 Millionen! Von allem was sonst so passiert ist durch kommunistische und allierte Gräueltaten, von Konzentrationslagern und Judenverfolgung, von Massenvertreibung und Massenvergewaltigung, Atombomben auf Japan, kaltem Krieg über Jahrzehnte (mit zig Millionen Toten in all den Stellvertreterkriegen die da geführt wurden) usw. usw. mal ganz zu schweigen...

    Das hätte passieren müssen, wenn es den Westallierten darum zu tun gewesen wäre Europa von den Tyrannen zu befreien und den bedrängten Polen zu helfen. Nichts davon - bis auf Punkt 1 bis 3 -ist tatsächlich passiert. daher müssen ihre Kriegsziele völlig andere gewesen sein, und welche das waren, da darfst Du dreimal raten.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Torfköpfchen (11.06.2019 um 21:44 Uhr)

  3. #203
    Stammuser Avatar von Intruder
    Audiatur et altera pars
     


    Registriert
    14.09.2018
    Zuletzt online
    Heute um 19:49
    Beiträge
    505
    Themen
    0

    Erhalten
    248 Tops
    Vergeben
    194 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    424 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    ... und wie soll man das sonst nennen ?
    Nachdem sich Frankreich und Deutschland nach der Kriegserklärung Frankreichs an Deutschland im Kriegszustand befanden, würde ich es "deutsche Offensive" nennen.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. (Peter Scholl-Latour)

  4. #204
    Stammuser

    Registriert
    07.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 07:27
    Beiträge
    286
    Themen
    0

    Erhalten
    116 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    323 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Intruder Beitrag anzeigen
    Nachdem sich Frankreich und Deutschland nach der Kriegserklärung Frankreichs an Deutschland im Kriegszustand befanden, würde ich es "deutsche Offensive" nennen.
    Nachdem ich diesen Gedanken verstanden habe, würde ich den als dämlichen Gedanken qualifizieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #205
    Avatar von hoksila

    Registriert
    03.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:16
    Beiträge
    6.103
    Themen
    34

    Erhalten
    4.855 Tops
    Vergeben
    636 Tops
    Erwähnungen
    183 Post(s)
    Zitate
    5767 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Watson Beitrag anzeigen
    Nachdem ich diesen Gedanken verstanden habe, würde ich den als dämlichen Gedanken qualifizieren.
    Du solltest Deine bisher hier geäußerten Gedanken, in dieser Hinsicht auch noch einmal
    abklopfen.

    Gruß, hoksila

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #206
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 20:19
    Beiträge
    10.715
    Themen
    60

    Erhalten
    3.565 Tops
    Vergeben
    2.125 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    9235 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Intruder Beitrag anzeigen
    Nachdem sich Frankreich und Deutschland nach der Kriegserklärung Frankreichs an Deutschland im Kriegszustand befanden, würde ich es "deutsche Offensive" nennen.
    Ja das geht in Ordnung.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  7. #207
    Avatar von Orwellhatterecht

    Registriert
    15.03.2015
    Zuletzt online
    Heute um 21:06
    Beiträge
    6.315
    Themen
    12

    Erhalten
    2.420 Tops
    Vergeben
    16.497 Tops
    Erwähnungen
    88 Post(s)
    Zitate
    6107 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von roadrunner Beitrag anzeigen
    Das war ja das Elend mit diesem Gröfaz und der ihm blindhörigen Anhänger, sie waren einfach zu blöde und ignorant, sich einen Plan-B zuzulegen.

    Der "Plan-B" mißlang leider immer und immer wieder. Auf Hitler wurden während seiner Amtszeit zumindest 39 nachweislich begangene Attentate dokumentiert, tatsächlich waren es wohl noch einige mehr. Der Tyrann hatte offenbar den Teufel auf seiner Seite, der ihm immer wieder dazu verhalf, dass sich die Dinge zu seinen Gunsten fügten.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt" (Joachim Ringelnatz)

  8. #208
    Stammuser Avatar von roadrunner
    7 Hobby´s, Segelfliegen und
    Sex
     


    Registriert
    10.10.2018
    Zuletzt online
    Heute um 22:29
    Beiträge
    1.703
    Themen
    1

    Erhalten
    677 Tops
    Vergeben
    112 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    1483 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orwellhatterecht Beitrag anzeigen
    Der "Plan-B" mißlang leider immer und immer wieder. Auf Hitler wurden während seiner Amtszeit zumindest 39 nachweislich begangene Attentate dokumentiert, tatsächlich waren es wohl noch einige mehr. Der Tyrann hatte offenbar den Teufel auf seiner Seite, der ihm immer wieder dazu verhalf, dass sich die Dinge zu seinen Gunsten fügten.
    Attentatsversuche sind kein Plan B. Plan B war der von General Paulus entworfene Plan, Russland in Form eines Sichelschnitts mit einer starken vollmotorisierten Armee-Einheit anzugreifen und bis zum Dnjepr das Land zu besetzen und diese Grenze massiv zu sichern. Der Gröfaz hat das kategorisch abgeschmettert und von wenigen Wochen Krieg bis zur Eroberung Russlands bis zum Ural und den russischen Ölfeldern geschwafelt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es ist schlimm, wenn Sachkundige keine Entscheidungsbefugnis und Entscheidugsbefugte keine Sachkunde haben. Beratungsresistent: Compa, herbert, Lono, Mino, Perkeo, Picasso, Piranha, Politikqualle, Sebastian Hauk, sportsgeist, Starfix, Voller Hanseat, Watson, ZillerThaler, Atue001, Humanist 62

  9. #209
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 20:19
    Beiträge
    10.715
    Themen
    60

    Erhalten
    3.565 Tops
    Vergeben
    2.125 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    9235 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orwellhatterecht Beitrag anzeigen
    Der "Plan-B" mißlang leider immer und immer wieder. Auf Hitler wurden während seiner Amtszeit zumindest 39 nachweislich begangene Attentate dokumentiert, tatsächlich waren es wohl noch einige mehr. Der Tyrann hatte offenbar den Teufel auf seiner Seite, der ihm immer wieder dazu verhalf, dass sich die Dinge zu seinen Gunsten fügten.
    Man geht von bis zu 42 Attentate auf Hitler aus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...bare_Attentate

    http://www.geschichtsthemen.de/attentate_chronik.htm

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Humanist62 (16.06.2019 um 16:10 Uhr)
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

  10. #210
    Ophiuchus hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 21:47
    Beiträge
    12.831
    Themen
    154

    Erhalten
    4.971 Tops
    Vergeben
    4.609 Tops
    Erwähnungen
    91 Post(s)
    Zitate
    9587 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Evtl. weil er über den Stellvertreter einen kurzen Draht nach oben hatte :

    https://www.welt.de/geschichte/zweit...pst-wurde.html


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 07.06.2019, 12:36
  2. Straßburg feiert den Migrationspakt
    Von Debitist im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 22.12.2018, 20:01
  3. Deutschland feiert Jahrestag von "Wir Schaffen Das !"
    Von Ophiuchus im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 14:37
  4. Kritik am Westen
    Von Aristoteles im Forum Asien/Russland
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 23:40
  5. NAM - der angepisste Westen!
    Von Spökes im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 11:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben