+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Tooraj hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Tooraj
    PsW-Status: void
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    16.06.2019 um 14:37
    Beiträge
    5.025
    Themen
    91

    Erhalten
    1.686 Tops
    Vergeben
    246 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    4442 Post(s)

    Standard Ein Sommer-Salat ...

    Kürzlich habe ich mir mal notgedrungen abends in einem Hotel das TV-Programm reinziehen müssen - und ich landete bei einer Koch-Show von VOX.

    Die ambitionierten Köche hatten die Aufgabe, einen Salat als Hauptgericht zu kreieren - und die Resultate fand ich am Ende wenig überzeugend, und die Jury war mit den Ergebnissen auch nicht wirklich glücklich. Die Köche setzten eher auf abgehobene Kreationen, Meeresfrüchte, Dressings usw. ... und ließen dabei die Basis außer acht. In ihren Salat-Kreationen kamen beispielsweise Tomaten so gut wie nicht vor.

    Ich selber hatte mir kürzlich in einem griech. Restaurant auch einen Salat als Hauptgericht bestellt - und mit dem Resultat war ich auch nur teilweise glücklich. Die Fisch-Beilagen stimmten, aber ganze Chicorée-Blätter und Viertel-Tomaten (ungewürzt) hatte ich nicht erwartet.

    Also, mein Rezeptvorschlag geht so:

    Als Basis für einen Salat wählt man Feldsalat oder Rucola oder Eisbergsalat. Diese schneidet man nach dem Waschen klein, natürlich nicht so klein wie Petersilie, aber größer als 2 cm sollten die Stücke auch nicht sein. Zuvor sind natürlich alle Strünke abzuschneiden, bei Feldsalat ist das eine ziemliche Arbeit, denn von jeder kleinen Rapunzel muss zuvor die Wurzel entfernt werden.

    Dann kommt das in eine Schüssel und es wird Salatöl hinzugegeben. Viele setzen dabei auf Oliven-Öl, ich selber bin auch mit dem Livio-Öl sehr zufrieden.

    Als nächstes kommen die Tomaten: die dürfen natürlich unter keinen Umständen fehlen. Am besten verwendet man kleine Rispentomaten oder Kirsch-Tomaten, die man in dünne Scheiben schneidet. Diese werden mit etwas Salz und Pfeffer bestreut, ich selber verwende dazu die "African Barbecue" Gewürzmischung , wo auch noch Chili und Paprika drin ist.

    Dann kommt noch etwas "Antipasti" dazu: eingelegte Oliven oder Champions, die man natürlich ebenso in kleine Scheiben schneidet.
    Und dazu noch ein bisschen Käse: es eignet sich dazu Feta-Käse, den man zunächst in Würfel und dann in kleine Scheiben zerteilt.
    Es geht aber auch Blauschimmel-Käse ( Vorsicht: manchen könnte davon schlecht werden ), oder ein italienischer Provolone-Käse oder ein
    eher milder Ziegenkäse.

    Dann ist die Basis fertig und wird mit etwas Balsamico abgeschmeckt, das ist schon sehr lecker. Man stelle es in den Kühlschrank,
    damit der Geschmack für ca. 1 Stunde einzieht. ( Vorsicht: man könnte dazu verleitet werden, in diesem Stadium der Zubereitung zu viel
    zu kosten...)

    Die Basis stimmt also, der Geschmack der einzelnen Bestandteile harmoniert hervorragend.
    Aber da es ja ein Hauptgericht werden soll, gehört auf den Salat am Ende noch etwas Fisch oder Fleisch.
    ( Beides zusammen geht gar nicht.)

    In der Fisch-Variante: am besten unterschiedliche Sorten variieren. Kein Stück sollte größer sein als etwa 4*4 cm.
    Gegrillt. Saibling etwa begeistert durch seine Haut, Lachs mit saftigem Fleisch, Muscheln und Meeresfrüchte durch ihre Struktur.

    In der Fleisch Variante geht auch sehr viel: gebratene Streifen von Kalbsleber oder Filet, Kaninchen oder Ente, nahezu alles ist möglich.

    Dazu serviert man dann ein paar Scheiben frisches Weißbrot: nun ja, da wird es dann wirklich schwierig mit den Betreibern italiensicher/spanischer/griechischer Restaurants mitzuhalten, sofern man auf die Supermärkte und Bäckereien angewiesen ist.

    Gewonnen hat der Koch am Ende, wenn die Gäste ihre Teller begeistert aufessen.
    Verloren hat er, wenn sie nach Ketchup, Majo oder Cocktail-Sauce fragen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Premiumuser + Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    14.06.2019 um 12:16
    Beiträge
    5.079
    Themen
    15

    Erhalten
    2.127 Tops
    Vergeben
    6.221 Tops
    Erwähnungen
    60 Post(s)
    Zitate
    3415 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Kürzlich habe ich mir mal notgedrungen abends in einem Hotel das TV-Programm reinziehen müssen - und ich landete bei einer Koch-Show von VOX.

    Die ambitionierten Köche hatten die Aufgabe, einen Salat als Hauptgericht zu kreieren - und die Resultate fand ich am Ende wenig überzeugend, und die Jury war mit den Ergebnissen auch nicht wirklich glücklich. Die Köche setzten eher auf abgehobene Kreationen, Meeresfrüchte, Dressings usw. ... und ließen dabei die Basis außer acht. In ihren Salat-Kreationen kamen beispielsweise Tomaten so gut wie nicht vor.

    Ich selber hatte mir kürzlich in einem griech. Restaurant auch einen Salat als Hauptgericht bestellt - und mit dem Resultat war ich auch nur teilweise glücklich. Die Fisch-Beilagen stimmten, aber ganze Chicorée-Blätter und Viertel-Tomaten (ungewürzt) hatte ich nicht erwartet.

    Also, mein Rezeptvorschlag geht so:

    Als Basis für einen Salat wählt man Feldsalat oder Rucola oder Eisbergsalat. Diese schneidet man nach dem Waschen klein, natürlich nicht so klein wie Petersilie, aber größer als 2 cm sollten die Stücke auch nicht sein. Zuvor sind natürlich alle Strünke abzuschneiden, bei Feldsalat ist das eine ziemliche Arbeit, denn von jeder kleinen Rapunzel muss zuvor die Wurzel entfernt werden.

    Dann kommt das in eine Schüssel und es wird Salatöl hinzugegeben. Viele setzen dabei auf Oliven-Öl, ich selber bin auch mit dem Livio-Öl sehr zufrieden.

    Als nächstes kommen die Tomaten: die dürfen natürlich unter keinen Umständen fehlen. Am besten verwendet man kleine Rispentomaten oder Kirsch-Tomaten, die man in dünne Scheiben schneidet. Diese werden mit etwas Salz und Pfeffer bestreut, ich selber verwende dazu die "African Barbecue" Gewürzmischung , wo auch noch Chili und Paprika drin ist.

    Dann kommt noch etwas "Antipasti" dazu: eingelegte Oliven oder Champions, die man natürlich ebenso in kleine Scheiben schneidet.
    Und dazu noch ein bisschen Käse: es eignet sich dazu Feta-Käse, den man zunächst in Würfel und dann in kleine Scheiben zerteilt.
    Es geht aber auch Blauschimmel-Käse ( Vorsicht: manchen könnte davon schlecht werden ), oder ein italienischer Provolone-Käse oder ein
    eher milder Ziegenkäse.

    Dann ist die Basis fertig und wird mit etwas Balsamico abgeschmeckt, das ist schon sehr lecker. Man stelle es in den Kühlschrank,
    damit der Geschmack für ca. 1 Stunde einzieht. ( Vorsicht: man könnte dazu verleitet werden, in diesem Stadium der Zubereitung zu viel
    zu kosten...)

    Die Basis stimmt also, der Geschmack der einzelnen Bestandteile harmoniert hervorragend.
    Aber da es ja ein Hauptgericht werden soll, gehört auf den Salat am Ende noch etwas Fisch oder Fleisch.
    ( Beides zusammen geht gar nicht.)

    In der Fisch-Variante: am besten unterschiedliche Sorten variieren. Kein Stück sollte größer sein als etwa 4*4 cm.
    Gegrillt. Saibling etwa begeistert durch seine Haut, Lachs mit saftigem Fleisch, Muscheln und Meeresfrüchte durch ihre Struktur.

    In der Fleisch Variante geht auch sehr viel: gebratene Streifen von Kalbsleber oder Filet, Kaninchen oder Ente, nahezu alles ist möglich.

    Dazu serviert man dann ein paar Scheiben frisches Weißbrot: nun ja, da wird es dann wirklich schwierig mit den Betreibern italiensicher/spanischer/griechischer Restaurants mitzuhalten, sofern man auf die Supermärkte und Bäckereien angewiesen ist.

    Gewonnen hat der Koch am Ende, wenn die Gäste ihre Teller begeistert aufessen.
    Verloren hat er, wenn sie nach Ketchup, Majo oder Cocktail-Sauce fragen.
    Hatte dieses verdammte Hotel also keinen Pornokanal...zum Kotzen

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:08
    Beiträge
    4.674
    Themen
    227

    Erhalten
    3.880 Tops
    Vergeben
    384 Tops
    Erwähnungen
    107 Post(s)
    Zitate
    5192 Post(s)

    Standard

    Also Meeresfrüchtesalat ist immernoch mein lieblings-Salat

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Tooraj hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Tooraj
    PsW-Status: void
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    16.06.2019 um 14:37
    Beiträge
    5.025
    Themen
    91

    Erhalten
    1.686 Tops
    Vergeben
    246 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    4442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Hatte dieses verdammte Hotel also keinen Pornokanal...zum Kotzen
    … und diese VOX-Köche wussten auch nicht, wie man ein ansprechendes Buffet einrichtet.



    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:20
    Beiträge
    7.546
    Themen
    84

    Erhalten
    3.690 Tops
    Vergeben
    4.793 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    6620 Post(s)

    Standard

    Wir sind ausgesprochene Salatesser, jeden Abend einen großen Teller.
    Stammrezept:
    1 Eisbergsalat in schmale Streifen schneiden
    3 Tomaten in kl. Würfel
    1 Hirtenkäse in kl. Würfel
    ggf. Gewürzgurken, Silberzwiebeln, Oliven, gerötete Paprika, selten Thunfisch (weil Problemfisch)
    Essig-Öl, Salz, Tagesdosis Vitamin C

    Salatsoße meines Sohnes:
    Löffel Honig in Bier, Tomatensaft, Zitonensaft auflösen, Olivenöl, Vitamin C, Frischkäse, Salz, Curry, Basilikum, Pfeffer, Muskat.

    Lecker.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die 1% Reichen ziehen das Geld aus dem Markt. Die 50% Armen zerstören aus Verzweiflung darüber die Erde.
    ≤#}jjjj++><{

    6: FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot,bluetie,
    commander,sportlaller,StefanOWW,compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,
    bergmn,e.augusti,Cotti,Patrick, vexa,Olivia,FCB-Fön,K0881,Giorgete
    tafkas,woppaq,Fwolf,Maier2o,watson,OttoF, gfriedrich,Nsachse,Atue

  6. #6
    Premiumuser Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 00:52
    Beiträge
    11.315
    Themen
    156

    Erhalten
    4.728 Tops
    Vergeben
    955 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    7906 Post(s)

    Standard

    Mache mir gleich einen Obstsalat mit wilden Heidelbeeren, Mango und Banane. Freu mich schon drauf. Vielleicht etwa Ahornsirup dazu.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mag ich:

    Smoker, Eisbärin, Bendert, Erich, Dolans, roadrunner, Pommes, Nachtstern, Druckbert, Zwei Raben, interrogativ, Debitist, Zentrifug, Kaffeepause930, Kibuka, schelm65, Hinterfrager, Iraklis, Starfix, Sachse, Darkano, Kamikatze, MiaPetra, Loana, Zebra, MaBu, TanzendeFleischwurst, Titanic deckchair, Aspirin, Terra 111, Spökes,

  7. #7
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:08
    Beiträge
    4.674
    Themen
    227

    Erhalten
    3.880 Tops
    Vergeben
    384 Tops
    Erwähnungen
    107 Post(s)
    Zitate
    5192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Mache mir gleich einen Obstsalat mit wilden Heidelbeeren,
    Hol dir nicht die Tollwut xD

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Premiumuser + Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    14.06.2019 um 12:16
    Beiträge
    5.079
    Themen
    15

    Erhalten
    2.127 Tops
    Vergeben
    6.221 Tops
    Erwähnungen
    60 Post(s)
    Zitate
    3415 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    … und diese VOX-Köche wussten auch nicht, wie man ein ansprechendes Buffet einrichtet.


    Die wissen nicht mal wie man Salat anmacht

    Nein im Ernst, was der Masse da feilgeboten wird beleidigt selbst unterste Intelligenz...nun ja, dann passt es ja wieder zur Masse. Von daher erst mal Gratulation zu offensichtlich stahlharten Nerven, denn wenn schon "Dummland- Verblödungs- TV", dann auch noch ausgerechnet eine der 784 "Koch"sendungen...alle Achtung, du bist hart im Nehmen. Diese "ich- brate- mein- Fleisch- nicht- Vampir- Blutsoßen- Fraktion" ist widerlich und in ihrer Hochnäsigkeit nicht zu ertragen. Politisch korrekt müssen solch vermeintliche "Nebensächlichkeiten" wie Vorbereitung, Zubereitung, Essen natürlich auch immer sein. Was z.B. die Omnipräsenz einer ausschließlich und unerträglichen Ideologin S. Wiener erklärt.

    Ansonsten würde ich sagen das jeder ( wie bei allen anderen Entscheidungen auch ) seinen Salat zubereiten und essen soll wie er lustig ist. Was nun ein typischer Sommer- Salat ist oder nicht unterliegt dem individuellen Geschmack, eine Kochsendung kann den nicht kennen......und was ist eigentlich ein typischer Winter- Salat??? halbgefrorener Spinat im Speckmantel???...naja

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Premiumuser

    Registriert
    12.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 02:07
    Beiträge
    874
    Themen
    17

    Erhalten
    666 Tops
    Vergeben
    737 Tops
    Erwähnungen
    89 Post(s)
    Zitate
    1034 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Kürzlich habe ich mir mal notgedrungen abends in einem Hotel das TV-Programm reinziehen müssen - und ich landete bei einer Koch-Show von VOX.

    Die ambitionierten Köche hatten die Aufgabe, einen Salat als Hauptgericht zu kreieren - und die Resultate fand ich am Ende wenig überzeugend, und die Jury war mit den Ergebnissen auch nicht wirklich glücklich. Die Köche setzten eher auf abgehobene Kreationen, Meeresfrüchte, Dressings usw. ... und ließen dabei die Basis außer acht. In ihren Salat-Kreationen kamen beispielsweise Tomaten so gut wie nicht vor.

    Ich selber hatte mir kürzlich in einem griech. Restaurant auch einen Salat als Hauptgericht bestellt - und mit dem Resultat war ich auch nur teilweise glücklich. Die Fisch-Beilagen stimmten, aber ganze Chicorée-Blätter und Viertel-Tomaten (ungewürzt) hatte ich nicht erwartet.

    Also, mein Rezeptvorschlag geht so:

    Als Basis für einen Salat wählt man Feldsalat oder Rucola oder Eisbergsalat. Diese schneidet man nach dem Waschen klein, natürlich nicht so klein wie Petersilie, aber größer als 2 cm sollten die Stücke auch nicht sein. Zuvor sind natürlich alle Strünke abzuschneiden, bei Feldsalat ist das eine ziemliche Arbeit, denn von jeder kleinen Rapunzel muss zuvor die Wurzel entfernt werden.

    Dann kommt das in eine Schüssel und es wird Salatöl hinzugegeben. Viele setzen dabei auf Oliven-Öl, ich selber bin auch mit dem Livio-Öl sehr zufrieden.

    Als nächstes kommen die Tomaten: die dürfen natürlich unter keinen Umständen fehlen. Am besten verwendet man kleine Rispentomaten oder Kirsch-Tomaten, die man in dünne Scheiben schneidet. Diese werden mit etwas Salz und Pfeffer bestreut, ich selber verwende dazu die "African Barbecue" Gewürzmischung , wo auch noch Chili und Paprika drin ist.

    Dann kommt noch etwas "Antipasti" dazu: eingelegte Oliven oder Champions, die man natürlich ebenso in kleine Scheiben schneidet.
    Und dazu noch ein bisschen Käse: es eignet sich dazu Feta-Käse, den man zunächst in Würfel und dann in kleine Scheiben zerteilt.
    Es geht aber auch Blauschimmel-Käse ( Vorsicht: manchen könnte davon schlecht werden ), oder ein italienischer Provolone-Käse oder ein
    eher milder Ziegenkäse.

    Dann ist die Basis fertig und wird mit etwas Balsamico abgeschmeckt, das ist schon sehr lecker. Man stelle es in den Kühlschrank,
    damit der Geschmack für ca. 1 Stunde einzieht. ( Vorsicht: man könnte dazu verleitet werden, in diesem Stadium der Zubereitung zu viel
    zu kosten...)

    Die Basis stimmt also, der Geschmack der einzelnen Bestandteile harmoniert hervorragend.
    Aber da es ja ein Hauptgericht werden soll, gehört auf den Salat am Ende noch etwas Fisch oder Fleisch.
    ( Beides zusammen geht gar nicht.)

    In der Fisch-Variante: am besten unterschiedliche Sorten variieren. Kein Stück sollte größer sein als etwa 4*4 cm.
    Gegrillt. Saibling etwa begeistert durch seine Haut, Lachs mit saftigem Fleisch, Muscheln und Meeresfrüchte durch ihre Struktur.

    In der Fleisch Variante geht auch sehr viel: gebratene Streifen von Kalbsleber oder Filet, Kaninchen oder Ente, nahezu alles ist möglich.

    Dazu serviert man dann ein paar Scheiben frisches Weißbrot: nun ja, da wird es dann wirklich schwierig mit den Betreibern italiensicher/spanischer/griechischer Restaurants mitzuhalten, sofern man auf die Supermärkte und Bäckereien angewiesen ist.

    Gewonnen hat der Koch am Ende, wenn die Gäste ihre Teller begeistert aufessen.
    Verloren hat er, wenn sie nach Ketchup, Majo oder Cocktail-Sauce fragen.
    Liebe Zeit, Tooraj!!!

    Tomate kann, aber MUSS nicht. Salat ist eh nur Beilage, kann ich gehen zu Kuh auf Wiese, wie mein Vater zu sagen pflegte. WENN denn Salat unbedingt MUSS, dann kann es derzeit z.B. ein Spargelsalat sein (dafür kann man wunderbar die Reste gekochten Spargels vom Vortag sein). Essig, Öl, Zwiebeln, ein wenig Senf, Honig, Salz und Pfeffer - und schon hast Du den Salat.
    Feldsalat ist jahreszeitlich KEIN Thema.
    Blattsalat kommt so langsam: eingelegt in ein Dressing aus Sahne, einer Spur von Senf, ein klein wenig Salz, Essig und jeder Menge Zucker.... roaaarrrrr... da können dann auch ein paar Tomaten rein...

    Ansonsten gilt: Salat ist eine Notlösung. FLEISCH ist das A und O. Und geht auch statt Gemüse... Zu einem Blattsalat wie oben beschrieben geht wunderbar ALLES, idealerweise ein Wiener Schnitzel, zur Not auch ein Filet. Rostbratwurst bräuchte ein deftigeres Dressing zum Salat... im Zweifelsfalle ließe ich den Salat weg. ;-)


    LG Bendert

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Premiumuser Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 00:52
    Beiträge
    11.315
    Themen
    156

    Erhalten
    4.728 Tops
    Vergeben
    955 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    7906 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Hol dir nicht die Tollwut xD
    Ist gut gegangen, Glück gehabt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mag ich:

    Smoker, Eisbärin, Bendert, Erich, Dolans, roadrunner, Pommes, Nachtstern, Druckbert, Zwei Raben, interrogativ, Debitist, Zentrifug, Kaffeepause930, Kibuka, schelm65, Hinterfrager, Iraklis, Starfix, Sachse, Darkano, Kamikatze, MiaPetra, Loana, Zebra, MaBu, TanzendeFleischwurst, Titanic deckchair, Aspirin, Terra 111, Spökes,

Ähnliche Themen

  1. Mohammed-T-Shirt-Walk im Sommer
    Von golomjanka im Forum Berlin - ick liebe Dir!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2019, 06:21
  2. Syrien Sommer Offensive
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 15.09.2018, 20:48
  3. Heißester Sommer seit 1945?
    Von Debitist im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.06.2018, 16:30
  4. Sommer-Pressekonferenz von Merkel
    Von Fragensteller im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.07.2016, 10:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben